Kim Dotcom lobt Millionen-Belohnung für Korruptions-Beweise aus

Der umtriebige Unternehmer Kim Dotcom greift bei dem Versuch, eine Abschiebung aus Neuseeland in die USA zu verhindern, offenbar nach dem letzten Strohhalm. 5 Millionen Dollar lobte er nun als Belohnung für denjenigen aus, mit dessen Unterstützung dies ... mehr... Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega Bildquelle: MEGA Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega Kim DOTCOM, Kim Schmitz, Mega MEGA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
So eine kleine, einstellige Zahl ist aber ganz schön wenig.
 
@BloodEX: 5.000.000 sind aber weder klein noch einstellig, oder?
 
@Trickfilmjunkie: Nein: 5.000.000 = einstelliger Millionenbetrag. Desweiteren ist klein und groß relativ, denn schließlich sind 5.000.000 für eine Übernahme von sagen wir BASF, doch recht klein. Wie du es siehst, liegt alles im Auge des Betrachters... ;)
 
@klein-m: Genau an diesen "einstelligen Millionenbetrag" dachte ich auch. Wenigstens einer, der mich versteht. :D Und ich wollte auch nur darauf hinaus, dass 5 Millionen für den guten "Kimmy" wohl auch noch verschmerzlich sein dürften. Eines muss man aber zugeben: er scheint zu wissen, mit was man wedeln muss, um die Öffentlichkeit aufmerksam zu machen.
 
Ich hoffe die USA bekommen den nicht in die Finger. Der soll den ganzen Contentfirmen mal richtig eins auf den Deckel verpassen.
 
@BrakerB: Nicht dass ich das Vorgehen gutheiße... aber wie manche Leute der Meinung sind, dass sie ein Recht hätten den Content der bösen "Content-Mafia" kostenlos zu konsumieren (wie kommen die nur auf die Idee, für ihr Zeug Geld zu verlangen...) hab ich noch nie nachvollziehen können.
 
@BrakerB: Wer "Scheiße baut", soll auch geradestehen dafür. Sicherlich mag das bisherige Handeln der Verantwortlichen - aus welcher Nation auch immer - bisweilen fragwürdig und suspekt erscheinen, aber das wäre so nicht gelaufen, wenn er sich an die Gesetze halten würde. Man kann nicht alle Gesetze jeden Staates kennen, aber das, was ihm vorgeworfen wird, ist hinlänglich als strafbar bekannt. Dann rumzujammern, wenn die Kacke für ihn am dampfen ist, braucht er - auch angesichts seiner Vorgeschichte - nun sicher nicht, er wusste ja, was er tut...

Edit: Typo.
 
@MaikEF_: Gegen welche Gesetze hat er denn verstoßen ? Mir ist nichts bekannt wo er sich im aktuellen Verfahren schuldig gemacht hat! Eher haben sich die Amerikaner(wie so oft) mal wieder schuldig gemacht..z.b illegal Beweise in die USA überführt . Die Amis sitzen doch total auf dem trockenen bis heute haben sie keine stichhaltigen Beweise gefunden und das will bei dem Verbrecherstaat schon was heißen mit all den Möglichkeiten die die USA haben..Wenn sie garnichts finden dann fälschen Sie halt wieder nen paar Beweise wie beim Irak..
 
@stargate2k: Na wenn er deiner Meinung nach gegen kein dir bekanntes Gesetz verstoßen hat, welche Beweise hast du denn gemeint, die sie widerrechtlich in die USA gebracht haben?
 
@MaikEF_: Das FBI hat heimlich Festplatten von Kim Dotcom geklont und diese in die USA geschafft, obwohl diese von den neuseeländischen Behörden nicht freigegeben wurden.Is ja ansich nichts neues das die Amis sich ihre Gesetze selber so zurechtlegen wie sie ihnen gerade am besten passen. Das ganze ist auch hier nachzulesen http://www.golem.de/news/megaupload-fbi-schaffte-heimlich-daten-von-kim-dotcom-in-die-usa-1206-92373.html und die übertriebene Durchsuchung von seinen Anwesen war auch illegal bzw wurde ja leider später wieder für rechtens erklärt, aber was soll man auch anderes erwarten, die Regierungen üben halt massiven Druck auf die Gerichte aus.. da wird halt alles so hingebogen das es dem Staat passt. Neuseeland tut ja auch alles was die Amis verlangen, Dotcom wurde ja auch illegal abgehört,da hat sich der Premier aber bereit entschuldigt.. Sicher DotCom war in der Vergangenheit kein heiliger, aber soweit ich das von der Ferne überhaupt beurteilen kann, hat er sich geändert. Was sicher auch an seiner Familie liegt, mit der Zeit und auch eigenen Kindern überdenkt man schon mal die ein oder ander Sache. Ich muss wirklich sagen mir ist der Typ sympatisch, schon allein weil er die Eier hat sich gegen die USA zu stellen, das traut sich auch nicht jeder oder jede(*hust* Merkel *hust*)... und in allen Interviews der vergangenen Monate kam er auch zumindest bei mir sympatisch rüber.
 
Hhhmmmm, da das Internet doch tatsächlich den Amerikanern gehört, muss sich Kim auch vor den Amerikanern rechtfertigen, wenn er mit IHREM Internet Unfug treibt (http://www.computerworld.ch/news/security/artikel/ex-nsa-chef-das-internet-gehoert-uns-64237/)... ^^

Edit: Die Kommentare unter dem verlinkten Bericht sind aber eigentlich noch besser, als der Bericht selbst.
 
ho, ho, ho, da bekommt jemand die grosse flatter.

uuund, ein versprechen von jemanden welcher selber die regel bricht, wer vertraut auf sowas?
 
@bertramjens11: Naja, wenn du mal ein wenig nach Informationen bzgl. Kim suchen würdest, könntest du ja mal ein Grund nennen, weshalb das Angebot, ja ach so unseriös sein soll? MegaUpload ist nichts anderes, als Share-Online, Uploaded usw., deren Betreiber sind noch nicht verurteilt worden und existieren heute noch, mit Mrd. von Warez (Nur das MegaUpload auch noch Streaming angeboten hatte wie StreamCloud?). Da gibts sicherlich eine andere Story hinter diesem ganzen Spielchen, da Kim im Umgang mit IT-Systemen, nicht so ganz tollpatschig ist. (Siehe Mercedes Benz Hack o.ä.) Mich würde es brennend interessieren, wieso ausgrechnet MedaUpload dran glauben musste, Rapidshare und Uploaded gab es vor MegaUpload... irgendwas ist da im Busch :)
 
@crimey: Megaupload musste deshalb dran glauben, weil die Amis das getan haben wie auch schon im Kampf gegen den Terror. Sie suchen sich den Lukrativsten Fisch bzw den größen aus, und machen ihn sich zu eigen. Megaupload war zum Zeitpunkt der Stilllegung nun mal der größte aller Hoster. Wäre es anders gewesen hätte es sicher den dann größten getroffen.
 
Ich feier' den Mann so hart!!!!! Er hat die dicksten Eier 4 sure :D
 
die amerikanische regierung in verbund mit den bankenkartellen, petro-chemiekartellen, medienkartellen und militärisch industriellen komplex bezichtigen einen nobody wie den schmitz zur verschwörung. das ist wahrlich mein lacher des tages ROFL

der schmitz sollte vieleicht lieber seine geschäfte aus china und russland tätigen anstatt aus neuseeland das der englischen königin gehört die wiederum eine mitverschwörerin ist der bankenkartelle, petro-chemiekartelle, medienkartelle und militärisch industriellen komplexes.

die oberverschwörer, die amis mit ihren ganzen skull&bones orden, bohemian groves und etlichen anderen freimauerer/illuminaten kinder scheiss sollten das wort "verschwörung" nicht in den mund nehmen. der dollar ist voll von freimauerer/illuminaten symboliken. das selbe gilt für tv/music/filme die ebenfalls voll von pyramiden, all sehenden augen/ägyptisches auge usw. sind.

nicht das die russen und chinesen in sachen "verschwörung" besser sind aber da die zur zeit auf der abschussliste stehen der westlichen oligarchen würden die karten für schmitz denke ich besser stehen.

da er aber auch genug geld hat könnte er auch nach afrika gehen und sich ne armee mit panzern usw. aufbauen. immerhin haben wir es hier mit amerika zu tun. das land das so ziemlich alle andere länder platt bombt um denen die ressourcen zu klauen für die eigene miteingeschworene industrie.

"verschwöung" LOL ROFL

...........................made my day
 
@QUAD4: da hat aber jemand jedes register der aluhelm-menschen aufgelistet. aber vorsicht, die echsenmenschen hören mit!
 
@QUAD4: Wow, hast du "bankenkartelle, petro-chemiekartelle, medienkartelle und militärisch industrieller komplex" als Textbaustein abgelegt, oder kannst du das jederzeit frei reproduzieren? Mann, Mann, da wird's mal wieder Zeit für die tägliche Pille vom Petro-Chemiekartell.
 
@Pegazus&DON666: na wenn ihr das so meint ihr treuen stangenhalter.
 
tja, Kim 1 USA 0
Kommentar abgeben Netiquette beachten!