Watch Dogs: Ubisoft warnt vor "Ultra"-Grafik-Modifikation

Beim Hacker-Spiel Watch Dogs ist es in der PC-Version möglich, über eine Modifikation jene "Ultra"-Grafik zu bekommen, mit der Ubisoft das Game auf der E3 2012 präsentiert hat. Der Entwickler warnt nun aber davor und erläutert, warum man sich ... mehr... Ubisoft, E3 2012, Watch Dogs Bildquelle: Ubisoft Ubisoft, E3 2012, Watch Dogs Ubisoft, E3 2012, Watch Dogs Ubisoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Halten wir mal fest, was der Mod macht:

1) Bessere Grafik überall
2) Kleiner Bug, wo das Licht flackert (was schon längst gefixt sein könnte, wenn die Entwickler wollten)
3) bei den meisten BESSERE! Performance

Aufgut Deutsch: Ubisoft verarscht PC-Spieler

Bin froh mir nicht das Spiel gekauft zu haben und diese Lügner nicht unterstütze.
 
@Wiidesire: Vorallem soll das Spiel ja auch ohne die Mod nicht grad ne gute Performance haben, oder? Dafür hat Ubisoft sich ja sogar schon entschuldigt. Also von wegen "Man teste und optimiere die Spiele für jede einzelne Plattform und strebe dabei stets nach der bestmöglichen Qualität", was für ein unglaubliches blabla mal wieder.
 
@Wiidesire: Naja dann darf man kaum noch ein Spiel kaufen. Auf dem PC könnte man bei weitem eine bessere Grafik haben aber man lässt es bewusst nicht zu.

Deshalb kann man sich solche aussagen sparen Zitat: "Deshalb ist der Gedanke, dass wir aktiv die Qualität herunterschrauben, ein Widerspruch zu allem, was wir erreichen wollten."
 
bei ultra genialer grafikpracht können "performanceprobleme" auftauchen Oo ...no shit sherlock :D
ich denke mal, dass sich 80% der pc spieler dieses umstandes bewusst sind. Der rest gönnt sich dann halt mal wieder ne neue kiste^^
Warum die offensichtlich von der community freudig aufgenommenen settings der mod nicht einfach wieder offiziell freigeschaltet werden bzw. die angeblichen probleme damit gefixt werden, erschließt sich halt immer noch nicht. Wieder mal ganz großes Kino Ubisoft -.-
 
@Sebaer: Weil man sich dann mit der PC Version befassen müsste und das kostet Geld.
Die PC Version haben die doch nur so nebenbei supportet. Es ist und bleibt ein mieser Konsolenport mit mieser Performance.
 
@Wuusah: Was völlig im Widerspruch gegenüber ihrer offiziellen Einstellung zum PC liegt. Denn bei all ihren Ankündigungen war die Rede von, dass die Hauptplattform der PC sein wird und dieser die höchste Priorität bei Watch Dogs haben wird. Von wegen .... -.-
 
@Sebaer: Gefühlt 100.000 Threads zu solchen spielen mit dem Titel "unter 120FPS bei Ultra-HD-3D auf 4k Trippelscreen trotz Highend-Hardware" vermitteln einem allerdings eher das Gefühl, dass solche Meldungen doch notwendig sind.

Egal wie gut das Spiel nun gelungen ist oder nicht. Da kommt ein Mod daher, ändert was und das Spiel sieht bei einigen besser aus und läuft bei anderen noch instabiler.
Die Leute sagen sich aber nicht, ach scheiß, dann eben doch ohne Mod, sondern drehen dann am Rad, motzen über das Spiel rum und schaden so aus Sicht von Ubisoft dem Image/Umsatz (wäre das Image für den Umsatz egal, würde sein keine Sau um das Image kümmern ...)

Soll heißen, mag sein dass sich 80% dieses Umstandes bewusst sind, aber die anderen 20% sind die Lautesten, genau die die anschließend Stimmung machen. (Ob es Ubisoft nun zu recht trifft oder nicht ist da erst mal Wurst)
 
Wegen der besten Performance .... das ist richtig gut ...

Das Problem ist das PC Spieler so etwas wie Optionen nicht kennen, sonst hätte man ja diese Optionen in ein Untermenü stecken können wie z.b. "Erweiterte Einstellungen" ... und vielleicht sogar eine Warnung dran schreiben können wie "Achtung: Sieht ab jetzt besser aus als auf Konsolen". Leider ist der PC Nutzer zu doof für so was </Sarkasmus>

Zumal die Modifikation kaum Leistung kosten soll, und recht stabil ist. Echt, verarschen kann ich mich selber.

Ubi-Soft hat doch selbst vor ein paar Jahren mal gesagt das die PC Spieler die Pest sind...
 
Wie TotalBiscuit bereits sagte. "The Game runs like ass. But it runs the same sort of ass." Bedeutet, egal ob du die Mod drin hast oder nicht, du brauchst dir keine Sorgen zu machen, dass es eine schlechtere Performance als vorher haben wird. Das Problem was Ubisoft also anspricht, ist tatsächlich keins, da es bereits jetzt schon besteht (die schlechte Performance). Vor was will uns Ubisoft also warnen ? Dachte erst, es würde sich um ein schwerwiegendes Problem handeln, weshalb Ubisoft diese Einstellungen von Grund auf nicht zugänglich gemacht hat, aber die Erklärung die sie momentan geben, macht keinen Sinn.
 
Tja, da hatte Ubisoft wohl Angst das sie keine spürbare Verbesserung für Watch Dogs 2 mehr bieten können, und haben kurzerhand einfach Teil 1 so verkrüppelt, das einem Teil 2 wie ein Segen erscheinen würde. Oder aber es wäre peinlich (und vielleicht auch teuer?) geworden wenn die Grafik auf dem PC einfach viel besser aussehen würde als auf den "Next Gen" Konsolen.
 
Die "Next Gen" Fassungen dürfen nicht deutlich schlechter aussehen, denn durch die kommt die dicke Kohle. Das ist der Grund, fertig!
 
@Skidrow: so dumm es klingt, ich halte Deinen Beitrag für die einzig sinnvolle Erklärung.
 
@Skidrow: Das würde ja bedeuten, dass Konsolen, mit denen man uns die nächsten 10 Jahre beglücken möchte, bereits aktuell technisch abgehängt sind! Das möchte ich einfach nicht glauben! Hoffen wir, dass UbiSoft es schaft, diesen sicherlich auch für das ganze System höchst gefährlichen Bug aus dem Produkt zu patchen. Hoffentlich ist noch niemand zu schaden gekommen! ^^
 
@EmilSinclair: Was gibt es dort zu glauben? Du kannst die Hardware mittlerweile doch ganz gut miteinander vergleichen. Die Konsolen kommen einfach nicht an einen PC an. Trotzdem ist es so, dass die meisten Spiele sich an Konsolen ausrichten, deswegen bringt der Vorteil des PCs meistens einfach gar nichts. Ehrliche gesagt nutze ich einen PC auch nur noch für Shooter, da ich immer noch finde, dass diese auf Konsolen nichts zu suchen haben ^^. Für den Rest hab ich die PS4
 
@EmilSinclair: für mich riecht das wie die Große Chance für die Steammachine, wenn die einschlägt könnte das wieder ein Aufschwung in der PC Sparte geben
 
@Arnitun: Ja, sehe ich ähnlich. Glaube aber das der Druck auf die Konsolen aus einer anderen Ecke kommt. Wenn in zwei bis drei Jahren 4K realistisch ist, kann wir es noch deutlicher. DAS is in meinen Augen ein wirklicher Sprung bzgl. Spielerfahrung und technisch nur über PC bzw. SteamMachine möglich...
 
Was sol das ?

Der PC darf zeigen was in ihm steckt...und der Herrsteller gibt nicht zu das er gepennt hat?
Oder um nicht zu zeigen wie schlecht er die neuen Konsollen ausnutzt und damit das nicht so auffällt den PC auch kastriert
 
Die oder der Modder verletzt doch den Stolz des WachtDogs Teams. Ich meine das ist die best möglichste Qualität :D
 
Man nehme ein 1:1 Copy-Paste von Konsole, deaktiviert die höchste Detailstufe, macht hier und da paar schlamereien (denn es darf ja nicht so gut wie auf Konsole spielbar sein!!!) und voilà hat man einen (grottenschlechten, aber für den Durchschnitts-PC-Suchtler zufriedenstellenden )Port.
Kennt man ja z.B. von GTA IV und AC3/4 :)
 
Ich stimme Euch voll zu. Das ist mal wieder lächerlich von Ubisoft. Außerdem zeigt es doch, dass manch versierter Gamer mittlerweile bessere "Arbeit" macht als so mancher angestellter Programmierer, der seinem Boss unterliegt und das machen muss, was er gesagt bekommt.
Dass Watch_Dogs immer noch so "billig" aussieht und viele Schwächen aufweist, ist die logische Konsequenz davon, dass das Game auch für die Xbox 360 und die PS3 angeboten wird. Gerade die alten Konsolen (z.B. PS3) sind extrem CPU abhängig, also musste man das ganze Game auf die spezielle CPU hardware hin programmieren. Das ist auch der Grund, warum damals GTA IV so beschissen auf den PCs gelaufen ist. Der Code war genau auf den Playstation "Cell-Broadband-Engine-Prozessor" optimiert. Die mordernen Grafikkarten eines PC's, die schon alleine in der Anschaffung weit mehr kosten als eine ganze PS3, wurden davon einfach nicht angesprochen. Ein Lob für die exzellente Programmierung des Cell Prozessors muss ich allerdings für "Naughty Dog", "Rockstar Games" und "Quantic Dream" aussprechen. Was die aus der alten Konsole mit "The Last of us", "GTA V" und "Beyond Two Souls" rausgeholt haben, ist wirklich unglaublich. Vor allem, wenn man bedenkt, dass eben keine separate NVIDIA oder AMD Grafikkarte eingebaut ist, sondern lediglich ein steinalter Nvidia RSX Chip („Reality Synthesizer“) mit 500 MHz! UND NUR 256MB Grafikspeicher + 256MB Arbeitsspeicher!!!
Ich habe immer noch die Hoffnung, dass wenn die neuen Games nur noch für die neuen Konsolen programmiert werden, sich die Kluft zwischen Konsole und PC dann zumindest verringern wird. Denn jetzt sind morderne CPUs und Grafikchips von AMD verbaut. Diese müssten doch mit einem sehr "PC-ähnlichen" Code angesprochen werden können. (Das sieht man daran, dass GTA V für den PC und die neuen Konsolen jetzt ZUSAMMEN angekündigt worden ist.)
Dass der PC unschlagbar ist, muss man eigentlich keinem Konsolero mehr beweisen, auch wenn es immer noch abgestritten wird.
Früher als der Game-Code noch exakt für den PC entwickelt worden ist, kam ein Meilenstein nach dem anderen heraus. Jedesmal hatte man den abolsuten "WOW"-Effekt. Wann hatte ich den das letzte Mal? Es muss sehr lange her sein. Die grafische Qualität der Games wurde von den Konsolen seit mehr als einem halben Jahrzent ausgebremst. Diese Entwicklung ist ganz alleine dem "Mammon" zu verdanken. Mit Konsoleros ist wesentlich mehr Geld zu verdienen.

Was ich eigentlich sagen will: Solange alles eine Frage des Profits ist, wird sich an der Entwicklung auch in Zukunft nichts ändern. Egal, was man macht.
 
@Aloysius: +1 Ich stimme dir voll und ganz zu, mit einer Ausnahme:
"Vor allem, wenn man bedenkt, dass eben keine NVIDIA oder AMD Grafikkarte eingebaut ist."
Das stimmt nur insofern, dass ATI vom AMD geschluckt worden ist und alles was ATI hieß nun AMD heißt, also ist deine Aussage im weitesten Sinne falsch. (es ist ein "ATI Xenos"-Grafikchip verbaut)
 
@tapo: korrigiert!
 
@Aloysius: völlig korrekt, was du schreibst. dies trifft im übrigen auch generell auf unser völlig beknacktes (profit-orientiertes und eben nicht effizienz-orientiertes) wirtschaftssystem zu. danke fiat-geld!
 
Die Mod sorgt für eine bessere Performance und besser Qualität, also erzählt er hier Blödsinn.
Wenn sie"Das meiste aus jeder Plattform rausholen" wollen, warum ist die Steuerung mit der Maus an manchen Stellen dann so ungenau und so sensibel, dass es extrem nervig ist? Haben die da den Praktikanten für ein eine halbe Stunde rangesetzt und es selber nicht wenigstens einmal selbst auf dem PC gespielt?
 
Sieht für mich qualitativ aus wie jede 400 Euro Hotline Ausrede : Ich bin nicht schuld.

Bei solchen Statements nach 5 Minuten weiss ich wieder warum man einige Leute mit 400 Euro und 0 Entscheidungskompetenz ausstattet.. die Abfangjäger des Support..
Sobald man ein stichhaltigeres Argument hat, wirds auf die emotional, persönliche Ebene gezogen....

Deshalb verteilt man dort auch Ausreden-Guides..

wusste nur nicht dass Firmenkommunikation aus der (vice) President Ebene auch so dämlich ausfallen kann....

Es gibt Fälle von Adressenfindung in einer Strasse mit 3 Häusern ( Nummern 2, 4 und 6) in denen selbst der Big Data Algorithmus versagt.. angeblich, obwohl gleichzeitig die Rechnungspost ihr Ziel immer findet....
vielleicht ist ein Low Tech Postzusteller immer noch besser, als BIG DATA Omegaauswert-Mist...
 
Also auf gut deutsch, darf der PC nicht besser sein, als die Konsolen, weil dann der letzte merken würde, dass der PC eigentlich überlegen ist.

Also wenn ich mir ein Spiel kaufen würde, dann für den PC. Denn nur da hat man den Vorteil, dass man dieses Spiel auch nach vielen vielen Jahren noch einmal spielen kann.

Bei Konsolen müsste man sich die ganze Hardware nach fast jeder neuen Version aufheben.
 
wie auch bei EA oder anderen Publishern, die Games auf mehreren Plattformen heraus bringen, will auch Ubisoft hier die Kunden zum kauf der Konsolen-Version drängen. Einzig weil hier das Raubokpieren viel schwerer ist, und auch oft Konsequenzen für den Multiplayer hat. Auch die Preise von Konsonlenspielen sind höher, bzw bleiben auch länger hoch.

Es geht wie immer nur ums Geld. Ganz einfach.

Persönliches:
Inzwischen kaufe ich weder Titel von EA noch von Ubisoft. Nicht nur wegen der lächerlichen DRM's (die unterm strich garnix bringen), sonder auch am (absichtlich?) schlechten Support für PC Spieler.
 
Wieviel Geld haben da Sony und MS wohl springen lassen damit es am PC bloss nicht besser läuft als auf der tollen "Next Gen" Konsolenrotze.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte