Bundesregierung schmeißt obersten US-Geheimdienst-Vertreter raus

In der Diplomatie arbeitet man vor allem mit Symbolen. Die Bundesregierung griff hier nun zu einem der stärksten dieser Art und hat den Residenten der US-Geheimdienste in Deutschland aufgefordert, das Land unverzüglich zu verlassen. mehr... Berlin, Bundesregierung, Gebäude, Kanzleramt, Bundeskanzleramt Bildquelle: Wolfgang Staudt / Flickr Berlin, Bundesregierung, Gebäude, Kanzleramt, Bundeskanzleramt Berlin, Bundesregierung, Gebäude, Kanzleramt, Bundeskanzleramt Wolfgang Staudt / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
und trotzdem wird flei­ßig weiter ausspioniert...
 
@affy: Was hat da das Eine mit dem Anderen zu tun? Das ist wie bei der Hybris: Ein Kopf abgeschlagen kommt der nächste hervor!
 
@affy: Macht nix, denn dafür hat's die Angie den Amis jetzt mal so richtig gegeben... ^^
(Vorsicht: freilaufender Sarkasmus)
 
@affy:
Populismus eben. Erstmal das dumme Volk ruhig stellen, egal ob diese Taten absolut schwachsinnig ist.
 
Der wurde doch schon längst degradiert und der nächste hat schon die Leitung übernommen. Als ob sich die USA durch sowas einschüchtern lassen würden.
 
Und wann reist Frau Merkel dann in die USA ab? ;D
 
Ein vorübergehender "Kultureller" Rückschlag,
in der Transatlantischen "Kulturellen" Freundschaft,
dürfte (Achtung Hypothese) die "Kulturelle" Entfremdung das US Amerikanischen "Kulturattachés" bedeuten,
bis dieser durch einen Kulturell Adäquaten "Kulturattachés" ersetz wird?

Wieso so viel "Kultur", deshalb ;-) : http://de.wikipedia.org/wiki/ Kulturattaché
 
@Kribs: Nun ja. Es wurde die Kultur des Schnüffelns und Spionierens gepflegt und verfeinert. Ist doch ´ne kulturelle Leistung - oder?
 
Er wurde nicht ausgewiesen, sondern lediglich dazu aufgefordert, das Land zu verlassen. Das ist keine Ausweisung und auch kein Rauswurf! Das hat - im Gegensatz zu einer echten Ausweisung - keinerlei rechtliche Folgen.
 
@NSA-Stasi: Er verliert dann aber seinen Diplomatenstatus und kann dann angeklagt werden ;)
 
@Knerd: Glaubst Du, dass sich jemand traut den ernsthaft wegen irgendwas anzuklagen? ^^
 
@NSA-Stasi: Diplomatenmäßig gesehen geht die Aufforderung zur Ausreise dem Ausweisen voraus.
 
Und seit wann haben wir eine Regierung?
 
@JoIchauch: wie Recht er hat. Ich bin gespannt ob sich die USA als Besatzungsmacht das gefallen lässt, von der GmbH Bundesrepublik.
 
Die Überschrift ist falsch. Er wurde nicht rausgeschmissen. Und das er gebeten wurde zu gehen ändert absolut gar nichts und ist reine verarsche fürs dumme Volk. Das einzig gut das der NSA Skandal hat ist, dass ich tatsächlich freiwillig mal wieder ein Buch gelesen habe. Pflichtlektüre.

http://www.amazon.de/gp/aw/d/3426276356/ref=mp_s_a_1_1?qid=1405002868&sr=8-1&pi=AC_SX110_SY165_QL70

Ich kann nur diese beiden Artikel empfehlen.
http://www.der-postillon.com/2014/07/nach-us-spionage-bundesregierung-plant.html?m=1

http://www.spiegel.de/politik/deutschland/usa-spionage-durch-cia-und-bnd-kolumne-von-jakob-augstein-a-980252.html
 
@balini: Der gute alte Postillon :D
 
@balini: Nicht ganz richtig. Denn die Aufforderung zur Ausreise hat durchaus diplomatisch-rechtliche Folgen: Rechtlich liegt hier eine diplomatische Note des jeweiligen Außenministeriums vor, in der der Botschaft des betroffenen Landes erklärt wird, ein Mitglied des diplomatischen Personals der Mission sei persona non grata oder ein anderes Mitglied des Personals der Mission sei nicht mehr genehm. In diesen Fällen hat der Entsendestaat die betreffende Person entweder abzuberufen oder ihre Tätigkeit bei der Mission zu beenden. Unterlässt er es, innerhalb einer angemessenen Frist seinen Verpflichtungen nachzukommen, verliert der Diplomat seinen Diplomatenstatus (Art. 9 des Wiener Übereinkommens über diplomatische Beziehungen). >>> Siehe Wikipedia u.a.
 
@Kiebitz: Und was passiert, wenn derjenige seinen Diplomatenstatus verliert?
 
@moribund: Verliert quasi seine "Immunität" und kann nach (in diesem Fall) deutschen Recht verfolgt, festgesetzt und bestraft werden gemäß dt. Gesetzen (z.B. Landesverräterische Agententätigkeit, Geheimdienstliche Agententätigkeit u.a.).
 
@Kiebitz: Ja, soviel zur Theorie... ^^
Siehe [05][re:1][re:1]
 
@moribund: auf gut deutsch hatte er keine lust u.U. vor einem deutschen gericht zu landen, die deutschen hatten darauf aber auch keine lust. So ist es ein win-win, in den medien kann man kolpotieren wie man doch entschlossen vorgeht und alles läuft seinen gewohnten gang
 
@0711: In etwa so wird's wohl ablaufen. Wichtig ist nur die Optik bei dem Ganzen, dass keine Seite ihr Gesicht verliert. Dann gehts weiter mit Business as Usul.
 
... und in China ist soeben ein Sack Reis umgefallen! Wir sind doch kein souveräner Staat seit nach '45, wieso sollte das also die Amis jucken?
 
dieses getue der medien ist doch scheinheilig?wieso regen sich alle auf? massen unterhaltung ?
jedens land hat im jeden land seine gegen spione -

die blödheit der massenmedien ist kaum mehr zu ertragen....
 
@g100t__: das stimmt zwar, nur solange man nicht auffällt macht man seinen Job richtig...fällt man auf ist etwas falsch gelaufen
 
Purer Aktionismus um den Anschein zu erwecken, dass man etwas tut...

USA entschuldigen sich, der Typ kommt wieder zurück, und alles läuft weiter wie gehabt...
 
"Bitte geh doch jetzt." "nö" "Ok :("
 
Irreführender Titel. Die Bundesregierung schmeißt gar niemanden raus, sondern empfiehlt den "COS" Deutschland zu verlassen. Sind wir hier jetzt auch auf dem Bild-Niveau angelangt?
 
rofl, bitte gehen sie und schicken ihren Nachfolger her....die Abhöranlagen können sie natürlich weiter betreiben.
Lächerlich, "Diplomatie" bewegt hier nichts ausser vielleicht die Mundwinkel der amis nach oben...die lachen sich kaputt

Der unsympatische dicke typ hats demletzt richtig auf den punkt gebracht, die Bundesregierung verhält sich wie eine frau die von ihrem typ geschlagen wird und immer wieder zurückkommt http://www.heise.de/tp/news/Mir-wird-das-nie-passieren-ich-bin-etwas-Besonderes-2250658.html
 
Strafanzeige wegen Spionage gegen Obama !!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte