AMD will seine Chips bis 2020 um das 25-Fache effizienter machen

Der im Vergleich eher kleine Intel-Konkurrent AMD will innerhalb der nächsten gut fünf Jahre eine erhebliche Steigerung der Energieeffizienz seiner Prozessoren erzielen. Bis zu 25 Mal sparsamer sollen die im Jahr 2020 erhältlichen Chips aus ... mehr... Amd, Papermaster, Mark Papermaster, AMD CTO Bildquelle: AMD Amd, Papermaster, Mark Papermaster, AMD CTO Amd, Papermaster, Mark Papermaster, AMD CTO AMD

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Der im Vergleich eher kleine Intel-Konkurrent AMD" Der Satz geht so nicht. AMD ist der größte Intel Konkurrent im x86 Markt den es gibt.
 
@kadda67: Als Konkurrent ist AMD groß, im Vergleich zu Intel aber eher klein - das war wohl gemeint.
 
@Mr. Benutzername: Intel kann aber nicht gegen sich selbst konkurrieren.
 
@kadda67: Sagt doch keiner. Der Autor wollte wohl ausdrücken, dass AMD ein Konkurrent Intels ist und als Chiphersteller im Vergleich zu Intel eher klein ist (nicht als Konkurrent). Ist doch nicht so schwer.
 
Na dann hopp hopp, zum Release von Star Citizen will ich meine Hardware erneuern, wenn es AMD bis dahin nicht auf die Reihe gebracht hat dann war's das mit 15 Jahren AMD-Hardware bei mir.
 
@Islander: Mutig, mutig. Ich habe vor 15 Jahren und mehr AMD rausgeschmissen und weiß auch heute warum. Und glaub mir, es hatt mir in der Seele weh getan aber seit dem 386er DX 40 hatt AMD Intel nichts mehr entgegen zu setzen.
 
@slavko: Was? Dann hast du aber die langen Jahre nach der Jahrtausendwende verpasst, da waren die Intel-CPUs mit ihren damaligen recht peinlichen Pentium und später nämlich nicht die Butter unter dem Brot wert (konnten diese allerdings besonders gut schmelzen). Damals bin ich auch vom Pentium III umgestiegen, der war noch schön. AMD war seitdem aber doch einige Schritte vorne, auch in der Performance (im Preis sowieso), leider sind sie dann eingeschlafen und Intel hat am Ende alles richtig gemacht, was sich aber auch erst mit dem Core2 bemerkbar gemacht hat.
 
@Islander: inzwischen geht es aber nicht mehr nur um die Leistung und da ist AMD mit ihren APU wieder sehr gut aufgestellt, mal sehen was die Zukunft bringt!
 
@slavko: Erkenne ich jetzt die Ironie nicht? Unter anderem der Athlon, Athlon XP und Athlon 64 waren Intel doch Größtenteils weit überlegen, erst mit den Core CPU konnte Intel wieder in Führung gehen!
 
@PakebuschR: richtig Intel führt, allerdings auch im Preis.

Wenn man sich einen Grenzwert für den Preis einer CPU setzt bzw setzen muss, dann bekommt man für das gleiche Geld einen schnelleren Prozessor von AMD. Ist der Preis allerdings Nebensache, dann bekommt man den schnellsten Prozessor von Intel.

Die Frage ist immer "Was will ich machen?" Was nützt einem die schnellste CPU wenn man a) dafür Unmengen an EUR bezahlt hat und b) sie nur zu 50% nutzt?

Für jedes aktuelle Spiel reicht ein FX-8350 bzw. FX-9590 locker. Braucht man aber brachiale Rechenleistung um zb Videos zu bearbeiten geht nichts an Intel vorbei. Nicht immer alles glauben was die Werbung, vorallem die von Intel behauptet und der Durschnittssdussel glaubt.

AMD ist immer Preis/Leistungs-Sieger. Das sie aber jemals wieder die Performance-Krone bei Desktop CPUs erringen bezweifel ich.

Jedoch setzen sie derzeit Intel mit ihren APUs bei Mobilprozessoren arg zu. Im Performance-Bereich sind sie da nur knapp an Intel ran, im Bereich 3D-Leistung putzen sie Intel aber auch wieder weg. Ich hoffe da kommt noch mehr Bewegung in die Entwicklung. Konkurrenz belebt das Geschäft und uns als Käufer und Nutzer kann das nur zum Vorteil sein. :)
 
@Gispelmob: Hab doch selber einen FX und bin absolut zufrieden, für Intel fehlt mir das Geld bzw. ist es mir zu schade und bringt für mich auch keinerlei Vorteile, wollte nur darauf hinweisen das AMD auch eine Zeitlang weit vorn lag nun ist es halt Intel aber die lassen sich das auch "gut" bezahlen.

Ob sich das noch wieder ändert wird sich zeigen aber heute sind die CPU so Leistungsstark das der Normalo das meist eh garnicht ausreizen kann, daher der Verbrauch im Moment wichtiger was Leistungssteigerung ja nicht ausschliesst.
 
@PakebuschR: Waren sie nicht. Als der P2 sich wegen Hitzeproblemen auflöste haben wir den Athlon mit 1400mhz offen betreiben müssen und haben den zusätzlich mit nem Ventilator gekühlt. Beide Hersteller hatten Hitzeprobleme, nur hatte Intel alles schneller und besser im Griff als AMD. Ich habe schon immer Alternativsysteme bevorzugt, aber Intel kanns eben besser, was ja bei deren Budget nicht besonders überascht. Ich möchte echt nicht einen Glaubenskrieg losbrechen, aber Intel ist für mich die bessere Wahl (Linuxsystem, Treiber). Und eine Bitte an alle: hört auf das Bewertungssystem hier zu missbrauchen. Das macht echt keinen Spaß mehr hier zu schreiben. Und hört auf WF zu kritisieren. Selbst wenn News drei Tage alt sind, sind sie besser als gar keine News. Entschuldigt mein süländisches/slawisches Temprament.
 
@slavko: Bei einem ordentlich Konfigurierten System gab es eigentlich weder bei Intel noch AMD größere Probleme mit der Kühlung, generell waren die CPU damals aber "hitziger" als heute! Leistungstechnisch / Technologisch lag AMD teilweise weit vor Intel und mit dem Athlon 64 stand bei AMD der Lüfter meist still während der P4 schon anfing die Wohnung zu heizen!

Die ganze P4 Reihe (eingeschlossen HT, 64Bit, oder als Dualcore) hat doch kaum was getaugt, hohe/r Verbrauch/Hitzeentwicklung, wenig Leistung und teuer, beim Pentium 3 war selbst der Duron oft flotter und der ließ sich auch noch super übertakten!
 
@slavko: Am P2 war doch auch nichts auszusetzen? Es geht eher um den Vergleich Pentium 4 gegen Athloin 64, und hier hat Intel in keinster Weise punkten können. Wärmer, teurer, langsamer war die Devise. Erst die Abkehr von der Netburst Architektur brachte wieder bessere Chips hervor (Die P3 Architektur wurde in Form des Dothan im Mobilsegment weiterentwickelt). Ich kenne viele Leute, welche zu dieser Zeit eine Intel Mobil CPU per Adapter nutzten, weil diese den P4s haushoch überlegen waren wenn die Taktrate stimmte.
 
@Islander: Ich habe mir gerade drei Stück ZOTAC ZBOX nano AQ01 fürs ganze Haus gekauft - war die richtige Wahl! AMD sind besser denn je.
 
Kommt ja dann genau richtig, wenn dann in ein paar Jahren in Deutschland die Kilowattstunde bald 1 Euro kostet.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Preisvergleich Phenom II X4 965 BE

AMDs Aktienkurs in Euro

AMDs Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr