iWatch Event soll im Oktober stattfinden, der Marktstart zeitnah

Das Rätselraten um die Smartwatch von Apple hört nicht auf. Jetzt berichten mehrere bekannte Magazine über Apples geplantes Special Event für die iWatch im Oktober. mehr... smartwatch, iWatch, Konzept, Apple iWatch, Apple Smartwatch, Designkonzept Bildquelle: Brett Jordan smartwatch, iWatch, Konzept, Apple iWatch, Apple Smartwatch, Designkonzept smartwatch, iWatch, Konzept, Apple iWatch, Apple Smartwatch, Designkonzept Brett Jordan

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Wenn das mal überhaupt die Uhr wird?

1. ist hier nur von einem "Wearable" die Rede und 2. ist im iOS8 bisher nur "Fitness" und "Health" zu sehen gewesen?!
Es könnte also durchaus auch ein "einfaches" Fitness-Armband werden?!

Das wäre zwar ziemlich schwach, aus dem Text läßt sich aber nicht wirklich zwingend auf eine iWatch schließen.

PS:
ERSTER! :-P
(Ich wollt auch mal! ;-))
 
Die Frage ist eher, ob es Wasserdicht sein wird?
Ich kenne kein Apple Produkt, das Wasserdicht ist und gerade im Outdoor Einsatz würde es endlich mal sinn machen. Ich hoffe nicht, dass man dann wieder auf Lifeproof Hüllen setzen muss!
 
@gola:
http://www.sonymobile.com/de/products/accessories/smartwatch-2-sw2/specifications/#silver

;-)

Immerhin IP57 zertifiziert! ;-)
 
@OPKosh: Dafür abgrundtief hässlich^^
 
@ger_brian:
Sieht aus wie eine Uhr!?

Und womit Apple um die Ecke kommt bleibt auch noch abzuwarten? ;-)
Sollte die tatsächlich so werden wie oben im Bild, wird die auch nicht hübscher! ;-)

Aber über Geschmack läßt sich halt streiten!? ;-)

Zumindest funktioniert die Sony mit allen Androidgeräten!?
 
@OPKosh: Ja, die iWatch wird mit allen iOS Geräten funktionieren. Wo ist der Unterschied? Ein anderes Produkt für ein anderes Ökosystem. Allerdings bin ich mal so frei und behaupte, dass die iWatch die Sony Smartwatch bei Verkaufszahlen in den Schatten stellen wird, weil die Integration ins Ökosystem sowie die Umsetzung besser sein werden.
 
@ger_brian:
Na wenn man wie Du selbst an der iWatch mitarbeitet weiß man das natürlich alles! ;-)
Was? Tust Du nicht?!
Na auch egal!

Ich lass mich einfach überraschen! ;-)
 
@OPKosh: Nein, aber ich beruhe mich rein auf Erfahrung ;) Es kann natürlich auch sein, dass die iWatch der totale Flop wird, aber die Erfahrung vergangener Produktvorstellungen in neuen Produktkategorien bei Apple sagt nunmal etwas anderes.
 
@ger_brian:
Die waren aber alle auch noch von Stevi?! ;-)

Und ich glaube du meinst beruFen und nicht beruHen, oder? ;-)
Aber ok! ;-)
 
@OPKosh: Ja, ich meinte in der Tat "berufe", danke für den Hinweis, ich schiebe den Fehler jetzt einfach mal auf die Hitze ;)
Ja, die iWatch wird der "Test" für Tim Cook, aber ich bin durchaus zuverlässig, da die daran arbeitenden Ingenieure ähnlich sein sollten und auch der Mac Pro ein exzellentes neues Hardwaredesign war.
 
@ger_brian:
Ja, die Hitze entschuldigt alles! ;-)

Beim Rest warten wir einfach mal ab! ;-)
 
@OPKosh: einverstanden ;) obwohl mir angenehmere Temperaturen wichtiger also jede smartwatch der Welt wären ;)
 
@ger_brian:
Nicht nur Dir! ;-)
 
Ich denke mal MS wird es zuerst wieder verspotten, und dann im Jahr 2025 selbst heraus bringen..
 
@Horstnotfound: Ja also alles wie immer :) ... zwischenzeitlich verspottet Microsoft die Smartwatch der Konkurrenz noch das kein vollwertiges Microsoft Office auf der Uhr läuft ^^
 
@Horstnotfound: MS ist nicht mehr Ballmer!
 
Na, wie ich immer, gespannt bin ich schon:
1. es gab unzählige Mp3-Spieler, der iPod kam und revolutionierte den Markt
2. es gab unzählige Handys, die sich in Richtung der Smartphones entwickelten, das iPhone kam und revolutionierte den Smartphonemarkt
3. es gibt unzählige Smartwatches und Wearables und es kommt die iWatch und...
Ich kann es mir nicht wirklich vorstellen, dass sich die Erfolgsgeschichte wiederholt, aber Apple überrascht nicht zum ersten Mal.
 
@Bengurion: Du hast zwischen 2. und 3. die Tablets vergessen.
 
@Bengurion: Du hast vergessen zu erwähnen, dass Apple aktuell den Anschluss für Kopfhörer revolutioniert. It´s Magic!
 
@BartVCD:
Meinst Du das hier?

http://de.engadget.com/2014/06/05/apple-zertifiziert-kopfhorer-mit-lightning-anschluss/

;-)
 
@Bengurion: es ist nich sehr schwer mit nem apple produkt etwas zu revolutionieren. anders als bei android zB gibt es für ios ja nur einen hersteller und zwar apple selbst. klar ist es attraktiver für entwickler und programmierer einmal eine app zu schreiben und nicht diese für diverse geräte anpassen zumüssen. samsung hat das mit der gear2 zwar besser gemacht als mit der ersten was die unterstüzten geräte angeht allerdings laufen die teiel halt nicht auf htc etc. abgesehn davon sehen viele kein sinn in so einer uhr. es wird erst wieder durch marken fetischisten dazu kommen das sowas sich durchsetzt. ich bin ziemlich zufrieden mit der gear neo. und sehe darin auch ein nutzen den man täglich braucht. es kommt immer auf die anwendung an. bei apple allerdings sollte das nächste iphone schon 5" haben sonst wird das etwas lächerlich wenn die uhr sogar halbsogroß ist wie das handy ;D
 
@Tea-Shirt: Du könntest nicht mehr Recht haben! ;-)
 
@Bengurion: Der einzige der bei Apple etwas revolutioniert hat gibt es nicht mehr. Der Laden ist inzwischen nicht besonderes mehr mit der Ausnahme das di Jünger jeden Mist für eine Menge Geld kaufen! So und nun los mit dem Shitstorm.
 
@FrankZapps: Als damals das iPhone/iPad kam, galten die Käufer dieser Produkt als ahnungslose Spinner und der Chef der Firma wurde als Sektenführer und Dieb beschimpft.

Heute wird von Apple-Kritikern der Gründer als Visionär und seine Produkte als Innovation bezeichnet, damit man irgendwie Apples baldigen Untergang erklären kann.

Ach ja, was sollte eigentlich damals Apples Ende besiegeln? Der Verzicht auf Flash oder das übergroße iPod (Auch iPad genannt)? Blicke da kaum noch durch :D
 
@gola: Sektenführer? Passt. Dieb im Sinne von Copycat? Passt. Patenttroll fehlt aber noch.
 
@TiKu: http://i.imgur.com/TmUj2.jpg ;)
 
@gola: Stimme da KiTu zu. Es sind Jünger die ihrem Gott oder muss ich iGod sagen folgen. Wenn ich mir de iPhone Launch anschaue und mein damaliges Windows Mobile Phone daneben halte war eigentlich nicht viel neues, das kapazitive Display mal außen vor gelassen, war ja aber auch keine Apple Erfindung! Und ein iPad brauche ich wirklich nicht! dann lieber ein Tablet mit Win 8.1 Pro da habe ich zumindest einen richtigen Rechner mit dem ich auch vernünftig im Office arbeiten kann.
 
Heute ist es so, einer macht im Silicon Valley etwas halbschlaues und max. ein Jahr später sind mehrere Konkurrenten auf den gleichen Zug aufgesprungen. Auch gibt es Mitarbeiter-Sharing die trotz Klausel die Produktentwicklung des Konkurrenten ausplaudern. Google ist vielleicht seit 3 Jahren an einer Uhr dran, Apple 2,5 Jahre... eben. So ist es halt wenn man fast neben einander wohnt.
 
@AlexKeller: Wie kommst du auf diese Zahlen?
 
@ger_brian: geraten. Ich weiss einfach nur, dass man 1 Jahr Evaluation, 1 Jahr effektive Planung und 1 Jahr Produktion + Verkaufsvorbereitungen für ein Produkt braucht. Also sind bis 3 Jahre eher das untere Limit. normalerweise braucht eine neue Produktekategorie 4-6 Jahre, in diesem grossen Ausmass
 
@AlexKeller: Eben ne richtige Smartwatch, die auch auf das gemeine Volk los gelassen werden kann, braucht seine Zeit der Entwicklung. Nicht wie Samsung irgend was auf den Markt schmeißen und der Kunde muss es fressen. Es muss schon eine Idee, Konzept dahinter stehen. Ne Smartwatch kann zwischenzeitlich jede unbekannte Hinterhof Bude in China produzieren/lassen.
 
@Nania:
Na dann warten wir mal ab was raus kommt!? ;-)
 
@Nania: "Ne Smartwatch kann zwischenzeitlich jede unbekannte Hinterhof Bude in China produzieren/lassen." Dann kann Apple/Foxconn ja endlich auch eine Smartwatch bauen.
 
@klarso: Du meinst mit der unbekannten Hinterhof Bude nicht zufällig das wertvollste IT-Unternehmen der Welt, oder?
 
@ger_brian: Was hat denn Google jetzt damit zu tun?
 
@klarso: Warum Google? Laut nasdaq.com hat Apple eine Market Cap von 575Mrd USD, während Google "nur" auf 381 Mrd USD kommt. Das ist nochmal eine ganze Hausnummer höher.
 
@Nania: Einzig kann man Samsung zugute halten, dass Sie das Meiste selber produzieren. Habe aber momentan eher das Gefühl, die Sparten könnten manchmal intensiver zusammenarbeiten als sie es jetzt tun.
 
@AlexKeller: Falls Apple tatsächlich eine Smartwatch rausbringen sollte, werden sie sich wohl auch einige Punkte von Android Wear abschauen. Wären ja blöd, wenn sie das nicht tun würden.
 
@klarso: Denke ich auch.
 
diese merkwürden "uhr" hat doch schon fast jeder, da hat apple eher etwas gepennt. wers brauch. hatte mal vor zig jahren so ein riesenteil, da war ein taschen rechner mit drann.
 
Endlich kann Samsung aufhören unbrauchbaren Mist zu produzieren und bekommt gezeigt wie man sowas richtig baut. Die Galaxywatch3 wird dann wohl "zufällig" nahe an Aplles Watch sein.
 
@Butterbrot: Ist doch ne gute Sache, wenn sich erfolgreiche Konzepte mit der Zeit durchsetzen oder hättest du es gerne, dass es Autos nur von Mercedes gibt und beschwerst dich das ein Audi und BMW ähnlich zu einem Mercedes mit 4 Reifen und einem Lenkrad aussehen. Voll die Copycats :D ...
 
@klarso: Naja, aber es ist schon auffällig, dass das richtige Konzept meistens nur von der einen Seite kommt, während der andere Marktteilnehmer deutlich mehr "kopiert".
 
Wann kommt iBrain?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte