E3 2014: Erster Handheld mit Valves Steam OS heißt "SteamBoy"

Steam OS ebnet sich scheinbar schon für 2015 denn Weg zum mobilen Gaming. In einer Randnotiz zur Spielemesse E3 wurde ein neues Projekt öffentlich: der Steamboy. Er soll laut den Machern ähnlich wie andere Handhelds nicht so machtvoll wie sein ... mehr... Steam, Steam Machines, Steamboy Bildquelle: Steamboy Machine Team Steam, Steam Machines, Steamboy Steam, Steam Machines, Steamboy Steamboy Machine Team

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der is doch gar nicht von valve?
 
@Mezo: Kompletter Text gelesen? "Zum Abschluss der E3 2014 präsentierte Valve die neue Kooperation mit der neu gegründeten Firma Steamboy Machine Team, die das Gerät im kommenden Jahr auf den Markt bringen soll."
 
@darior: kommt trotzdem nicht von valve
 
@Mezo: Wird in der News auch nicht behauptet ;)
 
@ThreeM: der titel wurde nun auch geändert
 
@Mezo: Ahh, ok. Was stand denn vorher da?
 
@ThreeM: "E3 2014: Valves erster Handheld heißt "SteamBoy""
 
@Mezo: Ok, Thx.. Naja die Nadine lernt ja noch ^^
 
Der kommt nicht von Valve und ist nur ein Konzept
 
@MrInternet: Sieht auch aus wie der früh angekündigte Controller von Valve's Konsole.
 
Ich persönlich finde den Namen sehr unkreativ. Ein Handheld der auf "Boy" endet... kommt mir irgendwie bekannt vor.
 
@OK-Master: ....Valve"Man".....wäre wohl das gleiche!;)
 
@OK-Master: Ich wär auch lieber für GabeCube
 
@OK-Master: Nicht, dass sich BillyBoy darüber beschwert! Je nach Art ist das ja auch Handheld :D
 
@notepad.exe: Mady my Day :)
 
@OK-Master: SteamONE vielleicht? ;)
 
SteamBOY? Hmm. Schreit irgendwie nach 'ner Klage von Nintendo.
 
@AhnungslosER: Wenn schon, dann müßte Katsuhiro Ôtomo dagegen klagen, der hat 2004 ein Anime namens Steamboy gemacht.
 
@AhnungslosER: Nicht das du von Apple verklagt wirst wegen dem A und E
 
@Menschenhasser und gandalf1107: Voraussetzung für eine (halbwegs) erfolgreiche Klage ist neben Namensähnlichkeit auch eine Betätigung im gleichen Geschäftsfeld. Ein Comic ist nicht das gleiche Geschäftsfeld wie Videospiele und der "AhnungslosER" ist nicht im gleichen Geschäftsfeld tätig wie Apple. Aber Valve will mit seinem Produkt in den gleichen Markt, in dem Nintendo bereits mit einem namensverwandten Produkt tätig ist.
Davon abgesehen habe ich nicht gesagt, dass ich eine solche Klage gutheiße. Ich habe lediglich daraufhin gewiesen, dass Valve andere Namen hätte finden können, die eine geringere Wahrscheinlichkeit eine Klage auszulösen hätten.
 
Warum reden denn alle bei den Steam Machines immer von Konsolen? Das sind PCs mit vorinstalliertem Linux + Steam, nicht mehr und nicht weniger. :)
Wenn jemand nur das Design und die Hardware der Steam Machines gut findet, kann er auch eine Windows-DVD reintun und Windows drauf installieren. Ist ja letztendlich ganz normale PC-Hardware von der Stange.
Konsole klingt nur immer so unflexibel, obwohl das in dem Fall ja gar nicht so ist.
 
@mh0001: was macht die steam machine weniger zu einer console als eine xbox, ps3 oder wii?
 
@Mezo: Was macht einen PC weniger zu einer Konsole als eine xbox, ps3 oder wii
 
@gutenmorgen1: naja, spielekonsolen sind in erster linie zum spielen gedacht. ich würde sagen, das macht einen pc weniger zu einer konsole.
 
@Mezo: OK, dann ist ein PC, der extra fürs Spielen zusammengebaut wurde (mit zwei High-End-Grafikkarten, einer High-End-CPU, mit extraschnellem Ram und einer teuren SSD) eine Konsole?
 
@gutenmorgen1: ich weiss es nicht. ich kenne nicht genau die definition einer SPIELEkonsole. kennst du sie?

du hast übrigens die software bei deiner aufzählung vergessen. diese ist in erster linie auch für gaming ausgelegt.

also alles gegeben für eine konsole, bis auf die unterschiedliche hardware.
 
@gutenmorgen1: Die Standard PCs Office PCs, Workstations etc. zählen die zu Konsolen? ich denke nicht.

Beim PC kann man den Begriff Konsole etwas weiter ausdehnen würde ich sagen. Denn ein PC kann sowohl Konsole/Gaming Rechner als auch in erster Linie als Arbeitsgerät dienen.
 
@Mezo: Die verschiedene Hardwarebasis. Klassische Konsolen haben eine festgelegte Hardwarebasis, die über den gesamten Zyklus unverändert bleibt. Die Steam Machines wird es bereits vom Start weg in verschiedenen Ausführungen geben. Das heißt, der klassische Konsolenvorteil, dass alle Spiele auf der Konsole laufen ohne auf Systemspezifikationen schauen zu müssen, fällt hier weg. Dann wird es heißen "Ich habe die gute Steammachine und du hast die schlechtere".
 
@mh0001: von Wikipedia: "Spiel(e)konsolen sind Computer oder computerähnliche Geräte, die in erster Linie für Videospiele entwickelt werden. Neben dem Spielen können sie weitere Funktionen bieten – zum Beispiel Wiedergabe von Audio-CDs und DVD-Video."
Wenn sie in erster Linie zum Spielen gemacht sind, spricht doch nichts dagegen, sie als Konsole zu bezeichnen. Auf der PS3 konnte man schließlich auch ein Linux installieren und die Kiste als "PC" nutzen, trotzdem war es eine Spielekonsole
 
@msh1n0: der Unterschied ist, das alle Spiele die für die Konsole veröffentlicht werden auch lauffähig sind über den gesamten Lebenszyklus. Dies ist bei den kleinen Steam-Machines nicht gegeben, da sie nach 2 -3 Jahren noch nicht mal mehr fähig sind die dann aktuellen AAA Titel wieder zu geben und aufgerüstet werden müssten.
 
@lurchie: Ja, so würde ich das auch definieren... Einen anderen Unterschied gibt es doch eigentlich nicht wirklich. (+)
 
G-Man wäre ein besserer Name! ;) ("Game" oder der Schlipsträger? ;))
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Beiträge aus dem Forum

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 00:00 Uhr Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Kaspersky Internet Security 2017 5 Geräte - [Online Code]
Original Amazon-Preis
58,99
Im Preisvergleich ab
40,00
Blitzangebot-Preis
44,99
Ersparnis zu Amazon 24% oder 14