Blizzard vollendet Fusion aller Titel im Battle.net-Launcher

Der Spieleentwickler Blizzard führt den Zugang zu seinen Titeln auf einer einheitlichen Plattform zusammen. Zukünftig sollen Anwender hier nur noch den Battle.net-Launcher verwenden, statt die jeweiligen Titel einzeln zu starten. mehr... Spiel, Blizzard, World of Warcraft, Online-Game Bildquelle: Jeremy Keith / Flickr Spiel, Blizzard, World of Warcraft, Online-Game Spiel, Blizzard, World of Warcraft, Online-Game Jeremy Keith / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich wuenschte warcraft 3 und diablo 2 koennten darueber gestartet werden.
 
@endless90: wäre auf jeden Fall n cooles Feature. Aber die Meldung das D2 die geplante Zusammenführung der Battlenet Version nicht erhält, gab es ja vor ca. 6 Jahren schon.
 
@endless90: Kannst sie ja in Steam einbinden :)
 
@-adrian-: der launcher bietet viel mehr als nur einen shortcut. du kannst darüber downloaden und updaten.
 
@Mezo: Kommen fuer die 2 Spiele noch Updates
 
@-adrian-: trotzdem ist es nicht vergleichbar mit einem steamshortcut. für wc3 kommt nichts mehr, bei d2 bin ich mir nicht sicher.
 
Klingt wie Steam. Irgendwie hat bald jeder Hersteller seinen eigenen "Steam"-Ableger oder wie sieht das aus?
 
@dodnet: naja, du hast nun eine zentral plattform für all deine spiele inkl. chat. das finde ich sogar gut. die software stört ja nicht und bringt vorteile.

es ist auch kein steamableger, weil nur eigene spiele darüber angeboten werden.
 
@dodnet: Ich glaube nicht, dass es mehrere Plattformen parallel wie Steam geben wird. Die Plattformen wie Battle.Net, UPlay, Origin usw. haben zwar Ähnlichkeiten mit Steam, aber trotzdem fehlt da noch eine Menge um auf der gleichen Ebene zu sein. Das einzige was ein bissle nervig ist, wenn jeder Hersteller seine "Community"-Software für ihre Spiele voraussetzt ist, dass wenn man diese auch über Steam erworben hat, sich bei einem Spiel-Start über zwei Plattformen anmelden muss (Steam + Dritt-Software des Publishers). Auf Origin zum Beispiel verzichte unter anderem auch deshalb, aber auch weil ich die Spiele von EA nicht unterstützen möchte. UPlay hingegen habe ich noch auf meinen PC, aber je nachdem wie sich der Publisher UbiSoft entwickelt (Verarschung der PC-Kunden bezüglich Watchdogs), kann sich das ändern.
Bei Steam bin ich diesbezüglich, wessen Publisher ich unterstützen möchte, etwas unabhängiger. Da werde ich nur Steam boykottieren, wenn die Steam-Abteilung von Valve in die falsche Richtung geht, wobei der Schlag natürlich sehr hart für beide Seiten wäre.
 
@dodnet: Nein, es ist nicht "wie steam".... Es ist lediglich ein LAUNCHER! So, wie der WoW Launcher, der das Spiel updated, oder der Starcraft Launcher.
Nicht des Programm, das vor einem Spiel steht ist "wie steam".
Ich benutze den Launcher schon seit der Beta und es ist super. Ich verwende auch den Authentificator von Blizzard und kann problemlos zwischen S3, WoW, Hearstone und D3 hin und her wechseln, ohne immer den Code neu einzugeben.
 
aufm mac schon seit monaten so ... hab nichts dagegen, allein der battle net chat über mehrere spiele hinweg ist genial. sehr gelungen.
 
@Rumpelzahn: unter windows auch... anlass war wohl diese news: http://eu.battle.net/wow/de/blog/14568367/holt-euch-die-battlenet-software-24-06-2014
 
@Rumpelzahn: Weiß auch nicht was daran jetzt neu sein soll. Benutze den Launcher jetzt auch seit Monaten auf meinem Win8.1Pro-System.
 
@M4dr1cks: Ich auf Win8.1 und Mac :)
 
@M4dr1cks: Neu ist nur das der Launcher jetzt Zwang wird und die alten spielspezifischen Launcher eingestampft werden.
 
@Aerith: Ich finde den Zwang nicht schlimm. Ich finde ihn praktisch. Habe mit ihm gleich meine Blizzard-Spiele auf einmal verfügbar, kann sehen wenn ein Freund von mir online ist und zu ihm stoßen.
 
@M4dr1cks: Das Einzige was ich hasse ist, dass wenn jetzt die auto-login funktion versagt ich erstmal wieder 5 Minuten über das Paswort nachdenken muss. Ansonsten find ich das Teil genial. Bester game Launcher den ich je gesehn hab und schaut auch noch schick aus.
 
@Aerith: Ja, das ist dann blöd, wenn man erst mal überlegen muss XD
(+)
 
Fü Diablo3 ohne Launcher: einfach Diablo mit -launch startem
 
finds schon traurig das jeder hersteller seinen DRM launcher haben will.
 
@QUAD4: Les mal nach was DRM bedeutet. Außerdem hat jedes Spiel bisher bei Blizzard seinen eigenen Launcher, ein gemeinsamer ist also nur zu begrüßen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

StarCraft 2 im Preis-Check