Erste Tests: Android L Release bringt über 30% mehr Akkulaufzeit

Google hat beim Android L-Release, der möglicherweise mit der Versionsnummer Android 5.0 veröffentlicht wird, neben einer neuen Oberfläche und diversen anderen Neuerungen auch in eine größere Energieeffizienz investiert. Erste Tests belegen nun, dass sich offenbar tatsächlich ... mehr... Android L, Android L Release, Google Android L Bildquelle: Google Android L, Android L Release, Google Android L Android L, Android L Release, Google Android L Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Nicht schlecht! Bei mir hat das neue SDK leider dazu geführt, dass ich nicht mehr entwickeln kann, da keine Activities erstellt werden Oo
 
@PranKe01: Auf dem Papier und dem Nexus sicherlich nicht schlecht. Aber ich bin mir sicher, dass die Hersteller es schaffen werden diesen Vorteil zunichte zu machen und einige Kunden bestimmter Smartphones im Fälle eines Updates wieder mit einer Schwächung des Akkus rechnen können.
 
@orange_elephant: Nexus ist Google! Pures Android!
 
@Sequoia77: ja, und? Habe ich irgendwo was anderes geschrieben?
 
Ich find die neuen Soft-Buttons schrecklich
 
@Slurp: Ich habe bisher nur wenig gutes an Android L gefunden. Sicher, mich freuen die technischen Details wie hier mit der Akkulaufzeit. Dem neuen Designkonzept kann ich aber gar nichts abgewinnen.
 
@knirps: Da muss ich dir ausnahmsweise mal zustimmen.
 
@knirps: alternative launcher helfen, bzw. bügeln HTC Samsung und Co. eh wieder ihr eigenes Design drüber. Und was Design angeht. An vieles gewöhnt man sich meistens nach wenigen wochen.
 
@FatEric: Eine Gewöhnung bedeutet deshalb nicht das es mir besser gefällt. Auch fast 2 Jahre nach Windows 8 Einführung und als Nutzer der ersten Stunde, hat sich meine Meinung über das Konzept nie verändert. Als Nexus Kunde bekomme ich das, was Google "nativ" released und erstmals empfinde ich das als Nachteil. Ein anderer Launcher wird nichts daran ändern. Zumal sich der "Desktop" selbst ja nur wenig verändert hat, bis jetzt.
 
@knirps: Dann bleib doch bei Kitkat oder installier dir irgendein Custom ROM... Problem gelöst ;-)
 
@nicknicknick: CM übernimmt in der Regel die Google UI.
 
@knirps: Ich bin in dem Thema zwar nicht mehr so drin, da ich mit Stock sehr zufrieden bin, aber ich gehe davon aus, dass es immer noch eine Vielzahl von Alternativen gibt, die zumindest teilweise andere Oberflächen nutzen.
 
@nicknicknick: Ich werd mich von CM nicht abwenden, da ich sehr zu Frieden mit dessen Arbeit bin. Ich hoffe einfach mal das bis zum Herbst noch etliche Verbesserungen vorgenommen werden.
 
@FatEric: Und was hilft n Launcher bei UI Änderungen?
 
@knirps: und wenn morgen der Weltfrieden eingeführt wird, wird es ganz sicher auch wieder welche geben die dagegen sind, Ihnen das nicht gefällt!
 
@Slurp: Ich fand die alten Buttons schrecklich. Mit dem neuen Konzept bin ich voll und ganz zufrieden. Aber so sind sie halt... die Geschmäcker. :P
 
Klingt gut. Freue mich schon auf die neue Version auf dem Nexus 4.
 
@zivilist: Hoffen wir mal das es eine gibt. Denn die 18 Monate sind seit Mai um.
 
@knirps: klar: http://winfuture.de/news,82435.html ansonsten vertraue ich voll und ganz den Jungs von CM.
 
@knirps: Das Nexus 4 ist zu weit verbreitet als dass sie den Support dafuer jetzt einfach einstellen koennen. Beim galaxy Nexus waren die schreie nicht laut genug
 
@-adrian-: Ich bin nur dafür das es das dafür gibt.
 
@-adrian-: Die Argumentation hab ich bei Samsung und HTC-Geräten auch schon gehört ^^
 
@-adrian-: Jein beim Galaxy waren es der Support vom Treiber der eingestellt wurde... Da kann Google nichts machen... Ich hoffe mal das die Treiber beim Nexus 4 wieder Aktualisiert werden...
 
@knirps: Dann viel Spaß mit CM, beim Galaxy Nexus wurde der Zeitrahmen auch eiskalt eingehalten.
 
@H4ndy: ich benutze CM.
 
@H4ndy: Weil TI aus der Produktion und dem Support von Handyprozessoren ausgestiegen ist... Zumindest war das eine halbwegs nachvollziehbare Begründung.
 
@nicknicknick: deswegen ist es in der Pflicht hat des Geräteherstellers, sich vorher mit langfristigen Verträgen mit Treibern abzusichern.
 
@ger_brian: Dann könnte man Samsung wohl vorwerfen, dass sie das in diesem Fall vernachlässigt haben. 18 Monate sind allerdings nun einmal der garantierte Mindestrahmen und dieser wurde ja auch eingehalten. Vermutlich konnte sich niemand vorstellen, dass TI das Geschäft so schnell wieder fallen lassen würde.
 
@nicknicknick: Soweit ich weiß haben sie das Geschäft gar nicht komplett fallen gelassen. In Google Glass sind auch TI CPUs drin oder?
 
@ger_brian: soweit ich weiß schon: http://goo.gl/a2g7WL In Glass ist laut Wikipedia ein OMAP 4430 verbaut, im Galaxy Nexus war es wohl der 4460. Insofern kann es sehr gut sein, dass Google frühzeitig langfristigen Support für die in Eigenregie gebauten Glass eingekauft und Samsung als Hardware-Partner für das Galaxy Nexus dies unterlassen hat.
 
@nicknicknick: Genau das wollte ich ja sagen. Der Hersteller (ich habe kA in wie weit Google in die Hardwareentwicklung genau involviert ist, deswegen ist es schwer, als Außenstehender den Schuldigen auszumachen) hätte langfristige Verträge abschließen müssen, die eine Treiberversorgung für den Zeitraum X (und ich halte 18 Monate zu kurz, wenn in den meisten Teilen der Welt Verträge mindestens 24 Monate laufen) zusichert.
 
@ger_brian: Hersteller war Samsung, Samsung hat die Hardware zu verantworten und Google die Software. Ich als mehr oder weniger betroffener fand das auch nicht schön, andererseits hat das GNexus ja nicht seine Funktion eingebüßt bloß weil es keine zusätzlichen Updates mehr gibt.
 
@nicknicknick: natürlich hat es das nicht und es kriegt ja auch noch die aktuellen google Play Dienste. Ärgerlich war es für die Käufer ja trotzdem, vor allem da es damals ja doch ziemlich teuer war (im Vergleich zu allen darauffolgenden Nexus Geräten). Problematisch wird es nur, wenn eine sicherheitslücke auftritt, die nicht durch die Play Services behoben werden kann. Dann bin ich gespannt, ob Google noch eine 4.3 Version nachreicht, die die Lücke schließt.
 
Verstehe nicht, was der Hardware-Zustand (vom Akku mal abgesehen) mit der Performance zu tun haben könnte, auf die Software kann sich dieser Satz ja nicht beziehen... "Beim Testgerät handelte es sich nach Angaben von Ars um ein bereits nicht mehr im Top-Zustand befindliches Modell, so dass der Test nur begrenzt Auskunft über die bei einem neuen Smartphone zu erzielende Performance geben könne."
 
@MaikEF_: Der Akku hat hier schon einige Ladezyklen hinter sich, warscheinlich könnte die Akku Performance mit einem neuen Akku noch höher liegen.
 
@ThreeM: deswegen schloss ich ja den Akku aus. Man hätte ja auch ein Testgerät mit einem neuen Wechselakku verwenden können...
 
@MaikEF_: Wechselakku und Nexus 5? ähm nein!
 
@FatEric: Wer lesen kann ist klar im Vorteil: "Man hätte ja auch ein Testgerät mit einem neuen Wechselakku verwenden können..." Das das Testgerät ein Nexus sein muss/soll hab ich doch gar nicht behauptet. Ein Samsung S4 Google Play Edition wäre doch auch gegangen! Wenn ich aber die Akkulaufzeit testen will - und so wie es beschrieben ist, dient der Test einzig und allein diesem Zweck - dann nehme ich doch einen neuen Akku...
 
@MaikEF_: afaik gibts ein richtes Android L erst für die Nexus Geräte.
 
@MaikEF_: es gibt Android L aber nur für das Nexus 5 and Nexus 7, von daher "wer lesen kann ist klar im Vorteil" ;-)
 
@d13b3l5: Androidpit sagt was anderes: http://www.androidpit.de/android-l-diese-smartphones-bekommen-das-update
Android L gibts ja außerdem noch gar nicht, sondern nur eine Preview-Version...
 
@MaikEF_: du sagst es, es ändert aber nichts daran, dass es derzeit nur für das N5 und N7 erhältlich ist und entsprechend damit getestet werden kann (die PREVIEW natürlich).
 
@MaikEF_: Es handelt sich um die Akku-Performance, nicht um die Performance von CPU o. ä. Lesen UND verstehen hilft!
 
Schön, aber leider gilt das nur fürs Nexus.Fragt sich daher nur, ob das dann auch bei den Drittherstellern gleichermaßen ist.Ich hab so meine Zweifel, aber vielleicht wird man ja eines besseren belehrt.Bis dato bleib ich erst einmal pessimistisch, ob die Akkuleistung auch bei Samsung&Co dadurch geringer wird.
 
@Fanta2204: Wenn das OS generell besser performt, warum sollte sich das bei anderen Geräten nicht auch so auswirken? Glaube kaum, dass im Nexus 5 diesbezüglich spezielle Bauteile stecken, um den Werbeeffekt zu verbessern. Die einzigen Bedenken die man berechtigterweiße haben kann: Die Hersteller verkorksen bei ihren Releases irgendwas.
 
@eisteh: Er meint vermutlich eher weil Samsung und Co ihre Geräte mit unnötiger Software zumüllen die zum Teil natürlich 24/7 auf dem Gerät laufen müssen und somit am Akku und an der allgemeinen Performance nagen.
 
@eisteh: Deswegen und genau das meine ich.Als das Update 4.4.2 auf mein Samsung kam, da hieß es auch im Vorfeld, das sich die Akkuleistung steigern soll.Und dann.......nix von Steigerung.Genau dieses herumgeflicken der Dritthersteller an Android macht eigentlich die ganze Arbeit der Entwickler von Google wieder nichtig.
Auch wenn es jetzt wieder einigen Usern stinkt, bleibe ich fest der Meinung,das Stock-Android auf alle Geräte der beste Weg ist.
 
Geilo, dann hält mein Moto G statt 5 Tage locker ne Woche durch. Sauber !!!
 
@onlineoffline: großes kino. das schaff ich auch mit meinem s4 und zwar noch nicht mit andorid 5 oder cyanogen, sondern @stock + root
 
@Warhead: 5 Tage reines Standby?! Ich nutze mein Gerät auch und lass es nicht nur rumliegen. ;-) Nur liegenlassen komme ich sogar auf 7,5 Tage (also bis abschalten weil Saft alle). Kleines Kino :-P
 
Ob das Nexus 7 2012 noch beglückt wird? Hoffentlich.
 
gäähn... mein Z30 hält schon jetzt 2 1/2 Tage.
 
ist doch kein wunder, das da massig poteential steckt. so oft wie sich zb die apps ala googles playstore, suche etc im hintergrund aktivieren, auch wenn nichtmal wlan oder überhaupt ne datenleitung besteht, ist das kein wunder, wenn die das nunmal optimiert hätten
 
mein Nexus 5 wird sich Freuen :) Ich habe das Baby seit gestern, und Bereue es zu Tiefst das ich über ein Halbes jahr mit einem Note 3 mit TouchRotze rumgelaufen bin. Nix ist geiler als Cleanes Android.
 
@cs1005: stimmt. Außer cyanogenmod;-)
 
So mal nebenbei, nutzt ihr schon ART oder noch DALVIK ?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles