Zeitung: Microsoft will 1000 finnische Nokianer gehen lassen

Microsoft will sich im Zuge der Übernahme von Nokias Handy-Sparte nach eigenen Angaben von einer bisher unbekannten Zahl von Mitarbeitern trennen. Jetzt berichtet eine finnische Zeitung, dass in Nokias Heimatland wohl bis zu 1000 Mitarbeiter ... mehr... Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Bildquelle: Nokian Uutiset Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Nokia, Nokia Schild, Nokia Microsoft Schild Nokian Uutiset

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Sinkendes Interesse an Low-End-Geräten" die überschrift passt irgendwie so gar nicht zum text?
 
@Mezo: Stimmt schon. Eigentlich geht es in der News um das was im letzten Absatz steht und das wäre auch die bessere Überschrift gewesen (in einer Kurzform): "Die Redmonder stehen also vor allem unter dem Druck ihrer Aktionäre, die sich natürlich wünschen, dass das Unternehmen möglichst kostensparend und effektiv arbeitet.". Und vor allem geht es natürlich darum um noch mehr Geld zu generieren. Aber war das nicht eigentlich schon klar mit der Übernahme von Nokia (-Teilen).
 
Es ist interessant, wie dieses Gerücht der massiven Entlassungen von Newsbeitrag zu Newsbeitrag immer mehr zu einer Tatsache mutiert. Nicht nur hier bei WF. Es gibt bisher noch überhaupt keinerlei offizielle Aussagen zu den Stellenstreichungen.
 
War wohl zu erwarten, das Microsoft ein Großteil der Nokia-Angestellten auf die Straße setzt.Fragt sich nur, ob die neue Umstrukturierung von Nokia den Erfolg bringt.Ich bin mir immer noch nicht wirklich so sicher, ob das Nokia-Windows Phone den Durchbruch schafft.Im Moment kenne ich in meinen Kreis niemanden, der sich für ein Windows Phone interessieren würde.Dabei spielt es auch keine Rolle, ob es von Nokia oder sonstens wer ist.Man muss halt abwarten, wie es läuft.
 
@Fanta2204: Und was Weiss dein Bekanntenkreis von WP
 
@-adrian-: Die wissen schon, was Windows Phone ist.In meinen Kreis wird natürlich auch gerne über Smartphones und vor allem über die OS Versionen diskutiert.Android und iOS sind den Leuten immer ein Thema wert.Kommt man auf das Windows Phone OS, mag niemand darüber reden zu wollen, weil es einfach uninteressant ist.Deshalb habe ich auch so meine Zweifel, ob das Windows Phone jemals ein Hype auslösen wird.Ich persönlich würde es mir auch nicht kaufen.Schon allein die Kacheln darauf, schrecken mich ab.
 
@Fanta2204: stimmt.. aber die Icons auf dem IOS und Android Startscreen sind natuerlich der hammer:O wie kann dich ein interaktives Icon abschrecken? kommst du mit so viel information nicht zurecht? oder ist es dir zu wirr dass du 3 unterschiedliche Groessen verwenden kannst um die wichtigkeit der interaktivitaet erhoehen
 
@-adrian-: der hammer sind sie sicherlich auch nicht, aber wesentlich schöner als die ollen Kacheln.
 
@-adrian-: aloso in meinem bekanntenkreis gibt es mehrere windows phone user... und ich kenn keinen, der einmal zu wp gewechselt ist und zurück zu android will. einer, der sonst immer 2-3 handies im jahr kaufte, hat das lumia 920 nun schon ein jahr und ist zufrieden... ich hatte 2012 für ca 3/4 Jahr ein Android Gerät... Acer Liquid mini 310e... trotz aller Sicherheits-Vorkehrungen wurden meine Social Networks accounts ständig angegriffen... syncen mit pc mit xp funzte nicht.... eine katastrophe... habs verschenkt ohne ersatz... und auf einmal: keine angriffe mehr auf meine accounts... dann August 2013 habe ich es nochmal mit einem Smartphone versucht: lumia 820 mit wp 8... und wow.... keine probleme. Nun muß ich sagen, daß ich Medien/Inofo-Aktivist bin und dadurch Zielscheibe für gewisse Kreise... also zu einer Risiko-Gruppe gehöre, nicht Repräsentativ für die Allgemeinheit... Auf Grund der Erfahrungen, kann ich aber jedem und vor allem Unternehmen nur raten Android von sensiblen Daten fernzuhalten und auf WP bzw Windows (RT) zu setzen.
 
@Fanta2204: "ein Großteil"? Hast du mal nur im groben geschaut wie viele Mitarbeiter von Nokia zu MS kamen? Da sind die bisherigen zahlen alles andere als ein Großteil, wenngleich auch viele.
 
@0711: Das ist korrekt, aber mit der Zeit werden es immer weniger Mitarbeiter.Microsoft wird im Zuge alles darauf setzen, so viel wie möglich an Arbeitskräften los zu werden.Die Abgabekosten wie Lohn und Steuern sind in Finnland auch nicht gerade wenig.Also wird man alles tun, nur noch die nötige Produktions-Belegschaft zu halten.Bei den 1000 wird es daher mit aller Sicherheit nicht bleiben.Kommt es noch dazu, dass das Windows Phone nicht den erwarteten Durchbruch erzielt, werden noch mehr gehen müssen.
 
@Fanta2204: Sollte wp fallen gelassen werden dürfen bei ms selbst deutlich mehr Jobs in Gefahr sein. Ms hat den größten Teil seiner Belegschaft in langen in denen die Lohnkosten nicht gerade niedrig liegen.
Nokia hat übrigens nur noch sehr eingeschränkter Priduktionskapazitäten... So viel könnte ihn dem Bereich also nicht wegfallen.

Generell kann ich mir auch nicht vorstellen das sich ms bei Entladungen nur auf Nokia konzentriert
 
Diese Heuschrecken. Ab sofort keine Microsoftprodukte mehr.....
 
@M4dr1cks: Mach ich schon lange so! :-)
 
@Sequoia77: War ja eigentlich ironisch gemeint. Wo doch viele damals so auf Nokia, wegen den Entlassungen geschimpft hatten. Hatte das so Bildzeitungsmäßig rüberbringen wollen. :-)
 
Der Kapitalismus scheint wieder zu siegen. Noch.
 
@ichbinderchefhier: Der Kapitalismus wird immer siegen. Da es demokratischer ist als Planwirtschaft. Der Konsument entscheidet was Erfolg hat oder nicht.
 
@ichbinderchefhier: ja natürlich. Allerdings ist es auch nichts besonderes, das bei einer Übernahme in der Dimension nach und nach die Abteilungen verschmolzen werden und dann sind nunmal einfach einige Stühle doppelt besetzt - diese künstlich besetzt zu lassen funktioniert im Kapitalismus einfach nicht.
 
Weisheit zum Mittwoch. Lieber einen gehen lassen statt einen fahren lassen.
 
Das war doch klar. Weshalb sollte man auch die Entwicklung von Software für Low-End-Geräte künstlich am leben erhalten wenn man diese nicht mehr braucht?
 
Oulu in Süd-Finnland? Da hat aber auch jemand nicht so wirklich in die Karte geschaut. Für mich sieht das so aus, als ob das ziemlich mitten drin liegt. ;-)
 
@der_ingo: Dachte ich mir auch. Südfinnland ist eben eine eigene Provinz (Ganz im Süden) und Oulu heinst die Provinz sowie die Stadt genau in der Mitte :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nokias Aktienkurs in Euro

Nokia Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Nokia Lumia 925 im Preis-Check