Diebstahl-Schutz von iOS 7 zeigt inzwischen spürbar Wirkung

Die von Apple zuletzt in die iPhones integrierten Technologien zum Schutz vor Diebstählen scheinen sich bezahlt zu machen. Offenbar spricht sich in kriminellen Kreisen langsam aber sicher herum, dass man mit einem gestohlenen Exemplar ... mehr... Apple, iOS, Beta, iOS 7 Bildquelle: Apple Apple, Iphone, iOS, Beta, iOS 7 Apple, Iphone, iOS, Beta, iOS 7 Apple

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Oh man wie schlecht kann den apple noch werden. Jetzt machen Sie es den armen dieben voll schwer. Apple macht echt immer nur mist und alles ist so schlecht. Wahrscheinlich haben die es selber nur von allen anderen geklaut. Android, windows und blackberry haben sowas wahrscheinlich schon seid 10 Jahren.
 
@Fanel: "Nope, Android hat es sogar schon seit 20 Jahren. Was iOS angeht: Vielleicht finden die Diebe das Smartphone auch einfach nur hässlich. Dass iOS sicher ist, werde ich niemals zugeben. Da klingt meine Erklärung plausibler" -- Apple Kritiker (in wenigen Minuten^^)
 
@Fanel: Die Wahrscheinlichkeit, dass dein Handy geklaut wird sinkt beständig und das ist jetzt schlecht? Wenn das so ist, dann überweis einem Dieb doch bitte freiwillig dein Geld, damit er nicht den Aufwand hat es zu stehlen *facepalm*
 
@elbosso: Hast du mal etwas von Ironie gehört?
 
@elbosso: manche leute verstehen Ironie, wenn man Sie damit schlägt, andere nicht.
 
@Fanel: kann ja keiner was dafür, wenn man so schlecht mit Ironie umgehen kann
 
@Fanel: Schlimmer noch ... das ist die vielbesagte Bevormundung durch Apple ... jetzt schreibt Apple schon den Kriminellen vor, welches Handymodell sie nicht klauen sollen.
 
Traurig, dass die Politik über einen verpflichtenden Killswitch nachdenkt, wenn Hersteller zeigen, dass sowas schon längst möglich ist und erfolg bringt! Aber hier sieht man: Maßnahmen, die das Handy im Falle eines Diebstahls unbrauchbar machen, haben Erfolg. Also sollten sie von allen Herstellern serienmäßig eingebaut werden. Und zwar ohne, dass die erst dazu verpflichtet werden.
 
Ich finde die Nachricht gut. Ich habe nur ein Iphone 4 und bin zufrieden. Ansionsten bin und bleibe ich Windows-Nutzer (sogar mit Windows 8 - ich hätte es nicht geglaubt, noch vor einem halben Jahr). Mich würde nur interessieren, wie es funktioniert, wenn ich ein Handy weiter geben will, zum Beispiel an einen Familienangehörigen?
 
@Johann1976: http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Aktivierungssperre-in-iOS-7-Apple-gibt-Tipps-zum-Abmelden-1963713.html
 
Es wird wohl eher daran liegen, dass viele iOS7 hässlich und unbenutzbar finden und ein downgrade auf iOS6 nicht so leicht möglich ist. Also wird weniger geklaut, ganz logisch eigentlich.
 
Liegt es eventuell auch daran das es seit dem einfach nur weniger iPhones gibt und die Menschen sich Smartphones anderer Hersteller zulegen?
Dieser Umstand müsste sich doch genauso auf diese Zahlen auswirken.
 
@Phoenix82: mich interessiert wie du auf weniger verkaufte iPhones kommst wenn ja für Jahr Zuwachsraten da sind
 
@Balu2004: Deshalb war es ja als Frage formuliert, ich kenne die Zahlen nicht genau, ebenso kenne ich nicht die Anzahl der iPhone Nutzer in den angegeben Städten. Ist halt nur eine Frage gewesen.
 
@Balu2004: Irgendwie muss man ja versuchen, etwas funktionierendes, von einer Firma die einem nicht passt, kaputt zu reden.
 
Und immer das gleiche auf ebay. "iCloud sperre Passwort vergessen." sicher, kann man ja nicht zurücksetzen...
 
geklaute geräte mußten doch ersetzt werden...das war doch eindeutig teil des geschäftsmodells der hersteller...ansonsten wäre doch schon längst ein wirksamer diebstahlschutz in die geräte integriert worden...dies den kunden nun auch noch als bahnbrechende erfindung/innovation präsentieren zu wollen ist in meinen augen schon verarschung hoch 4...das kostenargument scheidet jedenfalls aus, weil dazu wohl nur ein simples sw-update nötig war...
 
Killswitch --- Hacker -- ? --- Aah --- hacken --- hehe -- Killswitch :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

iPhone 7 im Preisvergleich