Ex-Minister Guttenberg wird Berater im Ripple-Zahlungsnetzwerk

Ex-Minister Karl-Theodor zu Guttenberg hat seinen neuen Job bei einem US-Internet-Startup angetreten. Dort wird er als Rechtsbeistand tätig und sitzt im ständigen Beratungsausschuss des Unternehmens, das ein dezentrales alternatives Zahlungs- und ... mehr... Startup, Guttenberg, Karl-Theodor zu Guttenberg Bildquelle: Ripple Labs Startup, Guttenberg, Karl-Theodor zu Guttenberg Startup, Guttenberg, Karl-Theodor zu Guttenberg Ripple Labs

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Der "richtige" Mensch am richtigen Platz? Muss ich mich doch fragen, für einen Rechtsbeistand bringt er alle Voraussetzungen mit,
als Verteidigungsminister war er in Sachen Abwehr zwar nicht immer erfolgreich, trotzdem ist sein "Strategisches" Geschick Dinge auf andre abzuwälzen nicht zu verachten und ausbaufähig,
als Wirtschaftsminister hatte er Profunde Einblicke in die Geldströme und der Lenkung/Umlenkung, als Rechtsbeistand ist es zwingen notwendig abzuschreiben zu können, um es dann Kontextverzerrend als Rechtsauffassung zu verkaufen,
wer würde sich besser eignen beratend Fallstricke aufzuzeigen, als ein Mensch der dadurch zu Fall gekommen ist,
ohne Unterstellung eines Machtverliebten Menschen, Regiert doch Geld die Welt, Raubritter brauchen keine Bank, sie kassieren "nur" Wege Zoll weil sie die Verkehrsströme beherschen.
 
Null Qualifikation aber ein Bekannter Name.
 
@Butterbrot: Das dachte ich auch gerade. Jeder andere, der sich seinen Abschluss ertrügt ist weg vom Fenster, aber so einer darf immer wieder hohe Positionen einnehmen.
 
Der Typ hat ja nichtmal einen Doktortitel...
 
@toco: Aber die Mehrheit erfolgreicher Menschen weltweit hat Doktortitel? :-) Ich habe auch einen akademischen Titel, aber in ernstzunehmenden Gewerben wie z.B. der IT spielt zum Glück die reale Begabung eine viel größere Rolle als irgendein Titel. Titel helfen, Posten zu bekommen. Begabung hilft, sie zu behalten.
 
@Mr. Benutzername: Stümmt, Guttenberg hat eine IT Begabung, er beherrscht Strg+C, Strg+V wie kein anderer...
 
@fieserfisch: Wie sich alle aufplustern, weil ein bekannter Mensch des Schummelns überführt wurde und dabei vergessen, dass sie selbst in der Schule/Universität sicherlich auch mindestens einmal geschummelt haben, nur bei unpopulären Personen interessiert es halt niemanden.
 
@Mr. Benutzername: Ich habe mit Sicherheit bei ein paar Klasusuren geschummelt. Es ist aber eine ganz andere Hausnummer, seine Diplomarbeit/Doktorarbeit fast komplett abzuschreiben...wer da nicht differenzieren kann, dem ist nicht mehr zu helfen.
 
Bitte erst gaaanz durchlesen! @Butterbrot: Das stimmt nicht! Für diese Position hat er genau die richtigen Qualifikationen: Ein aus früheren Tätigkeiten sicher gutes Beziehungsgeflecht (alte Kameraden in Wirtschaft und Politik!), Erfahrung darin Tatsachen zu umgehen, zu verdrehen, zu leugnen (z.B.bei Dr.-Titel; Beschaffung/Entwicklung der "Pannen"-Drohne usw.). Also verkennt mir die Talente des Herrn Guttenberg nicht :->
 
@Butterbrot: Er ist eben ein Muntergucker, der seine Beziehungen virtuos spielen lassen kann. Passt perfekt in die heutige Zeit :)
 
Guttenberg ist ein Schauspieler und Blender. Punkt
 
Er ist Jurist. Das bleibt er auch ohne Doktortitel.
 
Geld kommt zu Geld. Also Guttenberg zu Ripple. Bin mal gespannt, wann der erste Korruptionsverdacht gegen die Stütze der Haargel-Industrie ausgesprochen wird.
 
Eine der besten Marketingaktionen. Nun ist es in allen News. Dass der da was zu sagen hat glaubt doch kein Mensch.
 
Das letzte was ich brauch ist ein anderes amerikanisches Zahlungsmittelsystem. Ich nutz nur noch Bargeld.
 
@LivingLegend: Ich nutze nurnoch muscheln.. die gute alte Muschel..
 
Die Einen bauen Mist ohne Ende und fallen immer wieder auf die Füsse - die Anderen laufen immer gegen eine Wand. Die Welt ist kein gerechter Ort. Wo ist der nächste Ponyhof? ^^

Naja, soll er mal machen. Dass ihm die Medien immer wieder eine Plattform bieten, wo er nun auch nichts anderes mehr ist, als jeder andere, der eben auch studiert hat, ist allerdings Hahnebüchen. Gibt anscheinend zu wenige Problemfelder auf der Welt, die sich ausschlachten liessen.
 
Glaub doch kein Mensch, dass sich diese Zahlungsplattform durchsetzen wird. Negative Punkte: 1. USA 2. Proprietär 3. Es gibt schon genügend andere offene Zahlungsmittel. Ergo: Guttenberg muss sich bald wieder nen neuen Job suchen der alte Unwahrheit-Sager.
 
Tja Blender müsste man sein.
 
Ja da haben die den Richtigen.
Er kennt sicher viele andere Bezahlunternehmen von dehnen er abschreiben kann !
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen