Snowden: NSA rühmt sich mit Erfolgen der deutschen Standorte

Ende Mai wurde der Vorwurf öffentlich, dass die deutschen Steuerzahler unwissentlich die Überwachungsmaßnahmen des US-Geheimdienstes NSA mitfinanzieren. Nun legt der Spiegel mit einem weiteren Bericht nach, der die tiefe Verstrickung von BND und NSA ... mehr... Nsa, National Security Agency, NSA Logo Bildquelle: NSA Nsa, National Security Agency, NSA Logo Nsa, National Security Agency, NSA Logo NSA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
In Bad Aibling wird eben nicht nur Golf gespielt.

"Die dort angesiedelten Analyseeinheiten sollen aber 2011 und 2012 aufgelöst worden sein." Glauben wir natürlich alle.
 
@hhgs: >>"Die dort angesiedelten Analyseeinheiten sollen aber 2011 und 2012 aufgelöst worden sein." Glauben wir natürlich alle.<<

Glaube ich denen auf's Wort. Teure, da mit Personal bestückte Analyseeinheiten sind überflüssig geworden, nachdem hierzulande fast jeder ein SmartPhone hat und die entpsrechende Technik installiert ist, um die ganzen Daten von den Geräten zu filtern, zu speichern und in die USA zu übermitteln.
 
@nOOwin: Da ist natürlich was dran.
 
@nOOwin: wenn die Geschichte eines gezeigt hat dann das die alles mitnehmen was geht. Da gehts nicht danach ob man eventuell die Daten der Smartphones abfangen kann und dann damit einen ausreichenden Einblick erhält sondern man will alles und auch wirklich alles haben.
Abgesehen davon: Wenn Smartphones wirklich so geeignet wären um die Bevölkerung auszuspionieren dann hätten sich die Regierungen schon lange mal mit den ISPs/Telkos zusammengesetzt um die Internetnutzung via Smartphone spottbillig zu machen.
 
@hhgs: womöglich ist das schlicht die Politikerversion von: un(er)(be)kannt verzogen (worden)?
 
@hhgs: Natürlich. Diese dort angesiedelte Analyseeinheiten wurden aufgelöst. Dafür hat man neue an anderen Orten aufgebaut.
 
Wer hätte das gedacht...
 
Bei Günther Jauch geht es heute Abend natürlich um ein viel spannenderes Thema, statt um so eine Nebensächlichkeit: "Albtraum Einbruch - Wie sicher sind wir in der eigenen Wohnung?" ... Ich fasse es nicht.
 
@WieAusErSieht: "Wie sicher sind wir in der eigenen Wohnung" - Moment mal... ich frage mal bei der NSA nach...
 
"[...] streng geheim eingestuften Vertrag gegeben haben, [...]"
Mich würde brennend interessieren, wessen Unterschriften dort drauf sind ...
 
@Tomelino: Z.B. Echolon war doch eher ein sehr offenes Geheimnis. Von daher steht hier doch nicht wirklich etwas neues. Wer glaubt denn schon das Echolon eine Ausnahme war? Ich nicht.

Zudem ist Deutschland ein besetztes Land onhen Besatzer. Von daher ist es absolut egal wessen Unterschrift da drunter ist. Selbst wenn es so einen Vertrag nicht geben würde, dann würden die Besatzungsmächte es halt einfach so machen.
 
@Tomelino: Wann der Vertrag zustande kam, fände ich genauso spannend, denn wie lange werden wir normale (gegenüber gewissen Politikern und sonstigen, machthaberisch veranlagten Leuten, reichlich unwichtige(?)) Menschen schon belogen bzw. in falsche Sicherheit gewogen ?
 
Aber.. aber.. es gibt doch keine Hinweise darauf in Deutschland?!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!