Erste Versteigerung der Silk-Road-Bitcoins beendet

Die US-Bundesbehörden haben die erste Versteigerung des Bitcoin-Vermögens der Betreiber des Online-Drogenmarktplatzes Silk Road abgeschlossen. Unter Regie der U.S. Federal Marshals wurden die ersten 30.000 Bitcoins im derzeitigen Gesamtwert von rund ... mehr... Logo, Bitcoin, Crypto-Währung Bildquelle: Bitcoin Logo, Bitcoin, Crypto-Währung Logo, Bitcoin, Crypto-Währung Bitcoin

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Jetzt werden schon Drogengelder versteigert, damit sich die US-Amerikaner nicht noch weiter in die Schulden reiten... :)
 
@klein-m: Zumindest werden die Steuergelder nicht "verpulvert", sondern das Pulver "versteuert" :-)
 
@Kobold-HH: Made my day :)
 
Haben sie es nicht als Waehrung akzeptiert damit sie diese jetzt versteigern duerfen?
 
@-adrian-: Erstens hat es nur ein Bundesstaat akzeptiert, Zweitens werden hier Bitcoins als digitales Gut und nicht als Währung versteigert. Es könnten auch 30.000 Lizenzschlüssel in einer Textdatei für Microsoft Office sein
 
@Fallen][Angel: Meine ich ja. Es wurde als DIgitales gut definiert weil man es als Waehrung sicherlich nicht haette versteigern duerfen.
 
@-adrian-: Meines Wissens macht auch eine Versteigerung einer Währung keinen Sinn. Ob man darf oder nicht. Wer bietet schon 5000 Euro für eine Währung mit Gegenwert von 3000 Euro ;)
 
@Fallen][Angel: Man schaue in einschlägigen Auktionsseiten... nicht selten geht zB ein 50€ Gutschein eines Warenhauses für 65€ weg.. hab da sogar ncoh n alten Screenshot von *loooool*
Oder eine eindeutig leere OVP für mehrere Hundert €... der Sinnfreiheit freien lauf gelassen^^
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen