PlayStation 4: Lieferengpässe sind noch nicht ganz ausgestanden

Die aktuellste Sony-Konsole ist zwar mittlerweile fast problemlos überall verfügbar, aber eben nur fast. Ein britischer Sony-Manager hat in einem Interview bestätigt, dass man die Nachfrage noch immer nicht vollständig erfüllen könne. mehr... Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design Sony, PlayStation 4, PS4, Sony PlayStation 4, Design

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
die echten lieferengpässe gibt es bei den spielen. es gibt einfach keine. weder one noch ps4. man hat uns belogen - auch wenn das 2015 wohl vergessen sein wird. belogen hat man uns :/
 
@Matico: Ist doch jedes mal das selbe, was erwartet man den? Das die das dieses eine Mal schaffen?
 
@Matico: Alternative: zusätzlichen StandPC kaufen/bauen, darauf Win7+Steam installieren (sonst nichts) & Steam so einstellen, dass es automatisch & im Big Picture Mode startet. Dann noch einen XBox 360 Controller anstecken. Herzlichen Glückwunsch zur besten verfügbaren Konsole mit der größten Spieleauswahl und dem besten Spiele-Preis-Leistungsverhältnis.
 
@Mr. Benutzername: Wenn es nur darum geht, damit zu spielen, stehe ich da voll auf deiner Seite. Das würde bei mir auch genauso funktionieren, aber es gibt leider viele Spiele, die nicht auf PC erhältlich sind und es auch nie sein werden. Das sind dann natürlich die Spieler, für die sich die Spieler die Konsolen gekauft haben und auf die sie jetzt warten müssen.
 
@Mr. Benutzername: mit der grössten spieleauswahl? ich denke nicht. mit der besten spieleauswahl (das bleibt geschmackssache) - auf gar keinen fall. speziell wenn ich die spiele für die ich maus und tastatur abziehe würde ich sagen: nieeemals.
 
@Matico: Steam listet bummelig 12.000 Spiele. Dazu kann man dort selbst jedes lokale installierte Spiel einbinden..... welche Plattform (=Windows) hat denn Deiner Meinung nach eine größere Auswahl? Zum Maus/Tastatur-Thema: da ja nun praktisch jedes Spiel mulitplattform ist, kann man bei den meisten Spielen auch zum Pad greifen (wenn man das mag).
 
@Matico: Und die Modding-Community ist natürlich auch zu unterschlagen mit all den kostenlosen Mods. Die paar Exklusiv Titel für die Konsolen, die man weder alle auf der einen konsole noch auf der anderen hat. Und den halben Indie-Markt kann man auch für die Konsolen vergessen, sowie Spiele Klassiker, da sie sich mit der Abwärtskompatibilität ja auch nicht gerade gut anstellen. (außer Nintendo) Du hast vollkommen Recht. Der PC ist im Gegensatz zu den anderen Konsolen in Sachen Spielen echt benachteiligt. So ich guck mal was es so schönes im Steam-Summersale gibt...
 
@blume666: ich will euch da überhaupt nicht den spass nehmen, warum denn auch. für mich ist das nicht so das gelbe vom ei, geht schon damit los das im multiplayer mit gamepad praktisch nix geht. jeder wie er mag.
 
@Matico: Leben wir auf verschiedenen Planeten? Nahezu jeder neue AAA Titel der zB. für alle Plattformen rauskommt bietet auch am PC dieselbe Möglichkeit zur Controller-Steuerung wie auf der Konsole.
 
@Mr. Benutzername: ja, ich kann ihn nur mit controllern nicht online spielen. nicht ohne sterbebonus. es gibt ja auch gar keinen grund, sich da jetzt so aufzuregen. ich glaube es gibt praktisch nur pc besitzer die an die decke gehen wenn jemand sagt, dass das spielen an konsolen ganz subjektiv attraktiver ist. umgekehrt sehe ich da nur gelassenheit. warum? weil immer mehr gute spiele nur auf konsolen kommen. und das halte ich NICHT für gut. wirklich nicht. und das obwohl ich eben am pc nicht mehr spiele. ich geniesse, dass es nur mit controller geht, das alles super abgestimmt ist, das jeder die gleiche hardware hat. nochmal: jedem das seine...ich will euch nicht überzeugen! :)
 
@Matico: für die PS4 mag dies zustimmen, die hat echt keine spiele, nur indie games und ports von alten spielen, aber die XBOX ONE hat einige Spiele im Köcher :) Alleine das Dead Rising 3 Addon: "Super Ultra Dead Rising 3 Arcade Remix Hyper Edition DX Plus Alpha" ist sowas von genial :D 4 Player Online Co-Op mit den besten Capcom Charakteren :D
 
@Turkishflavor: dead rising will ich unbedingt verkaufen. ich mag es nicht. und man kann es im netz ja nicht loswerden. schreibt mich an :D
 
@Turkishflavor: "für die PS4 mag dies zustimmen, die hat echt keine spiele, nur indie games und ports von alten spielen, aber die XBOX ONE hat einige Spiele im Köcher :)"

Ja, die E3 hat's gezeigt: die XBox one bekommt Indie-Games und Ports alter Spiele! (siehe "Halo - Master Chief Collection") :D
 
@KoA: genau und hat keine titel mehr und ms zeigte ne stunde lang multi titel die dazu noch bei der konkurrenz besser aussehen
 
@Matico:
Wer Konsolen direkt zum Launch kauft und sich dann wundert, ist mit Verlaub, blöde oder hat aus der Geschichte nichts gelernt, denn das war bisher bei absolut jedem Launch so. Es gibt keine Spiele, die Software ist bestenfalls unfertig (was allein an Features nachträglich implementiert werden musste geht auf keine Kuhhaut). Dazu kommt die Tatsache, dass die erste Revision technisch betrachtet immer die schlechteste, aber dafür teuerste ist. Allein der Stromverbrauch ist so hoch, dass da noch ganz beachtliche versteckte Kosten dazu kommen. Spätestens in 1 Jahr kommt dann traditionell auch eine Preissenkung bzw. eine Slim-Variante raus, über die man dann nachdenken kann. Immerhin gibts dann auch schon ein paar mehr Spiele.
 
@GlennTemp: Der bisher höhere Stromverbrauch ist durchaus ein Argument. Ansonsten ist die PS4 aber selbst in ihrer ersten Version kein wirklicher Fehlkauf gewesen, zumindest aus meiner Sicht. Und wie Du schon erwähnt hast, war es am Anfang einer neuen Konsolen-Generation schon immer ein Problem, ausreichend neue Titel dafür zu bekommen.

Diesmal kam jedoch noch erschwerend hinzu, dass selbst Monate danach kaum neue Spiele erschienen, was allerdings wohl vorwiegend daran lag, dass fast sämtliche große Spielentwickler bei der Entwicklung neuer Titel eher auf die alte Konsolen-Generation fixiert waren, letztendlich weil sie einfach nicht damit gerechnet hatten, dass die neuen Konsolen einen derart hohen Zuspruch bei den Kunden finden. Hätten die Spielentwickler die Next-Gen von Anfang an in vollem Umfang unterstützt, wären auch die paar verschobenen Veröffentlichungen von Titeln wie z.B. DriveClub oder Watch Dogs weit weniger ins Gewicht gefallen.
 
@GlennTemp:

Warten ist also deine Lösung :D LoL

Dann warte auf den Nachfolger. Dann hättest du auch nen riesen Spieleauswahl und einen guten P/L
 
@Kendobaron:
Ich hab sowohl bei der PS3 als auch bei der Xbox auf die ersten Revisionen gewartet (bedeutend billiger, kompakter und geringerer Stromverbrauch und vor allem viel leiser!). Zumal waren dann schon diverese Launchspiele extrem billig zu bekommen. Bei der 360 kam zudem noch dazu, dass die ersten Generationen mit ihrem RROD-Baufehler quasi Technikschrott waren, der nicht nur viel Strom gefressen hat, sondern auch tierisch laut war.
 
Also Media Markt in Klagenfurt hat 200 Stück lagernd... keiner kauft sie zumindest keine Gefahr das sie ausverkauft sind
 
@gucki51: So ein Unfug. - Ich habe diesbezüglich mal bestehende Kontakte genutzt... U.a. Media Markt Klagenfurt hat derzeit zwar wieder eine gewisse Menge PS4 vorrätig, aber dass diese sich angeblich kaum verkaufen würden (Zitat: "keiner kauft sie"), ist schlicht Nonsens! Letztendlich deutet eine verbesserte Verfügbarkeit der PS4 nicht gleich automatisch auch auf eine entsprechend geringere Nachfrage hin.
 
Die Dinger stehen bei uns nur so rum und niemand kauft sie ...
 
im MediaMarkt Nordhorn stehen sie auch wie Blei in den Regalen. ca. 50Stck.
Aber für 399,-€ (ohne Zugabe) auch kein Wunder, wenn man sich die vielen Online-Angebote anschaut.
 
@Trust: "im MediaMarkt Nordhorn stehen sie auch wie Blei in den Regalen."

Der gleiche Quatsch wie bei gucki51. Auch im MM Nordhorn geht die PS4 weiterhin anhaltend gut über den Ladentisch.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!