Surface Mini-'Rückkehr': Kleines Microsoft-Tablet nicht vor 2015

Nicht einmal auf dubiose Leaks ohne konkrete Quelle kann man sich mehr verlassen. Ironiefrei gesprochen: Das gestern vom an sich (oder bisher) zuverlässigen Insider Evan Blass, besser bekannt unter seinem Twitter-Namen @evleaks, vermeldete Comeback ... mehr... Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Stylus Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Stylus Microsoft, Surface, Microsoft Surface, Stylus

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Na, dann drück ich doch mal die Daumen, dass die Lumia/Android-Gerüchte ebenfalls Mumpitz sind.
 
@DON666: warum?
 
@MarcelP: Weil ich (meine Meinung!) kein Android bei Microsoft sehen will, ganz einfach.
 
@DON666: Merkwürdig... Viel mehr Leute wollen kein Microsoft bei Android sehen ;-)
 
Meine Güte MS! Was ist so schwer daran ein Surface 3 Mini auf Baytrail-Basis rauszubringen? Stylus und fertig. Das gibt es doch gar nicht!
 
@EmilSinclair: Du hast es nicht verstanden... Natürlich können die, aber sie wollen nicht, so lange die "Killer-App" Office Touch noch nicht fertig ist. "Ganz oder gar nicht". Jedenfalls wenn man den ganzen Gerüchten glauben kann.
 
@rallef: Und solange überläßt man dann die Minis der Konkurenz die dann auch das Update auf das Gemini Office bekommen? Klingt nicht wirklich plausibel. Zumal das Mini kurz vor der Veranstaltung abgesagt wurde. Es sollte wohl ein RT-Gerät sein. Das hat man zu Glück gekippt. Dennoch kein Grund von dem Formfaktor abzuweichen...
 
"Einer der Hauptgründe für die Absage war nämlich das Fehlen einer Touch-optimierten Office-Version für Windows 8.x (Codename: Gemini). Diese sieht Microsoft als essentiell an, um sich von den (Windows-)Konkurrenzgeräten in dieser Größe unterscheiden zu können" .. hä .. andere systeme haben doch auch kein touch optimiertes office und die nachfrage nach 8 zoll geräten mit windows 8.1 scheint doch vorhanden zu sein.

so verschläft man aus meiner sicht wieder etwas den markt.
 
@Balu2004: Zur Klarstellung: Auf 10 bis 12 Zoll lässt sich das aktuelle Office schon jetzt recht gut im dortigen Touch-Modus nutzen. Auf einem etwa 8 Zoll großen Gerät ist das aber eher mühsam, da fummelig. Gemini ist hingegen ein "natives" Touch-Office.
 
@Balu2004: Ich vermute das man Office dauerhaft mit den Surface "bundeln" will und wartet daher auf Gemini. Nachvollziehbar scheint mir das alles nicht. Die kleinen Baytrails sind wirklich gut verkauft worden...
 
@EmilSinclair: Es ist ja auch weniger ein technisches, als ein konzeptionelles Problem. MS positioniert die Surface Geräte als Laptop-Replacement und legt viel Wert auf Office und Co. Auf kleinen Tablets sinkt aber der Produktivitätsfaktor dramatisch. Office ist dafür bisher nicht ausgelegt und garantiert keine Freude (habe diverse Office Apps auf dem Nexus 7 ausprobiert, geht zwar, aber produktiv ist anders). Auf 7 Zoll Geräten lässt es sich schlichtweg schlechter Arbeiten als auf 10 oder 11 Zoll Geräten. Damit stellt sich die Frage, wie man ein Surface 7 als Laptopreplacment positionieren will, wenn es diese Funktion nicht gut erfüllen kann. Im Vergleich zu Entertainmenttablets aus dem billigen Android Segment, wird ein kleines und vermutlich aufgrund der besseren Hardware, teureres Surface kein Land sehen.
 
Wer es gewohnt oder darauf angewiesen ist mit 10 Fingern auf der Tatstatur zu schreiben für den ist jedes Office-Paket auf einem Tablett der pure Witz.
Offensichtlich will es aber keiner wahrhaben dass gewisse Anwendungen für Touchscreen absolut nicht geeignet sind und mit den bisherigen Konzepten auch nicht umgesetzt werden können.
 
@LastFrontier: Ich gebe Dir recht, nicht umsonst gelten bei den Surfaces die Typing Covers als notwendiges Zubehör.
 
Ich werde wohl nie verstehen, wieso übererhaupt mit Windows RT. Das ist nur verwirrend für den Kunden, unnötiger Aufwand für Entwickler und wirkliche Laufzeitvorteile gibt es seit Baytrail auch nicht mehr.
 
@FuzzyLogic: Ach, gönne Microsoft doch einfach das Bisschen Spaß... ;-)
 
Das klingt alles so, als ob MS versucht die unsicheren Quellen zu orten und streut deshalb solche Meldungen in die Kanäle. Nun hat es halt den Evan Blass erwischt..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!