Nicht nur Merkel: Viele weitere Politiker-Handys wurden ausspioniert

Im Berliner Politikbetrieb wurden nach neueren Informationen weitaus mehr Mobiltelefone ausspioniert, als bisher bekannt wurde. Unter anderem soll auch mindestens ein Bundestagsabgeordneter betroffen sein, der für die Kontrolle der Geheimdienste ... mehr... Regierung, Angela Merkel, Bundeskanzlerin Bildquelle: Bundesregierung Smartphone, Handy, Mobilfunk, Angela Merkel, Bundeskanzlerin, Kanzlerhandy Smartphone, Handy, Mobilfunk, Angela Merkel, Bundeskanzlerin, Kanzlerhandy taz

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
... ich bin für SSL Rauchzeichen.
 
was für eine Erschreckende news, wen überrascht so was noch?
 
@cs1005: Ich bin schockiert!
 
@cs1005: Was ich viel erschreckender finde ist, dass unser Führungspersonal, das doch aufgrund ihrer Aufgaben ("der für die Kontrolle der Geheimdienste zuständig ist") sensibilisiert sein sollte, über völlig ungeschützte, offene Medien kommuniziert.
 
Wann wird die Welt wohl erkennen, wer hier die wahren "Terroristen" sind?
 
@FuckTheMods: Anarchistische Linke Politiker wie Steffen Bockhahn? ;-)
 
@Kribs: Ja, unter anderem. Und 95% aller anderen Politiker.
 
@FuckTheMods: Die PETA ?
 
@FuckTheMods: Hm, wer in Madrid die Pendlerzuege in die Luft gesprengt hat ist kein "wahrer Terrorist" oder wie soll man das interpretieren?
 
Sowas kann es doch nicht nur in Deutschland geben. Die Amis haben doch bestimmt jedes fuehrende Wirtschaftsstarke Land ueberwacht. Oder hat es Deutschland ihnen einfach so einfach gemacht
 
@-adrian-: Die Spionieren alle aus, inklusive aller "Weltkriegsmächte". Gabs schon vor einiger Zeit Artikel dazu. Und die Briten tun es genauso. Wirklich interessant wäre, wie es um den BND bestellt ist.
 
@crmsnrzl: Interessant wäre es auch wenn herauskäme, dass die Amerikaner auch die Briten ausspionierten (warum sollten sie auch nicht - vermeintliche "Freundschaft" ist da ja offenbar kein Hindernis, auch wenn die USA und Großbritannien sich näher stehen als die USA und Deutschland). Ob jene dann weiterhin von der engen Zusammenarbeit so angetan wären?
 
Keine Panik, die wollten doch nur rausfinden warum ihr so gut im Fussball seid :-)
 
Ich bin erschüttert :^)
 
Es ist doch jetzt vollkommen erwiesen das die deutschen Bürger einen Rundum Service von der NSA erhalten. Also ist doch schon alles gesagt. Oder sind Politiker etwa letztendlich keine Bürger Deutschlands??
 
@spackolatius: Nein, die sind besser als der Rest.
 
Für mich bleibt die grundsätzliche Frage eigentlich immer noch, was wissen ausländische Geheimdienste, durch Überwachung technischer Kommunikationswege, mehr als das eigene Volk. Es mag Ausnahmen geben, wie z.B. die nächsten geplanten Einsatzorte der Bundeswehr, oder so, aber diese Hinterzimmerpolitk hinter verschlossenen Türen sehe ich als das eigentliche Problem. Wenn mehr öffentliche Transparenz herrschen würde, bräuchte auch weniger spioniert zu werden.
 
@Lastwebpage: "Für mich bleibt die grundsätzliche Frage eigentlich immer noch, was wissen ausländische Geheimdienste, durch Überwachung technischer Kommunikationswege, mehr als das eigene Volk."

Die Gesinnung. Die politischen Ansichten. Ob das Land mal um die Ohren fliegt weil die Bürger die Schnauze voll haben. Sind die Leute für den Ukraine Krieg oder gegen? Wie lässt sich das in medien geschockt verpacken? Ob es hier noch mehr (Atta's gibt wobei der sogar in den USA war).
Journalisten, Rechtsanwälte, Politiker usw.

das wird bestimmt niemals Transparent gemacht.

In den USA gibt es laut Dirk C. Fleck
-1500 Zeitungen
-1100 Magazine
-9000 Radio Stationen
-1100 TV Sender
(wenn ich mich recht erinnere)

Alle liegen um mehrere Ecken quasi in 6 Händen.

4 x Rüstungsindustrie
2 x Energieunternehmen

Google mal nach "10 companies that own everything"
Da wird einem schwindelig. 38.000 Produkte die sie uns liefern.

Ich will jetzt nicht direkt die behauptung aufstellen, das es eine riesen Verschwörung gibt oder dass alles direkt Richtung NWO gesteuert werden soll. Aber durch die immense größe läuft es nunmal in die Richtung. Zwecks optimierung.

Aber anders herum wird auch am Libor etc rumgespielt. Die Renter haben das nachsehen, die Banker bzw. einige davon waren die Verschörung mit riesigen auswirkngen. Es gibt unzählige solche Beispiele. Und wenn der Kapitalismus gerade am Beatmungsgerät hängt, dann muss alles getan werden um ihn am Leben zu erhalten.

EDIT: Die USA wollen überall sich einmischen und alles kontrollieren. Dann muss man alles wissen. Auch was in den köpfen der Masse vorgeht.

ETH Zürich: 147 Konzerne Regieren die Welt. 52 davon sind Banken.
http://arxiv.org/pdf/1107.5728.pdf

Wenn man das mal alles in Relation setzt....

Und sie wachsen und wachsen weiter.

Deswegen auch möglicherweise der Schachzug von Google Venture.
 
Och die Armen... tut mir ja jetzt sooooo leid.
 
Ich verstehe die Aufregung nicht. Haben die was zu verbergen? Sind das alles Terroristen?
 
Ja - und Kerry und Steinmeier grinsen in die Kamera und "betonen Gemeinsamkeiten". Frei nach dem Motto: "Reingelegt, aber hat doch Spaß gemacht!".
Zum Kotzen, dass sich keiner hinstellt und den angebrachten Ton anschlägt.
 
@romacdo: Weil die US halt in einer Position sind wo sie alle unterdruecken koennen. Das ist halt so wenn man sich zu abhaengig von jemandem macht. Einfach mal souveraen werden, wer ein guter naechster Schritt
 
@-adrian-: das "einfach mal" ist vermutlich so einfach nicht... ein wenig als ob der Knirps und der große Schulschläger sich hinstellten und ihre Freundschaft betonen (während der Kleine nach der Schule vom Großen in die Mülltonne gestopft wird). Da muss der Kleine lange arbeiten, bis er sich hinstellen und öffentlich verkünden kann "Der Große ist nicht mein Freund" bzw. "Schluss damit, mich in die Tonne zu stecken", ohne im Anschluss noch ein paar Abreibungen zusätzlich zu erhalten. Noch dazu ist nicht gesagt, dass er diesen Punkt allein realistisch erreichen kann, ohne sich mit den anderen Kleinen der Schule gemeinsam gegen den Schulrüpel zu stellen (und ohne dass Einzelne ihm in den Rücken fallen und doch lieber mit dem Großen gemeinsame Sache machen, vielleicht aus Überzeugung auf dessen Seite besser da zu stehen, vielleicht weil sie einfach Angst vor ihm haben).
 
ja und ? sind diese menschen etwa bessere menschen als du und ich ?
Nöööö.
Also selbstverständlcih ausspionieren.
Ist der BND eigendlich an Obamas Handy drann ?
 
Die gehören grundsätzlich ausspioniert und am besten sogar noch veröffentlicht!
Sind Personen öffentlichen Interesses und haben somit Pech gehabt!
 
Die eigentliche Frage ist doch: Wer wird nicht ausspioniert?
 
@Neckreg: auch diese frage läßt sich mit 99,9999%iger gewissheit beantworten: nicht viele weitere wurden ausgespäht oder wenige nicht, sondern alle in reichweite...wer soo gründlich ausgespäht werden muß, muß wohl sehr gefährlich für die eigenen ziele sein...und jetzt kann sich jeder sein teil denken...
 
Ach, kann doch alles nicht so schlimm sein wenn sich Deutschlands Nummer 1 und Nummer 3 in Brasilien Fussball anschauen können anstatt sich um wichtige Probleme zu kümmern ?
 
Ein Artikel, der dazu einlädt mit: "Wen wundert das noch?" kommentiert zu werden.

Ich bin im Nachhinein wirklich froh, dass ich mich schon vor Jahren habe ausbürgern lassen, weil man schon damals offenbar "raubkopierte" deutsche Behördendatenbanken mit Datensätzen von Millionen Bundesbürgern darin auf Untergrundservern angeboten bekam und ich meine eigenen Daten samt Anschrift, Geburtsdatum, Steuernummer, Sozialversicherungsnummer und Bankverbindungen darin nachlesen konnte und das nicht gerade besonders für einen sorgsamen Umgang deutscher Behörden mit personenbezogenen Daten sprach. Ich sehe meine Daten nicht so gerne in den Händen Krimineller, daher war ich kurz darauf kein Deutscher mehr.

Dieser Artikel zeigt nur einmal mehr, dass politische Geheimnisträger in Deutschland in keinster Weise Ahnung davon haben, was mit moderner Kommunikationselektronik im Bereich der Spionage alles möglich ist. Schon als ich vor einiger Zeit lesen musste, dass staatliche Geheimnisträger mit ihrem Stab oft über private, unverschlüsselte Mobilfunk-Verbindungen mit einfach zu hackenden SmartPhones kommunizieren, war mir klar, das Geheimdienste und Konzerne anderer Länder viel Spass an deutschen Politikern und Behörden haben, weil sie über diese so unglaublich einfach und frühzeitig an vertrauliche Informationen kommen.

Wenn man in Betracht zieht, dass Sachbearbeiter in deutschen Behörden mit dem Rechner auf dem sie personenbezogene Daten der Bevölkerung bearbeiten für gewöhnlich auch Zugang zum Internet haben, kann man sich wirklich nur ungläubig an den Kopf fassen. Da kann man geheime Datenbanken auch gleich direkt auf einem Webserver betreiben und daran glauben, dass diese vor Zugriffen unberechtigter Personen sicher wären. Schon wirklich haarsträubend, was da so läuft.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte