Ubisoft-CEO: Wii U kann es schaffen, müsste aber günstiger sein

Yves Guillemot, Chef des französischen Publishers Ubisoft, hat die aktuelle Nintendo-Heimkonsole noch nicht ganz abgeschrieben und die jüngsten Ankündigungen bzw. Veröffentlichungen als Schritte in die richtige Richtung bezeichnet. mehr... Touchscreen, Controller, Nintendo Wii U Bildquelle: Nintendo Touchscreen, Controller, Nintendo Wii U Touchscreen, Controller, Nintendo Wii U Nintendo

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das Spielprinzip ist schon lustig - hab mal nen Abend spielen können. - Aber Nintendo Konsolen sind für mich eher eine neue Art der Gesellschaftsspiele - und nur dafür ist der Preis für mich echt zu Hoch...vom wenigen Content derzeit mal abgesehen - wobei das durch Verkaufszahlen sicher besser wird...
 
Einen günstigeren Preis würde ich begrüßen. Ich hab mir schon überlegt eine Wii U zu holen, aber die meisten (für mich) interessanten Spiele kommen erst in 2015 oder kurz vorher. Warum also jetzt schon eine Wii U kaufen, wenn die zum Weihnachtsgeschäft eventuell günstiger zu haben sein wird?
 
@Wuusah: Sie ist derzeit so günstig wie noch noch nie zu haben, die Premium mit Mario Kart 8, plus ein gratis Spiel oben drauf für 279€, sollen sie die U gleich verschenken?
 
@Wuusah: Also das denke ich über die PS4 / XBone.... warum nun schon zu diesem Preis kaufen? Kommen eh noch mehr Spiele raus und Preis sinkt auch... dann lieber Weihnachten kaufen. 2016 oder 2017. ;)
 
@Wuusah: ich verstehe die Relationen nicht. Eine Konsole darf nur 200€ kosten, damit die Leute zuschlagen, aber die Games pro Stück 70€ und es juckt keinen? Wie geht das zusammen? Eine Konsole, insbesondere die Wii U, bietet kostenlose Online-Services über viele Jahre (Miiverse, Online-Multiplayer, eShop, Wii Shop, ...), hier sogar Abwärtskompatibilität zur Wii (und mit VC quasi auch NES, SNES, Game Boy, GBC, GBA, DS), umfangreichen Hersteller-Support, die Hardware kostet nun mal wirklich ne Stange Geld und aktuell wird zu Mario Kart 8 sogar noch ein Spiel dazu verschenkt, aber 250€ ist den Leuten zuviel dafür? Aber dann kaufen sie für 70€ den nächsten jährlich aufgewärmten EA- oder Ubisoft-Titel, oft sogar digital sodass der Publisher fast 50€ Reingewinn pro Kopie hat, der von Bugs übersät ist, Grafikfehler und Performanceprobleme wie eine Alpha-Version hat, eine Spieldauer von <5 Stunden, einen Wiederspielwert gegen 0, kostenpflichtigen Online-Multiplayer voller flamender Kleinkinder, Herstellersupport von 12 bis Mittag, kostenpflichtigen DLCs die im Umfang ein Witz sind, aber fürs Online-Gaming trotzdem fast ein Muss, ... wie geht das zusammen? Wo ist da die Relation zwischen dem Konsolenpreis und dem Spielpreis? Dass Spiele günstiger sein können, beweisen viele Indies und auch Smartphone-Spiele. Die laufen 1a, sind umfangreich und haben einen hohen Wiederspielwert, erhalten kostenlose Updates über Teils mehrere Jahre und Kosten trotzdem nur 5€, und trotzdem verdient der Entwickler daran teilweise Millionenbeträge. Fazit: AAA-Publisher sind geldgeil und jammern gerne auf hohem Niveau, die Millioneneinnahmen, die der Kunde teuer bezahlt, werden am Ende doch nur ins nächste kundenquälende DRM-System gesteckt... wenn das irgendwann gegen die Wand fährt, sage ich selbst schuld und gute Reise!
 
@eN-t: Aber Spiele sind nunmal so teuer, da will man ja möglichst wenig für die Konsole ausgeben ;). Auch würde ich die AAA Spiele nicht unbedingt als Abzocke bezeichnen. Da wird auch wesentlich mehr Geld investiert, als bei einem Indie Spiel. Nicht nur in der Entwicklung, sondern auch in der Werbung. Werbung ist nicht günstig, besonders wenn es TV Werbung ist.
Aber eben auch die Entwicklung ist wesentlich teurer und aufwändiger. Du kannst doch nicht die Entwicklungskosten für ein Mario Kart mit dem eines Smartphone Games vergleichen.
Die Relationen zwischen Konsolen und Spielen ist ja extra so gemacht. Konsolen werden durch Spiele subventioniert. Höhere spätere Kosten sind verkraftbarer als höhere Sofortkosten. Deswegen gibt es auch so Dinge wie Leasing.
 
@Wuusah: Aber Mario Kart gibt es für gut 50,- Euro, beschehrt dreistellige Stundenzahl an Spass und noch oben drauf ein Download-Code für Vollpreisspiel. Falsches Beispiel ;) Aber die Frage ist doch: Müssen denn die Kosten derart schwindelerregend sein, dass nur Millionen abgesetzter Exemplare zu Höchstkurs das wieder reinkriegen? Warum muss jedes Spiel so teuer sein. Warum wird nicht versucht die Kosten niedriger zu halten. Oder mal mit der Preiselastizität gearbeitet? Der Steam-Sale zeihgt doch zB, dass die Bude eingerannt wird, wenn der Preis stimmt. Und unterm Strich auch der Umsatz.
 
@tomsan: In Sales wird die Bude eingerannt, aber wie hoch wären denn die Sale-Preise, wenn das Spiel selbst schon günstig ist? Den Leuten ist es egal, wie teuer das Spiel sonst ist. Hauptsache es ist reduziert. Wie wenn Frauen Klamotten kaufen gehen. "Brauch ich das? Ne, aber ist reduziert, also her damit" ;). Wenn dann der Preis standardmäßig etwas höher ist, kann man beim Sale auch noch Gewinn machen.
 
@Wuusah: Könnte sein.... könnte aber auch sein, dass es ist wie in manchen Kneipen oder Festen mit den Getränkepreisen: Wenn der Preis stimmt, dann trinke ich auch gern einige Gläser mehr ;)
 
Also wenn es mehr gute Spiele geben würde, würde mir persönlich das schon reichen.
 
@notepad.exe: Definiere mal "mehr". Die Konsole hat mMn viel interessantere exklusive Spiele als Sony/MS. Multiplattform ist mir schnuppe, die bevorzuge ich auch dem PC.
 
Billiger? Am besten verschenken oder!! 250 ist doch schon billig. Man o man , mein Pack kam 400 und es war mir jeden Euro wert. Noch billiger würde ich nicht gut finden und UbiSoft ist mir sowieso egal da ich fast nur die Nintendo-Games kaufe. :)
 
@dd2ren: "da ich fast nur die Nintendo-Games kaufe" und da liegt das Problem, warum sollte Ubisoft für Nintendo Konsolen entwickeln, wenn eh nur die Nintendo-IPs gekauft werden?
 
@niete: Ja das liegt aber an den Spielen. Ich kaufe ja nicht NUR Nintendo-spiele sondern habe auch zum Release Rayman und Zombie U gekauft. Aber Nintendo liefert eben in einer super Qualität ab. Was nicht heißen soll das Ubisoft Mist produziert. Zombie U und Rayman sind einfach richtig geil. Aber Nintendo ist eben Nintendo :)
 
@dd2ren: Reichen dir denn die von Nintendo produzierten Wii U Spiele oder hast du zwischendurch Durststrecken, wo du ggf. auf ein anderes System zurückgreifen musst?
Thirdparty-Support ist bei Nintendos Heimkonsolen ja schon lange Zeit ein Problem - ich wünsche mir für Nintendo, dass sich das in Zukunft wieder bessert.
An der Qualität von Nintendo's Spielen gibt es nichts zu meckern, ich finde es nur schade, wenn hervorragende Spiele wie ZombiU nichtmal ihre Produktionskosten wieder einspielen. Selbst Rayman Legends für die Wii U wurde als fertiges Spiel ein halbes Jahr nach hinten verlegt, um mit den anderen Versionen zu starten.
 
@niete: Mir reichen die Spiele. Ich weiß garnicht wo ich die Zeit her nehmen soll um das alles zu spielen was mich interessiert. Lego City Undercover reizt mich auch voll. Habe hier auch noch Wii Spiele die ich noch nachholen will. Die ganzen Zeldas z.B. Hauptspielmaschine ist bei mir aber der PC und Abends daddel ich wenn ich Bock habe noch bisl auf der Wii U ;) Die letzten Spiele für die Wii sehen auf der Wii U auch recht nett aus. Ich habe also genug zu tun mit meiner Wii u ;) Lange Weile kommt da nicht auf.
 
@dd2ren: Also wenn du von den vorigen Nintendo-Konsolen noch genug Reserven zum Spielen hast ist ja alles paletti. Den Geldbeutel schont das auch.
 
@niete: Ubisoft soll doch verrecken, bei deren Geschäftspraktiken. Ein fertiges Wii U-Spiel wie Rayman um ein halbes Jahr nach hinten zu verlegen, damit es auf den anderen Konsolen nicht später startet, könnte man ja noch irgendwie akzeptieren - auch wenn das eine Schweinerei ist und Ubisoft sich dann nicht wundern muss, wenn die Wii U-Verkäufe geringer ausfallen als wenn es exklusiv gewesen wäre (und trotzdem war die Wii U-Version von Rayman die meistverkaufte). Was das ganze aber zur stinkfaulen Sache macht, ist dass Watch_Dogs jetzt NUR für Wii U auf Herbst verschoben wurde. Und auch da werden sie wieder mosern, dass die Wii U-Verkäufe so gering sind. Was erwarten diese Flachpfeifen und Betrüger denn, wenn sie die Wii U und deren Fans behandeln wie den letzten Dreck und dann noch betteln (!), die sollen doch bitte Ubisoft-Games kaufen, damit Ubisoft die Wii U weiter unterstützt? Die sollen so richtig vor die Wand fahren mit ihrem ganzen Dreck, uPlay und Kundenverarsche. Danke, ich kaufe lieber Spiele von Entwicklern/Publishern, die es verdient haben. Nintendo-eigene und viele Indie-Spiele im eShop, die sind deutlich günstiger und trotzdem besser, oft auch exklusiv. Seit Ubisoft und EA auf meiner Blacklist stehen, vermisse ich gar nichts außer flammenden Kiddies im Online-Shooter. Viel mehr Spielspaß als zuvor.
 
@eN-t: *g* dem ist nix hinzuzufügen. Ausser vielleicht, dass Du da noch zu kuschelig mit Rayman bist. War ein exklusives! Nur umsetzbar mit den innovativen Wii-U Bedienung! Kann es nicht auf anderen Plattformen geben, da es abgespeckt wäre! .......hiess es von denen. Glatte Veräppelung des Kunden und Dolchstoss in den Rücken von Nintendo. War ein von vielen erwarteter Starttitel (und nebenbei ein ganz tolles Spiel! Trotzdem mies was da abgezogen wurde). Ach mir egal..... Ubi sollte mal lieber innovative, kleine Spiele exklusiv angepasst für die Wii-U rausbringen und somit auch Plus machen. Oder es lassen. Irgendwelche Ports die dann wohlmöglich noch beschnitten werden (keine Zusatzinhalte, Multiplayer weg, Grafik runter, etc) kaufe ich eh nicht... egal.
 
"Gute Games sind nicht genug" scheint zu stimmen, sieht man ja an PS4 und Xb1, keine Games die den Kauf rechtfertigen aber die Konsole wird trotzdem gekauft.
 
@picasso22: next gen ;) das reicht schon als argument
 
@Mezo: "next gen" ;)
 
Sonst beschweren sich die Hersteller doch immer, dass die Nintendo Spiele zu "mächtig" sind, und dadurch Dritthersteller Spiele zu wenig nachgefragt sind. Jetzt heißt es im Prinzip auf einmal, dass Nintendo zu wenig eigene Kracher herausbringt.
 
@kubatsch007: Naja, ist ja halt immer so: Selbst ist man nie Schuld. Schuld haben immer die anderen ;)
 
Ubisoft hat momentan nichts in Angebot/Entwicklung, was ich spielen will. Würden das Angebot nur unnötig mit schlechten Spielen unübersichtlich machen.
 
Halbieren sie dann auch den Preis ihrer Spiele? Die Wii U ist jetzt bereits jeden Cent wert und muss nicht billiger werden. Es gibt genug tolle Spiele und diese Geiz isf geil Mentalität geht mir tierisch auf den Sack. Jeder will 2000netto plus verdienen, aber zahlen will keiner... Vor allem PS verkauft sich wie blöde, kostet deuflich mehr und fürs Onlinezocken widd man noch dauerhaft weiter geschröpft, interessante Spiele gibts quasi keine...
 
@TuxIsGreat: 2000€ netto ist bei den heutigen Unterhaltskosten jetzt keine astronomische Gehaltsvorstellung....Da ist nicht unbedingt garantiert dass man sich andauernd Vollpreispiele leisten kann.
 
@FuzzyLogic: Das sage ich auch nicht das das Astronomisch ist, aber frag mal die Leute auf der Straße was sie verdienen. Um auf 2000 netto zu kommen brauchst Du in etwa 3400 €, das ist schon eine Ecke.
 
lol, der war gut, erst nintendo hängen lassen u nu dumm quatschen.
 
Für 149,-€ inkl. Mario Kart würd ich zuschlagen.
Aber mehr würd ich nicht ausgeben nur um gelegentlich 2 oder 3 Mario Spiele zu spielen ;-) Und da mich andere Spiele nicht interessieren liegt der Kauf der Wii U erstmal weiter auf Eis...
Bin auch nicht der "Intensiv-Zocker", hab auch keine PS4 oder Xbox One da ich eh kaum zum Zocken komme....
 
"Die Leute" sind bereit für n Smartphone tiefere 3stellige Summen auszugeben und es nach einem Jahr für veraltet zu halten. Aber 250,- Euro ist vielezuviel für diese Konsole, die viele Jahre "halten" wird?! Ne, glaube nicht, dass eine weitere Preisreduzierung in diesem Fall signifikant mehr Verkäufen führt. Nebenbei dürfen EA und auch Ubi weiter schmollen, brauche da keine Multiplattformen-Portierungen deren Spiele nun auch auf der Wii-U. Dann halt kein Spiel von denen. Auch nicht schliumm :)
 
@tomsan: Die Frage ist: Wie Zukunftsicher ist diese Konsole? Wenn sie in einigen Jahren eingestellt wird. Naja, Beispiele gibt es ja.
 
@John2k: Echt? Nenn doch mal ein paar Beispiele ;) (übrigens "einige Jahre" ist in der Tat noch lange. Einige haben in einigen Jahren einiges mehr für einige Smartphones versenkt ;)). Und was genau heisst "zukunftssicher"? Selbst wenn KEIN Hersteller mehr was für die Wii-U bringen sollte, dann habe ich noch einige Mario Jump n Run Titel aufzuholen, Zelda kommt, StarFox, Mario Smash auch, mit Sicherheit noch Metroid irgendwann, werde noch weiterhin mit Mario Kart n grossen Spass haben, Xenoblade, Bayonetta, der Wollknäul Yoshi .....etc. Also "zukunftssicher" ist die schon.... werde bestimmt nicht bei EOL *alles* gespielt haben, was sich lohnen würde ;)
 
KRISTALLKUGEL: Wenn Watchdogs für die Wii-U erscheint, wird sich Ubi hier wieder bestätigt sehen: es lohnt sich einfach nicht ein Spiel für die paar Wii-U Konsolenbesitzer rauszubringen... zu wenig und undankbares Pack...................... (Und es wird nicht damit zu tun haben, dass das Spiel auf anderen Plattformen schon lange draussen ist, auf der Wii-U die mieseste Grafik von allen hat und es für die anderen Konsolen bereits einen Preisrutsch gegeben hat. Auch hier hat Ubi alles richtig gemacht ;))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Nintendo Wii U im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.