Samsung Galaxy F: Leak soll Pressebild des Premium-S5 zeigen

Samsung hat die Arbeiten an einem Premium-Modell mit Metall-Gehäuse bis heute nicht offiziell bestätig. Jetzt tauchen im Netz aber Pressefotos auf, die das High-End-Gerät mit dem angeblichen Namen Galaxy F in voller Pracht zeigen sollen. mehr... evleaks, Samsung Galaxy F, Galaxy S5 Prime Bildquelle: Evleaks evleaks, Samsung Galaxy F, Galaxy S5 Prime evleaks, Samsung Galaxy F, Galaxy S5 Prime Evleaks

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Samsungs Designabteilung gibt mal wieder alles...
 
@Knarzi81: Man könnts ja mal dreieckig probieren meinst du?
 
@knirps: Ja, Form ist natürlich das einzige Designelement eines Smartphones.
 
@Knarzi81: Darum verstehe ich deinen Kommentar nicht. Bei einem gerät, was zu 90% das Display ausmacht, was für ein andersartiges Design erwartest du?
 
@knirps: microsoft
 
@knirps: Ja, Sarkasmus ist nicht so jedermanns. :) ;) Es gibt hunderte verschiedene Hersteller für Smartphones und Smartphones ansich seit weit mehr als 10 Jahren. In dieser ganzen Zeit, haben die ganzen Hersteller bewiesen, dass es durchaus sehr viele Designmöglichkeiten gibt und diese gibt es auch immer noch.
 
@Knarzi81: Möchtest du mir mal zwei Beispiele zeigen?
 
@Knarzi81: Man muss dabei aber auch beachten, dass eine Firma eine Designlinie hat und ein Design in diese passen muss. Aus diesem Grund gibt es doch nicht soviel Freiheit.
Die Grundzüge der aktuellen Samsung-Geräte kann man schon mindestens in den Geräten von 2004 erkennen, zB. D500 und D900. Dieses hat man dann nahezu 1 zu 1 im ersten Galaxy dem i7500 übersetzt. Das Display wurde immer wichtiger, weshalb man die Zusatztasten reduziert oder versteckt hat. Der ovale Hauptknopf mit Chrom-Rand ist aber noch immer im Zentrum.
 
@knirps: Die Form (Barren) ist nicht das einzige Designelement. Buttons, Kamera, Linienführung, etc. fällt da mit rein. Völlig egal ob das größte Teil an nem Smartphone das Display ist. Lege dir einfach mal zwei, drei Smartphones unterschiedlicher Hersteller nebeneinander und du wirst die Unterschiede im Design erkennen.
 
@floerido: Designlinie ist völlig klar, wenn man aber auf 1 Meter Entfernung wirklich nicht mehr erkennen kann, welches Samsung-Modell das nun überhaupt ist, dann hat man keine Designlinie, sondern ein Einheitsdesign.
 
@knirps:
Du möchtest Beispiele? Aber gerne!

http://www.sonymobile.com/de/products/phones/

Ein Hersteller alleine schafft es hier offenbar gleich mehrere verschiedene Designs hinzubekommen!?
Dann wären da noch Nokias Lumia, oder Motorola!?

Reicht Dir das?
Oder willst Du behaupten, dass die alle so aussehen wie due Samsungs?
Wenn ja, solltest Du ernsthaft über einen Besuch beim Augenarzt nachdenken! ;-)
 
@OPKosh: Was Smartphones angeht, sehe ich überwiegend das gleiche. Man kann sich jetzt um den Grad der Kurven unterhalten, aber wir sind uns doch sicher einig, das es auch da eher sparsamen Mut gibt.
 
@knirps: also haben für dich alle Smartphones dasselbe Design? Ein galaxy S 5 sieht demnach genauso aus wie ein HTC one und ein Iphone 5s?
 
@FuzzyLogic: Im prinzip schon, ja. Mich störst allerdings auch nicht. Wie sollen die Dinger sonst anders aussehen?
 
@knirps: nach der Logik sehen auch alle Autos gleich aus. Haben auch alle Räder, Fenster, Motorhaube und Türen an der selben Stelle. Genauso wie Menschen ihre Körperteile an der selben Stelle haben.
 
@FuzzyLogic: bei Autos entscheidet nicht ein Element über 90% der gesamten Oberfläche, wie bei Smartphones.
 
@FuzzyLogic: Schaue dir mal das Audi Sortiment an oder das VW Sortiment oder das BMW Sortiment. Da kann man die Autos auch fast nur anhand der Abmessungen unterscheiden. Das Fundament besteht darin das Firmendesign zu variieren. Die Grundform von Samsung besteht aus den runden Formen mit markanten Knopf in der Mitte. Jetzt kann man die Display-Ränder etwas variieren, die Form des Knopfes und die Kurvenradieren des Gehäuses. Nachdem Stress mit Apple, in dem sich zwei Firmen durch Geräteevolution zu ähnlich geworden sind, wird man wohl vermeiden wollen von seinem Grunddesign zusehr abzuweichen.
 
@knirps:
Das ist jetzt aber eine etwas seltsame Logik, oder?

Wie sagtest Du zu @FuzzyLogic?!
"Wie sollen die Dinger sonst anders aussehen?"

Nur weil die Grundform, durch das Display bedingt rechteckig ist, zu sagen, es gäbe keine eigenständigen Designs, ist etwas gewagt, meinst Du nicht?!

Welchen "Mut" sollten die Hersteller Deine Meinung nach haben?

Deine Argumentation ist zudem etwas widersprüchlich.
Erst fragst Du wie die Teile anders aussehen sollten, dann fehlt es Dir an "Mut" und dann wieder stört es Dich nicht.
Was denn nun?

Ja, die Möglichkeiten beschrenken sich auf Kurvenradien, Materialwahl und die Positionierung von Bediehnelementen (LG G2/G3 z.B).
Das sind aber, wenn auch eben beschrenkt, dennoch eigenständige Designs.
 
@OPKosh: Ich glaube wir haben einfach eine Unterschiedliche Auffassung von einem Design.
 
@knirps:
Dann verrate doch bitte mal Deine Auffassung!?
Was sind denn Deine Erwartungen?
 
@OPKosh: Ich habe keine Erwartungen, ich beschwere mich allerdings auch nicht. Ob die Bedienelemente nun aber rechts oder links sind, hat für mich nichts mit einem andersartigen Design zu tun. Ein Design ist für mich ein komplettpaket und das ist nun mal aufgrund rechteckiger Displays sehr beschränkt anders zu losen. Wenn man mal 10 Jahre zurück geht, da sieht man nur Designs an Handys, weil das Display nur ein drittel des ganzen ausgemacht hat.
 
2012 war der 12.9. ein Mittwoch. Da haben sie dann aber lange dran gearbeitet.
 
Hat samsung nicht selbst gesagt, es würde so ein smartphone nicht geben? Ist das nicht Kundenver... weil man denen die ein "premium" wollten jetzt das normale gekauft haben und jetzt dumm aus der wäsche schauen?
Richtig Sympatisch macht das Samsung. Geht so mit den Kunden um, wie ich es von Ihnen erwarte.
 
@Fanel: Das S5 hat sich vllt nicht gut genug verkauft. Da muss jetzt ein Nachfolger her
 
@-adrian-: relativiert es meine aussage? Nein, die die sich ein s5 gekauft haben schauen trotzdem in die röhre
 
@Fanel: Es wird als eigenständiges Modellreihe vermarktet "F"-Serie und ist eben nicht in der S-Serie eingegliedert. Genauso wird die Antwort von Samsung sein und damit haben sie eben auch nicht gelogen, wenn sie sagen es wird kein Sx Premium geben. Ansonsten könnte man auch sagen, Samsung verarscht die Leute weil nach einem halben Jahr das S durch ein neues Note als Topgerät im Programm ersetzt wird.
 
@floerido: au man, was für Argumente. Dass ein neues Note kommen wird, ist aber allen klar. Eine F Serie hinter der ganz klar S Premium steht, wurde bisher dementiert und kommt jetzt scheinbar doch! Egal wie das Kind jetzt heißt. S war bisher bei Samsung die Speerspitze, was sie dann nicht mehr wäre.
 
@FatEric: Vom Galaxy S2 gab es das Alumodell Galaxy R, so neu ist diese vorgehen auch nicht für Samsung.
 
@floerido: also wenn du diesen argemunten wirklich glaubst und als ok ansiehst...keine ahnung was da schief läuft...Ja samsung verarscht durchgehen leute weil die ständig neue modelle auf dem markt werfen, aber die die ein halbes jahr alt sind nicht vernüftig supporten können.
 
@Fanel: Jede Firma will Geld verdienen, die juckt es nicht ob man sich verarscht fühlt. Natürlich haben die das so gemacht damit Leute die jetzt das "normale" S5 haben sich das "Premium" S5 kaufen (wenn sie es natürlich wollen).
 
Lieber John Woll: "vermeintlich" =/= "angeblich". "vermeintlich" bedeutet vielmehr "irrtümlich, fälschlich angenommen". PS: Tschuldigung für die Klugscheisserei, aber Du verwendest das Wort so ziemlich in jedem zweiten Artikel falsch! ^^
 
@moribund: Vielen Danke für deinen Hinweis! Werde das Wort in Zukunft "vermutlich" gezielter einsetzten!:)
 
@John Woll: :-)
 
egal wie "KRASS" das phone wird.
am ende wird es genauso ruckeln wie jedes andere touchwiz phone.

jedes nexus/moto > samsung.
 
@gface: Mit Android L haben sie doch wunderbar 30% mehr Resourcen, die sie verschwenden können. Die überlegen schon seit Tagen, wie sie das + an Akkulaufzeit mit mieser Programmierung wieder zunichte machen können. ;)
 
@gface: Habe vor kurzem ein Galaxy Ace 3 für 150€ in der Hand gehabt, da ruckelte gar nichts!
 
@knirps:
dann hast du noch nie ein anderes gehabt oder du siehst sowas einfach nicht.
selbst das S4 oder S5 bringe ich zum ruckeln wenn ich im saturn stehe.

vll nutzt du das phone auch nicht "richtig".
 
@gface: Mir sind die Geräte S2 bis S4 bekannt und Ruckler bei touchwiz sind mir da nicht bekannt.
 
@knirps: Haha, das S2 hat selbst im Vergleich mit den älteren 3gs geruckelt als wäre es 3 Jahre älter. Ruckler sind dir nicht bekannt, weil du nie ein vernütig laufendes Smartphone länger als 2 stunden genutzt hast.
 
@Fanel: Zwei Stunden am Stück mag stimmen, erkenne auch den Sinn darin nicht dis tun zu müssen.
 
@knirps: dann hast du dich auch nie mit einem ausseinander gesetzt außer deinen tollen samsungruckel kisten. Dann kann man auch den unterschied nicht kennen.
Wenn du aber ein smartphone hast wo du die ruckler bzw microruckler nicht kennst, dann fällt das innerhalb von 2 sec auf
 
@Fanel: Du bist also der Ansicht das man mindestens 2 Stunden am Stück ein Gerät nutzen muss um etwas darüber zu wissen?
Du Vergleichst ein gerät also so, das du es zwei Stunden an seine Grenze bringst um dann zu entschieden, das es mist ist, weil es ruckelt?
Mal darüber nachgedacht das dies auf jedes Gerät zutrifft, was an seine Grenzen kommt?
 
@knirps: wenn ich auf dem homescreen hin und zurück wische und es dabei ruckelt, dann bringe ich da garnichts an die grenzen...außer bei dem dollen s2 damals oder beim s3. Hauptsache quadcore und co protzen aber ein einfaches wischen verursacht ruckler
 
@Fanel: kann ich, wiederholt, nicht bestätigen.
 
@knirps: ja weil du eine ruckelfreie performance nicht kennst...
 
@Fanel: Selbstverständlich kenne ich das. Ich selber habe ein Nexus 5 als referenzgerät.
 
@gface: Oder du benutzt es nicht richtig, wenn du es zum ruckeln bringst. ;-)

Ich schaffe es auch einen Xeon-Server zum ruckeln zu bringen, wenn ich ihn mit zu vielen Anwendungen im Hintergrund überforde, die ich eigentlich nicht brauche. Gerade dein MediaSaturn-Beispiel passt doch, da fummelt jeder Hans Wurst dran rum und es bleiben Anwendungen offen, anstatt geschlossen. Ein Problem, welches ich oft bei iOS-Umsteigern sehe, sie minimieren bei Android nur die Anwendungen anstatt sie richtig zu beenden.
 
@floerido:
Dass TouchWiz miese Performance hat und von Microrucklern geplagt ist kann man in jedem halbwegs seriösen Handytest nachlesen und auch selber ausprobieren. Einfach mal ein Nexus 5 daneben halten und auf beiden ein paar Anwendungen und Websites starten und dann zwischen den Apps wechseln. Wer das nicht sieht ist entweder blind oder ein Verblendeter.
 
@floerido: :-)
mein s3 ruckelt null mit aosp roms und ich schließe nie was extra übern task manager. also liegt es klar an der samsung Software ;-)
 
@gface: AOSP hat auch einen anderen Scheduler drin, bei TouchWiz möchten die ganzen Widgets womit Vorführgeräten oft zugepflastert sind aktualisiert werden. Damit der Homescreen nicht nach App-Schließung neu geladen wird bleibt der im RAM, dieses Verhalten kann man bei den meisten alternativen Screen auch in den Einstellungen aktivieren, ansonsten kann es dir bei einem vollen Homescreen und AOSP eben zum Neuaufbau des Homescreens kommen. Massives Multitasking ist nun mal nicht die Regel und ein leerer Homescreen bei AOSP ohne viele interaktive Widgets lädt eben schneller. Wenn man den TouchWiz-Homescreen entsprechend von den ganzen Widgets befreit ist er ähnlich performant.
 
@GlennTemp: Wie ich geschrieben habe, wenn man viele Anwendungen startet bekommt man jedes multitaskingfähiges Gerät in die Knie. Durch die vielen interaktiven Widgets die Standardmässig aktiviert sind, klappt dieses natürlich bei TouchWiz schneller. Wenn man ein Vanilla-Android mit ähnlich vielen Widgets voll pflastert dann verhält es sich eben auch wie TouchWiz, wenn man bei TouchWiz den Homescreen von zu vielen Widgets befreit, dann ist es deutlich flüssiger. Es ist eben kein Fehler vom Framework, sondern von der Vorkonfiguration.
 
@gface: Da muss ich dir recht geben. Habe ein Nexus 4 und die HTC M7 und M8. Selbst die ruckeln etwas aber absolut kein Problem. Und dann schau ich mir das S5 im Mediamarkt an. Das war eine absolute Ruckelorgie dagegen. Da war ich echt erstaunt. Das Nexus 4 und M8 hingegen laufen richtig fluffig dagegen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 17:30 Uhr Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Samsung 43 Zoll Fernseher (Ultra HD, Triple Tuner, Smart TV)
Original Amazon-Preis
663,99
Im Preisvergleich ab
659,00
Blitzangebot-Preis
589,00
Ersparnis zu Amazon 11% oder 74,99

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles