Bericht: EU will E-Plus-Übernahme durch O2/Telefonica genehmigen

Der spanische Telekommunikationskonzern Telefonica, hierzulande durch seine Marke O2 bekannt, hat sich mit der EU offenbar geeinigt, so dass der Übernahme von E-Plus nichts mehr im Weg stehen sollte. Weil man einigen MVNOs Zugang zum O2-Netz ... mehr... E-Plus, Base, Simyo, Flaggen Bildquelle: E-Plus Gruppe E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus, Base, Simyo, Flaggen E-Plus Gruppe

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Tja, das bedeutet ordentliche Preissteigerungen, sehe die Übernahme von Orange durch 3 in Österreich.
 
Schade, bin gerade zu E-Plus (BASE) gewechselt und sehr zufrieden. Habe sogar auf den kleinsten Dörfern 3G. Mit O2 war das undenkbar. Hoffe das bremst die positive Entwicklung von E-Plus nicht...
 
@DieHard: Na ja wenn sich not und elend zusammen tun wird es mit sicherheit ned besser. Zumal E-Plus und O2 auch frequenzen abgegeben müssen...
 
@-Revolution-: Heißt ja nicht, das das Netz darunter leiden muß.
 
@devastator: Ich sag ja ned das deren netze ned besser geworden sind aber sie sind auf ganz DE gesehen immer noch deutlich schlechter als die anderen beiden. Was erwartest du jetzt wenn sich zwei schlechte Netze zusammen Schließen und dabei noch Frequenzen abgeben müssen... Ob das unbedingt besser wird...
 
@-Revolution-: was passiert denn wenn man 30% Signalstärke und 20% Signalstärke addiert? Laut deiner Rechnung müssten dann 10% rauskommen^^
 
@bLu3t0oth: Meine aussage hat nichts mit der Signalstärke zu tun -_-
 
@-Revolution-: Du sagtest: "Ich sag ja ned das deren netze ned besser geworden sind aber sie sind auf ganz DE gesehen immer noch deutlich schlechter als die anderen beiden." Die Signalstärke ist nur eines der Kriterien was ein Netz als "gut ausgebaut" darstellt und das habe ich als Bsp herangezogen... Kombinieren ist wirklich nicht deine Stärke -_-
 
@DieHard: Von welcher Entwicklung bei E-Plus redest Du?? Wenn sie übernommen wurden, gibt sie faktisch zum Teil nicht mehr. Man hat es damals bei Alice gesehen. Erst die Übernahme und später dann ganz geschluckt. Heute gibt es Alice nicht mehr. Und so wird das auch bei E-Plus laufen. Muß zwar nicht wirklich. Aber man weiß ja nie. Zum anderen gönne ich es O2. Denn E-Plus ist hier mehr oder weniger miserabel bis gar nicht verfügbar. LTE haben die nbicht mal. Und hinken in vielen Bereichen hinterher. Von daher Herzlichen Glückwunsch O2. Denn nun bekommen die großen Netzbetreiber wie Vodafone (zu teuer in vielen Bereichen), T-Mobile (zu teuer) kalte Füsse. O2 ist nicht mal halb so teuer wie die anderen beiden Netzbetreiber. Zumal sie fragwürdige Konditionen haben. Ich kenne Leute die bei Vodafone sind und 50€ für ein Tarif zahlen wo alles als Flat angegeben ist. Ich zahle 30€ für alles als Flat bei O2. Und habe oben drauf noch LTE gratis.
 
@devastator: O2 gibt es nicht mehr !!
Das ist jetzt Telefonica, nur der Name wurde erhalten. Alle Verträge mit den Mittarbeitern wurden bzw. werden gekündigt und in die Sklavenverträge geändert.
Frag mal bei Alice.
Als Hansenet sich in Alice verwandelte da gab es noch Service, dann kam Telefonika und Service konnte man gegen Bezahlung erhalten.
O2 hatte auch Service, dann kam Telefonica und nun gibt es Service nur gegen Bezahlung.
Sollte die Bezahlung nicht ausrechend sein wird der Service eben Verweigert.
Jetzt ist O2 nur noch zu bedauern und bald komplett weg vom Fenster wie Alice.
Bald gibt es nur noch Telefonica !! glaubt dieser Spanische Sklaventreiber.
Tatsächlich jedoch ist Telefonica Pleite und das schon seit Jahren, Pump die hier und bezahl dort.
Das ist deren Strategie.
 
@Eisman0190: du vergisst, dass hansenet zuerst von telecom italia geschluckt wurde, erst ein paar jahre spaeter kam dann telefonica...
 
@devastator: E-Plus hat LTE und man kann sogar also Prepaid-kunde LTE benutzen. (http://www.teltarif.de/e-plus-base-lte-4g-start-vertrag-prepaid/news/54560.html)
 
MVNOs sind es so ne sache für sich ... eigentlich ist das Konzept an sich schon schwachsinn weil ein Provider einem anderen Unternehmen seine Infrastruktur überlässt um gewinn zu machen... Wenn man dann noch sieht das viele Mobilfunkantennen von Providern nur noch von einem Carrier gemietet werden statt selbst betrieben laden wir bald bei einem einheitlichen Netz mit einem Betreiber im Hintergrund egal bei welchen provider man ist.
 
angeblich will der mexikaner in deutschland fuß fassen und einen neuen netzbetreiber aufbauen. orange hat auch interesse gezeigt.

bin mal gepsannt wie sich die preise entwickeln. finde die auflagen aber ziemlich gering.
 
@gast27: Fatboy Slim^^
 
Telefonica ??? = Ach ja die sind doch schon seit mind. 5 Jahren Pleite !
Wie klönnen die dann E-Plus übernehmen?
Werden da wieder Schulden gemacht um in Anschluss wieder zu behaupten das Vermögen von Telefonica wurde wieder erfolgreich erhöht ?
 
Sehr gut, dann hat man endlich ein vernünftiges Netz (o2 + E-Plus = sehr gut, zumindest in meinem Umfeld) und das auch zu fairen Bedingungen/Tarifen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!