Microsoft zu 1080p/60fps: Auf TVs unter 60 Zoll kein Unterschied

Rund um die Xbox One gibt es spätestens seit der Veröffentlichung der beiden Next-Generation-Konsolen eine Auflösungs- bzw. Framerate-Diskussion, da die PlayStation 4 bei den meisten Spielen nativ 1080p und 60 Frames pro Sekunde darstellen kann, ... mehr... Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, TV-Gerät Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, TV-Gerät Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, TV-Gerät

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Einerseits stimme ich dem zu dass man es nicht wirklich erkennt, andererseits ist es klar das Microsoft das sagt weil Sony die bessere Technik aufweist. Ich mag auch lieber von kürzeren Ladezeit und der Auflösung o.ä. profitieren als von 60fps.
 
"Wenn man Third-Party-Spiele, die mit leicht unterschiedlichen Auflösungen oder Frameraten laufen, nebeneinander stellt, dann bezweifle ich, dass man auf einen Fernseher, der eine kleinere Bilddiagonale als 60 Zoll hat, den Unterschied erkennen kann. Ich jedenfalls tue mich schwer, ihn zu sehen"
Mit geschlossenen Augen sieht man auch schlecht! Man sieht sogar auf <25" einen unterschied zwischen Full HD und 900p.

Edit: Sehr schön, wie die richtigen Fanboys hier etwas reininterpretieren, was ich nicht einmal gesagt habe...
 
@Dashy: Fanboy-Gequasel. Kennst Du das Video auf Youtube, wo Tester (ich glaub es waren Typen von einem Spielemagazin) ohne zu wissen nebeneinander die Versionen von Spielen auf XBox One, PS4, und sofern vorhanden meist oft auch XBox 360 und PS3 verglichen und eingschätzt haben? Die konnten oft nichtmal sagen ob es sich um die aktuelle oder die vorige Generation handelt.
 
@Tintifax: Wie auch, wenn youtube nur 30fps erlaubt :P
 
@De-M-oN: Und dann noch der Pixelmatsch durch die Bitraten. Youtube kann man definitiv nicht als Plattform für einen Qualitätsvergleich heranziehen.

Zum Thema: Ich habe ein Spiel auf der PS4, bei dem ich zwischen 720p und 1080p umschalten kann und ich tu mich wirklich schwer, den Unterschied nicht zu sehen. Fernseher hat 40" und Abstand beträgt 3 Meter.
 
@karstenschilder: Ist ein bissl schwer zu wissen was Sache ist, wenn man das Video nicht kennt. Vor allem zu urteilen ist etwas verwegen. Natürlich ist der Vergleich "in Wirklichkeit" gemacht worden, nicht über Youtube Videos... :/ Youtube ist nur die Seite, auf der der Vergleich veröffentlicht worden ist...
 
Solange der TV dies nartiv unterstützt, aber die meisten führen da so oder so noch mal eine Zwischenbildberechnung durch, und das geht bei einigen richtig in die Hose. Z.B. Soap-Effekt
 
@basti2k: Da geht überhaupt nichts in die Hose, da der Soap-Effekt kein Fehler, sondern bei höheren Frameraten völlig normal ist. Es wirkt eben realistischer, als ein Film mit 24 Frames, es wird eben auf die fast normale Augenframerate mit der man auch sein Umwelt wahrnimmt hochgerechnet. Am Anfang mochte ich es auch nicht, aber wenn ich heute die Zwischenbildberechnung ausmache, bekomme ich das Brechen, weil ich dann sofort sehe, dass Frames in der Bewegung fehlen, was eben an den mageren 24 bis 25 Frames liegt, die noch aus der Vorkriegszeit stammen.
 
@Knarzi81: und ich bekomms kotzen bei den verschlimmbeserern
 
@Razor2049: Bei meinem Phillips ist das richtig gut implementiert. Gibt ein gestochen scharfes Bild ohne einen einzigen Ruckler oder irgendwelchen Schlieren bei Bewegungen.
 
@Knarzi81: dafür sieht das bild unglaublich unnatürlich aus, zudem gerade sogar ohilips richtig probleme hat bei games mit den verschlimmbeserern, zudem im game oder kino midus zum glückmdas ganze geraffel eh aus ist
 
@Razor2049: Bei Games macht man es auch nicht an, weil es einzig für Filmmaterial ist. Und unnatürlich sieht es eben nicht aus. Man meint es wäre unnatürlich, weil man seit Kindheit auf 24 oder 25 Frames geeicht wurde, bei dem es dadurch wesentlich mehr Motionblur gibt. Der Hobbit HFR sah nicht wirklich viel anders aus, als das Fernsehbild auf meinem TV.
 
@Knarzi81: "Der Hobbit HFR sah nicht wirklich viel anders aus, als das Fernsehbild auf meinem TV." Und hiermit hast du schon gesagt, das du keinen Unterschied zwischen der HFR und der BD (24fps) gesehen hast. Außerdem hast beim Hobbit HFR 48fps natives Material, dort wurden keine Zwischenbilder errechnet.
 
@basti2k: Ich habe also keine Ahnung? Worüber wurde sich denn von dir beii der Zwischenbildberechnung beschwert? Richtig! Über den Soap Effekt! Und genau den hast du eben bei der Hobbit HFR genauso wie bei der Zwischenbildberechnung eines Fernsehers!!

http://www.moviepilot.de/news/der-hobbit-oder-eine-48fps-doku-soap-mit-zwergen-119425
 
@Knarzi81: Hab auch ein Philips, den 55PUS7809. Bewegte Bilder wirken extrem plastisch, konnte mich bis jetzt nicht dran gewöhnen. Beim Spielen ist es Perfekt aber Filme, da brauch ich noch ein Moment :D Wenn ich auf die Strasse schaue wie ein Auto an mir vorbeifährt dann ist das Auto nicht gestochen Scharf, auf dem Philips ist die bewegung gestochen Scharf, und das gefällt mir nicht, bzw konnte ich mich noch nicht dran gewöhnen. Schönes Wochenende ^^
 
@Knarzi81: Wieder einer, der auf gematsche und unnatürliche Bilder steht.
 
@basti2k: Komisch, dass man über Der Hobbit HFR auch sagt, es wäre unnatürlich, dabei sind 48 näher an der Natur als 24 mit Motionblurmatsche. Es steht dir frei dich fdavon zu überzeugen, dass man Fernseher kein Gematsche produziert. 24 Frame-Geruckel ist unnatürlich.
 
@basti2k: ich glaube du hast den SoapEffekt falsch verstanden, alle 24/25fps Filme werden bei jeder Drehung/Übergang etc mit Blur übergossen bis zum geht nicht mehr.
Das muss man auch tun sonst würde man massives Ruckeln wahrnehmen. Bei den Soaps oder wie auch bei z.B. Fußball hat man 50fps, da muss man nicht alles vermatschen das das Bild gut aussieht. Das sieht halt anders aus als das unscharf Gematsche von 24/25p. Guck dir mal Fußball mit 25fps an, da weißt du wie toll das ist !
 
Den Eindruck, dass die PS4 stärker ist??? Das ist kein Eindruck, das ist Fakt. ....... Einige Games haben ja jetzt 1080p auf der One, wenn man sich dann aber mal z.B. das EA UFC Game anschaut, dann hat die PS4 Version 4-fach Antialiasing und die XBox null Antialiasing. Egal was MS macht, auf der PS4 werden die Games immer eine höhere Auflösung haben oder eben Anitaliasing oder bessere Grafik, wenn die Entwickler die Leistung der PS4 nicht brach liegen lassen, was nur passieren dürfte, wenn MS dafür zahlt.
 
@Knuffig: Du irrst. Laut einer Regelung seitens MS müssen Entwickler in ihren XO-Spielen mindestens 2x AA implementiert haben, während dies bei den PS4-Versionen kein Muss ist. Siehe dir Thief auf der PS4 an. Laut Eurogamer Frameeinbrüche (teils im 1-stelligen Bereich), mehr Aliasing und weniger Partikel als bei der One. So viel zu 50% mehr Power. Bessere Grafik? Ja, vielleicht irgendwann in 3 Jahren und dann auch nur bei den Exclusives. Schaue dir Ryse an und sag mir wieso dieses Spiel eine tollere Grafik hat als jeder PS4-Titel, obwohl die PS4 leistungsstärker ist. Und die Gerüchte dass MS den Entwicklern zahlt damit die Versionen der Konkurrenz nicht besser aussehen darf kann ich echt nicht mehr ausstehen. Die Fanboys greifen eben zu solch lächerlichen Ausreden wenn sie nicht begreifen können wieso ihre geliebte PS4, trotz 50% mehr Leistung, es nicht zustande bringt besser zu sein oder keine Exclusives hat. Sowas bringt mich immer wieder zum Lachen. Sony wirbt mit ihren Indie-Games und wühlt sich in Ausreden dass der Markt keine neuen IP's möchte sondern Portierungen, nur weil sie nicht genug Exklusiv-Spiele bringen. Dass ich nicht lache. Wozu dann 1,8TFlops?
 
@Ryou-sama: Unsinn. 1080p auf der PS4, 900p auf der XB1, beide mit gleichem Level an FXAA. PS4 hat außerdem Parallax Occlusion Mapping, das auf der XB1 nicht sichtbar ist. Einzig das AF auf der PS4 ist nur trilinear und damit schlechter als auf der XB1, was aber an der Unreal Engine 3 liegt (Strider hatte u.a. das gleiche Problem) und weniger an der Performance, denn selbst ein Mittelklasse-PC schafft heutzutage locker 16xAF. Performance schenken sich beide nichts, wie DF auch selber anmerkt: "Performance on PS4 and Xbox One counts as a bigger concern, and neither deserves any sort of recommendation here. Frankly, it feels unpleasant to control Garrett when moving with any haste - not due to frame-rate dips alone, but because of the pacing of these frames, leading to stuttering." Am Ende summiert es sich eben zu einem 40-50% Leistungsvorteil (allein schon durch die höhere Auflösung) auf, der durch die alte, nicht angepasste Engine etwas eingebremst wird. Thief ist aber weder spielerisch noch optisch ein Referenztitel, mit dem man seine Meinung vertreten sollte. Zumal, wenn sie auch noch der tatsächlichen Erkenntnisse von DF widerspricht.
 
@rainmein: So sieht es aus. Dass aktuell der Vorteil der PS4 in Sachen arithmetische Leistung eher selten genutzt wird (z.B. Occlusionmapping), kommt der One sogar zugute. Das wird sich aber mit den Nextgen Engines noch deutlich ändern, weil diese einfache Skalierbarkeit von Beleuchtung und Co. bieten werden. ..... Das Ryou-sama jetzt mit einem Spiel kommt, was technisch absolut keine Refernez darstellt, quasi Last-Gen aufgeblasen ist, und sogar da die PS4 ihren Leistungsvorteil zeigt, spricht ja Bände. MS und deren Fans werden wahrscheinlich nie aufgeben den Leistungsvorteil der PS4 wegdiskutieren zu wollen, egal wie lächerlich das dann auch rüber kommt.
 
Ja, man sieht in der Regel keinen Unterschied.
Trotzdem hat selbst 1080p/60fps wenig mit "Next-Gen" zu tun.
 
@bigfraggle: Next-Gen bedeutet doch eigentlich nur "Nächste Konsolengeneration" oder? Die nächste "Technische Generation" wäre definitiv schon weiter
 
@wertzuiop123: Naja, rein von der Bedeutung hast du nicht unrecht. Trotzdem steckt hinter "Next-Gen" auch die nächste Leistungsstufe, der nächsthöhere Level. Und der liegt sicherlich nicht bei 1080p.
 
@bigfraggle: Man muss aber auch ein Mittel aus Leistung und Stromverbrauch finden. Eine Konsole die 200 bis 300 Watt frisst, ist auch nicht mehr wirklich zeitgemäß.
 
@Knarzi81: Eine ordentliche Hardwarearchitektur benötigt heute eigentlich nicht mehr Power als zu 360-Zeiten. Und wenn man bedenkt, dass selbst die Ur-Xbox bereits in technischer Hinsicht HD bis 1080i darstellen konnte, ist das heute gelieferte im Grunde zu wenig. Zum Glück kommt es mir in erster Linie auf Spielinhalte an, sodass ich dieser Diskussion mit einem Lächeln beiwohnen kann. ;)
 
@bigfraggle: Ja, die Ur-Xbox fraß fast 200 Watt, genau wie die Playstation. Die aktuellen maximal knapp 100 Watt.
 
Soll die Feststellung daß er keinen Unterschied sehen kann vielleicht auf ein kommendes Microsoft Glasses hindeuten? Irgendwas muß man für den armen Mann doch tun.
 
@Johnny Cache: Wir sollten eine Kickstarter Kampagne für ihn startet und ihm einen Fernseher sowie eine neue Brille finanzieren!
 
So, wozu dann einen 4k TV kaufen wenn es weder (ausreichend) Filme, noch Spiele gibt die dies ausreizen??
 
@chris193: Weil Samsung, Media Markt & Co. das toll finden... ^^
 
@chris193: Es gibt ja immer noch PCs die 4K voll ausnutzen können. Wenn man denn ein Spiel findet welches kein lausiger Konsolen-Port ist...
 
@chris193: Mal sehen ob die auf der nächsten IFA ein 4K-Medium vorstellen. Das mit dem Mediaplayern, wo die noch nicht mal 100%-ig untereinander kompatibel ist ist keine Lösung.
Außerdem will ich ein Medium in der Hand haben und nicht eine Lizenz, die dann komplett an mich gebunden ist bzw. verfällt wenn es der Händler für richtig hält.
 
Da sollte wohl jemand die Branche wechseln. Auf meinem 40" sehe ich den Unterschied sehr gut. Vor allem sind 30 fps mehr für geübte Augen sehr gut zu erkennen und ergeben ein viel schöneres Spielerlebnis.
 
@Crywars: Sehe ich genauso. Dafür braucht man aber noch nichtmal ein geübtes Auge. Wer keinen sehr deutlichen Unterschied zwischen 30 und 60 sieht, hat entweder überhaupt nicht verstanden was FPS sind und was "da am Bild anders ist" (und sollte sich somit eigentlich aus jeglichen technik Diskussionen raushalten) oder ist einfach nur blind und sollte einen Augenarzt aufsuchen. Ja, man kann auch mit 30 FPS spielen und sich damit zufrieden geben bzw. es als ausreichend empfinden. Aber dass man keinen DEUTLICHEN Unterschied zu 60 FPS sieht das kann mir KEINER erzählen. Und die aussage, dass man nur ab 60 Zoll nen Unterschied sieht ist sowieso völligster Bullshit. Dann würden ja auf nem 27 Zoll PC Monitor auch 10 FPS ausreichen... Den man kann man wirklich nicht ernst nehmen. Microsoft "Manager" sagt doch schon alles. Der wird in seinem Leben noch kein einziges Spiel gespielt haben, geschweige denn sich abseits von seinem Bürorechner mit vorinstalliertem Office mit Technik in irgend einer Form auseinandergesetzt haben.
 
Wenn es anderes herum wäre, hätte sich MS schon in Werbespots darüber lustig gemacht, aber wenn es so aussieht, dann spielt das natürlich keine rolle.. *lol* Eagle sollte vielleicht mal Fielamann besuchen..
 
Also er hätte schon noch eine Entfernung angeben sollen. Wenn man wie am PC nah dran sitzt, dann dürfte es wohl nicht so unmöglich sein den Unterschied zu erkennen.
 
Also man merkt sogar einen ziemlich beachtlichen Unterschied. Es stimmt das jeder Mensch das unter Umständen anders wahrnimmt. Aber ich merke deutlich ob etwas mit 30 FPS läuft oder mit 60 FPS. Und man sieht auch einen dicken Unterschied zwischen 720p -> 900p und 1080p.

Man kann sich bei Microsoft anscheinend ja wirklich alles schönreden. Fakt ist, wer zum Spielen eine Xbox kauft, und nicht nur wegen den Exclusives, macht in meinen Augen einiges verkehrt.
 
Sorry, ich kann das dümmliche Schönreden durch drittklassige Vertriebsspinner nicht mehr hören. Ein Manko schweigt man besser tot, als alle Welt mit der Nase darauf zu stoßen. Wie unprofessionell muss dieser Berufsstand eigentlich noch werden, bevor man ihn endlich abschafft. Zwar stören mich die eingeschränkten Darstellungsfähigkeiten meiner Xbox One kaum, aber nur durch das bloße Gerede schaut man genauer hin und sucht danach. Ein psychologisches Phänomen, dass ein qualifizierter Verkäufer stets gekonnt vermeidet. Aber wer ist in diesen geistlosen Zeiten noch qualifiziert?
 
@probex: Streisand-Effekt mal anders. Hast recht, sehe ich auch so.
 
@probex: Dito! Ich dachte mir sofort, er hätte mal lieber nichts sagen sollen. Als ich Tomb Raider startete nachdem ich Dead Rising durch hatte, fiel mir schon beim Ladebildschirm der Unteschied auf. :D Ich bin wohlgemerkt Konsolenneuling. Die one ist meine erste Konsole seit der PS1.
 
immer diese 1080p/60fps gejaule... ist das alles???? ... ist das wirklich alles!?!??!?!?!? wurde doch schon oft genug durchgekaut: 1080P/60FPS ist nicht automatisch gute grafik, lebendige welt, realistische darstellung. lediglich ein framebuffer. ich spiel http://www.gamespot.com/reviews/super-ultra-dead-rising-3-arcade-remix-hyper-editi/1900-6415791/ und 1080p/60fps sind so was von sch.egalbei mir würd die ps4 verstauben mit ihren indies, remakes und einheitsbrei, egal ob 50% 100% 200% oder 10000% mehr leistung (am papier)... dass marketing und presse in dieser gen ihr augenmerkauf diese vermeintlich wichtigen aspekte eines spieles richten, behindert und bremst die entwicklung von neuen guten kreativen titeln, wenn in der ersten zeile zum spiel über die auflösung geschrieben wird.

ps: viele ps4 titel erhielten einen dayone patch, der die framerate auf 30fps fixiert, bzw. dem spieler dies auswählen lässt. ein schelm wer böses denkt.
 
Man erkennt sogar unter 40 Zoll einen unterschied. Völliger Quatsch was der Typ da labert.
 
*hust* Mein PC ist eh besser als eure Konsolen *hust*
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
F-Secure Internet Security - 1 Jahr / 1 Computer
Original Amazon-Preis
22,99
Im Preisvergleich ab
22,99
Blitzangebot-Preis
18,48
Ersparnis zu Amazon 20% oder 4,51

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte