Bericht: Neue Nvidia-'Konsole' soll PC-Spiele auf Fernseher streamen

Der Grafikspezialist Nvidia will offenbar schon bald ein neues mobiles Endgerät auf Android-Basis vorstellen das in der Lage sein soll, Spiele vom PC per Streaming auf den Fernseher im Wohnzimmer zu bringen. Damit würde man in direkte Konkurrenz zum Konzept ... mehr... Nvidia, Handheld, Shield Bildquelle: Nvidia Nvidia, Handheld, Shield Nvidia, Handheld, Shield Nvidia

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja funktioniert nicht mit AMD Karten..... Warum macht man sowas überhaupt?
 
@shriker: Weil man seine eigene Hardware pushen will
 
@shriker: Hast wohl die Überschrift nicht gelesen?
 
@Kirill: "Wie die BBC unter Berufung auf unternehmensnahe Quellen berichtet, soll das neue Android-basierte Gerät sich mit einem PC verbinden können, in dem eine der leistungsstärkeren Nvidia-Grafikkarten verbaut ist."
 
@shriker: Großartig, du kannst zitieren.
 
einige streaminglösungen getestet und selbst mit einer minimalen verzögerung zerstört es jeden spielspass. für mich unbrauchbar.
 
@Mezo: Genau das frage ich mich auch. In keiner Shield-Meldung hier konnte ich bisher etwas zur Verzögerung der Technik lesen. Geht man von anderen Geräten aus, die kabellos HD-Inhalte zum Fernseher übertragen können, hat man immer mit Verzögerung zu tun. Das mag bei Filmen nicht großartig stören, aber beim Spielen definitiv. Ich frage mich, was Nvidia da grundlegend Neues erfunden hat, um die Verzögerung zu umgehen. Hat da wer verlässliche Infos zu? Danke.
 
@Lay-Z187: ich habe schon die jetzige streamingfunktion von nvidia getestet und habe dort ebenfalls eine verzögerung. ich glaube daran wird sich nichts grundlegendes ändern.
 
@Mezo: Okay, also ist die Streamingfunktion eigentlich nichts weiter als Marketing Bla Bla? Super. Wie unsinnig. Ich frage mich auch, wie das bei Steam Machines laufen soll. Letztlich funkt auch diese nur per Wlan. Edit: Danke für die Info ;)
 
wozu der aufwand? PS4/PC via HDMI an Fernseher FERTIG. dafür brauche ich kein extra gerät.
 
@cs1005: nicht jeder hat seinen pc neben dem fernseher stehen.
 
@Mezo: Ich würde sogar sagen, die Wenigsten.
 
@Skidrow: jupp, muss ich zustimmen, die meisten die ich kenne haben "unter" dem tv stehen/liegen^^
 
@Mezo: HDMI Kabel sind in jeder länger verfügbar man muss seinen PC nicht neben dem Rechner stehen haben....
 
@cs1005: Erinnert mich an Atari ST oder C64, da konnte (oder besser musste) man auch das TV-Gerät als Monitor anschließen.
 
Wurde schon vor Monaten auf Youtube von n paar bekannten LP'ers vorgestellt...
 
@Syrok: Dafür bekommst du einen Keks!
 
lol? Nvidia Shield gibt es doch schon länger oder? Es kommt doch bald die zweite Version von dem Gerät auf dem Markt....
 
@exoth: Hab ich mir auch gedacht. Ich denke damit ist einfach nur Shield 2 gemeint.
 
Oder man nimmt einfach Steam und kann dann seine ganze Bibliothek mit einem beliebigen Rechner/tablet streamen auf dem Linux/Win/OSX läuft.
 
@Ripdeluxe: Ich frage mich ja, ob Valve nicht vielleicht evtl. die Streaming-Funktionalität in die Android-Version von Steam integriert, oder eine spezielle Big Picture-Version der Android-App mit Streaming-Funktionalität herausbringt, die man dann auf der Ouya und anderen Android-TV-Boxen nutzen kann.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Weiterführende Links