EU ermittelt gegen Microsoft wegen möglicher Steuer-Schummelei

Die Europäische Kommission hat Ermittlungen gegen Microsoft aufgenommen, weil das Unternehmen im Verdacht steht, sich durch diverse Schummeleien vor der ordnungsgemäßen Abführung von Steuerabgaben zu drücken. Damit gerät nach Amazon und Apple nun ... mehr... Eu, Europa, Europäische Union, Flagge Bildquelle: Nicolas Raymond / Flickr Eu, Europa, EU-Kommission, Karte Eu, Europa, EU-Kommission, Karte k.a.

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ach Microsoft, es ist doch so einfach Steuern zu minimieren, Stichwort "Double Irish With a Dutch Sandwich". Offensichtlich hat euch Google, Apple und IKEA die ganzen guten Steuer-Fachleute abgeworben. Selbige werden für ähnliche Konstrukte ja auch kaum zur Rechenschaft gezogen.
 
@BastiB: Apple wird oben auch erwähnt, weil es da wohl schon Ermittlungen gibt. Ich denke, Google und Co. werden da auch früher oder später noch folgen. Wobei es da wegen der Werbefixierung bei Google vielleicht anders abgerechnet wird, als das klassische Endkundengeschäft, dass die anderen haben. Aber nur ein Gedanke, nicht mehr, weil keine wirkliche Ahnung.
 
@BastiB: Bei IKEA hat das aber einen etwas anderen Grund ;)
 
Auch wenn ich das Finanzgebaren dieser Riesen nicht gutheißen kann, würde ich es persönlich nicht anders machen. Warum sollte ich die gültigen Gesetze nicht ausnutzen um Geld bei mir zu halten? Das Problem sind nicht die Konzerne, sondern die Politik die ja genau das will. Es ist ja schon seit Jahren bekannt dass die Konzerne da hin ziehen wo die Steuern niedrig sind. Was mich daran stört dass EU Steuergelder genau in diese Regionen als Ausfbauhilfe fließen aber durch Steuereinnahmen vor Ort kaum was zurück kommt. Bezahlen kann das in der EU nämlich nur einer und auch der kann es sich eigentlich nicht leisten. Wo wir wieder beim Thema sind dass Deutschland zwar wirtschaftliche aber viel zu wenig politische Macht hat.
 
@wieselding: Prinzipiell stimme ich Dir zu. Man muss aber auch noch sagen, dass diese Konzerne viiiieeel Geld abdrücken um gezieltes Lobbying für Steuergesetze zu ihren Gunsten zu betreiben.
 
@moribund: Und solange die Politik möchte das Aufsichtsratsposten bevorzugt an Politiker vergeben werden und da kein umdenken stattfindet wird sich daran nichts ändern.
 
@wieselding: nicht die Politik möchte das sondern Politiker die sich damit eine goldene nase verdienen...dass dieses korrupte pack sich irgendwann mal wieder um Politik schert werde ich wohl nicht mehr erleben.
Die grünen haben demletzt auf YouTube ein sehr passendes Video gepostet was im eu Parlament denn so wichtiges in der ersten Woche beschlossen wurde...oder gesprochen. Natürlich ging es NUR um Personalpolitik und genau darum geht der ganze politikzirkus überall...beim Wahlkampf geht es nicht um Themen, sondern möglichst den schmutz anderer Parteien herauszustellen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Showlite SN-1200 Nebelmaschine (1200W, 350m³ Nebelausstoß/min, 7 Min. Aufwärmzeit) inkl. Funk Fernbedienung
Original Amazon-Preis
87,99
Im Preisvergleich ab
87,99
Blitzangebot-Preis
76,00
Ersparnis zu Amazon 14% oder 11,99

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check