Positive Nachrichten von Loewe - Personalabbau fällt geringer aus

Vor rund einem Jahr kam die Hiobsbotschaft für den Tradiotionshersteller Loewe - auf drohende Zahlungsunfähigkeit folgte im Oktober der Insolvenzantrag. Nun gibt es wieder einmal News vom Unternehmen, und zwar zur Abwechslung einmal positive für die ... mehr... Fernseher, TV-Gerät, Loewe Bildquelle: Loewe Tv, Fernseher, Loewe Tv, Fernseher, Loewe Loewe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Freut mich, dennoch finde ich die TV's von Loewe potthässlich :)
 
@Musicscore: ist eben Geschmackssache :)
 
Einmal kurz überlegen.

Ein angeschlagenes deutsches Unternehmen möchte einen 65' Curved LED Fernseher herstellen und vertreiben und sich damit vorm finanziellen Ruin bewahren. Gibt es wirklich so viele potenzielle Kunden für solch große Fernseher im Curved Design? Kann die verbaute Technik mit denen von LG, Samsung mithalten? Sind die Löhne bei Loewe schon so weit "unten" um mit den Fertigungskosten von den oben genannten mithalten zu können? Ich bezweifle das stark. Und deshalb wird das tolle Gerät vermutlich mehr als doppelt soviel kosten wie ein Koreaner bzw. Japaner der selben Leistungsklasse.
Was denkt ihr?
 
@berko: der Markt muss gar nicht so groß sein. Löwe ist kein Massenhersteller.
ABER: Löwe kann sicherlich kein Curved Panel herstellen und das zugekaufte Panel wird in der geringen Stückzahl die Löwe fertigt sicherlich nicht extra für Löwe entwickelt worden sein. Somit dürfte es sich mit größer Wahrscheinlichkeit um das gleiche Panel handeln, dass ein anderer großer Hersteller (LG oder Samsung) verwendet. Einziger unterschied. Der Löwe TV kostet das doppelte.
 
@FatEric: Was ich weiß nutzte Loewe vor 2 Jahren noch Sharp Panels. Kann sich aber geändert haben.
 
@wertzuiop123: ja stimmt, hab ich auch mal gehört. Aber es bleibt halt dabei, dass die meiste Technik zugekauft werden muss. Manche Dinge kann man leider einfach nicht kostendeckend in Deutschland herstellen.
 
Ich sehe einfach keinen Markt für Premium TVs. Ich habe mir für 600€ ne 47 Zoll Glotze von Lg zugelegt. Das schon 2011. Bild ist okay, mehr erwarte ich von einem TV auch nicht. Die Software ist allerdings unter aller sau, nur da bietet mir die Konkurrenz auch nichts gescheites. Da stöpsel ich dann lieber für 100€ eine Settopbox ran, die dann das Streaming übernimmt. Ich kann echt nicht verstehen, wie man mehr als 1000€, vielleicht 1500€ für einen TV ausgeben kann. Und Löwe fängt wohl erst bei 3000 an.
 
@FatEric: du gehörst ganz einfach nicht zur Zielgruppe für Loewe-Produkte.
 
@pool: Wer ist denn dann die Zielgruppe von Löwe? Oder anders gefragt (und das wirklich ernst) was bietet mir löwe mehr fürs Geld, als andere Hersteller? Mir fällt da wirklich nur eines ein -> deutsche Arbeitsplätze unterstüzen.
 
@FatEric: Preis/Leistungsverhältnis ist sicher nicht für jeden ein Kaufargument. Man legt sich bspw. auch Sportwagen zu, weil man ihn braucht. Das ist mehr ein Prestigeobjekt und "macht Spaß". LöweTVs sind eben optisch (für manche) viel ansprechender und wertiger. Und die, die solche TVs kaufen interessieren sich kaum für den Preis.
 
@FatEric:

Vorab ich bin selber Azubi in einem Fachhandel für Elektrotechnik und wir führen auch Loewe

Loewe hat verschiedene vorteile gegenüber den anderen Herstellern

Optik: das Design vom Tv an sich lässt sich je nach Modell individualisieren ( beispiel wäre der Loewe Individual den man sich auf der Seite von Loewe "bauen" kann - Verschiedene Aufstelllösungen, Verschiedene Farbvarianten)

Funktion: Bei den Geräten ist sogut wie alles selbsterklärend und man muss im seltensten fall mal die Bedienungsanleitung ( die auch mehr inhalt hat als die von anderen Herstellern ) zu rate ziehen. Dann kommunizieren Loewe Produkte auch HERVORRAGEND Untereinander so kann ich mit einer Fernbedienung 4 Loewe Geräte Bedienen!

Bild: ich geb gerne zu das es blöd ankommt wenn man einfach nur schreibt das es besser ist.. ABER nehmen sie sich 10 minuten mal zeit und vergleichen sie das Bild eines Loewe Tv mit einem anderen Hersteller sie werden mekren das das bild des loewen natürlicher ist ( selbst gegen ach so tollen 4k TV´s´)

Ton: dadurch das Loewe noch ein wenig Tiefer baut als andere hat Loewe die möglichekit vernünftige lautsprecher in den tvs einzubauen die immernoch verhältnissmässig starken klang wiedergeben und selbst wenn das noch zu wenig ist kann man den sound mit systemen verbessern

wer rechtschreibfehler findet darf sie gerne behalten - bei 35 grad zimmertemperatur ist mir das egal :P
 
@FatEric: Was bietet Apple mit seinen höheren Preisen an was preiswertere Anbieter nicht haben? Was bietet Mercedes bei den PKWs an was preiswertere PKW-Anbieter nicht haben? Was bietet Telekom internetmäßig an was andere Anbieter nicht haben? Was bietet Rolex an was andere Uhren nicht haben? Fragen über Fragen. Antwort? Immer die gleiche! Sie alle finden ihre Kunden!
 
@Kiebitz: Das klingt jetzt auf den ersten Blick blöd. Aber den Mercedes fahre ich in der Öffentlichkeit, das iPhone zeige ich in der Öffentlichkeit, den Fernseher trage ich aber selten mit mir rum. Das ist mal ein Punkt.
Beim iPhone sind die Preise aber nicht mehr ganz so gewaltig hoch. Samsung S5, HTC One M8 sind nur ca 20% billiger als ein iPhone. Ein Mercedes ist deutlich komfortabler, sicherer, leistungsstärker als ein günstigeres Auto. Beim Mercedes bekommt man auch mehr, auch wenn dort das Preisleistungsverhältnis dann dennoch nicht mehr passt.
 
@FatEric: Das mit "in der Öffentlichkeit herumtragen" ist doch nun aber kein Argument. Und den Fernseher zeige ich u.U. auch einer (eingeschränkten) Öffentlichkeit: Meinen Verwandten, meinen Freunden usw. Z.B. haben ich und 4 Kumpels nahezu durchgehend die WM geguckt.

Wenn Artikel 20 % billiger sind, da ist eben (als Beispiel hier von Apple) das andere Produkt (um 20 %) teurer. Führt nun nix dran vorbei.

Und bezogen auf Mercedes: Komfortabler? Sicherer? Es gibt gleich sichere oder sogar sichere Autos bei Chrash-Test! Leistungsstärker? Es gibt Golfs die hängen den (Durchschnitts-) Mercedes locker ab. Beim Mercedes bekommt man auch mehr, auch wenn dort das Preisleistungsverhältnis dann dennoch nicht mehr passt? Also bekommt man beim vergleichbaren Preis beim Mercedes weniger oder erst gar keinen Mercedes! Übrigens bei Mercedes bitte nicht nur an die S-Klasse denken, sondern auch z.B. an die A-Klasse. Und da stimmt nun das was Du aufgelistet hast garantiert nicht.
 
Mal ganz von deren Produkten abgesehen frage ich mich schon wer so verrückt wäre von etwas einem Hersteller zu kaufen dessen Zukunft auf der Kippe steht. Sowas kann man vielleicht bei Möbeln oder anderen Dingen machen die für gewöhnlich nicht kaputt gehen können, aber bei technischen Geräten?
 
@Johnny Cache: Uhrenwerke Glashütte!? Vor der Wende Herstellung für DDR und später auch die Staaten des RGW mit Uhren verschiedener Art. Nach der Wende fast pleite. Später wieder erfolgreich. Heute Hersteller teurer und hochwertiger Luxus-Uhren. Wer war denn da so verrückt etwas von einem / diesem Hersteller zu kaufen dessen Zukunft auf der Kippe stand? Beispiele lassen sich beliebig fortsetzen. Zeiss-Jena: Hochwertige Objektive für nahezu alle Zwecke von Normal-Jedermann-Fotografie bis zu Objektiven im Weltraum-Einsatz.
 
@Kiebitz: Zum einen stehen solchen strahlenden Beispielen sicher hunderte, wenn nicht sogar tausende, Firmen entgegen die es eben nicht geschafft haben und ihre Kunden ohne Garantie haben sitzen lassen. Zum anderen sind deine Beispiele extrem spezialisierte Firmen die Produkte auf höchstem Niveau (zumindest Zeiss, mit Uhren kenn ich mich nicht aus) herstellen, während Loewe extrem teure Standardhardware herstellt. Da liegen IMHO Welten dazwischen.
 
@Johnny Cache: Während ihrer Entwicklung ja, da haben diese Firmen höchstes Niveau erreicht, aber am Anfang hatten die das auch nicht gleich. Und so könnte es ja bei Löwe auch werden.
Das Firmen denen es gut geht (nach ihrer Anfangszeit bzw. nach entsprechender Entwicklungszeit) auch viele Firmen gegenüber stehen die es nicht geschafft haben ist schon richtig.
 
@Kiebitz: Ich kann mir jetzt zwar keinen Mehrwert bei Fernsehern vorstellen, aber tun wir einfach mal so als ob das möglich sei. ;)
 
@Johnny Cache: Also was mir bei ihrem Kommentar sofort einfiel: Seltenheitswert!
Wenn etwas nicht mehr gebaut wird (warum auch immer) ist die Stückzahl automatisch begrenzt. Die Zeit tut ihr Übriges. Und ist von etwas wenig vorhanden, steigt der Wert.
Außerdem wäre da das schon weiter oben genannte Prestige noch einmal höher, als er sowieso schon ist. Das ist bei Autos immer ganz gut zu beobachten. Vielleicht hinkt hier der Vergleich aber kombiniert mit dem, was Teraphin schrieb, könnte das ein Grund für manche Leute sein, doch zu kaufen.
 
@Vienesko: Wow, dafür gibt es extra Punkte für grenzenlosen Optimismus. ;)
Eine Insolvenz als möglichen Prestigegewinn zu verkaufen ist schon ein bisschen weit hergeholt.
 
@Johnny Cache: Nee! Wie war doch immer der Spruch bezüglich Handwerker (und anderen)Betrieben: Jeder gute Handwerker geht mindestens einmal Pleite bevor er Erfolg hat ;-)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Interessante IFA Links