Forscher dringen in Welt der Spammer ein und finden Kundentreue

Wissenschaftlern ist es gelungen, ein Stück weiter in die Welt der Spammer einzudringen und das Bild von deren Wirken zu vervollständigen. Dies ist letztlich eine wichtige Grundlage, um den Kampf gegen diese kriminellen Kreise besser organisieren zu ... mehr... Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Bildquelle: Freezelight / Flickr Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Spam, Lebensmittel, Dosenfleisch Freezelight / Flickr

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Welch Überraschung... tl;dr: Etwas was einmal funktioniert hat, wird noch einmal verwendet.
 
@Fallen][Angel: Jo, sonst würden wir immer noch jeden 2. Dienstag im Monat das Rad neuerfinden. :D
 
@Fallen][Angel: Das erinnert mich stark an: Wissenschaftler bewiesen: Je länger eine Kuh liegt, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder auf steht :D
 
@Irgendware: ...oder das Gegenteil, das Sie nie mehr aufsteht ;)
 
@tapo: Hm, interessant
"Je länger eine Kuh liegt, desto größer die Wahrscheinlichkeit, dass sie wieder auf steht" "...oder [...] nie mehr aufsteht".

Also getreu dem Motto:
"Kräht der Hahn aufm Mist, ändert sich's Wetter, oder's bleibt wie's ist" ?
 
Ich denke im "Grauzonen-Bereich" ist Kundentreue sogar noch viel stärker ausgeprägt als in der regulären Wirtschaft. Wer einmal einen (in 3 Anführungszeichen!) """seriösen""" Anbieter gefunden hat, bleibt dort. Ständige Wechsel wären viel Risikoreicher.
 
Mit Erfolg habe ich es geschaft, mich mittlerweile ca.15 Jahre lang vor Spam zu schützen, Erfahrung genug ist da. Meiner Frau reichen zwei Minuten auf einer "seriösen Gewinnspielseite" eines Markenherstellers, um mein Mailaccount in einen Spam-Honeypot zu verwandeln. Ich bekam letztens noch ca. 100 Jobangebote pro Woche "in oberes Managerment" und den ganzen Scheiß. Vielen Dank auch, fünftes Rad am Wagen! -.- Aber wie die einen danach treudoof anschauen, zu schade zum wegsperren..
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen