Android L Preview: Quellcode für Nexus 4, 5, 7 und 10 ist (teils) da

Google hat zur auf der Google I/O vorgestellten und auch gleich als "Developer Preview"-Version angebotenen nächsten Hauptversion seines mobilen Betriebssystems den Quellcode freigegeben. Android L steht damit über das Android Open Source Project ... mehr... Smartphone, Google, Nexus 4, LG Nexus Bildquelle: Google Smartphone, Google, Nexus 4, LG Nexus Smartphone, Google, Nexus 4, LG Nexus Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Juhuu! Ich werde dann mein Nexus 4 definitiv behalten!
 
@KritischerLeser: ich auch, mal schauen was das Nexus 6 macht...
 
@KritischerLeser: hättest du es denn mit 4.4.4 entsorgen müssen?
 
@FatEric: Ich hätte eventuell zum neuen Nexus tendiert. Dein Beitrag überrascht mich gerade ein bisschen.
 
@KritischerLeser: Wenn du es jetzt definitiv behalten möchtest, schließe ich daraus, dass du es ohne ein Update durch ein anderes Gerät ersetzt hättest.
 
@FatEric: du wirfst also alles weg. Verkaufst oder verschenkst keine alten Geräte??
 
@KritischerLeser: Ich werde von dem Nexus 4 auf das Nexus 6 wechseln. Da das Nexus 4 nun wohl noch Android 5 bekommt lässt es sich auch noch besser verkaufen, denke/hoffe ich...
Hauptgrund zu wechseln ist für mich aber nicht die Software, sondern die doch etwas knappe Akkulaufzeit vom N4
 
@KritischerLeser: Bei mir (evtl.) das gleiche. Hatte überlegt mir nach 2 Jahren ein neues Nexus-Gerät zuzulegen, aber wenn ich jetzt noch Android 5 bekomme, kann ich auch 3 Jahre warten. Funktionieren tut das Handy ja noch super :)
 
Kann kaum glauben das das N7 2012 noch offiziell mit Updates versorgt wird. Das Gerät ist nochmal knapp 6 Monate älter als das N4/N10 und im Entwicklermenü kann man auch die ART Umgebung nicht auswählen (beim N4/N10 geht das). Trotzdem freut es mich für die Besitzer eines solchen N7.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!