iPhone 6: Andere Hersteller stehen bei Komponenten in zweiter Reihe

Smartphone-Hersteller, die in der zweiten Jahreshälfte ein neues Flaggschiff-Modell auf den Markt bringen wollen, müssen mit Engpässen bei der Zulieferung verschiedener Komponenten rechnen. Denn zuerst bedient wird in den meisten Fällen Apple. mehr... Iphone, iPhone 6, Konzept Bildquelle: ADR Studio Iphone, iPhone 6, Konzept Iphone, iPhone 6, Konzept ADR Studio

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
ich hoffe sehr das das iphone 6 endlich mal so richtig Floppen wird. Ios 8 ist irgendwie zu einer Samsung Software Muntiert mit Bloadware die kein Mensch braucht.
 
@cs1005: Gute Beispiel für jemand der noch nie ein iPhone benutzt hat (im Media Markt 2 mal links, 2 mal rechts wischen zählt nicht als benutzen). Ich hatte 5 Jahre lang immer nur Android Handys, hab mir vor 4 Monaten ein Iphone 5s geholt und bin mehr als glücklich mit der Entscheidung.
 
@starchildx: Ich hatte ein jahr lang ein iphone 5, und bereue es sehr. der akku hat meist immer nur einen Halben Tag gehalten bei Minimaler benutzung. es wird selbst beim Surfen scheiße Warm. Jetzt habe ich ein Nexus 5 was die genau die Hälfte kostet, aber dafür viel mehr kann, und Perfomanter läuft als jedes iOS Gerät was es gibt. und ich hatte sehr sehr oft ein iphone in der Hand. also labert kein mist ihr apple junkies. und das Display des iphones hat Lächerliche Schwarzwerte.
 
@cs1005: Hm also ich kann so ziemlich das Gegenteil sagen. Mein letztes Handy war ein Galaxy s4 active. Der Akku hat keinen ganze Tag gehalten, nach 2 Monaten hatte das Teil 2 Pixelfehler. Einmal täglich musste ich es Neustarten weil die SD Karte scheinbar geunmountet wurde. Es hat geruckelt beim Spielen und wenn 2-3 Programme offen waren und man auf dem Homescreen gewechselt ist hat auch alles geruckelt. Das iPhone 5s hält bei mir problemlos 2-3 Tage mit normaler Nutzung. Alles läuft perfekt ohne Absturz oder ruckelt. Das besondere ist auch, es geht einfach alles, egal was, es tut ohne probleme.
Vielleicht hattes du kein iPhone sondern diesen China Fake mit Android 2.3 drauf? Stand da wirklich iPhone drauf oder iFone, iDong, iBanana?
 
@starchildx: es war ein iphone! so doof bin ich auch wieder nicht. mein Nexus 5 läuft auch ohne Probleme. hält gut einen Tag durch (ich lade es eh nachts)

dafür ist Android Freier, und kann alles machen was ich mit dem Iphone nicht machen kann. du hast wohl noch nie ein Nexus in der Hand gehalten, das ist was völlig anderes als dein Samsung S4. mein Note 3 hat auch oft geruckelt obwohl es High end hardware hatte. Mein Nexus 5 läuft überall Butterweich. und selbst die Kamera ist viel besser als die vom iphone.
 
@cs1005: Ich hatte das Htc Desire (das erste), Galaxy Nexus und ein s4 active. Alle hatte Probleme. Und wenn der Akku nur einen Tag hält das ist das zuwenig. Man kann es sich natürlich schön reden, man schießt es ja über die Nacht eh an, aber trotzdem ist es zu wenig. Und nein, ein Nexus 5 läuft eben nicht Butterweich. Ein Arbeitskollege hat es und wird sich das Iphone 6 kaufen sobald es rauskommt.
 
@cs1005: Schon immer wieder lustig zu sehen, wie solche Hater wie du versuchen, mit völligen unsachlichen Argumenten und Falschinformationen ihre wirre Aussagen zu bekräftigen. Das IPhone 5, sowie das 5S gehört mit seinem verbauten LCD zu den aktuell besten Displays, die man am Markt finden kann. Zumindest was den Schwarzwert, Farbdarstellung und Helligkeit angeht. Das 5 und 5S erreichen native Kontraste von 1100:1. Zudem bewegt sich der Schwarzwert bei deutlich unter 0,40 cd/m². Die maximale Helligkeit ist mit über 520 cd/m² so hoch, dass mir auf die schnelle kein anderes LCD Smartphone einfällt, was hier besser wäre. Du solltest dich vielleicht besser informieren, bevor du hier so ein kindisches Gewäsch ala "Apple Junkies" raus haust.
 
@cs1005: warum zeigt dann jedes Vergleichsvideo das die Performance maximal gleich ist? Das Nexus ist nirgendwo überlegen.
 
@starchildx: und selbst meine freunde sind vom Iphone mega Enttäuscht und Berreuen den Kauf.
 
@starchildx: Ich habe beruflich u.a. mit iSchrott zu tun und kann sehr gut verstehen, warum man den Kram nicht mag. Die Geräte sind hässlich, nicht sonderlich gut ausgestattet, liegen schlecht in der Hand und die Software ist einfach gruselig.
 
@TiKu: Und von Beruf bist du Metzger? Wenn du auch nur minimal was mit IT Software oder Hardware zutun hättest, würdest du nicht sowas schreiben.
 
@starchildx: Du irrst dich.
 
@TiKu: wo sind sie denn schlecht ausgestattet? Und wo merkst du das im Alltag?
 
@ger_brian: Z.B. kein SD-Slot -> Der Speicherplatz reicht nicht. Kein USB -> Man braucht spezielle Kabel.
 
@TiKu: Das iPhone bietet bis zu 64GB Speicher. Wem das nicht reicht, muss dafür tatsächlich zur Konkurrenz. Allerdings reicht das für wahrsch 99% der Anwender. Der Lightning-Stecker ist von der reinen Usability Micro-USB bei weitem überlegen.
 
@ger_brian: Das Problem mit den 64 GB ist, dass man beim Kauf wissen muss, wieviel Speicher man in 3 Jahren brauchen wird. Zudem ist der Aufpreis für die 64 GB absurd hoch. Das gilt zwar auch für die Konkurrenz, aber bei der Konkurrenz hat man eine Alternative in Form einer SD-Karte.
Ich habe bspw. ein S3 mit 32 GB und einer 16 GB SDCard. Jetzt nach über 2 Jahren merke ich, dass ich die SD-Card zu klein gewählt habe. Also kaufe ich mir einer 64 GB Karte und kann das Gerät noch lange weiter nutzen. Apple-Kram müsste ich an dieser Stelle verkaufen und mir etwas neues zulegen.
Die Usability von Micro-USB ist völlig in Ordnung. Die nicht vorhandene Verbreitung von Lightning wiegt da viel schwerer.
 
@TiKu: Nicht vorhandene Verbreitung von Lightning? Lightning ist zusammen mit Micro-USB und dem 30-Pin Dock Connector unter den 3 der Meistverbreitenden Standards. Da die meisten geräte eh nur einen normalen USB-IN haben ist es völlig egal, was da am anderen Ende des Kabels hängt.
 
@ger_brian: Wieviele Haushalte haben ein Lightning-Kabel? Wieviele Haushalte haben ein Micro-USB-Kabel?
 
@TiKu: Jeder Haushalt, der ein iPhone mit Lightninganschluss hat hat auch automatisch ein Kabel^^ Und in meinem persönlichen Umfeld hat eigentlich jeder Haushalt mindestens ein iPhone oder iPad.
 
@ger_brian: Siehst du, so schottet sich Apple ab. Wenn ein Apple-Lemming bei mir seinen Kram laden will, hat er eben Pech gehabt. Die Welt dreht sich nicht um Apple.
 
@TiKu: Wir müssen unser Handy nicht bei dir Laden da es sowieso 3 mal länger hält wie dein s3. Ich versteh es ja auch dass du Angst vor neuen Sachen hast. Wissenschaftler wurden früher von der Kirche auch verfolgt und vorm Feuer hatte man auch Angst. Spätestens wenn nächstes Jahr, jedes Motherboard einen Thunderbolt Anschluss hat wirst auch du sehen dass die Sachen die Apple bisschen früher hat auch unter Umständen besser sind.
 
@TiKu: Dein Hass ist schon realtiv tiefsitzend oder?
 
@TiKu: Du hast recht. von einem 600 euro Handy erwarte ich das ich ohne Case einen Monat ohne kratzer üebrstehe. aber nein. oben links und rechts am Rand waren voll die Mega kratzer.
 
@cs1005: Liegt sowas vielleicht am Kunden? Mein iPhone hat nach über 1 Jahr im gebrauch keine Kratzer oder Macken und das ganz ohne Case. Mein Nexus übrigens auch nicht. Also vielleicht mal besser mit deinem Handy umgehen dann passiert sowas auch nicht.
Und zum rest kann ich nur sagen das du unsinn laberst. Ich bin sehr zufrieden mit meinem Nexus, hatte nie ein besseres Android Gerät. Doch auch das ruckelt hier und da mal. Nichts schlimmes oder störendes aber das gabs beim iPhone nie.
 
@picasso22: Richtig, die ganzen Funktionen, die dem iSchrott fehlen, können nicht ruckeln.
 
@cs1005: Warum juckt es Dich, ob Apple mit seinen Geräten Erfolg hat oder nicht? Du kaufst doch eh keins.
 
@iPeople:
Also wenn, wie hier beschrieben, Apple zumindest indirekt die Verfügbarkeit anderer Geräte beeinflußt und damit jemandem den Erwerb eines anderen Gerätes immerhin verzögert, dann ist das persönliche Interesse desjenigen daran schon nachvollziehbar, denkst Du nicht?!

Ob man Apple dafür gleich "die Pest an den Hals wünschen" muß ist natürlich ne andere Frage!
 
@OPKosh: Nö denke ich nicht. Wenn anderer Hersteller nicht langfistig genug denken, ist das deren problem.
 
@iPeople:
Naja, in einem so kurz- und schnelllebigen Geschäfft wie diesem ist es nicht ganz so einfach langfristig zu planen!?
Apple schafft es, ja! Das liegt aber auch sehr stark an ihrem doch recht einzigartigen Konzept.
Ich gebe Dir aber insofern Recht, dass die "Anderen" "selbst schuld" an ihrer Situation sind, da sie sich über Apples Position diesbezüglich eigentlich lang genung bewußt sein sollten.
Deshalb sagte ich ja, dass es kein Grund ist, Apple dafür die Pest an den Hals zu wünschen!

Trotzdem kann ich verstehen, wenn jemand nicht besonders erfreut darüber ist, dass Appels "Macht" in diesem Bereich, den Erwerb seines neuen Wunschgerätes verzögert.

Das Eine hat nicht zwingend etwas mit dem Anderen zu tun! ;-)
 
@OPKosh: Lies Dir bitte seine anderen Postings durch, dann weißt Du , woher der Wind bei ihm weht.
 
@iPeople:
Das mag sein.

Meine Postings sind aber MEINE Sichtweise der Dinge! ;-)
Insbesondere dahingehend warum es, trotzallem, jemanden "jucken" könnte ob ein iPhone erfolgreich ist oder nicht,
AUCH wenn man keinen derart schrägen Blick auf Apple hat wie er!
 
@cs1005: nicht nur das du das iphone noch nie in der hand hattest, nein du hast bestimmt auch ios8 schon lange drauf und hast daher eine fundierte Meinung. ODER aber eben nicht und redest Apple schon seid dem ersten Iphone schlecht, weil apple geht ja eh den Bach runter
 
@Fanel: ähm ich hatte mehrere Apple geräte.

erst Iphone, dann Mac mini und ipad Mini. war damit 2 Monate sehr zufrieden, aber dann hatte ich aber die Schnauze voll von den Dingern, weil selbst mein Mac mit der zeit sehr Langsam wurde.
 
@cs1005: "weil selbst mein Mac mit der zeit sehr Langsam wurd." Alles klar, märchenstunde erst nach 22 uhr bitte.
 
@cs1005: Also Mac (wobei da wurscht ist, ob Mac, Linux, Windows oder was weiß ich was) nach ZWEI Monaten... langsam... Klingt nach Unsinn oder Spielekiddy, welches das Gerät mit diversen Terminalbefehlen und Tune-Up-Tools zum erliegen gebracht hat...
 
@cs1005: komisch - wenn ich an einem Mac einen Clean-Install mit allen Online-Updates durchfüher, dann dauert das eine gut halbe Stunde und rennt wie der Teufel.
Mache ich das gleiche mit einem WIN7-Rechner dauert das das einen ganzen Tag und die Dose wird definitv mit jedem Update langsamer.
(WIN 8 zeigt übrigens mittlerweile das gleiche Phänomen der Verlangsamung nach Updates).
Es ist auch ganz normal dass ein Mac-Rechner jahrelang keinen Clean-Install bekommt, sondern die Updates bzw. Upgrades einfach drübergebügelt werden.
Sicher bleiben da auch Leichen zurück - aber der Mac wird dadurch nicht langsamer. Das ist absoluter Blödsinn.
 
@LastFrontier: fanboy was? ich habe windows 8 mit allen updates auf meiner SSD in gut 30 Minuten Fertig gehabt. keine ahnung wo von du Laberst. Und windows installiere ich meist nur mit einem Neuen Release Neu. außerdem hat man bei PCs viel mehr Freiheit eigene Hardware einzubauen. und ist nicht auf einen Hersteller angewisen.
 
@cs1005: OSX installierts du auch mit einem neuen Release nicht neu.
Bei Laptops hast du keinen Unterschied in Sachen Erweiterung; egal welcher Hersteller.
Und was willst du bitte an einem Rechner nachrüsten der berits in der Grundausstattung alles für die nächstwen 5 Jahre drin hat? Wenn du in drei oder 5 Jahren eine neue Highend-Grafikkarte umrüstest, ist dein Board mit Sicherheit technisch überholt und kann die Vorzüge der Supertollen nachgerüsteten Option gar nicht nutzen.
Solche Leute wie du bauen keine neuen Strassen sondern flicken nur Schlaglöcher.
Im übrigen würde mich interesseieren was du nicht an Geräten nachrüsten kannst und wo du da nur auf Apple angewiesen bist.
 
@LastFrontier: 5 jahre sind ja auch Lange hin, da kann sich Viel Entwickeln, und man muss sich ja nicht Sofort die Neueste Generation kaufen oder? man kann auch zum etwas älteren Modell Greifen, und man hat immer noch genug Leistung für den Alltag. Ottonormal verbraucher brauchen halt kein Mac. mir ist Schon klar das im Bearbeitungs/Render berreich der Mac die bessere Wahl ist. aber Windows ist mit der Zeit auch sehr viel Stabiler geworden als Früher.

Aber jetzt mal ernsthaft, sei froh das Geschmäcker unterschiedlich sind, und man nicht das nutzen muss was der andere für besser hält. Ich gebe ja zu das ich viel Scheiße Rede, aber ich spreche aus Erfahrung, und damit solltest du leben können.
 
@cs1005: Ich habe da kein Problem damit. Jeder so wie er mag und bin da mit Sicherheit keinem böse.
ich tanze ja auch auf mehreren Hochzeiten.
Aber hier ist das mit WIN 8 tatsächlich so. Auf einem Sony Vaio 15" C2D ist die Leistung mit jedem Update runter. Ist aber auch Office 2013 mit drauf. Habe dann auch mehr Speicher rein (4 GB) und SSD und dann ging es.
Hab es aber trotzdem wieder runter da es mir nicht gefällt.
Und bei WIN 7 ist es wirklich so, dass bei einem Clean Install über 200 Updates gezogen werden. Aber nicht alle auf einmal, sondern schön häppchenweise. Und das dauert ewig.
Ich spreche auch aus Erfahrung;-)
 
@LastFrontier: Dafür gibt es Update Pakete, die sind Stressfreier und kann man wunderbar auf USB Sticks Transportieren. selbst winfuture bietet für jedes Windows OS update Pakete an. Und für windows sollte man schon mindestens 8 GB ram haben, dann läuft alles einiges Runder selbst ohne SSD.
 
@cs1005: Mich würde ja mal interessieren auf welchem Gerät du iOS 8 gesehen und benutzt hast.
 
@cs1005: ich habe mir vor kurzem das HTC One m8 gekauft, wäre das iPhone 5s in 5 zoll hätte ich wohl das gekauft. Ich finde das ios 7 besser als Android, nutze es auf dem iPad mini 2. Das neue One ist recht leistungsstark trotzdem laufen viele Apps auf dem iPad deutlich besser z.B. die Facebook App.
 
@wolver1n: Klar läuft iOS besser, da es ja nur für 2 Geräte Optimiert werden muss um zu Funktionieren. Bei Android ist es genau das selbe wie mit Windows. hat man Schwache Hardware, läuft das ganze nicht Richtig zusammen.
 
@cs1005: nur habe ich mit dem htc one m8 eins der top Geräte und es gibt nur minimal schnelleres auf dem Markt wie das S5, welches aber einen kaum schnelleren CPU Tackt hat. Aber trotzdem ist die Performance nicht Optimal, das liegt sicherlich an der Fragmentierung sollte aber keine ausrede sein warum Androide apps ruckeln dürfen und ios Apps nicht.
 
@wolver1n: HTC ist auch die komplett Falsche wahl! Kamera ist Schlecht, Design Grottig und Software ist genau wie die von Samsung Grotten Schlecht. Greife zu Vanilla Android dem Nexus 5. also ich habe nirgends Ruckler und Perfomance probleme. das Nexus 5 liegt nur eine Generation unter dem M8. wen das Nächste Nexus kommt wirst du enttäuscht sein dir das M8 gehollt zu haben,.
 
Beachtlich wie ein Hersteller, der in Deutschland und China nicht mal auf über 20% Marktanteil kommt, die Zuliefererkette unter Kontrolle hat. Wundere mich gerade auch, dass Samsung davon betroffen ist. Gerade als Großlieferant müssten die sich doch zuerst um ihre Smartphones kümmern bzw. in der Lage sein Apple "zappeln" zu lassen?!
 
@gola: Es wird halt der als erstes beliefert der mehr zahlt. Ich denke dass das das einzige Geheimnis an der Sache ist.
 
@starchildx: Apple zahlt mit Sicherheit nicht mehr. Im Gegnteil.
Dafür beteiligt sich Apple an den Kosten von Produktionsstätten und stellt da komplette Fabriken bei den Fertigern hin - von Apple finanziert.
Auch die "FOXbots" bei Foxconn sind teilweise von Apple finanziert genauso wie deren Entwicklung und Konfiguration. Deswegen gehen ja auch hunderte von Ingieuren von Foxconn in die USA zu Apple und werden von denen ausgebildet und geschult.
Im Gegenzug dafür werden sie bei der Produktion und Beschaffung von Teilen absolut bevorzugt. Die Hersteller sind da also in der Bringschuld.
Wenn man das alles weiss, dann wird auch verständlich warum Samsung praktisch über Nacht zum grössten Smartphonehersteller der Welt wurde - denn auch Samsung wurde nach dem gleichen Verfahren unterstützt und hatte somit auch Zugriff auf Apples KnowHow.
Und Samsung merkt das sehr wohl dass Apple sich immer mehr von ihnen löst.
Selbst der Chip-Gigant Intel muss sich Apples Druck beugen. Denn Apple wechselt zur Not auch die komplette Prozessorarchitektur.
Und das sie das können haben sie mit dem Wechsel von Motorola zu Intel eindrucksvoll bewiesen.
Man kann von Apple denken was man will - vom unternehmerischen Standpunkt aus machen die alles richtig.
 
@gola: Der Marktanteil ist das Betriebssystem. Die Zulieferer sind die Hardware
 
@gola: Weil Apple vor einigen Jahren die Produktionsanlagen die heute das viele Geld bringen bei den Herstellern vorfinanziert hat. Apple hat den Flashspeicher für die ersten 50 Mio Ipads schon bezahlt bevor auch nur eines produziert war. Ausserdem ist Apple der verlässlichste Partner, der Displayhersteller weiss schon heute, das Apple im den nächsten 2 Jahren ca 150 Mio. Displays in der gleichen Größe und Auflösung kaufen wird.
 
@Butterbrot: endlich mal einer der es versteht ,-)
 
@Butterbrot: exakt, Apple hat anscheinend schlicht besser verhandelt als der Rest; auf der anderen Seite gehen mit diesen langfristigen commitments auch Risiken ein (insbesondere Mindestabnahmen; Exklusivitätsvereinbarungen), aber es scheint das es sich für Apple ausgezahlt hat. Ich könnte mir vorstellen, dass Apple aufgrund der höheren Preise für die Geräte einfach auch mehr Spielraum bei der Bezahlung der HW Hersteller hat, das zahlt sich dann aus
 
Was die Überschrift betrifft: richtig so... :-)
 
Wer hier schonwieder unfairness oder sonstiges böses wittert. Es ist so wie überall... wer zuerst kommt malt zuerst. Genauso wie das beste Restaurant von Paris die erste Wahl hat ... der Rest bekommt was übrig bleibt. So ist es überall.
 
@Powermax90: Was malen die denn? =)
 
@PrivatePaula2k: Richtig. Es heisst nämlich "mahlen" und kommt aus der Zeit als Bauern ihr Getreide noch selbst zu den Mühlen zum Mahlen brachten. Gab ja fast in jedem Kaff eine Mühle. Und wer den Namen Müller mit einer Mühle in Verbindung bringt, hat einen Treffer gelandet.
Also: Wer zuerst kommt mahlt zuerst.
Alles Müller oder was?
 
man möge zu kenntnis nehmen das samsung früher ein nudelhersteller war
 
immer wieder lustig zu lesen, wie alle iphone in himmel loben und sagen das sie mit android schlechte erfahrung gemacht haben. haben sich aber über android nie informiert. hätte man ein nexus gekauft würde man nicht über rückler oder sonst was beschweren, welche bei samsung durch ihre anpassung fast normal sind.

PS: und mit android ist viel mehr möglich, alleine das ich zweimal whatsapp bei mir auf einem gerät benutze oder auch wechat ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Apples Aktienkurs in Euro

Apple Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

iPad im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles