Xbox One: Verkäufe konnten seit Preissenkung verdoppelt werden

Die Entkoppelung des Kinect-Sensors von der Microsoft-Konsole, die eine Preissenkung in Höhe von 100 Euro zur Folge hatte, dürfte sich für das Redmonder Unternehmen gelohnt haben. Denn die monatlichen Verkaufszahlen der Xbox One konnten eigenen ... mehr... Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One Microsoft, Konsole, Xbox, Xbox One, Spielkonsole, Microsoft Xbox One

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In den letzten 8 Tagen konnten doppelt so viele Konsolen verkauft werden wie in einem nicht näher beschrieben Zeitraum irgendwann davor? Waren es doppelt so viele wie seit Release? Oder im letzten Monat?
 
@_rabba_u_k_e_: Da es dieses neue Angebot seit 9. Juni gibt, kann man wohl von einem Zeitraum von einem Monat bis zum 8. Juli ausgehen.
 
@_rabba_u_k_e_: Dir ist aber schon bewusst, dass zwischen dem 9. Juni und dem heutigen 17. Juli nicht 8 Tage sondern mehr als ein ganzer Monat liegt? Und im Artikel steht dazu noch eindeutig drin, dass sich die monatlichen Verkaufszahlen verdoppelt haben.
 
@_rabba_u_k_e_: 9. Juni. Nicht Juli.
 
@bigfraggle: Juli, Juni, alles Haarspalterei :D

Ich könnte schwören, vorhin stand da noch nichts von monatlich.
 
Gab es eigentlich mal eine Begründung, warum die Xbox an nur wenige Märkte geliefert wird? Ist ja schon ein gewaltiger Unterschied zur PS4.
 
@hhgs: Damit sie genug liefern können. Oder was denkst du warum Sony Probleme mit der Lieferung hat? Bestimmt nicht weil alle weggekauft werden sondern wenige Stücke ausliefert um in über 40 Länder gleichzeitig zu verkaufen.
 
@Gannicus: Das ist mir klar, aber liegt es an einem bestimmten Teil? Dem Prozessor? Dem Speicher? Der Grafikeinheit? Irgendeinem Palstikteilchen? Ich kann nur nicht verstehen, warum man nur "so wenig" herstellen kann.
 
@Gannicus: 54 Länder um genau zu sein, die xbone dagegen NUR in 13 Länder ;) und selbst mit den im september dazu kommenden 26 Länder wird sony trotzdem noch immer in mehr Märkten verkaufen! wie ms schon sagte: das ist kein Sprint, sondern ein Marathon. und besser man verkauft in wenigen Märkten dafür gibts aber genug konsolen als in über 50 Ländern zu verkaufen und die konsole dann erst 3 Monate später dem Kunden zu liefern xD um sagen zu können, schauts wir haben schon soviel verkauft aber erst soviel produziert xD lächerlich...
 
@Djoko: Es kann aber von Vorteil sein, wenn das eigene Produkt nicht immer verfügbar ist. Denn damit kann man einen Hype auslösen. Was im Endeffekt vorteilhaft für die Verkaufszahlen ist.
"Etwas haben wollen, was nicht alle haben können. Zu dem kleinen elitären Kreis dazu gehören."
Es ist also keineswegs lächerlich, sondern eine >oft< gut funktionierende Marktstrategie.
 
@Gannicus: UND alle abverkauft wurden! Nicht immer alles schlechtreden, was nicht von deinem Lieblingsmonopolisten kömmt !!
 
@hhgs: Die offizielle Begründung VOR Release war, dass die Sprachsteuerung für diese Länder nicht fertig ist.

Edit: Quelle:
http://www.totalxbox.com/60960/xbox-one-release-delay-explained-there-are-no-manufacturing-problems-insists-microsoft/
 
Und auch wenns alle immer wieder schreiben ist das keine Preissenkung. Es wurde ein neues Modell mit weniger "Zubehör" eingeführt und dieses wird für 100 € weniger angeboten. Die Xbox One mit Kinect hat wie vor eine UVP von 499 €
 
@mike4001: es ist sogar eine Preiserhöhung, denn als man angekündigt hat es für 100 Euro günstiger anzubieten hat die Xbox bereits 449 Euro gekostet. Ohne kinect wurde es dann für 399 Euro verkauft.
 
@MrDrBoobs: Also Preisunterschied der UVP sind nach wie vor 100 € - Dafür, dass viele Händler die Konsole mit Kinect für 449 anbieten, dafür kann MS nichts ;) - Die Xbox One ohne Kinect ist btw. aber auch schon auf € 359 runter bei Amazon.
 
Was für eine Überraschung, damit hätte ja wirklich absolut keiner gerechnet das sich die Konsole ohne Kinect und für 100€ weniger plötzlich besser verkauft...
 
@dancle00001: Naja, das zeigt aber auch das doch viel Interesse vorhanden ist und nicht alle nur auf PS4 gehen.
 
Das ist schwer schön gerechnet das ganze!
Wenn ich Wochen vorher sage das der Preis ab Datum X 100€ weniger beträgt dann gehen die Zahlen zurück.
Ab Start des neuen Preises gehen diese natürlich nach oben und so erreicht man solche "Wir haben die Zahlen verdoppelt" Phrasen!
Vor allem sollte MS mal verkaufte Xboxen angeben und nicht immer nur ausgeliefert.
Liefern kann jeder aber verkaufen ist doch wichtiger.
 
@Holotier: So sieht es aus. Wahrscheinlich hatte die One den schlechtesten Monat vor der Kintectlosen Version und Verkaufszahlen verdoppelt in Bezug auf den Vormonat sagt absolut null aus ohne echte Verkaufszahlen.
 
@Knuffig: Nochmal Zahlen zum Mai: PS4 ~ 197k ............XB1 ~ 77k ............... http://www.neogaf.com/forum/showpost.php?p=117023597&postcount=3396
 
die ps4 hat durch ihre nicht vorhandene verfügbarkeit so krasse begehrlichkeigen bei den konsumenten geweckt...ich vermute das werden wir in ähnlicher art in zukunft bei vielen produkten so erleben. wenige stückzaheln in viele länder.
 
@Matico: hätten sie mal leiber die Begehrlichkeiten mit guten Spielen geweckt :/ Aber da ist die XBOX One auch kein Stück besser.
 
@hezekiah: keine ahnung wieso du dafür minus kriegst. die konsole steht hier rum, top games kommen im herbst, versprechungen wurden von beiden überhaupt nicht eingelöst. das ist kein hater gerede, das sind fakten. wie kann man das anders sehen? das wird sich schon noch alles zum guten wenden. ich freue mich auf den herbst. hätte ich aber gewusst wie es bis dahin läuft hätte ich mir die konsole später gekauft und so 150 euronen gespart :)
 
@Matico: PS4 Fans vermutlich. Beide Hersteller wollten halt so schnell wie möglich ihre Systeme an den Mann bringen ohne Rücksicht auf die schlechte PR die ein fehlendes Lineup dann auch eingebracht hat. Nur eine Handvoll an Spielen kamen dediziert für die neue Generation raus und dann waren diese auch hauptsächlich Techdemos a la Killzone oder Knack bei der PS4 und Ryse: Son of Rome bei der XBox
Man sollte meinen beide hätten von dem Launchdebakel der WiiU gelernt.
 
Ach, sind's schon zwei verkaufte Einheiten? ;)

Lasst es Minusse regnen, aber den musste ich los werden!
 
http://goo.gl/R5l8wV www.betanews.com: Diese Aussage sagt so gut wie nichts aus, da keine genauen Angaben und ohne Bezug zu welchen Zeitraum....
 
"Für etwas mehr Klarheit in Bezug auf den Erfolg von PS4 und Xbox One sollten die Zahlen der Marktforscher der NPD Group liefern, diese sollen noch diese Woche veröffentlicht werden und ermöglichen zumindest einen Blick auf den US-amerikanischen Markt." PS4 = 269000 Stück XBox One = 197000 Stück
 
@Reude2004: Wird bei WF anscheinend totgeschwiegen. ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich