Android-Smartphones: Erzwungener Neustart durch einfache SMS

Eine Reihe von Android-Smartphones kann allein durch die Zustellung einer bestimmten SMS dazu gezwungen werden, neu zu starten. Dies kann zumindest nervig für den Nutzer werden, wenn er von anderen ins Visier genommen wird, die ihn ärgern wollen. mehr... Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Bildquelle: Wiko Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Smartphones, Wiko, Wiko Rainbow Wiko

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Und wieder lässt sich das Dilemma auf die Updatepolitik mancher Hersteller schieben. Da lobe ich mir mein Mi3 mit MIUI v5 - jeden Freitag gibts ein Update <3
 
@duro: Wer hat schon Lust jeden Freitag zu updaten :P
Mir würde es reichen wenn Android-Hauptversionen zeitnah und stabil erscheinen.
 
@duro: Letztendlich sind das aber auch nur die Auswirkungen von einem fehlerhaften Konzept des Betriebssystems. Wären Treiber und OS sauber getrennt könnte man jederzeit ein Stock-Update verwenden.
 
@Johnny Cache: Eingebettet Systeme haben schon andere Bedürfnisse als ein Desktop-OS wo man mit dem Overhead leben kann. Warum ist iOS so schnell? Weil die Entwicklung auch lange im Hintergrund verlauft. Warum ist WP8 so schnell? Weil sie nur relativ wenige Hardware-Varianten zulassen. Aber auch jetzt beim Desktop hatte ich Probleme, für den WLAN-Chip gab es keine Win8-Treiber und der Kompatibilitätsmodus lief nicht. Da nützt einen die Trennung kaum etwas, wenn die Zulieferer nichts liefern. Wie würden Kunden reagieren, wenn man plötzlich nach dem Handyupdate nicht mehr die Kamera nutzen könnte?
 
@floerido: Das ist aber dennoch das Problem vom OS. Mit einer sauber definierten Treiberschnittstelle könnten auch spätere Versionen vom OS gut auskommen. Probleme gibt es eben erst wenn sich ständig was ändert und die Treiber deswegen angepaßt werden müssen.
 
@Johnny Cache: Eingebettete Systeme können bzw. konnten sich eben nicht so aufgeblasene Schnittstellen leisten, weil man aus Performanzgründen immer nahe am System arbeitet.
 
@floerido: wp macht aber genau diese deiner Ansicht nach aufgeblasene Trennung übe rschnittstellen zu nutze, so können generische systemupdates an alle geräte verteilt werden (wie z.B. die dev preview).
 
@0711: Du wirfst hier einiges Durcheinander, es ging um die Treiberschnittstellen. Da ist auch nicht unbedingt eine allgemeine Treiberschnittstelle vorhanden, sonst müsste MS keine Freigabe für die Hardware geben. Der Hauptgrund ist eben die Performanz. Dann muss man auch bedenken, dass WP8 erst 2012 auf den Markt kam wo mehr Systemspeicher und Leistung üblich waren, Android gibt es seit 2008 und bei den ersten Geräten musste man schon sparsamer sein als heutzutage. Das Update von einzelnen Systemkomponenten ist bei WP8 sehr gut gelöst, hingegen bei iOS eher schlecht, weil da selbst der Systembrowser über das OS-Update aktualisiert werden muss. Bei Android ist es ein Zwischending zwischen diesen beiden Extremen, immer mehr OS-Elemente werden in den PlayStore/Services verlagert, so dass es sich langsam zum WP weg entwickelt und OS-Updates immer unwichtiger werden.
 
@floerido: Ich werfe nichts durcheinander, du hast selbst WP als Beispiel gebracht als "embedded System" welches das nicht bietet. WP nutzt eine allgemeine treiberschnittstelle in wp8, es ist von der Struktur wie das Desktop Windows bezüglich Treiber und nutzt eine HAL -> schau einfach wie das ganze auf NT Systemen funktioniert, so funktioniert das auch unter wp8, es ist letztlich auch ncihts anderes. Ja MS müsste keine Freigabe für Hardware geben, will es aber....ein kleiner aber feiner unterschied. Dass MS generische Systemupdates fahren kann liegt genau daran. Auch WP7 kannte diese Trennung bereits, hier kam die Fähigkeit vom hybriden teil von ce 6/7.
Bezüglich WP8 siehe z.B. https://dev.windowsphone.com/en-us/OEM/docs/Driver_Development/Driver_development_for_Windows_Phone

Den Weg den Android bzw Google aktuell mit dem entkoppeln vieler anwendungen geht hat rein Garnichts mit der Systemarchitektur der beiden gemeinsam...nebenbei bemerkt geht auch MS diesen weg (siehe apps für Video, Musik, Facebook Chat usw usf.), das hat einfach mit der einfacheren distributionsform von apps als einem systemupdate zu tun (u.a. verlangen weder Provider noch oems hierfür ausführlichere tests).
 
@duro: Custom Roms sind einfach das Beste! Habe gestern direkt mal PA ROM basierend auf das neueste Kitkat 4.4.4 auf mein LG G2 geflasht. Läuft einwandfrei. Da fragt man sich warum es bei den Herstellern so lange braucht.
 
@w4n: Sind die Custom-ROMs als Stable bzw. Final deklariert? Die Hersteller müssen aus Grantiegründen ihre Software testen und teilweise zertifizieren lassen. Eine Zertifizierungsinteration bei Google kann auch mal einen Monat dauern. Bevor man fremde Software-Komponenten (zB. Treiber) verwenden kann/darf müssen sie auch eine Zulassung für die aktuelle Version haben. Als Hersteller hat man ganz andere Verantwortung als ein Coder eines Custom-ROMs.
 
@floerido: Dann ist Samsung Verantwortungslos! Nach dem OTA Update auf 4.3 lief mein S3 wie der letzte Trabbi und war kaum noch nutzbar! Grafikfehler etc waren in jeder App an der Tagesordung. Hab die Gurke dann durch mein aktuelles Mi3 ersetzt - Beste Entscheidung meines Lebens + Nie wieder Samsung :o)
 
@duro: ... ist es ein Import? Ich wollte schon vor Jahren ein Mi-Phone. Aber ohne Garantieleistung will ich kein Geld dafür zahlen... Ich kenn mein Glück doch. :P
 
@blume666: Jap ist es und ich habe noch eins (Mi3 64GB, Absolut NEU) zu hause, welches zum Verkauf steht ;)
Das mit der Gewährleistung ist eben so ne Sache, nich? ;)
 
@w4n: ich wette im alltag kommen noch genügend fehler. spätestens wie bei CM ist es immer wieder die kamera. mal kann sie nicht filmen, mal stürzt sie ab. oder es gibt keine vorschau bei whatsapp was du sendest. Oder man kann die SD-Karte nicht als speicherort auswählen. ich finde zwar customs auch immer toll, so können handys auch aktuelle android versionen haben, obwohl sie schon ewig nichts mehr vom hersteller bekommen. Aber diese kleinen fehler nerven mich dann immer wieder.
 
@Nomex: Du sprichst hier aber von den Nightlies, da kann das passieren. Die M-Release bzw. Finals waren bisher immer stabil.
 
@Mitsch79: ja und die finals haben auch eine weile gedauert bis diese auch kamen ;) die kamen dann nicht mal schnell zwei wochen, nachdem google das nächste android raus brachte.
 
@Nomex: Wobei das relativ zu sehen ist. Ich bin seit... jetzt muss ich echt überlegen... 2,5 Jahren auf den Nightlies und hatte nur ein oder zwei mal kleinere Probleme. Die wurden aber immer innerhalb von wenigen Tagen (< 3) gefixt. Unter anderem besagt Kamaraprobleme, die aber nun auch mehr als ein Jahr lang Geschichte sind.

Oder wie man so schön sagt, ich nutze die Nightlies produktiv. Meine Freundin auch und da würde ich Probleme sofort mitbekommen ;)
 
@Nomex: Auf den Nexus Geräten funktioniert die Kamera einwandfrei. Zumindest nicht mehr oder weniger einwandfrei wie es bei den factory images der Fall ist.
 
@knirps: Auf den Nexus-Geräten mit entsprechend guter Dokumentation ist es wohl auch nicht sehr schwierig etwas zum laufen zu bekommen. Da nehmen die ROM-Köche den Basis-Code und setzen da ein paar Modifikationen ein. Wenn die Treiber für die Kamera fehlen oder für andere Komponenten, kommen die Probleme. Dann müssen Hacks oder angepasste alte Treiber ran.
 
@Nomex: Also ich habe ein Release Candidate drauf. Fehler sind mir bisher noch nicht aufgefallen. Kamera funktioniert. Sowohl Fotos wie auch Videos. Ich habe ParanoidAndroid drauf und nicht Cyanogenmod. CM finde ich persönlich nicht so stabil. Aber das ist von Smartphone zu Smartphone unterschiedlich.
 
@duro: Ich habe ein XIAOMI Mi2s mit MIUI v5. Ich bin zwar soweit zufrieden mit den immer neuen MIUI-Versionen, allerdings bin ich mit der Updatepolitik von XIAOMI nicht zufrieden, die die Android-Versionen nicht aktualisiert, so wird mit höchster Wahrscheinlichkeit offiziell kein neueres Android als 4.1.1 für mein Mi2s kommen und für dein Mi3 wohl auch keine neuere offizielle Version als 4.4 ... schade!
 
@duro: alles klar. dann hätten wir alle so langweilige geräte wie die nexus reihe ... pure android. es würde in dem fall kaum noch verkaufsargumente geben wenn alle das gleiche android hätten. logisch wird nicht für jedes gerät ewig ein update angeboten. und logisch braucht sowas zeit um angepasst zu werden. mir persönlich ist das total egal x note rom und gut ist. die läuft und bleibt drauf bis das gerät verkauft wird oder in den müll wandert. ihr immer mit euren update fetischismus
 
Kann dazu nur sagen: Haha. Selber schuld, wer solche DOA-Geräte mit MediaCrap-Chipsatz kauft...
 
@DeeZiD: Ich bin mit meinem Acer Iconia A1 Tablet (Auch ein MediaTek SoC) sehr zufrieden. MediaTek in Smartphones halte aber auch ich für nicht die erste Wahl.
 
@duro: wieso ist er in tablets eine bessere wahl?
 
@Mezo: Weil Tablets i.d.R. nicht so viele Dienste ausführen (Telefonie, SMS, Mobile-Daten, GPS ...) und damit eben ein MediaTek deutlich performanter arbeitet.
Bei Smartphones sind die Multitasking Aufgaben viel ausgeprägter und dafür sind MediaTeks eben nicht wirklich gut geeignet.
In Tablets die sowas tun sollen stecken überaus selten MediaTek SoC's, aus gutem Grund ;)
 
@duro: hö? o_O es gibt tablets bei denen drauf steht "nicht für multitasking" oder wie darf ich das verstehen?
 
@Mezo: Nein, so war das nicht gemeint. Besitzt du ein tablet?
 
@duro: nein, aber ich würde damit genau so verfahren wie mit meinem Smartphone. Selbst auf meinem Smartphone schreibe ich keine SMS und telefoniere nur selten.
 
@Mezo: Das dachte ich auch. Tatsache ist jedoch, dass man ein Tablet sehr wohl ganz anders nutzt als ein Smartphone, schon weil es wie schon gesagt oft einfach Einschränkungen gibt.
Meine Eltern genau so: Beide machen mit Ihrem Tablet ganz andere Dinge als mit dem Smartphone. MediaTeks sind keine schlechten SoC's. Der Schwerpunkt liegt dort nur woanders.
Nachtrag: Es gibt auch nicht alle Apps fürs Tablet und nicht alle Apps die es fürs Tablet gibt für Smartphones. Das sind Sachen die man nicht immer bedenkt.
 
@duro: Bei mir ist es ganz andersrum, am Tablet nutze ich viel Multitasking, am Handy wenig. Meinen Vater habe ich auch ein Mediathek Dual-SIM Gerät geschenkt, da habe ich es auch ne Woche getestet und denke mir würden die Fähigkeiten reichen. Mein Vater hat sich jetzt nach knapp einem halben Jahr auch nicht beschwert und schwärmt nur.
 
@duro: Mediatek ist und bleibt Müll. Auch wenn du mit deinem Low-Cost-Tablet zufrieden bist.
 
Kommt mir irgendwie bekannt vor. Gabs da vor ein paar Jahren nicht einen aehnlichen Bug?
 
@zwutz: meines wissens bei wp7....
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.