TV-Pläne: Microsoft schließt seine Xbox Entertainment Studios

Die TV-Produktionssparte von Microsoft, Xbox Entertainment Studios, wird im Zuge der jüngsten Entlassungswelle geschlossen. Damit enden auch die Pläne des Redmonder Unternehmens, selbst viele Serien, Dokus und sonstige Fernsehinhalte zu produzieren, ... mehr... Microsoft, Xbox One, Kinect, Xbox Reveal, Don Mattrick Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox One, Kinect, Xbox Reveal, Don Mattrick Microsoft, Xbox One, Kinect, Xbox Reveal, Don Mattrick Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Schuster, bleib bei denem Leisten. Ich schätze mal 95% kaufen sich die Konsole um zu spielen. Keiner stellt sich sowas hin um damit Netflix, Prime Video etc. zu gucken. Da gibts bessere/spezialisiertere Alternativen.
 
@RocketChef: Ja, hat 2 Buchstaben und der erste ist ein P... ;)
 
@klein-m: PS? Alternative um Videos zu gucken? Unterstützt weder DLNA noch Medienserver, äääh nein.
 
@wertzuiop123: Wohl eher Raspberry Pi. ;)
 
@bigfraggle: So schon eher ;)
 
@wertzuiop123: "2 Buchstaben und der erste ist ein P"
Raspberry Pi, ernsthaft?
 
@RocketChef: Das glaube ich eher weniger. Dieses Multimedia-Entertainment-Zeugs ist doch genau das, was die XBox von der PS4 abhebt. Wenn ich als potentieller Kunde beide Konsolen vergleiche, kaufe ich mir die PS4 weil sie mehr Grafikleistung und die deutlich besseren Exklusivtitel hat, was bei der PS3 auch schon so war. Die XBox hingegen käme in Frage, würde ich TV-Features, zusammen mit den ursprünglich angekündigten "Serienhighlights" bevorzugen und wenn die Spiele eher zweitrangig wären.
Der Kurs, der MS jetzt einschlägt macht alles zunichte, wofür bereit war, kostenbedingt Hardwareleistung zu opfern. Das Problem wird aber dadurch noch grösser, weil man den Kurs bei der Hardware im Nachhinein nicht mitändern kann.
 
@gutenmorgen1: "die deutlich besseren Exklusivtitel hat" Naja, Ansichtssache ;) Zumindest bei 360 vs PS3 stimme ich dir nicht zu.
 
@Knerd: objektiv hatte die PS3 mehr als doppelt so viele Exklusivtitel die im Schnitt auch besser waren:
http://www.ign.com/blogs/bravo.4/2013/03/20/ps3-vs-360-exclusives-metascores-fullretail-games-updated-3202013
 
@gutenmorgen1: Nee eingefleichte XBox 360 user haben sich bestimmt auch das nachfolge Gerät geholt und dachten, dass Sie noch zusätzlichen Mehrwert erhalten. So wie PS3 user dachten das Sie mit otherOS (?) einen erhalten. Umso weiter das angehängte feature vom eigentlichen Kern entfernt ist, umso eher wirds auf eis Gelegt. Der entscheider der das XBox one Konzept so durchgebracht hat wollte es wohl allen recht machen, und ein Gerät auf den Markt bringen, welches das Wohnzimmer beherschen kann. Und wer steht doof da? Der "Hardcore" user. "Betrogen" werden also gerade die, die maßgeblich für den Erfolg der Marke verantwortlich sind/waren.
 
@RocketChef: Wobei ich sagen muss, ein großteil benutze ich meine 360 für Multimedia ^^ Liegt aber eher daran, dass ich gerne mal eine komplette Staffel von [hier Serie einfügen] an einem WE schaue, aber beim zocken nach ca. 3h keinen Bock mehr hab und dann Musik über die 360 anmache ^^
 
@RocketChef: Ich geb dir zwar recht, aber ich gehöre dann wohl zu den 5% die die Xbox (360) eigentlich nur noch fürs Streamen nutzt. Nutze die Konsole für Amazon Instant Video. Das funktioniert super. Aber ich gebe zu, extra angeschafft hätte ich sie mir deswegen nicht, sie stand halt noch rum :)
 
@RocketChef: "Keiner stellt sich sowas hin um damit Netflix, Prime Video etc. zu gucken." Im Amiland ist das sehr beliebt.
 
Genau das ist es, was ich an Microsoft mag, sie haben den Mut andere Geschäftsmodelle/Einnahmequellen zu "testen" und neue Wege zu beschreiten, aber gleichzeitig sind sie realistisch genug sich Fehlschläge einzugestehen, die Konsequenzen zu ziehen und einen anderen Weg einzuschlagen.
 
@ZwoBot1102: das soll kein bashing sein aber genau dafür war microsoft doch nie bekannt... das erstemal dass microsoft wirklich mal neue wege gegangen ist war mit metro welches zwar umstritten ist aber mal was neues war. ich geh davon aus dass sich das mit dem neuem CEO aber ändern wird und microsoft nichtmehr so träge sein wird wie es bisher der fall war und öfters mal was neues ausprobieren wird.
 
@Darkstar85: Ich weiß ja nicht, welches Baujahr du bist, aber Microsoft ist mitnichten mit der Modern UI das erste Mal neue Wege gegangen. Ich kann mich noch bestens an die Einführung von Windows 95 erinnern (hab zu der Zeit in einem PC-Shop gearbeitet). Was meinst du, wie skeptisch die an Windows 3.x gewöhnte Kundschaft das beäugt hat... Geschichte wiederholt sich halt. Microsoft und die IT-Branche gibt es ja nicht erst seit gestern.
 
@DON666: Windows 95 ist schon eine weile her ;-) und da hat microsoft eigentlich nur nachgezogen damals. da ist Modern UI schon eher was besonderes da sonst niemand etwas verlgeichbares liefert.
 
@Darkstar85: Also soweit ich weiß hat MS schon Tablets versucht am Markt zu etablieren als Apple noch mit dem Überleben kämpfte. Dann gab es Versuche mit Zune und den Kin-Handy (glaube so hießen die). Ja sicher waren das letzte beides Schritte die andere Unternehmen zuvor gegangen sind, aber ich habe in meinem Kommentar auch nicht von Innovationen sondern von neuen Wegen (aus sich von MS gesprochen). Die XBox war auch ein mutiger Schritt.
 
@ZwoBot1102: Als "Mut" würde ich das nicht bezeichnen. Siehe "Always-On". Sie haben die Arroganz zu glauben, dass die User sich zwangsbeglücken lassen, nur weil es die ach so tolle XBox von Microsoft ist. Dass das Xbox-One Konzept nicht aufgehen wird, hätte ein jeder User MS schon vor der Einführung sagen können. Siehe auch Kinect-Zwangsbeglückung unter anderem. Auch Kinect mussten sie mittlerweile entfernen.
 
@ZwoBot1102: Das Problem ist aber, dass es bei Microsoft sooo viele Fehlschläge gibt, dass man neue Produkte gar nicht erst testen mag, weil man Angst haben muss, dass diese wieder fallengelassen werden. Abseits von Windows, Office und Visual Studio hat es wirklich nur die XBox 360 geschafft wirklich zu überzeugen.
Was hat Microsoft schon alles probiert und es ist nichts geworden. Die ersten Tablets hat Microsoft versucht auf den Markt zu bringen, Zune, Bob (wer es kennt, ist schon etwas her), dann hat man schon früh eine Smartwatch auf den Markt bringen wollen, auch Windows CE war ne katastrophe und bei der XBox One lässt man jetzt auch vieles fallen. Kinect und jetzt die TV unterstützung. Wovon ich persönlich betroffen war und was mich bis heute ankotzt, ich habe mir für viel Geld ein Lumia 900 gekauft. Kurz danach heißt es, oh sorry, wir bringen jetzt WP 8 raus und das läuft auf dem Lumia 900 nicht. Auf dem damals sau teuren Lumia läuft jetzt WP 7.8 was praktisch unbrauchbar geworden ist. Dankeschön!
 
@FatEric: Ich hab hier noch irgendwo ne WMV-HD herumliegen. Ich frag mich, ob ich die noch abspielen kann. Ist ja auch an einen MS License Server gebunden. Genauso wie die Musik-Sache. Apple konnte ein iTunes aufziehen, MS hat kläglich versagt.
 
@FatEric: Also Windows CE läuft z. B. auf den Entertain-Boxen der Telekom, und das dürften nicht gerade wenige sein. Ist halt ein Embedded System, von dem der User normal nix mitkriegt, da die Oberfläche ja kein Windows erkennen lässt. Bob war nun nicht wirklich irgendwas kriegsentscheidendes, sondern einfach "nur so", das kann man wohl außen vor lassen. Tablets, Smartwatches, naja, war wirklich damals (technisch) noch zu früh für den Massenmarkt. Bei der XBox One scheinen sie sich wirklich teils etwas verplant zu haben, keine Frage. Und dass du jetzt einer derjenigen bist, die der WP-Plattformwechsel so übel getroffen hat, ist natürlich Mist, aber dort scheinen sie ja mittlerweile ihren Kurs gefunden zu haben.
 
@DON666: "aber dort scheinen sie ja mittlerweile ihren Kurs gefunden zu haben."
Tut mir leid, wenn ich der Meinung bin, dass Microsoft in meinen Augen selten einen langfristigen Kurs fährt. Was man so liest, wird bei Windows 9 wieder einiges umgekrämpelt. Da kann ich keinen klaren Kurs erkennen!
 
@FatEric: Aber sicher, die Plattform steht seit WP 8, da wird es die Problematik der Sackgasse jedenfalls nicht geben, wie es bei den 7ern der Fall war.
 
@FatEric: Bei Tablet waren sie wirklich zu früh dran aber sind Sie doch wieder dabei mit wirklich Spitzenmäßigen Geräten nur das für Facebook auch ein 100 Euro Androide reicht aber die Lowend Geräte kommen nun auch. Und bei Smartwatches klingt das aktuelle Konzept doch interessant und ein andere haben da bisher auch nichts brauchbares anzubieten. Windows CE war und ist immernoch sehr verbreitet (u.a. Navigationsgeräte)

Hab keine XBox one, kann es daher nicht genau beurteilen aber bei der XBox ändert sich doch nicht viel? Geht jetzt halt auch ohne Kinect worüber sich viele freuen und die selbstgemachten Inhalte waren für die meisten vermutlich eh nicht interessant aber dennoch bleibt es eine Konsole die fürs Wohnzimmer gemacht wurde und sich entsprechend integriert.

Da bei 8 auf einen neuen Systemkern gesetzt wurde geht leider kein Update, das ist halt einfach Pech aber warum ist 7.8 unbrauchbar, hat immernoch Support die meisten Apps laufen auch noch, ist doch bei Android 2.x Geräten auch nicht anders und da bekommst im Normalfall garkeinen Support.
 
nun wird die xbox noch einmal oder noch weiter umgekrempelt. entweder daraus entsteht jetzt etwas richtig gutes oder es geht endgültig den bach runter. ich bin gespannt. ich hoffe darauf, dass die one noch mit der ps4 gleichziehen kann. das wäre toll :)
 
@Matico: Wenn sie die Einsparung auf den Preis umlegen, dann ist das durchaus möglich... glaube ich aber nicht.
 
@Chiron84: die einsparungen sollten sie nicht in den preis umlegen. sie sollten geniale spiele entwickeln.
 
@Matico: Ich bin damals nur aufgrund des Designs vom Kauf abgerückt. War mir einfach zu klobig.. leider. Inhaltlich sind sie glaube ich auf nem guten Weg. Gerade weil bei der PS4 auch nicht alles rund läuft, Titel kommen verspätet oder gar nicht mehr, gewohnte Funktionen werden erst noch nachgereicht. Zum Glück geht sowas heutzutage. Von daher ist noch alles offen.
 
@cu: die ps4 ist wirklich ein gutes gerät. ich hatte sie zum start, habe mich dann aber umentschieden. erstaunlicherweise gefällt mir die hardware von aussen jetzt bei ms doch besser. die verpackung, der inhalt, die haptik, der controller, sogar die box an sich. das ist sehr merkwürdig da die bilder im netz mir einen völlig anderen eindruck vermittelt haben. ich halte die one für erstaunlich hochwertig. das kommt im netz nicht rüber. selbstverständlich hat auch sony einen super job gemacht, das ist nicht die frage! bei sony sieht man es bei den bildern. bei ms merkt man es erst beim auspacken.
 
Xbox One war ein mieses Konzept.
 
Xbox Go Home! ;D
 
Hätte MS es doch so gemacht wie Sony mit der PS3 und PlayTV. Das Zauberwort ist "Optional" das hat MS bis Heute nicht kapiert und das nicht nur bei der Xbox.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Microsofts Aktienkurs in Euro

Microsofts Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr