FIFA & Sportsender gehen gegen WM-Clips von Zuschauern vor

Wer über Dienste wie Vine kurze Clips mit Aufnahmen eines Spiels der Fußball-WM veröffentlicht, muss damit rechnen, dass diese von den Rechteinhabern gelöscht werden. Aktuell gehen die US-Fernsehsender ESPN und Univision gegen derartige Clips vor - ... mehr... Fußball, Fifa, FIFA 12 Bildquelle: EA Sports Fußball, Fifa, FIFA 12 Fußball, Fifa, FIFA 12 EA Sports

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich glaub die Fifa hat sich zum Sport gemacht sich möglichst so unsympathisch wie möglich zu machen.
 
@knirps: Nunja die sind ja auch korrupter als der ADAC xD
 
@L_M_A_O: Das glaub ich nicht :P
 
@knirps: Ach nein?^^ Mir fällt keine Organisation ein, die so korrupt wie die Fifa ist...
 
@L_M_A_O: Beim ADAC sind ja sogar die Autobatterien korrupt xD
 
@knirps:
Einfach diesen Mist nicht unterstützen, da werden die schon sehen was sie davon haben.
Von mir sehen die jedenfalls keinen Cent. Auf so einen Drecksverein kann ich gut verzichten.
 
@hausratte: Das tust du schon durch die Rundfunkgebühren. Ob du es siehst oder nicht, spielt dabei keine Rolle.
 
@knirps:
das ist richtig, darüber hinaus allerdings nicht.
 
@knirps: Stimmt leider, ließe sich aber regulieren. Schaut es keiner, wird dafür auch keine (oder weniger) Rundfunkgebühr ausgegeben.
 
@Ramose: Das Problem ist das der ÖR selber korrupt ist, durch in der Politik aktive Intendanten.
 
Mal wieder lassen sie sich kostenlose Werbung durch die Lappen gehen, weil sie zu doof sind es als solche zu erkennen. Aber von mir aus... die werden schon noch sehen was sie davon haben...
 
@Freudian: Die sind so reich und bekannt, die haben gar nix davon :)
 
@Freudian: Sie haben davon das sie weiterhin hohe Lizenzgebühren von den TV Sendern verlangen können.
 
@Eistee:
Ja, ungefähr genauso wie die Zensur von Flitzern deren Profit maximiert, was?
 
das ist aber auch nix neues. das machen die seit jahren bei jedem Turnier.
Aber damit sind sie nicht die einzigen. Auch ProSiebenSat.1 lässt alles löschen. Auch wenn der Clip nur 5sek dauert.
 
@maxerl123: Da muss ich dir leider wiedersprechen. Im Web findest du ganz viel Unlizensiertes Material von der ProSiebenSat1-Gruppe (z.B. YouTube). ;) ProSieben und Co. sehen das als "OK" an, da man mit diesen Videso (oder Clips) kein Geld erwirtschaften kann, sondern nur zeigt, wie toll man z.B. eine Szene fand.
 
Die Spiele sind frei und live zu sehen, jeder kann diese aufnehmen und später wieder ansehen. Wo ist das Problem? Nur weil sich manche Menschen die Arbeit machen, das zu schneiden, was die ÖR nicht hinbekommen, wird das gesperrt, was sowieso frei zugänglich ist? Sehr suspekt!
 
@tommy1977: Es ist nicht frei zugänglich. Die Inhalte die erlaubter weise im Netz sind sind auch bezahlt wurden von den TV Sendern.
 
@Eistee: ...und demzufolge durch unsere völlig überzogenen GEZ-Gebühren!
 
@tommy1977: genau ;)
 
@Eistee: Das Deutsche öffentliche Recht sieht das ein wenig anders.
 
Ich steh jetzt etwas auf den Schlauch, im Text schwirren 3 verschiedene Tatbestände vereinheitlich rum:
1. Eigenaufnahmen von Torzehnen (Zuschaueraufnahmen)
2. Kopien von Aufnahmen von Sendern
3. undefinierte Lizenz Verstöße (?)
Wieso sollen Zuschaueraufnahmen Verstöße sein, und wieso (außer im vorauseilenden Gehorsam) müssen diese gelöscht werden?
 
@Kribs: damit sind aufnahmen von users aus dem TV gemeint. falls du selber im Stadion bist und mit dem handy filmst sollte das ok sein (es sei denn da ist irgendein hinweis "bild- und tonaufnahmen während der vorstellung sind verboten). keine ahnung ob das bei der WM so ist.
(letzteres ist mir beim Abschniedskonzert von meat loaf passiert: da sind echt ordner rumgelaufen und haben den leuten die die Handys vorm gesicht hatten, dass es nicht erlaubt ist videos aufzunehmen --> als ob so eine collage von verwackelten youtube clips die offizielle konzert DVD ersetzen könnte)
 
@scar1: Aufnahmeverbot ist normalerweise teil der AGB/Kaufvertrag des Tickets etc. Irgendwo wirst du auf deinem WM (oder auch BuLi) Ticket einen Vermerk auf's Kleingedruckte finden, und darin wird garantiert etwas stehen - wenn es nicht die Aufnahme ist, die verboten ist, dann ist es garantiert die Verbreitung. So funktionieren Lizenzen und Exklusivverträge, und nein, billige Bootlegs ersetzen keine DVD, aber auf Nummer sicher will man schon gehen. Ist oft auch eine Sache von zeitlichen Embargos - evtl. gibt es etwas zu sehen, dass andere erst später sehen dürfen, etc.
 
Wenn man dann in 20 Jahren soweit ist mit der Technik, wird vorm Verlassen des Stadions jedes Tor auch noch aus den Köpfen der Zuschauer gelöscht...wie das ganze mit den Zuschauern daheim läuft - Men in Black sag ich da
 
@Wumps: Und die Werbung bleibt im Kopf :D
 
@Wumps: Dann wird der Zuschauer geblitzdingst :)
 
Stell dir vor, es ist "FIFA-WM", und keiner guckt zu...
 
@DON666: Jedenfalls kann man so ruhig und entspannt bei den Zeiten einkaufen:)
 
@L_M_A_O: Jo, schon mehrfach praktiziert. Unser (nicht gerade kleines) E-Center ist dann immer wie leergefegt, quasi das absolute Gegenteil der Weihnachts- oder Silvesterpanik... Da kann man dann locker einkaufen, noch ne Runde mit der Dame an der Info schäkern, und ist trotzdem schneller und entspannter wieder zu Hause als sonst. Meinetwegen könnte immer WM sein. ^^
 
@DON666: Das ist wirklich genial! Im Saturn schauen alle Mitarbeiter immer Fußball auf einem großen Fernseher :D Wenn es ein Tor gibt, kommt eine Durchsage.
 
So was wird immer öfter passieren, bis die Leute entlich anfangen zu verstehen warum man ein dezentrales Netz braucht ...
 
@Sam Fisher: Hä? Das Netz ist doch dezentral....
 
@Draco2007: Nein, nicht wirklich. Es gibt ein paar große Content Delivery Networks, aber das war es dann auch schon.
 
@Sam Fisher: Du meinst YouTube? Und was stellst du dir vor? YouTube zerschlagen und in viele kleine Aufteilen?

Und trotzdem ist das NETZ dezentral. Die Videos von YouTube liegen mit Sicherheit nicht nur auf einem einzigen Server.
 
@Draco2007: aber alles youtube/google server. also kein peer-to-peer
 
@scar1: Du meinst YouTube soll Peer2Peer funktionieren? Selten so gelacht...
 
@Draco2007: nein, das hattest du doch gesagt:"Die Videos von YouTube liegen mit Sicherheit nicht nur auf einem einzigen Server."
Daraufhin hatte ich geantwortet, dass das sicherlich mehrere Server sind, aber alles YouTube-Server, und youtube eben NICHT peer-to-peer ist.
vielleicht haben wir uns da aneinander vorbei verstanden :-)
 
@scar1: Naja, das YouTube nicht Peer2Peer ist, ist mir auch klar. Dass es mehrere Server sind auch. Der Eingangspost sprach allerdings davon, dass wir ein DEZENTRALES NETZ brauchen. Das Problem was ich damit habe ist, dass das Netz selbst bereits dezentral ist, nur eben die Anbieter in diesem Netz nicht. Aber das kann auch einfach nicht funktionieren.
 
Die FIFA ist der Indikator dafür, daß Fußball ab einer gewissen Ebene längst kein Sport mehr ist, sondern nur noch Unterhaltungsindustrie.
 
Bald braucht man die Zustimmung von irgendwelchen Rechteinhabern zum atmen, trinken oder essen.... gut, dass mir derlei Rechteinhaber von vornherein am Ärmel vorbei gehen. Von mir aus könnten die alle gleichzeitig Pleite gehen - niemand würde sie vermissen.
 
Ich bin rechteinhaber meiner Persönlichen Daten. Kümmert sich auch kein Schwein drum.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte