Windows 8.1: Update 3 gestrichen, direkter Sprung zu "Threshold"

Microsoft will wahrscheinlich tatsächlich kein drittes größeres Update für Windows 8.1 veröffentlichen und stattdessen nach dem Update 2 direkt zum neuen Windows "Threshold" springen. Dies berichtet die bekannte russische Leak-Quelle WZor. mehr... Windows 8.1, Microsoft Build, build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview Microsoft, Betriebssystem, Windows 8.1, Build, Windows Blue, Windows Codename "Blue", Windows 8.1 Blue, Blue, Microsoft Build, Windows "Blue", build 2013, Windows 8.1 Preview

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich hoffe, sie behalten das neue Startmenu und das flache Design bei. Beides gefällt mir nämlich sehr gut. Darüber hinaus hat Win8 aber viele viele Baustellen, ich hoffe, MS erkennt diese.
 
@Skidrow: Sehe ich auch so. Ich habe nur folgende Kritikpunkte bei Windows 8.1:
- WLAN Profilverwaltung
- automatische Virenscans die im Idle Zustand des PCs den Lüfter zur Hochform laufen lassen
- Zurücksetzen der Explorer Fenstergröße realisieren, beim Wechsel von vertikaler Bildschirmausrichtung zurück zur horizontalen (Laptopmodus) bleibt die Fenstergröße auf die "Höhe" des Bildschirmes reduziert, bestehen
- OneDrive Synchronisation verbessern, zickt manchmal rum

Ansonsten bin ich happy mit dem Betriebssystem, läuft einwandfrei und schnell.
 
@Jogibär: zumindest dein Lüfter Problem kann ich nicht nachvollziehen. Ich denke hier ist das Problem bei deiner Systemkühlung zu suchen. Ich habe kaum einen hörbaren Unterschied bei Prime 95 geschweige beim Virenscanner.
 
@wolver1n: Ich habe eine Wasserkühlung in Betrieb, dort merke ich das anhand des Taskmanagers (system.exe oder dieser andere Wartungsprozess, Name ist mir gerade entfallen) meinem Laptop hingegen bekomme ich es immer zu hören, das nervt wirklich und liegt nicht an meiner Systemkühlung.
 
@Jogibär: ich kann an keinen meiner Rechner Deine Symptome nachvollziehen. Und selbst ne Stickstoffkühlung bringt nichts wenn die Umsetzung mist ist.
 
@TurboV6: Der CPU Auslastung steigt und der Lüfter dreht doch wenn ich den PC nicht bediene, was hat das jetzt mit schlechter Umsetzung der Kühlung zu tun? Ich habe beim wassergekühlten PC übrigens eine Temperatur von Durchschnittlich 43°C, also daran liegt es definitiv nicht.
 
@Jogibär: wie bitte? Wasserkühlung 43°C? Im Idle? Da stimmt was gewaltig nicht. Ich hab hier einen i7 4770 und der ist bei normaler Büroarbeit bei 27°C (Kühler be quiet! BK019). Maximal Termperatur während dem kompilieren von Software oder PC Gaming sind 48°C. Super Wasserkühlung. Top!
 
@Jogibär: Automatische Virenscans? Mit dem Windows Defender? Oder welcher Prozess wäre das, der plötzlich nach oben schnellt? Kann ich bei mir nicht beobachten.
 
@TurboV6: Durchschnittstemperatur habe ich geschrieben, bitte lies genauer. Das schließt Idle und Volllast ein und doch, die Temperatur ist völlig in Ordnung. Vieles hängt auch davon ab wie die DIE verklebt ist und das ist bei Intel bekannterweise bei der Core i7 Serie nicht besonders gut gelungen. Seid bitte nicht so schnell damit die Leute immer gleich als inkompetent abzustempeln und in Schubladen zu stecken nur weil sie Kritik äußern die der eine oder andere nicht nachvollziehen kann.
 
@Jogibär:
- WLAN Profilverwaltung: Seit Update 1 doch wieder möglich? bzw. was genau daran.
- automatische Virenscans die im Idle Zustand des PCs den Lüfter zur Hochform laufen lassen: Was willst du hier optimieren? Es ist ja extra so gewählt im IDLE zu laufen um dich möglichst nicht zu unterbrechen. Ausgeführt wird der Scan von der Wartung, du kannst ihn theoretisch abschalten, dann läuft nur der Echtzeitscanner, den kannst du dann aber auch noch ganz abschalten wenn du willst.
 
@Suchiman: Das mit der Abschaltung der automatischen Virenscans durch die Wartung habe ich versucht aber nicht geschafft. Ich habe in der Aufgabenverwaltung tagelang rumgewurschtelt um diesen automatischen Scans ein Ende zu bereiten, aber es nützt alles nichts. Such mal online danach, du wirst eine Menge Anleitungen und Leute finden die das gleiche Problem haben und vergeblich alles probiert haben. Angefangen vom Versuch den besagten Dienst abzuschalten, bis hin zu Performance Analysen mit dem Microsoft Toolkit. Du darfst mir glauben dass ich alles versucht habe, und das kann nicht Sinn der Sache sein wenn eine Abschaltung eines Dienstes so schwer ist.
 
@Suchiman: WLAN-Profilverwaltung ist mit Update 1 nicht zurück, du kannst nur Profile löschen, aber nicht wie früher eine Prioritätsreihenfolge festlegen, nachträglich das Passwort ändern (wenn man nicht in Reichweite ist) usw.
 
@Jogibär: Das Problem mit der Fenstergröße beschränkt sich doch nicht nur auf den Explorer, oder?
 
@adrianghc:Richtig, aber davon habe ich meistens mehrere Fenster gleichzeitig offen daher fällt das bei mir dort besonders ins Gewicht.
 
@Jogibär: die Wartung findet nun einmal im Idle-Zustand statt. Wann soll sie es sonst? Wenn der User arbeitet und dann die Arbeit verlangsamen? Das wäre sinnlos. Wenn das bei dir akustische Probleme gibt, ist das ein Problem deines PCs. Übrigens findet dort nicht speziell ein Virenscan statt, sondern auch diverse weitere, sinnvolle Wartungsaufgaben wie Defrag/TRIM.
 
@Skidrow: welche sind das denn?
 
@TurboV6: Zb die fehlende Möglichkeit, Apps im Vollbild anzuzeigen. Ich wollte zb gerne Windows Mail nutzen: Darf ich aber nur im Vollbild nutzen! So ein Fauxpas ist mir einfach völlig unverständlich. Außerdem: GeräteManger ist inkonsistenz und hat sich seit Win95 nicht geändert. Systemeinstellungen befinden sich mal in der "Desktop" Variante, mal in der MUI Variante.
 
@Skidrow: naja. Dazu kann man nur sagen "Software ist niemals fertig". Entweder es gibt irgendein Bug, eine neue Anforderung oder man muss etwas Aktualisieren. Gemotzt werden kann immer ;-)
 
@TurboV6: zu der zeit in der man noch keine updates online nachschieben konnte wurde die software in ausgereift ausgeliefert. Dann kannst du auch sagen "Essen ist niemals fertig" man kann immer noch nachwürzen oder irgendwem schmeckt es nicht.
 
@otzepo:
"zu der zeit in der man noch keine updates online nachschieben konnte wurde die software in ausgereift ausgeliefert. "

Das ist ein Gerücht. Software wurde noch nie "fertig" ausgeliefert und hat immer Bugs
 
@otzepo: Software Tests sind heute zig mal so gut wie vor 5 Jahren; sie sind schneller und günstiger. Aber die Umgebungen, in denen Software läuft, ist immer komplexer. Man kann nicht alles testen.
 
@TurboV6: nicht nur die umgebung sondern die software selbst ja auch, früher musste man höchstens ein paar tausend codezeilen schreiben heute besteht es aus millionen. die hilfsmittel sind natürlich auch besser geworden aber das ist eben die sache, heutzutage kann man nachbessern, ging früher nicht. ein altes NES Spiel war nahezu bugfrei genau wie die software damals. fünf jahre sind ja heutzutage, ich rede von software die älter ist als 20-30 jahre, die hat das haus nicht verlassen, wenn noch nicht alles soweit okay war. durch die starke verbreitung von windows finden sich da natürlich auch mehr bugs als bei einer software die so gut wie niemand nutzt, trotzdem ist es zu einer unsitte geworden bananenware auszuliefern, was aber meines erachtens nicht für windows8 gilt, zumindest war mir bei der preview nichts gravierendes aufgefallen. fehlende features ja, aber echte bugs sind mir da nicht über den weg gelaufen.
 
@Skidrow: Die größte Baustelle ist für mich der Doppeldesktop und die Inkonsistenz beider. Die Charmbar, eine absolut dämliche Erfindung. Auch die Seitenleiste für die Netzwerkverbindungen ist absolut daneben. Passt überhaupt nicht in Einklang mit dem Desktop.
Auch das Windows Theme ist sehr inkonsistent. Die Rahmenfarben sind uneinheitlich. mal sind sie schwarz, mal sind wie weiß, mal sind sie grau. Die Schriftfarbe der Titelzeile passt sich nicht an. Das Design platzt nur so vor Kinderkrankheiten in 8.x. Ein flaches Design? Wenns sein muss. Aber ich glaub hier wäre es angebracht noch mal von vorn anzufangen als das jetzige weiter zu pflegen.
 
@knirps: Das mit der Schriftfarbe in der Titelzeile ist eine absolute Schlamperei. Unter Windows 7 gab es diesen Schein drum herum, der in Windows 8 entfernt wurde (hätte vom Design ja auch überhaupt nicht gepasst), nur hat man jetzt das Problem, dass man bei dunklen Fensterfarben die Schrift nicht mehr lesen kann (der Schein in Windows 7 war ja genau dafür da, das zu verhindern). Dabei wäre es so leicht, eine Option einzubauen, die Schriftfarbe manuell anzupassen. Nicht einmal unter 8.1 und 8.1 Update 1 haben sie das gemacht und da frage ich mich, ob sie es einfach nicht bemerkt haben (kann ich mir nicht vorstellen), zu faul waren, oder was?
 
@adrianghc: Einfach die Komplementärfarbe verwenden und gut ist.
 
@knirps: Nein, bitte nicht, ich will keine orangene Titelzeile auf meinem blauen Fensterrahmen. -.-
 
@adrianghc: Das will ich auch nicht Oo
 
@knirps: Wieso schlägst du dann vor, die Komplementärfarbe für die Titelzeile zu verwenden? Oder hab ich dich falsch verstanden?
 
@adrianghc: Für die Schirftfarbe, nicht für die Farbe die Titelzeile.
 
@knirps: Das meine ich doch auch. Dann hab ich dich ja richtig verstanden. Hätte mich wohl klarer ausdrücken sollen. Ich will keine orangene Schrift für den Fenstertitel auf einem blauen Fensterrahmen.
 
@adrianghc: Von wollen kann bei mir nicht unbedingt die rede sein. ich möchte aber auch nicht schwarze Schrift auf schwarzem Hintergrund haben. Die Komplementärfarbe sorgt dafür das es nicht beißt und es ist algorithmisch lösbar.
 
@knirps: Ich fände orange aber nicht schön, aber blauen Fensterrahmen möchte ich schon haben. Warum nicht einfach die Schriftfarbe genau so anpassbar machen wie die Fensterfarbe? Ist genauso gut lösbar und weit zufriedenstellender meiner Meinung nach.
 
@adrianghc: anpassbar, Microsoft? Sie haben genau diesen Dialog in 8 ja entfernt.
 
@knirps: Konnte man die Schriftfarbe in Windows 7 ändern? Kann mich ehrlich gesagt nicht dran erinnern, ist wohl zu lange her. :P Wenn ja, dann stellt sich ja umso mehr die Frage, warum sie sich extra die Mühe machen, das zu entfernen.
 
@adrianghc: Da gab es noch diesen Dialog mit dem das gegangen wäre: http://www.softwareok.de/img/faq/Windows-7/Standard-Schriftart_Windows-7_Fett_Bold_Kursiv_Italic.png
 
@knirps: Das war ja für die klassische Oberfläche, die in Windows 8 ja entfernt wurde. Den Dialog gab es für Aero ja meines Wissens nicht. Schriftfarbe konnte man aber schon da für gewisse Einstellungen anscheinend nicht ändern, was mich grad wundert. Schriftgröße kann man ja über den "Anzeige"-Dialog ändern. Das alles ist aber weiterhin kein Grund dafür, keine Option für die Schriftfarbe anzubieten. Man könnte ja wenigstens ab einer bestimmten "Dunkelheitsstufe" die Schrift automatisch graduell erhellen, das wäre ja auch eine Lösung.
 
