Xbox One & Xbox 360: Microsoft lässt Nutzer über Ideen abstimmen

Microsoft hat seit der Veröffentlichung seiner neuen Konsole Xbox One fast schon eine 180-Grad-Wende in Sachen Nutzer-Rückmeldungen hingelegt: Auf zahlreiche Kritikpunkte ist man bei den nun allmonatlichen Updates bereits eingegangen. ... mehr... Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Webseite, Feedback Bildquelle: Microsoft Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Webseite, Feedback Microsoft, Xbox One, Microsoft Xbox One, Webseite, Feedback Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Das genialste wäre noch wenn die 360 er spiele auf der One spielen könnte... das täte Sony weh ...*h*g*
 
@gucki51: warum will ich das? dafür habe ich meine Originale 360, die auch noch ein paar jährchen Halten wird.
 
@cs1005: die hat aber nicht jeder, wie ich zb. Hab die letzte Generation übersprungen ;-)
 
Ich muss hier Microsoft auch loben, verstehe nicht warum alle Microsoft dadurch in den Dreck ziehen. Microsoft muss aber aufpassen, dass man dennoch einige Ideen einfach durchbringt, sonst bleiben Innovationen auf der Strecke. Viele Menschen regen sich ja bei jeder Änderung auf, weil die es anders gewohnt sind, obwohl das neue nicht selten besser ist. Umgewöhnung braucht in der Regel auch nicht so lange, dass man dagegen argumentieren kann.

Als Beispiel fand ichs schwach, dass Microsoft eine Version ohne Kinect rausgebracht hat, das hätten sie nicht tun dürfen und Kinect Angebot ausbauen müssen. Ansonsten finde ich super, dass man auf die User hört.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich