ALDI bringt Medion Netbook mit 4 GB RAM & Touch für 299 Euro

Die Lenovo-Tochter Medion bringt ab Ende Juli mit dem Medion Akoya E1232T ein neues 10,1-Zoll-Notebook in die Filialen des Lebensmittel-Discounters ALDI. Ab 31. Juli wird das mit Touchscreen und großem Arbeitsspeicher ausgerüstete neue ... mehr... Netbook, Akoya, ALDI Netbook, Medion Akoya E1232T, Medion Netbook Bildquelle: Medion Netbook, Akoya, ALDI Netbook, Medion Akoya E1232T, Medion Netbook Netbook, Akoya, ALDI Netbook, Medion Akoya E1232T, Medion Netbook Medion

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
War nicht Medion immer MSI?
 
@Nomex: öh... nein?
 
@Slurp: doch! bsp: http://www.nickles.de/c/s/medion-und-msi-das-quotaldi-netbookquot-618-3.htm
 
@Nomex: Der Markenname Microstar gehört in Deutschland der Firma Medion (nun Lenovo wie der_ingo sagt?), die auch Produkte – vorwiegend Mainboards und Grafikkarten – von MSI bezieht.
 
@Nomex: Ich weiß zumindest dass Medion früher MSI Mainboards verbaut hat
 
@Nomex: die haben auch mal MSI Wind Netbooks verkauft, mittlerweile gehört Medion aber zu Lenovo.
 
@der_ingo: ah cool. dann kann man sich diese ja doch mal wieder genauer anschauen. habe sonst immer nur einen bogen drum gemacht, da ich persönlich MSI jetzt auch nie als notebook so toll fand. Als mainboard konnte man schon eher zu MSI greifen.
 
Krass. Ich dachte diese Gerätegattung wurde durch Tablets ersetzt. Dreht sich die Welt also doch langsamer als man immer denkt...
 
Hieß es nicht erst vor kurzem noch, Netbooks seien tod? Aber vom Preis/Leistungsverhältnis her ein nettes Teil
 
@Tweek: der markt ist aber dennoch nciht sonderlich groß. Ich kann mir das nur als 2t oder 3t gerät vorstellen. Die tastatur ist einfach zu klein um länger vernünftig damit zu arbeiten. günstige 15 Zoll geräte gibts auch schon für 350€. Für Office anwendungen tuns die genau so.
 
@FatEric: Also meine Freundin hat alle ihre Studienarbeiten an einem Netbook geschrieben. Ich glaube ist durchaus gut, weil du das Ding leicht mit dir rumschleppen kannst und trotzdem eine normale Tastatur hast. Ein 15 Zoll Notebook spielt halt schon wieder in einer anderen Liga.
 
@FatEric: Dann doch eher 13" oder schon 11" ;)
 
@Tweek: Nein "Netbooks seien tod" hat nie jemand gesagt. Aber viel haben behauptet "Netbooks seien toT"... ^^
 
@moribund: aber sie sagen auch vielE :0)
 
@nutella2000: Hehe! Verdammt! Wenn man über die Rechtschreibung anderer klugscheißt, sollte man halt darauf achten, dass der eigene Text korrekt ist... ;)
 
@Tweek: wie bitte? sry aber 4gb ram zb gehen garnicht mehr heutzutage. dieses angebot ist ne frechheit, vor allem bei dem preis!
 
@nutella2000: Warum sollte das nicht gehen? Die Industrie sagt uns das, aber stimmen tut es nicht. Also für ein Netbook schon eine ordentliche Ausstatung. Selbst mein kürzlich erworbener MiniPC hat nicht mehr. Sollte das bei Dir nicht reichen bei normalen Homeoffice (Brief schreiben, Video kucken in HD, surfen mit 20 offenen Tab´s usw... und alles auf einmal, dann weiß ich warum ich Linux nutze. Es heißt ja nicht mehr ist mehr, sondern weniger ist mehr. Gut, irgendwann ist auch da eine Grenze gesetzt, aber 4gb? Reicht für 90% aller Heimnutzer weltweit.
 
@slavko: klar reicht das...wenn du viel zeit hast und nichts tun möchtest mit deinem pc...
 
Das ist selbst für ein Netbook ein erbärmlich schwacher Prozessor
Ich wurde bisher von allen Atoms auf ganzer Linie enttäuscht
Der Rest scheint aber in Ordnung zu sein... ne SSD wäre cool gewesen aber kostet auch nur 300 tacken
 
@D0N: die neuen intel CPUs auf basis von bay trail sind richtig gut! Für Büroarbeiten mehr als ausreichend!
 
@D0N: was erwartest du denn von so einer CPU? Das Ding hat 4,3 Watt TDP, da sind keine Core i7 Leistungen möglich. Für den Normalbetrieb reicht sowas aber locker, da bremst selten die CPU.
 
@der_ingo: Ich spreche ja nur aus Erfahrung ich hatte jetzt schon 3 mal einen Atom in nem Netbook der schon bei Office-Anwendungen in die Knie gegangen ist. Ich habe ehrlich gesagt das Vertrauen verloren denn die wurden alle groß angefeatured.
Und es redet keiner von i7 Leistung aber mein letztes Asus Netbook hatte einen i3 und ich war ganz zufrieden mit 9h Ausdauer 10" 500GB, 3GB RAM und ähnlichen Features für 270 Euro.
 
@D0N: die neuen bay trail basierenden atömchen haben einen entscheidenden vorteil gegenüber allen alten atom generationen. bislang waren die atom CPU so designed, dass befehle nur in-order ausgeführt wurden. quasi das klassische FIFO prinzip. wenn du da paar anwendungen hattest, wurde halt alles ultra langsam, weil der CPU nicht die grade aktive anwendung priorisieren konnte. mit den bay trail atom CPU bringt intel ENDLICH out-of-order processing in diese reihe. sprich, der CPU kann die anfragen an ihn neu sortieren und grade aktive anwendungen bevorzugt behandeln. das merkt man halt ultra, das ist leistungstechnisch ein gewaltiger sprung der neuen generation. daher kannst du die ganz neue atom generation quasi nicht mit den alten vergleichen. im prinzip hat sich eine grundlage im prozessordesign geändert, das ist quasi ein neuer CPU.
 
@LoD14: Hmmm na gut ich lass mich gern vom Gegenteil überzeugen. Vllt. werd ichs mir einfach mal holen.
 
@D0N: Netbook Atoms hatte ich schon länger nicht mehr. Ich hab einen im Thinkpad Tablet 2, da ist eher die lahme eMMC der Bremser und eine im Server. Und wenn ich sehe, dass ein Windows Server 2012 R2 auf einem fünf Jahre alten Atom Board performant seine Dienste fürs Heimnetzwerk bereitstellt, kann die CPU nicht völlig mies sein. ;-)
 
@der_ingo: Sollte man jetzt nicht als Referenz nehmen. Denn jeder hat eine andere Vorstellung von "performant". ;-)
 
"Ab 31. Juli wird das mit (...) großem Arbeitsspeicher ausgerüstete neue Medion-Netbook" Hat der Autor dieser News mitbekommen, dass wir das Jahr 2014 haben? Bei 4GB vom großen Arbeitspeicher zu sprechen war OK als Vista gerade rausgekommen ist, heute wäre die Formulierung "mit steinzeitlicher Menge Arbeitsspeicher ausgerüstete neue Medion-Netbook" passender.
 
@Link: Es ist ein Netbook! Da sind 2 GB und weniger nicht unüblich.
 
@DeepBlue: nur weil es noch schlechter ausgestattete Geräte gibt, ändert nichts daran, dass das ein Windows-PC ist, den man am großen Bildschirm mit richtiger Tastatur und Maus ganz normal verwenden kann, wie man das mit jedem anderen Laptop auch kann, der dafür vorgesehene HDMI-Ausgang wird sogar ausdrücklich beworben. Und 4GB für ein aktuelles Windows ist nun mal alles andere als groß, das geht grad mal so (habe einen Rechner mit 4GB), wie das mit 2GB funktioniert, will ich mir gar nicht vorstellen (außer mit WinXP, dafür reichts ja).
 
@Link: du hast vollkommen recht mit deiner aussage. 4gb sind, ob üblich oder nicht eine bodenlose frechheit dem kunden gegenüber. zusammen mit der cpu wird mehr als deutlich, dass es sich hier um vollkommen minderwertige hardware handelt die man unbedingt meiden sollte. wer einen computer haben möchte und nicht viel geld hat, sollte a) kein netbook nehmen und b) sparen auf einen vernünftigen tower (bei hardware sollte man keine kompromisse machen, zumindest wenn man spielen möchte oder gar videobearbeitung machen will).
 
Ruhen Sie sanft, Karl Albrecht. Sie und Ihr Bruder waren Vorkämpfer für eine bessere Welt!
 
Medion-Schrott...wie immer eben.
 
ich komm mir vor wie in 2010 .... negbook 10" und dann sone auflösung. naja wenigstens 4 gb ram und nicht wie damals 512 oder nur 1gb.
 
ALDI Medion E1232T MD99410

Von wegen "leistungsstark" - FINGER WEG VON DIESER BILLIGWARE

Ich hatte das Vorgängermodell, vertraute den diversen Berichten. Von Anfang an bemerkte ich, dass das Gerät schichtweg langsam war. Selbst der Aufruf einfacher Anwendungen wie dem Firefox dauern. Internetseiten stocken immer wieder beim Aufbau.
Ich rüstete daraufhin den Arbeitsspeicher auf. Das brachte kaum Besserung. Und: Eine Aufrüstung auf 4 GB war gar nicht erst möglich; natürlich konnte man auch den Prozessor nciht auftauschen ==> Falle.
Auch das Neuaufsetzen des Systems half nicht. Die Hotline hatte keine weiteren Tipps.
Ergebnis: Diese Geräte von Aldi haben eben einen Mangel, der den niedrigen Preis erklärt. Finger weg, von solchen Aldi-Produkten ist meine Erfahrung.
 
@DerBewerter: Das mit dem Vorgängermodell kann ich bestätigen, mit Windows 8.1 Update1 lief es aber relativ ordentlich (vorinstalliert absolut unbrauchbar, kein arbeiten möglich da so dermaßen langsam) muss bei diesem nicht auch so sein aber generell würde ich auch eher anderswo kaufen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.