@Skidrow: ja das design ist super, sie sollten aber rahmenlose fenster einführen, die derzeitigen rahmen sind einfach zu groß
 
" was dem Vernehmen nach deutlich macht, dass Microsoft sein aktuelles Betriebssystem möglichst schnell "hinter sich bringen" will"

klar, ein unausgegorenes 8.1 hinter sich lassen, inklusive verärgerter kunden und stattdessen ein besseres windows 9 machen. die meisten steigen ja eh um, denkt sich microsoft. mich würde mal interessieren, was an den gerüchten dran ist, daß threshold für user von win7sp1 und win8.1 gar kostenlos verteilt wird? mein bester kumpel sagt "auf keinen fall!", ich möchte mir hier aber noch eine zweite meinung dazu einholen. (oder eine dritte, vierte usw.)
 
@stereodolby: Kostenlos glaub ich nicht. Das wird wieder für 30€ rausgeschmissen werden, als Upgrade.
 
@stereodolby: Es wird vermutlich eh eine kostenlose Version von Windows (mit Bing!) auch für den Desktop geben. Denke die dürften dann sogar xp-User zum umdenken bringen. Abgesehen davon ist Windows 8.1 absolut stabil, performant und hervorragend zu bedienen, wenn man sich ein paar Minuten Zeit nimmt die Neuerungen auch wirklich zu verstehen. Wer einfach drauflosklickt ist am Anfang verwirrt...
 
@EmilSinclair: Diese Version wird aber nur für hersteller bereit gestellt.
 
@stereodolby:Es verdichtet sich schon, das es tatsächlich kostenlos sein wird.Die Bing-Version haben sie scheinbar auch wieder auf Eis gelegt.Microsoft geht es um das Prestige.Wenn es kostenlos ist, werden sich viele sicherlich drauf stürzen.was nix kostet, wird gerne genommen.Damit schaffst sich Microsoft auch ein Kaufargument vieler Desktop-User, sich auch für ein Kauf eines Tablett und Smartphone mit Windows zu begeistern.Diese Strategie könnte somit sogar richtig aufgehen.
 
Also Windows 8 fühlt sich einfach schlank an. Auf einem 200€ Tablet läuft es genauso gut wie auf einem Gaming PC. Dann kann "Threshold" nur besser werden. Für mich zählt Windows fast schon zu Luxusgütern, vergleichbar mit Präzisionsuhren von Breitling oder ein handgefertigtes Auto. Solche exzellenten Produkte können nur wenige bauen!
 
@gola: Hättest du nach dem 3. Satz aufgehört, wäre es ja noch ein vernünftiger Post gewesen, aber so...
 
@dodnet: Das ist doch gar kein Post sondern ein Werbebanner.
 
@Skidrow: Ein Werbebanner in Textvorlage....Ich glaub diese Person hat über die ferien ne Hausaufgabe bekommen. *schauen Sie sich werbebanner an und geben schriftlich nieder was sie denken* dabei ist genau sowas bei rausgekommen :D
 
@gola: stimmt, so ein "exzellentes produkt", wie windows, was am besten mit dem tdl4 rootkit läuft, darf man nicht außer acht lassen. von der tatsache, daß man mit windows nicht surfen darf, ohne sich eine der millionen von arten von malware einzufangen, lassen wir uns auch nicht abschrecken. irgendwelche, von fremden vorgenommene überweisungen ins ausland, vom eigenen konto, sind kollateralschäden, nicht wahr? und was macht es schon, durch ein rootkit alle accounts zu verlieren, weil sie gekapert wurden? nein, unsere aufgabe ist, windows in den himmel zu loben, denn es ist ein luxusgut, vergleichbar mit präzisionsuhren von breitling, oder einem handgefertigten auto. so ein exzellentes produkt können nur wenige bauen, bis auf die malwareprogrammierer, die scheinbar besser verstanden haben, wie windows funktioniert, als microsoft selber.
 
@stereodolby: Wenn du mit deinem Luxusauto gegen eine Mauer donnerst und dabei stirbst, ist das sicherlich auch die Schuld des Herstellers, oder? ;)
 
@kesan: microsoft hat doch selber dafür gesorgt, daß windows zur malwareschleuder wird, was am rechtesystem von windows liegt. andere, u.a. freie betriebssysteme, haben ein anderes gruppen- und rechtesystem, was schwerer zu knacken ist. meiner meinung nach macht windows es malware viel zu leicht. microsoft muß hier dringend nachbessern, dann wird windows am ende vielleicht ein exzellentes produkt, wer weiß. ich persönlich traue mich nicht mehr, mit windows zu surfen. onlinebanking mache ich gar nicht.
 
@stereodolby: Vielleicht (!) hat Windows nicht ganz so tolle Airbags wie andere Autos, aber dass es mehr Tote gibt, hängt vor allem damit zusammen, dass auch Leute ohne Führerschein Windows fahren können, und die dann häufig ihren Sicherheitsgurt nicht anlegen...metaphorisch gesprochen
 
@kesan: ja, es würde ja schon reichen, in einem eingeschränkten konto zu surfen unter windows, doch selbst das ist einigen zu viel, weil steam dann nicht richtig läuft. oder irgend ein x-beliebiges, anderes programm.
 
@stereodolby: Ja, das Rechtesystem von freien Systemen ist so gut, dass es ständig gekaperte Linuxserver im Netz gibt, die vor Rootkits wimmeln. Und wie kommen die da drauf? Durch Root-Lücken die das Rechtemanagment aushebeln im Kernel.
 
@stereodolby: Deine Ahnung kommt aus XP-Zeiten, oder?
 
@stereodolby: das mit der malware ist grundweg falsch. windows ist wegen der hohen verbreitung opfer der kriminellen. auch die rechteverwaltung von linux ist angreifbar. wie Linus Torvalds schon sagte, wenn jemand behauptet es würde keine viren für linux geben setzt er sich hin und schreibt welche nur um das zu dementieren. http://wiki.ubuntuusers.de/Sicherheitskonzepte
 
@stereodolby: Das Windows-Rechtesystem ist genauso schwer oder leicht knackbar wie das anderer BS.
Man muss es als User nur nutzen.
Weiter oben hast du behauptet, Surfen mit einem Windows wäre unsicher.
Ds Problem ist hier der Nutzer, der als Root durchs Netz segelt. Surf mit einem Linux als Root und Du hast das gleiche Problem.
W8 ordentlich eingerichtet ist ebenso sicher wie Linux oder Osx.
 
@wori: so auch wieder nicht. ein W8 ordentlich eingerichtet wird häufiger angegriffen als ein anderes betriebssystem und ist somit unsicherer. und mit einem linux surft NIEMAND als root im internet, und selbst wenn man es tut trifft man nur auf angreifer die es auf windowsnutzer abgesehen haben und deren angriffe funktionieren nicht unter linux da inkompatibel.
 
@otzepo: jepp, genau so ist es.
 
@stereodolby: Zieh doch bitte einfach in den Dschungel. "...bis auf die malwareprogrammierer, die scheinbar besser verstanden haben, wie windows funktioniert, als microsoft selber." Wie kommst du auf diese Erkenntnis?
Ich Programmiere dir für jede Plattform Malware wenn es denn nötig ist. sei es für Mac, Android, iOS, Windows... ja sogar für den Scheiß Blackberry.
Es gibt auf jedem aktuellen OS auch Malware.
Blöd sind immer nur die Leute, die sich so ein Mist auf den Rechner holen.
Ich hatte ---- NOCH NIE ----- irgendwelche Malware auf meiner Kiste. Aber das glaubt mir vermutlich auch niemand. Und Ja, ich nutze WINDOWS.
 
@kemo159: blöde sprüche, mehr kann man von einem windows forum nicht erwarten. ok, meine basisaussage war überspitzt und auch etwas provokant, das geb ich ja zu - es war aber nur die antwort auf golas verherrlichungspost. darf man sich nicht mehr kritisch äußern? ja, es gibt 60 malware für linux und millionen für windows. wo ist denn die gefahr größer, infiziert zu werden? kemo, ganz sicher wurdest du infiziert, auch wenn du es nicht gemerkt hast. eine andere möglichkeit wäre, daß moderne malware windows xp nicht mehr unterstützt. ich kann die großkotzigkeit von windows usern nicht ab, die meinen alles wäre toll mit ihrem OS. so ist es eben nicht und kritische stimmen, wie meine, sollten nicht ungehört bleiben, denn ich habe nur beschrieben, was mir passiert ist. ich hatte das tdl4 rootkit und habe alle meine accounts verloren! und ich bin super vorsichtig beim surfen, keine warez oder porno, nix. trotzdem kann man infiziert werden durch drive by download, selbst auf bekannten, seriösen seiten. zumindest bis die siteprogrammierer es merken. den usern sagt jedoch niemals einer was. windows ist gefährlich, wenn man damit surft! das ist nicht irgendeine meinung, das ist tatsache. und brain.exe hilft bei einem drive by download auch nicht weiter.
 
@stereodolby: Ah ein Großkotz.. und wieviel Virenmeldungen haste am Tag? 1 oder 2... ich sag dir mal eins... du bist ein Ottonormal verbraucher, dem man eingetrichtert hat, die welt ist böse. also leg dir virenscanner zu und die welt ist wieder gut.. und alle anderen die solche technik nicht nutzen, gehören zu der Brut... Schöne Scheinwelt hast du da... aber realistisch ist nur das, was du daraus machst, wenn die welt sagt, besorg dir scanner dann besorgste dir scanner...sagt die welt installiere IE11 oder so, installierste das, richtig?, ach stimmt wegen angeblichen Phishingsystemen.... Wenn du angst hast leb weiter in deiner Scheinwelt, denn es gibt Leute wie meiner einer und kemo159, die über den Tellerrand schauen und sehen da ist nichts,,, bzw so weit entfernt, das nichts passiert. Wenn die Welt sagt*bau eine brücke zu Malware programmen*, dann tust du es... scanner tun nichts anderes....dann haste dein ärger. Aber hey ich hatte sogar mal den bka trojaner in mancher ausführung gehabt, problem früh erkannt, alle ressourcen getrennt und gelöscht.... System läuft immer noch.... du bist ein Otto normal verbraucher, du handelst so wie deine Scheinwelt es dir vorgibt.... ich bin ein NERD, ich weiß wie deine Scheinwelt funktioniert und kenne die Lücken... Nenn mich ein Großkotz, aber ich kenne mein Job ;P
 
@stereodolby: Deine Basisaussage war falsch sonst nichts. kemo159 hat Recht, das Sicherheitsproblem sitzt i.R.vor dem Monitor. Okay Heart Bleed mal ausgenommen. ;)
Wenn du dir ein Rootkit gefangen hast, warst du nicht vorsichtig bzw. war/ist deine Windowskiste falsch eingerichtet. Surfst du mit Administorenrechten oder hat die Gruppe Jeder Adminrechte? Ein DriveBy kann nämlich nur mit den Rechten des Users handeln.
Um welche Windowsversion geht es eigentlich bei deinem Rootkitbeispiel?
Ein W8 ordentlich aufgesetzt kann es nicht sein.
 
@kemo159: Ich glaub dir. da ich auch keine Probleme hab.... keine virenmeldungen nix, meine handlungen hab ich mir selbst unterbunden darüberhinaus kenn ich die meisten tricks wo viele bei reinfallen....und wenn ich eine meldung mal hätte. ich kenne jede menge methoden das problem zu beheben... und eine Variante gehört zu 99% aller leute..*Setz windows neu auf*, ich allerdings bin der 1% der alles aus der Registry schafft und Windows weiterhin exzellent läuft... aber das wird mir auch keiner glauben... da alle otto normal verbraucher meinen... mein handeln ist irreparabel,denn zurücksetzen ist viel leichter, eben alles neu aufzusetzen installieren pipapo, backups lass ich mal außen vor, als seine alten einstellungen beizubehalten und ein kleinen fehler auszumerzen....Ein Tipp von mir, Unterlass solche kommentare...es gibt genug Neider die unsinnigen Kritik an dir ausüben wollen mit unsinnigen Kommentaren um Recht zu bekommen
 
@gola: Breitlich heißt Präzision, Windows ist aber Schlampigkeit in hohem Niveau... Wenn wir damals Linux erst gelernt hätten gegenüber Windows. dann wäre Linux die absolute Präzision... Schon mal Linux genutzt? Das ist Präzision. Deswegen wirste dafür kaum Viren oder so finden... Suchst du aber Viren für Windows kannste mit denen zich Terabyte platten füllen ohne ende....Fehler erkannt? vergleich nicht Breitling mit Windows.... weil Breitling übt keine Schlampigkeit aus ;)
 
@awwp1987: wahre worte. was anderes hab ich auch nicht gesagt. 60 schädlinge für linux, die zu keiner zeit, oder verhältnismäßig kurz eine bedrohung waren, da die linux macher sicherheitslücken so ziemlich sofort stopfen und auf der anderen seite windows, mit millionen (!) viren, rootkits und trojanern.

linux ist aufgrund seines aufbaus sehr sicher. es ist nicht so, daß malwareprogrammierer nie versucht hätten, dafür malware zu programmieren - sie waren einfach nicht erfolgreich damit. linux ist ein luxusgut, was es kostenlos gibt. was besseres kann ich mir kaum vorstellen. aber, wo einige hier von "tellerrand" sprachen, so weit können windows nutzer nicht gucken und setzen sich lieber den millionen gefahren im internet aus.
 
"dass die Verwendung für Desktop-User ohne Touchscreen erheblich leichter machen könnte." Bin ich zu blöd dass ich die jetzigen Einschränkungen nicht verstehe? Oder sind es nur Einschränkungen wenn man sich nicht anpassen will oder kann? Gefühlt bin ich sogar mit dem Win8.1 Desktop schneller als mit Win7. Mal schauen was sich mit Win9 verbessert! Das Startmenü welches auf Bildern zu sehen war gibts ja einfach eine zusätzliche Möglichkeit ans Ziel zu kommen, oder verstehe ich da was nicht?
 
@psyabit: Warum soll man sich an etwas klar schlechterem anpassen? Das Startmenü auf den Bildern soll für Desktop und laptops wieder zum Standard werden. Für Tabletts soll das modern UI Konzept fortgesetzt werden. Eine klare Trennung der Desktops, je nach Gerät, ist das Ziel.
 
@psyabit: Viele mögen sich halt nicht an Metro gewöhnen und ignorieren, dass man inzwischen direkt auf den Desktop durchbooten kann. Da kannste predigen wie Du willt, die wollen einfach nicht.
 
@rallef: Ich versteh auch gar nicht was es da zu predigen gibt. Es gibt Menschen die daran keinen Gefallen finden und das aus gutem Grund.
 
@psyabit: Wenn man sich nicht anpassen will/kann, ist das durchaus eine Einschränkung, ja. Wenignutzer, v. a. wenn sie älter sind, brauchen da deutlich länger für als du vielleicht oder ich. Und es bietet ihnen keinen Vorteil. Ich würde jemandem, der im Moment irgendwas zwischen XP und 7 benutzt, und den Computer vielleicht ein-, zweimal in der Woche anstellt, momentan niemals empfehlen, den neuen Computer mit Windows 8 zu kaufen.
 
mmmmhhhhh.........,das heißt im Klartext, das Windows 8 ausrangiert wird.Bin mal gespannt, ob MS dann wirklich allen Windows 7 und 8 Usern das OS 9 kostenlos zur Verfügung stellt.
 
@Fanta2204: ausrangiert? Weil es einen Nachfolger gibt? Das ist ein normaler Produkt-Lebenszyklus. Microsoft hat meistens im 3-Jahres-Wechsel neue Windows-Versionen herausgebracht. Wenn das - bisher unbestätigte - Grücht stimmt, dann sind es jetzt nur 2,5 Jahre. Wow, kein besonders großer Unterschied.
 
@Nunk-Junge: das ist richtig, aber du siehst doch selber, das Windows 8 wie Blei in den Regalen steht.Es verkauft sich mehr als schlecht.Windows 7 User bewegt man kaum damit zum Kauf von Windows 8.Also ist das nach meiner Meinung schon ein "Ausrangieren".
 
@Fanta2204: Wenn es stimmt (was ich nicht überprüft habe), dann vermute ich, dass es an einer gewissen "Kauf-Müdigkeit" der Nutzer liegt, vielleicht in Verbindung mit der Tatsache, dass viele keinen Mehrwert in Win8 sehen, außer vielleicht wenn sie bereits ein x86-Tablet haben oder einen Rechner mit Touchscreen-Monitor.

Ich meine, viele werden wohl Vista Übersprungen haben und haben sich dann direkt 7 geholt. Und drei Jahre später direkt wieder ein neues Windows? Außerdem, jetzt ist es sowieso nur nuch 1-1,5 Jahre, bis Win9 rauskommt. Viele werden da wohl eher warten und dann zum neuen OS greifen.
 
@Fanta2204: Windows 7 ist ein Tiptop System, mitten im Lebenszyklus und deshalb ziemlich ausgereift, keine Zweifel, und wer damit zufrieden ist hat kaum einen ernsten Grund zu wechseln.

Trotzdem hat sich bei 8 etliches (auch und gerade unter der Haube) getan, so dass ich ich die Umgewöhnung gerne in Kauf genommen habe und nicht mehr zurück möchte (XP ist ja eh erledigt).
 
MS soll einfach die Möglichkeit bieten, dass man bei den Apps nicht auf den Vollbildmodus beschränkt ist. Ich habe, wie viele andere auch, einen 27 Zoll Bildschirm. Um meine Mails abzurufen brauche ich weder einen Client im Vollbild noch Schriftgröße 40.
 
@Skidrow: Sie stellen sich halt auf die alternde Bevölkerung ein :D
 
@wertzuiop123: Dann werde ich wohl früher oder später doch zu Mac wechseln :O
 
@Skidrow: Soweit ich weiß, kannst du bis zu 4 Apps auf einen Bildschirm bringen.
 
Windows 9 wird einfach beste wo gibt sein.
 
Kann mir jemand erklären, warum man es Update 2 nennt, wenn der Nutzer keine Änderungen/Verbesserungen erfahren wird? Stabilitäts- und Performanceupdates kommen doch fast monatlich raus, ohne einen großen Aufriss zu machen. Meistens Optional und 100 MB groß.

EDIT: Moment, müsste Patch-Day nicht morgen sein? Jeder zweite Dienstag im Monat.
 
@Morku90: Wüsste ich auch gerne. Irgendwas wird da wohl schon kommen und sei es noch so klein.
 
@Morku90: Morgen ist übrigens Patch Day, ja, aber das Update soll ja im August kommen.
 
@Morku90: Naja, die monatlichen Updates sind schon zur Gewohnheit geworden. Man freut sich kaum noch darüber, manchmal erscheint es sogar lästig. Aber ein offzielles "Update 2" klingt schon ganz anders, oder? Die "2" suggeriert zudem, dass es davor erst EINS von dieser Sorte gab. Das schafft zusätzlich ein gutes und sicheres Gefühl.
 
Ah ja. In bisschen mehr als einem Monat soll das Update 2 kommen. Jetzt fehlt nur noch WP8.1 und WP8.1 Update 1...
 
@PranKe01: WP 8.1 ist doch fertig, was willst/erwartest da von einem Update 1 und was hat das mit dem Thema zutun?
 
@PakebuschR: Im Artikel steht, dass WP8.1 Update2 im August erscheint. Bisher ist WP8.1 noch nciht mal für die meisten erhältlich, geschweige denn WP8.1 Update1 im RTM Status.
 
@PranKe01: Hier ist doch von Windows 8.1 die Rede oder wurde der Artikel überarbeitet? Dann war das wohl ein Fehler der sich eingeschlichen hatte.
 
Vorschläge von meiner Seite:

- Profile für Bildschirmauflösungen (nervig immer wieder den Zweitbildschirm zwischen LCD TV zu switchen)
- Preload von Bildern bei Netzlaufwerken bei Ansicht in der Windows Fotoanzeige
 
SKUs? Was ist das?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles