Slingshot: Facebook startet Snapchat-Konkurrenten, hat neue Ideen

Das soziale Netzwerk Facebook hat eine neue Messenger-App namens Slingshot gestartet. Die App, die für Android und iOS zur Verfügung steht, erlaubt es, Bilder und Videos zu verschicken. Ähnlich wie bei Snapchat "verschwinden" diese, allerdings nicht ... mehr... Facebook, App, Messenger, Slingshot Bildquelle: Facebook Facebook, App, Messenger, Slingshot Facebook, App, Messenger, Slingshot Facebook

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
...und Facebook behält bestimmtsämtliche Rechte an den Files. Ganz großes Kino. Nein, danke.
 
@HerrAnleiter: Bisher steht noch nirgends etwas dazu aber könnte dann so sein wie bei WhatsApp: "WhatsApp hat sich nämlich in den AGB eingeräumt, dass das Bildrecht der Fotos die über WhatsApp versendet werden, an WhatsApp übergehen."
 
@wertzuiop123: WA schreibt von einem Dauerhaften Nutzungsrecht; das Eigentum wechselt aber nicht. So kannst Du bei unverhältnismäßigem Verwenden (zB Kontextwechsel) immer noch klagen, sollte es so sein.
 
@wertzuiop123: Das hatte damals schon ICQ drinne stehen. Ist doch ganz und gebe...
 
@wertzuiop123: Die Rechtevergabe resp. das Eigentum ist im Internet immer so eine Sache, welches total falsch interpretiert werden kann. Beispiel: Wenn ein Forenbetreiber nicht die Rechte an den Beiträgen an sich übernimmt, so hat er ein Problem, wenn ein User seine Beiträge löschen will. Was passiert mit Antworten von anderen Nutzern? Ist das System weiterhin noch intakt, wenn die Beiträge gelöscht werden? Solche Sachen sehen Nutzer garnicht.....!
 
@HerrAnleiter: hast Du als erster die AGB bekommen, oder wie kannst Du das belegen? Diese Klausel gibts nämlich bei den Konkurrenten nicht.
 
@TurboV6: "...behält bestimmt..." Es ist eine Vermutung, die nicht sehr weit hergeholt ist.
 
@HerrAnleiter: wie gesagt. Konkurrenten haben diese nicht. Soviel zum Thema "weit hergeholt".
 
Mal kurz dazwischen gefragt. Also die Idee jemanden ein Foto zur Ansicht schicken zu können ist ja ganz nett, aber was hindert mich jetzt daran, einen Screenshot von dem Bild zu machen. Nachdem die Bilder zum Beispiel über Whatsapp eh auf wenige Kilobyte zusammengeschrumpft werden, bekommt man mit einem Screenshot schon fast die volle Qualität hin. Mit Videos könnte es dann allerdings etwas schwieriger werden geht aber trotzdem. Somit ist die App eigentlich witzlos und bietet nichts neues. Deswegen wundert es mich, warum gerade Snapchat so unfassbar erfolgreich ist.
 
@FatEric: Zumindest am Anfang war die Screenshot-Funktion in Snapchat gesperrt, weshalb es besonders intelligente Jugendliche fürs Sexting verwendet haben (ohne daran zu denken, dass man den Bildschirm mit einer weiteren Kamera tatsächlich abfotografieren könnte).
Somit waren die Bilder nach dem Betrachten (in der Theorie) tatsächlich weg. Aber ich meine gelesen zu haben, dass dies auf langes Nutzergequengel geändert wurde, so dass mittlerweile Screenshots gemacht werden können (ich weiß es aber nicht genau).
 
@AhnungslosER: ja mittlerweile können welche gemacht werden, das Gegenüber bekommt aber eine Meldung, dass ein Screenhot gemacht wurde.
 
@AhnungslosER: Kann die App wirklich die Screenshotfunktion von Andriod umgehen? (Power + Homebutton gleichzeitig drücken) ich bezweifel es, lasse mich aber eines besseren beleheren.
 
@FatEric: Wie es ging, weiß ich nicht, aber TurboV6s Kommentar bestätigt, dass es in der Vergangenheit so war.
 
@FatEric: http://commonsware.com/blog/2012/01/16/secure-against-screenshots.html Du kannst damit Bereiche Deiner Anwendung als Secure definieren, die dann nicht "fotografiert" werden können (was Bankapps zB haben).
 
@TurboV6: was sich aber mit entsprechenden xposed scripts auch wieder aushebeln lässt
 
@Slurp: darum gings ja nicht.
 
@FatEric: Naja sie ist so erfolgreich, weil Fotos nur 10s sichtbar sind. Durch die ganze Aufmerksamkeit scheint die Leute die nun mögliche Screenshot-Funktion trotzdem nicht zu stören - Nach dem Motto: Die App haben ja nun schon viele also wird sie weiter verwendet. Leider sind sie in der Datenbank etwas länger sichtabr ;) http://www.zeit.de/digital/datenschutz/2014-01/snapchat-hack
 
Ohja. Damit hat Facebook "pay-to-win" endlich auch in die Kommunikation gebracht.
Mal ganz ehrlich. Wie dämlich ist das denn mit der Zurücksende-Pflicht?
Einfach schnell den Kamera-Knopf gedrückt (egal was gerade vor der Linse ist) und schon hat man seinen "Gewinn" (das ursprünglich an einen geschickte Bild/Video) freigeschaltet.
Ob das die Qualität auf ein neues Niveau hebt...
 
Ist Zuckerberg eigentlich Peter Chous kleiner Stiefelknecht oder warum erfolgt die Präsentation auf einem HTC?
Mal ganz ehrlich: nach dem "Facebook Home/HTC First"-Desaster sollte sich Facebook soweit von HTC entfernt halten, wie sie nur können.
 
@AhnungslosER: Wird schon Verstäge laufen haben, die über dieses Facebook Home für HTC hinaus gehen. Leider finde ich dazu nichts weiter.
 
@wertzuiop123: Möglich. Nur wird Zuck sie kaum auf seine Zeitleiste pinnen...
Ob Mark Z. eigentlich den Längsten hat?
Also Zeitraum, den seine Zeitleiste abdeckt. ^.^
 
@AhnungslosER: Ich gehe davon aus - also "ist Facebook beigetreten" ;)
 
@wertzuiop123: Ist das der Zeitpunkt an dem due Zeitleiste beginnt? Ich beschäftige mich mit Facebook und den übrigen (a)sozialen Netzwerken nur am Rande.
Ich hatte es bei der Zeitleisten-Einführung so verstanden, das man da Inhalte vom Tag seiner Geburt an hochladen kann.
 
@AhnungslosER: Ganz genau. Bei Fan-Seiten könntest du jedes Datum angeben (Historische Ereignisse usw,)
 
@wertzuiop123: Dann wirds bestimmt Leute mit einem Längeren geben... ^.^
 
Ich würde ja die Möglichkeit, GIFs zu verschicken, implementieren. Dass selbst WA noch nicht daran gedacht hat, ist mir ein Rätsel...
 
@doubledown: Das wäre etwas nervig finde ich ;) Es reicht wie bei FB die Emotions, die sich eine begrenzte Sekundenbruchteile bewegen.
 
@wertzuiop123: ioch.. ich hätte da schon ein paar 9gag GIFs, die ich durchaus in unserem Trash-Gruppenchat als seriöses Gesprächselement unterbringen könnte.
 
Das bedeutet also, wenn ich irgendwas sinnvolles geschickt bekommen sollte, müsste ich irgend ein scheiß Foto machen und zurückschicken? Was ist das bitte für ein Schwachsinn?
 
Ich muss also was zurückschicken um zu sehen was ich bekomme. Die App braucht meine Telefonnummer, wofür auch immer.

Das Beste. Diese App ist mit keinem Ihrer Geräte kompatibel - Dann wohl kein Slingshot für mein Nexus 4 :D

Ganz grosses Kino Facebook. Haha weiss schon wieso ich da nichtmehr angemeldet bin :D
Kommentar abgeben Netiquette beachten!