Anschlags-Opfer wollen Irans TLD als Pfand für Schadensersatz

Mehrere Opfer von Anschlägen, die von islamistischen Terroristen durchgeführt wurden, haben den Iran vor US-Gerichten auf Schadensersatz verklagt. Um Zahlungen durchzusetzen, wird dabei erwogen, die Top-Level-Domain des Landes und mehr in Geiselhaft ... mehr... Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Bildquelle: Dumfries Museum Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Gericht, Gesetz, Urteil, Hammer Dumfries Museum

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wer war das nur nochmal, der beide Länder gegeneinander ausgespielt? Ach stimmt, das waren ja die USA.
 
@BrakerB: Und die haben sich von den Briten in schmutzige Geschäfte hinein ziehen lassen. Es ging auch damals schon um Erdöl.
 
@emantsol: Eigentlich könnte ja der Iran CIA und MI6 verklagen, weil die beiden Geheimdienste wegen des Erdöls damals Irans Demokratie stürzten und ein Regime das mit Billigung der USA gefoltert und gemordet hat installierten. Wie sieht's denn da mit Schadensersatz aus?
 
@BrakerB: ahhh die putinfreunde und usa-hasser, was wäre das internet ohne euch?!
 
@Pegazus: Man hat viele Gründe die USA nicht zu mögen. Ich sage nicht das ich alles von Putin gut finde, aber besser als die USA ist er alle mal.
 
Ja wenn ein US-Gericht das so sieht, dann muss das ja auch international so geahndet werden, ist ja die oberste internationale Instanz anscheinend. Und hey wenn schon, dann nicht nur die Verantwortlichen, sondern auch mal gleich dem ganzen Land die Toplevel-Domain entziehen.
 
Wenn die USA für ihre Kriegsverbrechen die sie tagtäglich weltweit begehen Schadenersatz zahlen müssten könnten die sich dumm und dämlich zahlen!
 
Nur in den USA gibt es Opfer. Alles andere sind Täter. Alleine dieser Sprachgebrauch kotzt mich so dermaßen an. Und das bei zig tausend toten Zivilisten im Irak- und Afghanistan-Krieg.
 
@Seth6699: Man lese mal folgendes:
http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_Milit%C3%A4roperationen_der_Vereinigten_Staaten
 
immer schön vom eigentlichen thema ablenken
 
Spinnen die Amis jetzt völlig?
 
Trennt den Iran doch gleich ganz vom Internet! Den Mullahs im Iran wirds gefallen wenn die Iraner vorm "Satan" und dessen dekadenten Lebensstil ferngehalten werden.
 
Die Methoden 21. Jahrhundert: Drehen wir einem Land den IP Pool ab... Tolle Sache. Ich warte schon auf den nächsten Meisterstreich
 
Wäre das nicht Cyberterrorismus welche laut den USA auch einen militärischen Einsatz rechtfertigen?
 
Sollen die mal einen Praezedenzfall schaffen. Wenn ein Privatbuerger des Staates X einem Privatbuerger des Staates Y schaedigt, kann sich Staat Y am IP Pool sowie an der TLD von Staat X bedienen, um dem Opfer eine Entschaedigung zu zahlen. Wenn das ein Praezedenzfall wird, haben die bals selbst keine IP-Adressen mehr,
 
@JanKrohn: Es geht doch gerade darum, dass der Staat Iran die Freiheitskämpfer / Terroristen aktiv unterstützt habe, also Mittäter geworden sei. Und als Mittäter wird der Iran in Anspruch genommen (Schadenersatz / Schmerzensgeld), da er nicht freiwillig zahlt per Zwangsmittel vollstreckt.
 
@rallef: Wenn das mit den selben Mitteln begründet wird, wie mit dem Hochhaus, dann gute Nacht. Der Iran hat absolut GARNICHTS mit den Attentätern des 11 September zu tun. Da hätte man Vermögen von Saudischen Firmen einfrieren müssen. Ach das sind ja die Freunde, Tschuldigung! Mit der selben Argumentation müsste Amerika zu Milliarden weltweit verklagt werden, weil ich sag dir, jede 2 Waffe der heutigen Terroristen noch aus Mitteln stammt, als Afghanistan noch der treue Freund wider dem Kommunismus war.
 
Ich hab ja schon viel Unsinn gehört, und das der Iran Terroristen unterstützt sehe ich ja auch ein. Aber das Al Quaida Terroristen des 11. September irgendwas mit Iran zu tun haben, ist der übelste Schwachsinn aller Zeiten. Jeder der sich 5 min mit der Geschichte dieser Länder und des Islam auseinandersetzt, weiß, das sich die beiden Parteien bis aufs Blut seit Jahrhunderten hassen. Iran für den 11 September büssen zu lassen ist ja noch merkbefreiter als die angebliche Bombe im Irak!
BTW: Das ist übrigens Amerikas Problem. Die haben die scheisse da unten mit ISIS zu verantworten. Die sind da einmarschiert, und die können ihren Dreck nun aufräumen. Und genau deswegen hat der Herr Gauck einfach unrecht. So ziemlich alle Aktionen der USA, wo die irgendwo was unterstützt haben sind schiefgegangen und nach hinten losgegangen. Al Quaida, IRAK, IRAN (Unterstützung des Schah) alles, alles ist nach hinten los gegangen durch diese verfluchte ständige Einmischung. Und genau deswegen hat der Herr Gauck unrecht. Punkt. Und jetzt verscherzen ses sichs mit ihren Freunden auch noch, weil se angeblich die Leute abhören müssen, die durch Ihren Mist erst entstanden sind.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen