Schlechte Zahlen: 200 Samsung-Manager verzichten auf Prämien

Das koreanische Unternehmen hat zuletzt seine Geschäftsprognosen nach unten korrigieren müssen, da vor allem das Geschäft mit Mobilgeräten nicht mehr so rund läuft. Deshalb sollen nun knapp 200 Manager der Mobilsparte des Konzerns freiwillig auf ... mehr... Microsoft, Samsung, Werbespot, Microsoft Corporation, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III, Microsoft Deutschland, Unterschleißheim Bildquelle: Samsung Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung, Werbespot, Samsung Galaxy S3, Samsung Galaxy S III Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Falls das stimmt: Respekt! Und: Wenn das nur in der Bankenwelt auch so wäre...
 
@Edelasos: Noch besser wäre: keine Steigerung, kein Boni.
Die werden mit Sicherheit auch jetzt nicht am Hungertuch nagen.
Aber gleichzeitig kann man der Belgschaft nun auch drohen: seht mal wenn die Manager verzichten......
 
@LastFrontier: Jo macht natürlich total Sinn einem Fließbandarbeiter mit weniger Lohn zu drohen, wenn sich die Smartphones schlechter verkaufen.... Und keine Steigerung, kein Boni funktioniert auch nicht wirklich. Dann könnten die Manger kurzfristig alles daran setzen ihre Boni zu erhöhen, obwohl es langfristig für die Firma schlecht ist. Und welche Steigerung meinst du: Gewinn, Umsatz, Verkaufszahlen?
 
@Sledgehamma: Nun ja! Aber trotzdem wird so ja oft genug argumentiert. Manager "verzichten" da müßt ihr Lohnsklaven auch verzichten, andernfalls Werkschließung / Arbeitsplatzverluste.
 
@Edelasos: in Deutschland würde das wohl anders aussehen: schlechte Zahlen: Firma muss 20.000 Mitarbeiter entlassen. Finde es richtig, wenn die Manager mehr dran genommen werden... was kann der Arbeiter dafür, dass das Management seinen Job nicht richtig gemacht hat?? Richtig nix, aber der Mitarbeiter ist das schwächste Glied in der Kette und der einfachste Sündenbock. Eigentlich müsste ein Manager, der ja sein Unternehmen managen - also führen soll - viel mehr mit dem Hals in der Schlinge hängen, wenn die Zahlen nicht gut aussehen... Wie wäre es mal mit Gehalt orientiert am Erfolg der Firma??
 
@chippimp: Manager sind eigentlich immer die ersten, die gehen müssen, wenn es nicht gut läuft. Mit dem Wechsel des Managements kommt in der Regel aber auch ein Umbruch, wodurch Entlassungen entstehen. Manager sind aber wie die Trainer im Fußball. Wenns mies läuft, sind sie schon so gut wie weg.

Kommt aber natürlich auch auf die Position an. Manager ist nicht gleich Manager. Und es kommt noch auf die Unternehmensstruktur an. Wenn der "Manager" gleichzeitig der Besitzer ist, bzw. durch irgendwelche Vetternwirtschaft mit dem Besitzer verwandt, bleiben die auch eher fest in der Position stecken.
 
@Edelasos: Sehr edel. Sind jetzt im Schnitt bei den vorliegenden Zahlen nur etwas über 30k€ Boni pro Nase. Wenn dann müssten sie schon erheblich mehr auf ihre Boni verzichten, ansonsten ist das nur Show. Wenn auch publikumswirksamer inszeniert als in der Bankenbranche...
 
naja die portokasse wird dadurch nicht leer werden ;-)
 
Wie soll man denn "härter arbeiten", wenn die Kunden keinen Bedarf für ein neues Smartphone hat. Mein S2 läuft noch.
 
@femmison2002: Härter daran arbeiten, sodass die Geräte nicht so lange halten. :)
 
@Wuusah: Machen Sie schon. Die Displays halten immer weniger aus. Das S2 war dagegen echt noch ein Garant.
 
@nexo: Wenn du dein Smartphone so ruppig behandelst gibt es auch dementsprechend robust gebaute Geräte. Oder solange noch verfügbar: Nokia Feature-Phones q:.
 
@iamunknown: Ist dir ein Handy noch nie aus der Handy gefallen? ;)
 
@nexo: Handy (aus der *Hand*) ja, Smartphone bisher nicht. Da ich aber keine 0,5k€ oder mehr dafür ausgebe wäre auch das zu verschmerzen...
 
@iamunknown: Nunja ich finde es bezeichnend das man für immer geringere Leistungsschübe/Innovation mehr/gleichermaßen zur Kasse gebeten wird, sich die Qualität der Ware aber verschlechtert. Aber vllt bin ich auch noch einfach nicht in der T-Shirt einmal tragen und wegwerfen Idealogiewelt angekommen.
 
@femmison2002: eine im Koreanischen viel genutzte Aussage (die jeder Deutschsprachige Koreaner, falls es hier welche gibt, verstehen wird wie es im Originalen gemeint ist), die sich trotz des klaren Ziels schwer 1:1 übersetzen lässt
 
Prämien macht man an harten Zahlen fest. Wenn die nicht erreicht werden gibt es keine Prämie. Wieso sollten die Prämien kriegen wenn es schlecht läuft? Was sind denn das für komische Ziele?
 
Kein Wunder, dass denen die Praemien ausgehen. seit ein paar Jahren geht Samsung qualitativ unter, nicht nur im Fernsehsegment, sondern auch im Mobilsegment.Ich habe mittlerweile das dritte Samsung Mega innerhalb der Einjahresgarantie ersetzt bekommen. Das naechste Handy wird definitiv KEIN Samsung mehr.....
 
Ähm, die Gesamtsumme der Prämien 2,x Mio € durch 200 ist wohl ein Witz im Vergleich zu dem was man in den Medien immer so an Summen hört. Für mich wäre diese Summe Pro 1 oder 2 Manager eine News wert aber so... Dann scheinen die Manager ja nicht wirklich viel zu verdienen, wenn das so hochgejubelt wird. Und für alle die nicht rechnen können das sind etwas mehr als 10.000€ falls ich die News richtig interpretiere und die Zahlen richtig sind. In diesem Sinne...
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Samsungs Aktienkurs in Euro

Samsung Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Samsung Galaxy S7 im Preis-Check