Android One: Google will gute Billig-Smartphones unter 100 Euro

Google will gute Smartphones mit seinem Betriebssystem Android für Kunden erschwinglicher machen, die sich keine High-End-Geräte leisten können. Im Rahmen eines neuen Programms namens Android One sollen Modelle auf den Markt kommen, die sehr günstig ... mehr... Android, Android One, Google Android One Bildquelle: Google Android, Android One, Google Android One Android, Android One, Google Android One Google

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Bin mal Gespannt was Apple für Argumente darüber hat wen sie ihr tolles Iphone vorstellen.
 
@cs1005: Auf jedenfall schonmal 1000 euro aufwärts :P
 
@cs1005: Es geht nicht gegen Apple. Die Google-Aktion richtet sich gegen Windows Phone und die furchtbare Zersplitterung der Androidlandschaft.
MS hat für WP die Zertifizierungs und Lizenzbedingungen/-kosten deutlich geändert. Z.Zt stehen etlich Hersteller mit günstigen WPs (<100€) in den Startlöchern unter anderem auch Micromax.
 
@wori: Die Updatepolitik von WP ist mMn zusammen mit Android bisher einfach grauenhaft
 
@-adrian-:Das sagt mir, du kennst die Updatepolitik von WP8 nicht
 
@wori: Natuerlich kenn ich sie. Microsoft gibt das Update Frei. Dann kann der OEM das Update freigeben und dann muss noch der Carrier das Update freigeben. Nokia Lumia 810 .. schaus dir an. Kein Update mehr
 
@-adrian-: Es geht hier um WP8.
 
@wori: Bei mir auch.
http://www.nokia.com/global/support/software-update/wp8-software-update/availability-in-north-america/

Aber hey .. ICH kenn ja die Updatepolitik nicht
 
@-adrian-: Und genau aus diesem Grund gibt es die "Preview" for Developers, welche den ganzen Prozess umgeht.
 
@cvzone: Ja ist halt schade wenn man noch nicht mal auf Amber Firmware rumhaengt. Da freut sich auch die Battery :) Aber ich stimme dir zu. Die Preview Version ist der richtige Weg und mMn auch der einzig korrekte. Wird darauf hinauslaufen dass es wie beim Desktop unabhaengig von allen anderen versorgt werden kann.
 
@wori: Klar geht das auch gegen Apple. Die einzigen Wachstumsmärkte sind nur noch in Schwellenländern und Entwicklungsländern möglich, also bspw. Indien und Afrika. Und da wird Apple mit seinem überteuerten Geräten keinen Stich sehen. Und da ja jetzt garantiert gleich die Apple-Fanboy-Fraktion aus ihren Nestern herauskommt ... es langt ein Blick nach Südamerika. Dort sieht man überdeutlich an den Marktanteilen (und den erbärmlichen Verkaufszahlen), das in Schwellenländern wie Südamerika Apple nicht Existenz ist.
 
Witzig, dann bekommen also Billigphones dann eher ein Update, als die Geräte über 100 Euro bis 700 Euro kosten? Da läuft doch was nicht ganz Rund im Googleland. :D
 
@Knarzi81: Im Google-Land schon. Aber nicht im LG, Samsung und Co. Land, denn die bekommen ihre Updates NICHT direkt von Google, die One Phones hingegen schon.
 
@blume666: Ach, sach bloß. Dass ich genau darauf hinauswollte, ist nicht so klar, wa?
 
@Knarzi81: Nein ist es nicht! Von dir kommt i.d.R. sonst nur Android-Geba****. Für andere sollte man das schon richtig stellen im bösen Kommentarbereicht.
 
@blume666: Gebashe sind haltlose Behauptungen. Wenn ich Sachen kritisiere, die nachweislich die Datensicherheit der Benutzer gefährden, dann hat das nicht mal Ansatzweise irgendwas mit Gebashe zu tun, sondern ist handfeste Kritik die auf Fakten beruht.
 
@Knarzi81: Das hast du nur leider nicht.
 
@Knarzi81: Ist Gebashe und bist MS-Fanboy. Alles was MS macht ist für dich dufte...alles was Google macht ist böse/scheiße. Iss halt so und bist nicht der einzige.
 
@movieking: Jaja, immer ist es Gebashe, klar, und euer Gerede in andere Richtung ist dann was? Ernstzunehmende Kritik?
 
@blume666: Ach nein? Man kann mir durchaus Polemik vorwerfen, aber Polemik ist nicht gleich Gebashe. Natürlich ist es nett, dass Google den Billigherstellern unter die Arme greift. Aber was bringt das der größeren Mehrheit der Nutzer, die Telefone über 100 Euro kaufen und weiter sich der Gnade der Hersteller aussetzen müssen? Warum tut da Google nicht mal aktiv was, statt die nächste Milliarde Nutzer anfixen zu wollen und ihnen was von superduper Androidwelt vorzuspielen, die es so nicht gibt?
 
@Knarzi81: Was das ihnen bringt? Ersteinmal sehen die meisten das gar nicht als Problem an. Diejenigen die das tun, kaufen sich eben solche Telefone oder ein Nexus oder ein Moto X, G ect. Wer sich nicht damit beschäftigt, hat kein Interesse an der Updatepolitik der Hersteller sondern am Telefon an sich. Denen sollen die Sicherheitsfixes über die PlayServices reichen. Das was die Hersteller da für ein Schund betreiben, halte ich auch nicht für gut. Dass Google ein "freies" OS restriktieren soll ebenso wenig. Wenn ich Freunden Telefone empfehle, dann ist es sicher keines dieser Hersteller, aber nur weil Google unter dem Android-Logo steht, schieb ich denen sicher nicht die Schuld zu. Man sieht ja mit Nexus, Motorola und co, dass es auch anders geht.
 
@blume666: Ja, wir warten mal auf den Gau, Google bewegt sich immer weiter darauf zu, die Lücken die gefunden werden durchaus immer schwerwiegender. All die Linux-Kernellücken der letzten zwei Jahre, die alle auch im Android-Kernel teils vorhanden sind. Keine Ahnung wie alt du bist, aber vielleicht erinnerst du dich noch an 2003, als der erste Windows-Wurm die Runde machte. Da herrschte genau die gleiche dumme Unbekümmertheit, wie man sie heute bei Android und seinen Usern findet. Updates waren scheißegal, sich absichern auch und installiert wurde sowieso alles. Aber scheinbar muss es ja immer erst zum großen Knall kommen. Nur werden dann nicht nur Leute wie ich sich die Fresse darüber zerreißen, sondern so wie bei MS damals eben alle. Brachte ihnen einen Ruf ein, den sie bis heute nicht los sind. Normalerweise sollte man so schlau sein, nicht die Fehler anderer nachzumachen, aber Google hat ja schon den Fehler von MS von vor über 10 Jahren nachgemacht, als sie mit Windows Mobile den Herstellern die gleichen Freiheiten lies, wie es Google heute tut mit exakt dem gleichen Ergebnis, das man bei Windows Mobile hatte. Dann muss Google halt auch mit diesem Fehler auf die Fresse fallen. Am Ende geht der Ruf von Android in den Arsch so wie damals der von Windows. Bitte, ich schau mir das Spektakel sehr gerne äußerst amüsiert aus der Ferne an, vor allem nach solchen Aussagen wie von dir und TiKu.
 
@Knarzi81: Du magst recht haben. Aber ich denke nicht dass der Ruf von Google in die Hose geht, sondern von den Herstellern, die nicht die neusten Updates einspielen. Die meisten wissen, dass sie ein Samsung haben. Vielleicht kennen sie noch das Modell. Aber im Endeffekt, werden in jedem Smartphonetest auch die Updatementalität der Hersteller betrachtet. Ob ein Wurm jemenaden vom gesamten Ökosystem abbringen kann bezweifel ich. (Auch das hat MS gezeigt) Wenn es soweit ist, werden sich die Nutzer nicht zwingend bei Apple oder MS umsehen, sondern eher bei anderen Herstellern, die genau das als Werbemittel nehmen und verstehen. Denn es gibt auch welche in der Android-Welt, die es bei weitem besser können. ;)
 
@blume666: Auch Geräte von LG, Samsung und Co bekommen Updates für die Google Play Services.
 
@TiKu: Hier gehts aber ums komplette OS!
 
@blume666: ...das bei Android aber längst nicht so wichtig ist wie bei iOS oder Windows Phone.
 
@TiKu: Mir schon und vielen anderen auch. Von daher: Nice to have. :D
 
@blume666: Dann hol dir ein Nexus oder nutze Cyanogen Mod und freu dich über Updates für etwas relativ unwichtiges.
 
@TiKu: Ne brauch ich nicht. Hab ich schon ein Nexus mit PA. Anscheinend sind zeitnahe Systemupdates für dich ein Problem? Nur warum? Die neuen Features kommen nicht mit den PlayServices sondern nur Sicherheitsupdates.
 
@blume666: Sie sind kein Problem für mich, jedoch kann ich das Rumgeheule wegen der fehlenden Updates nicht nachvollziehen. Sicherheitslücken okay, aber selbst die werden viel heißer gekocht als sie sind. Bspw. ist die Keyring-Lücke ziemlich schwierig auszunutzen. Viele andere Lücken erfordern die Mithilfe des Nutzers, damit sie ausgenutzt werden können.
 
@TiKu: Desswegen meinte ich doch. "Nice to have" Man könnte es auch einen netten Beigeschmack nennen. Ich für meinen Teil begrüße halt die Strategie. Der Ottonomralverbraucher macht sich darüber sicher keine Gedanken. Ich find's halt gut, dass endlich mal auch low-budget phones wie die ganzen flagschiffe behandelt werden.
 
@Knarzi81: Auch die teuren Geräte bekommen Updates für die Google Play Services. Updates des Betriebssystems selbst sind bei Android nicht so wichtig wie z.B. bei iOS, wo für jeden Rotz eine neue iOS-Version nötig ist.
 
@TiKu: Nö, überhaupt nicht, gibt ja nicht immer wieder alle paar Monaten eine Root-Lücke im Linux-Kernel oder Fehler in anderen Systemkernkomponenten. Android 4.4.4 hat ja auch keine Lücken in OpenSSL geflickt... und der Kryprobug, war ja auch nicht innerhalb einer Basissystemkomponente... oh man...
 
@Knarzi81: Und welche von diesen Lücken sind ein Problem für den Nutzer der im Play-Ökosystem bleibt?
 
@floerido: Der Chrome und die Webkomponenten hatten ja auch noch nie Lücken zum ausbrechen, nech?
 
@TiKu: Updates sind in der Regel immer wichtig, sonst bräuchte man sie ja nicht. So ein Update macht deutlich mehr als die Versionsnummer und eventuell das Design zu ändern. Die Play-Dienste sind nur ein Teil von Android und decken leider längst nicht alles wichtige ab.

Gerade erst vor ein paar Tagen gab es ja den SMS-Bug, der die Telefon neugestartet hat. Da haben dir aktuelle Play-Dienste auch nicht geholfen.
 
@dancle00001: Der auf einigen Geräten auftretende SMS-Bug erfordert meines Wissens aber auch kein Android-Update.
 
@dancle00001: Der trat in Verbindung mit MediaTek Prozessoren in WiKo Phones auf. Wer jetzt daran Schuld trägt. Ob MediaTek oder die standard SMS App, weiß ich nicht. Ich weiß nur dass MediaTek nicht wirklich für guten Treibersupport steht und ich von solchen Geräten die Finger lasse.
 
@TiKu: Es gibt Sicherheitsprobleme im Kernel. Das Update der Services hilft da nicht. Ich denke auch, das die Services nicht für alle Androidversion updatebar sind.
Ein Problem ist hier beschrieben:
http://www.heise.de/newsticker/meldung/Android-4-3-und-aelter-Schwachstelle-in-der-Schluesselverwaltung-2237970.html
Das Sicherheitsleck wurde nur für Android 4.4x gepatcht. Alle anderen Androiden sind darüber angreifbar.
 
@TiKu: Du erzählst wie immer Käse. Auch bei iOS gibts kein komplett neues ROM, wenn z.B. Safari ein update bekommt. Und im Gegensatz zum Update über die Playstore Services hat mn dann auch nur eine Version Safari aufm Phone, und nicht eine alte und eine geupdatete Version, die dann den Speicher belegt. Logo, dass Du dann nach SD-Karten-Slot schreist.
 
Wer ein Smartphone für unter 100€ haben will, kann doch einfach ein gebrauchtes Einsteiger-Smartphone kaufen, das neu ~150€ gekostet hat. Dann finden die Geräte zumindest noch Verwendung und werden nicht weggeworfen.
 
@PranKe01: Diese Androidsmartphones sind zum Abgewöhnen!
 
@wori: Gibt auch Windows Phones für unter 100€.
 
@PranKe01: Lumia 520
 
@PranKe01: Wie viele der europäischen Gebrauchtsmartphones gehen denn nach China oder Indien? Das Gerät ist nicht für die westlichen Industrieländer, sondern vielmehr für Schwellenländer.
 
Schön, das Google reagiert.Aber was nützt es einen, wenn die billigen Dinger regelmäßig abgedatet werden und die High-Endgeräte der anderen Hersteller weiterhin auf der Strecke bleiben.Google sollte allen Herstellern die Pistole auf die Brust setzen.Wenn eine neue Android-Version erschienen ist, so muss jeder Hersteller verpflichtend das Update innerhalb einer Frist von 4 Wochen für ihre Geräte anpassen.Gerade bei Samsung ist es besonders schlimm, da dauert ein Update für aktuelle Geräte fast 4 bis 6 Monate.
 
@Fanta2204: mal eine ernst gemeinte frage. was hindert euch daran, einfach ein google play geräte oder sonstiges zu kaufen? keiner ist gezwungen das zu unterstützen. es wird immer gemeckert, gekauft wird es am ende aber trotzdem.
 
@Mezo: darauf kann ich dir zwei Antworten geben.Zu einem habe ich mir bis jetzt kein Gerät selber gekauft,sondern bekomme es mit meiner Vertragsverlängerung subventioniert dazu.Natürlich indirekt bezahle ich dafür auch, ist keine Frage.Zum anderen anderen habe ich mir über die Jahre sehr viele Apps gekauft.Ein Wechsel auf Apple würde mir ein schmerzlichen Verlust einbringen, da ich viele lieb gewonnene Apps erneut kaufen müsste.Du wirst also verstehen, das ich an einen Wechsel daher wenig interessiert bin.
 
@Fanta2204: Warum dann nicht ein vertragsfreies Phone, wenn dich die Geräte beim Vertrag stören?
 
@wertzuiop123: îch trau mich die frage gar nicht mehr zu stellen, weil scheinbar jeder mit vertrag ein business mensch ist und es unbedingt braucht :)
 
@wertzuiop123: warum sollte mich das stören???Wenn ich so ein gutes Ding dazu bekomme, nehme ich es dankend an.Was habe ich davon, mir ein Gerät für paar hundert Euro selber zu kaufen???
 
@Fanta2204: klar bekommst du es dazu. das schenkt man dir, aber nur weil du es bist ;)
 
@Mezo: Naja ich weiß nicht wie es in Deutschland ist aber auch in Österreich ist es gang und gebe sich den Vertrag mit 0€ Mobiltelefon zu holen. Ob sich das immer lohnt sei dahingestellt (Vertragslaufzeit, as braucht man wirklich usw.). War (Privat) nie ein Freund davon, die letzte Firma, in der ich war hat mir noch eins mit Business-Vertrag dazugegeben, das nimmt man dann eh gerne. ;)

@Fanta2204 Fühlst du dich angegriffen? War nur eine Frage interessenshalber
 
@Mezo: wen du mein Kommentar gelesen hättest, denn dort steht siehe "Natürlich indirekt bezahle ich dafür auch, ist keine Frage".Bitte richtig lesen, bevor man etwas kommentiert.Das ich das Handy nicht für umsonst bekomme, ist mir selber klar.
 
@wertzuiop123: "0" € ich liebe dieses argument.
 
@Mezo: Deswegen kaufe ich ja mein Wunsch-Mobiltelefon + extra Vertrag. Mir scheinen diese Lockangebote "unrentabel" ;)
 
@wertzuiop123: Angegriffen fühle ich mich nicht.Natürlich hat jeder so seine Meinung.Bisher konnte ich aber nie meckern, wenn es ein Gerät zu meinem Vertrag dazu gab.Ob es sich lohnt, kann ich auch nicht sagen.Finde es aber toll, das du mich mal darauf hinweist.Ich muss mal das ganze ausrechnen.Vielleicht ist es wirklich so, das ich eher noch drauf packe.In dem Fall würde ich mein Vertrag nach Ablauf kündigen.
 
@Fanta2204: Es ist oft billiger als die vermeintlich subventionierten Dinger (spätestens wenn man es länger als 2 Jahre nutzt) und man hat das Gerät das man möchte und nicht eines, das es eben gerade gab (und das mglw. auch noch gebrandet ist).
 
@wertzuiop123: In Deutschland haben die Verträge mit 0€-Geräten meistens eine monatliche Geräterate drin, der Vertrag ist dann 10-20€ pro Monat teurer als ohne Gerät. Ohne Handy kann man häufig auch noch Prämien als Auszahlung bekommen. Die "0€"-Verträge sind meistens ein verkappter Ratenkauf.
 
Da will Google wohl gegen Windows Phone anstinken. Das Lumia 520 war, bzw ist, in der Preisklasse ja das weltweit bestverkaufte Smartphone und verfügt über eben diese Attribute (Bedienbarkeit, Updategarantie).
Das 630/35 ist nochmals 60€ in der UVP billiger und Googles Schritt nur logisch.
 
Dieses Gerät könnte ein Test für das Silver-Programm werden. Irgendwie finde ich es mit das interessanteste Thema der Google I/O und stellt für mich "L" in den Schatten.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles