In der Schweiz startet jetzt Mobilfunk mit 300 Megabit pro Sekunde

Mobilfunk-Nutzer in der Schweiz können sich jetzt darauf einstellen, noch größere Bandbreiten verwenden zu können. Die Swisscom hat an ihren ersten Sendeanlagen die LTE-Advanced-Technologie in Betrieb genommen, die Verbindungen mit bis zu ... mehr... Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Bildquelle: O2 in Deutschland / Flickr Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast Mobilfunk, Lte, Antenne, Sendemast, Funkmast, Handymast O2 in Deutschland / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
muss glaub doch auswandern :)
 
@Doozy: Tschüss, mehr Bandbreite für uns!
 
@Doozy: 80`000 neue Einwanderer pro Jahr da kommt es auf einer auch nicht mehr an. ÖV`s und die Strassen sind schon verstopft genug.
 
Die Schweiz zeigt wie es geht. Erst die Technologie bereitstellen und dann Geräte auf den Markt bringen. Bis wir da in Deutschland soweit sind vergeht noch ein Weilchen...
 
@T!tr0: zwischen der Mögluchkeit und dem was tatsächlich zur Verfügung gestellt wird sind welten.
 
Deutschland :'(
 
@testacc: Echt mal Deutschland! Du bist nur minimal grösser als die Schweiz! Du wirst ja wohl mit den paar Bundesländern, Kommunen etc. wohl genauso einfach die Aufstellung der 3 Masten mehr als in der Schweiz klären können! Ich glaub ich wandere aus!!!111elf
 
@RocketChef: Genau das ist ja das Problem gell. Die Kommunen und Bundesländer stellen sich Quer. Unsere Mobilfunk Anbieter wollen aber Dürfen nicht, die armen die. In der Schweiz ist alles einfacher weil sie kleiner sind. Und es ist billiger weil sie weniger Sendemasten brauchen. Denn je weniger Sendemasten desto mehr Gewinn gell ? Und dann haben die auch noch weniger Einwohner da sparen deren Mobilfunkanbieter auch nochmal Verwaltungskosten für all diese Kunden. Da können unsere eindeutig nicht mit halten mit dem DICKEN UND FETTEN Deutschland. Ein Wunder das es hier überhaupt Anbieter gibt, wir sollten sie Vergöttern.
 
dazu gibts noch 1GBit/s Internet von Swisscom....
 
Ein Mast reicht in der Schweiz ja auch fuers ganze Land :-P
 
Da wo dicht besiedelt ist liegt die Schweiz. Also kein Vergleich mit Deutschland. Hier ist der nächste Nachbar in der Regel nur paar Schritte entfernt. Klar geht der Ausbau schneller.
91% der Bevölkerung? Wir haben Kantone (Dörfer) da ist 3G noch nicht einmal Standard... Ist LTE-A wieder ein anderer Standard als (LTE) 4G? Oder laufen diese Geräte mit dieser Geschwindigkeit?
 
@GIGU: LTE, wie es in Deutschland vermarktet wird ist eigentlich nur 3,9 G... LTE-A ist das richtig LTE 4G... so beschreibt es die Fachpresse.
 
LTE-A ist wohl nur ein Zwischenschritt zu 5G. Bei LTE-A werden ganz einfach 2 LTE Kanäle gebündelt. d.h 2x150MBit/s =300MBit/s
 
In der Schweiz müssen mehr Sendemasten pro Flache aufgestellt werden als in Deutschland' da hier die Sendeleistung viel mehr Reguliert ist.
 
@MarcusM1: Ja, wow, die 5 Täler, wo alles Schweizer drin wohnen, zu versorgen ist ja auch voll der Akt oder glaubst du, dass du im Hochgebirge was davon hast?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beliebtes LTE-Modem im Preis-Check