YouTube-Neuerungen: Videos mit 60 FPS und Spenden für Anbieter

Das Video-Portal YouTube erhält in der kommenden Zeit verschiedene zusätzliche Features, die sowohl Nutzern als auch den Anbietern von Inhalten Vorteile bringen sollen. Eine der wichtigsten Neuerungen ist dabei die Unterstützung höherer Frame-Raten. mehr... Google, Youtube, Videoplattform, Generation Bildquelle: Google Google, Youtube, Videoplattform Google, Youtube, Videoplattform Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich denke mal das kaum jemand den Unterschied zwischen 48 und 60 noch erkennen kann. Oder seit ihr da anderer Meinung? Ich persönlich würde mich auch weiterhin mit 30 FPS zufrieden geben. :)
 
@Driv3r: Ich stimme dir eigentlich zu. Aber naja, vllt. werden die Minusse ja noch erklärt :)
 
@Driv3r: Kann ich nur zustimmen viele denken mehr FPS sind besser aber der Mensch ist ja mit 28FPS gut bedient. Allerdings ist es besser wenn die FPS zahl mit der Herz zahl des Bildschirms übereinstimmt um Ruckler zu verhindern.
 
@BrakerB: tearing und nicht ruckler
 
@Mezo: Mit V-Sync wohl doch eher ruckler, oder?
 
@SouThPaRk1991: http://de.wikipedia.org/wiki/Tearing
 
@Mezo: Danke ich weiß was Tearing ist. Jedoch wird Tearing durch V-Sync verhindert! Fallen also die FPS unter die Bilderwiederholrate, so treten mit aktiviertem V-Sync ruckler auf und kein Tearing.

Edit: Übrigens steht auch in dem von dir verlinkten Wiki-Artikel, dass V-Sync Tearing verhindert.
 
@Driv3r: Also ich verstehe die ganzen Minus bei deinem Kommentar nicht. Kann mir jetzt mal jemand erklären, was die 60 FPS bringen sollen, wenn das Auge nur ca. 24 Bilder pro Sekunde wahrnehmen kann?
 
@Brotboy: es gibt bei schnellen bewegungen immer so mini-ruckler im bild (querstreifen erkennbar), bei 60fps wirkt es weicher
 
@Brotboy: Viele Leute können deutlich höhere Wiederholungsraten noch wahrnehmen, weswegen es eben sinnvoll ist auch entsprechende Raten anzubieten.
Davon ab reduziert es bei Spielen den Ausgabelag. Es ist schon ein riesiger Unterschied ob man jetzt 33ms oder nur 17ms auf das nächste Bild warten muß und eventuell erscheinende Objekte angezeigt bekommt.
Bei Videos geht es schlicht und ergreifend darum daß die Darstellung mit mehr Bildern deutlich flüssiger erscheint. Während man schnelle Bewegungen in Realität als verschwommen wahrnimmt, hat man am Bildschirm eher mehrere scharfe Objekte an verschiedenen Stellen. Je näher diese zusammenliegen desto realer wirkt das ganze.
 
@Brotboy: Das ist völliger Quatsch, dass das Auge nur 24 Bilder/s wahrnehmen kann! Es sieht jeder, wirklich absolut jeder, einen Unterschied zwischen 24 und 48 Bildern/Sekunde (bzw. 25 und 50). Genau aus dem Grund gibt es ja den sog. "Film-Look", der eben darin besteht, dass nur mit 24 Bildern/s aufgenommen wird (Das Bild shuttert/ruckelt leicht, während der "Fernseh-Look" eben glatte 50 Bilder/s zeigt).
Es würde keinem einfallen, eine Sportveranstaltung wie Fußball oder Formel 1 mit 24 Bildern/s zu übertragen, weil das einfach furchtbar aussieht!

Deshalb filmt z.B. auch eine gute Actionkamera wie die GoPro Hero 3 mit 50/60fps, was man bisher bei Youtube leider auf 25fps runterrechnen muss. Den Unterschied sieht man aber mit einem Auge im Schlaf, das ist überhaupt nicht strittig!
 
@Brotboy: http://frames-per-second.appspot.com/

da kannst du vergleichen zwischen den fps, bzw ab 24 fps wirkt es für das Menschliche Auge flüssig, das heißt aber nicht das man bei erhöhter Framerate es nicht noch flüssiger wahrnimmt.
 
@Brotboy: Wahrnehmen kann man deutlich mehr. So ab 80 bildern aufwärts solltest du dann keinen großen Unterschied mehr feststellen, aber alles darunter sind Welten ;)
 
@Brotboy: Dein Beitrag zeigt, dass du leider nicht die geringste Ahnung hast. 24 Bilder pro Sekunde wurden in den 20er Jahren eingeführt, um eine einigermaßen flüssige Abfolge der Bilder zu ermöglichen. So dass das menschliche Auge den Film als FILM erkennt und nicht als eine Aneinanderfolge von Bildern. Das heißt aber nicht, dass 24 Bps flüssig erscheinen. Denn das tun sie einfach nicht. ALLE (außer die neuen Hobbits) Kinoflme laufen mit 24fps und ruckeln demnach. Aber: In Kino fällt es nicht so sehr auf, weil 2 oder 3 Bilder einfach mehrfach gezeigt werden, womit sich die Hz erhöhen, und beim TV Gerät wird frame interpolation angewendet. Aber beides hat Nachteile und ist nicht gleichzusetzen mit ECHTEN 48/60 fps. Es ist ja nicht schlimm, wenn man keine Ahnung hat, aber warum behält man seine Meinung dann nicht einfach mal für sich?!
 
@Skidrow: Zu dem letztem Satz: Offensichtlich hast du meinen Kommentar wohl falsch verstanden. Es war doch bloß eine Frage?! Warum soll ich diese also für mich behalten, das ist doch völliger Quatsch was du behauptest. Mach dich mal nicht so wichtig.
 
@Brotboy: Vielen Dank für die ganzen Erklärungen (auch wenn eine Antwort hier natürlich auch gereicht hätte ;-) ). Ich war dann wohl falsch informiert.
 
@Driv3r: http://30vs60.com/ schauts euch an und sagt nochmal das man den Unterschied nicht sieht.
 
@picasso22: "Usually if you can't tell a difference you're either not looking close enough[...]!" Sagt schon vieles darüber aus.
 
@Driv3r: Als würde man zwischen 60 und 30fps keinen Unterschied sehen. Leute wat is' denn los mit euch? Den Unterschied seh ich wenn ich 60fps Videos mit dem Smartphone mache, den Unterschied sehe ich wenn man ein Game mit 30 oder 60fps spielt (Bei Spielangelegenheiten nicht nur sichtbar sondern auch spürbar), und den Unterschied sieht man anhand der Youtube Beispiel Videos.
 
Was nützt das wenn die Videos sogar in 1080p Qualitativ schlecht aussehen. Die Einschränkungen lassen alle HD Videos sowiso nur wie in Videos SD Qualität ausschauen.
 
@Menschenhasser: Ich denke mal das youtube viele videos nochmals komprimiert und dadurch die mieße qualität zustande kommt. Es gibt auch durchaus einige HD Videos welche eine recht gute Qualität mitbringen. Meist sind das dann aber Filmtrailer.
 
@X2-3800: Youtube codiert die Videos auf unsägliche 1,5-2Mbit/s runter in 1080 - das müsste mindestens das Doppelte sein um einigermaßen gut auszusehen.
Ich kann beispielsweise von einer 1080 FullHD Quelle ein 720p Video mit 2-3 Mbit/s encoden, das sieht besser aus, als das selbe Video in "1080" auf Youtube!
 
@highks: Richtig. Aber die Leute fühlen sich halt besser, wenn da steht 1080p.
 
@Menschenhasser: Das ist allerdings wahr. Die Qualität hat massiv nachgelassen und seit DASH sind 1080p oft auch nicht mehr möglich ohne daß ständig Pausen wegen buffering entstehen.
Irgendwie erscheint es mir unlogisch 60 fps aber keine brauchbare Qualität mehr zuzulassen.
 
@Johnny Cache: Ich mag die 1080p Qualität von YouTube (wenn denn das Original bereits gut war). Mich stört eher das man bei YouTube in den Einstellungen nicht hinterlegen kann, das die Videos immer in der höchsten Qualität geladen werden. Inzwischen ist sogar das hd=1 in der URL abgeschaltet worden, das wenigstens gleich 720p genommen hat. Selbst wenn ich schnell bin, hat mein Browser bereits die ersten paar Minuten eines Videos in 360p gecached, bis ich das umgestellt habe auf 720p oder 1080p.
 
@Stefan1200: Das läßt sich ja mit einigen Addons bzw. Scripts wie z.B. YouTube Center beheben.
 
@Johnny Cache: Danke dir, auf die Idee nach einer Chrome Erweiterung zu suchen, bin ich noch gar nicht gekommen.

Bei mir ist es jetzt das hier geworden, funktioniert bisher gut: https://chrome.google.com/webstore/detail/your-quality-for-youtube/nfcilgimggemnogfigihdkmapdhhlbph?hl=de
 
Also das Video hat nur 24fps, das sieht man sofort. 60FPS wären endlich mal ein Fortschritt, gerade für Videos wo es auf eine schnelle Bildfolge ankommt.
 
@X2-3800: Sehen tust du das bestimmt nicht :p
 
@BrakerB: Man kann den Unterschied zwischen 30 und 60 fps sogar sehr deutlich sehen.
 
@Mampf: ist wie die leute, die sagen man brauch in games nur x fps. ich merke in manchen spielen sogar deutlich den unterschied, wenn ich sie mit vysnc auf 60 limitiere. man mag das zwar nicht sehen, aber man fühlt es.
 
@Mampf: ich stelle dir einen Monitor mit 24hz und ernennt 60hz daneben und lasse jeweils 24fps und 60fps laufen. Du wirst keinen Unterschied sehen. @Mezo ja nennt sich Placebo Effekt
 
@BrakerB: http://30vs60.com/ und dann erzähl mir nochmal das man keinen unterschied sieht.
 
@picasso22: dieser Vergleich bringt rein gar nichts. Informiere dich erstmal dann reden wir weiter
 
@BrakerB: http://frames-per-second.appspot.com/

wenn du da keinen Unterschied zwischen 24 und 60fps siehst hast du entweder eine Sehschwäche oder verstehst nicht um was es geht !
 
@CvH: Er weiß doch gar nicht, wovon er redet, also lass ihn schnacken.
 
@CvH: Du brauchst auch einen 24 Hz Monitor, hört ihr mir überhaupt zu?
 
@Skidrow: Ne, ihr wisst nicht wovon ihr redet.
 
@BrakerB: wenn ich 60 fps auf dem 24hz Monitor mir angucke kann das schon sein das ich da keinen Unterschied zu 24hz sehe -.- Auf einen normalen 60hz Monitor sieht man es aber deutlich !
 
@CvH: 60fps gehören auf einen 60Hz monitor und 24fps auf 24Hz nicht 60auf24. Vsync ist ja dazu da um die FPS auf die Hertzzahl zu begrenzen damit der Monitr keinen überfluss and Bildern bekommt und dadurch ruckler enstehen. das gleiche gilt wenn zu wenig Bilder geliefert werden. Deswegen empfinden die Meisten Leute (Da 60Hz gängig ist) alles was drunter ("zu wenig") als unangenehm
 
@BrakerB: noch mal: tearing sind keine ruckler
 
@BrakerB: versuchst du uns jetzt wirklich zu überreden das 24fps auf 24hz Monitoren flüssig ist ?
 
@CvH: Nein, ich habe bereits gemerkt, dass man euch nicht überzeugen kann. Aber es ist in der Tat so.
 
@BrakerB: da hab ich in Physik wohl nicht richtig aufgepasst D:
 
@BrakerB: Was du nicht verstehst: Die gleiche Szene, einmal mit 24fps und einmal mit 60fps aufgenommen, wirkt mit 60 fps flüssiger und weicher. Auch dann wenn 24fps auf 24Hz und 60fps auf 60Hz abgespielt wird. Warum? Weils mehr Zwischenbilder gibt.

Denk dir einen Punkt der in einer Sekunde 120 Pixel nach rechts wandert. Bei 24 fps würde der Punkt um 5 Pixel pro Frame wandern, bei 60 fps würde der Punkt um 2 Pixel pro Frame wandern. Im Ergebnis wäre das bei 60 fps deutlich weicher.
 
@X2-3800: FRAPS zeigt mir 30fps an (Browser und Vollbildmodus), dass (von Youtube) auf Festplatte gespeicherte Video hat aber tatsächlich 60fps).

Sorrry, auch das abgespeicherte Video hat nur 30fps. Der Grund warum bei mir 60fps angezeigt werden steht in [o5].
 
@noComment: Also MediaInfo zeigt bei mir 60FPS. Bist du dir sicher, dass du das Video in 1080p gespeichert hast?
 
@SouThPaRk1991: Du hast recht. Ich habe jetzt nochmal nachgeschaut und das richtige Video mit den 60fps heruntergeladen.
 
@noComment: Ja hab es auch gerade gesehen, wenn man mit der rechten Maustaste draufgeht und die Medieninformationen anzeigt schwanken die fps zumindest zwischen 30 und 37 Fps, anfangs hat er aber nur 24fps angezeigt und es hat entsprechend geruckelt. Ich müsste mal das Video runterladen und mit VLC schauen, da müssten dann genauere Daten stehen. EDIT: Man muss wohl den HTML5 Player verwenden um 60FPS zu bekommen?!?, leider gibt es dann auch keine statistik mehr welche die durchschnittlichen FPS anzeigt.
 
Statt noch mehr Traffic zu verursachen, sollte man sich lieber mal darum kümmern die Performance zu verbessern.
 
@Tomelino: Warum statt und nicht gleich beides?
 
Wer einen Player hat bei dem sich madVR als Renderer auswählen lässt, der kann jetzt schon seine Videos mit 60fps ansehen (madVR funktioniert aber nur mit 32-bit-Playern). Die Option dafür findet sich in den Settings von madVR unter Rendering -> smooth motion. Den Unterschied sieht man besonders deutlich beim Abspann von Videos, da die laufenden Buchstabenzeilen nicht mehr ruckeln.
 
@noComment: Und wie kann man nun diesen Vorteil für Youtube nutzen, falls es denn möglich wäre, ohne die Clips vorher umständlich herunterladen zu müssen?
 
@PsymH: Indem man z. B. mit dem MPC (der Black Edition) unter "Datei öffnen (erweitert)" die Internet-Adresse des Videos eingibt. Funktioniert aber nicht immer so wie man es erwartet.
 
@noComment: Was du da schreibst ist schlicht falsch. Smooth Motion hat NICHTS mit 60 fps zu tun (Stichwort Soap Opera Effekt), und das schreibt der Entwickler auch ganz deutlich. Es verhindert nur das Ruckeln der 24p iVm 60 Hz Bildschirmen. ich schaue auch nur noch mit Smooth Vision, aber mit 60 FPS hat das nix zu tun, denn das nennt man Frame interpolation (->wiki), und das kann madR nicht (gottseidank).
 
@Skidrow: Technisch gesehen hast du recht, aber trotzdem laufen Videos (auch Videos mit 30fps) damit wesentlich flüssiger und mit 60fps (wenn auch nichts interpoliert wird - wovon ich sowieso nichts halte). Außerdem (für Interessierte): Selber testen ist immer besser als sich seine Meinung im Internet zusammenzusuchen und es tut auch nicht weh.
 
Endlich! Das war schon lange überfällig. Lieber HD mit 60fps, statt 1080p/4K mit 30fps.
 
Tolle Sache, nur das ich bei Youtube dank O2 tagsüber nie mehr als 1 FPS bekomme, also vollkommen sinnfrei.
 
@Helmut Baumann: Also weil DU bei o2 bist und offensichtlich Internetprobleme hast ist die Neuerung auf Youtube sinnfrei? Aha tell me more.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles