Galaxy S3 Neo: Neuauflage mit frischer Hardware & aktuellem OS

Samsung gönnt seinem Spitzensmartphone aus dem Jahr 2012 eine kleine Runderneuerung. Das Galaxy S3 wird in der Neo-Version mit aktuellem Android-OS und leicht verbesserter Hardware ausgeliefert. mehr... Smartphone, Samsung, Galaxy S3 Neo, S3 Neo Bildquelle: Samsung Smartphone, Samsung, Galaxy S3 Neo, S3 Neo Smartphone, Samsung, Galaxy S3 Neo, S3 Neo Samsung

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Unfassbar. Sorry Samsung, aber das ist mehr als dreist. Ihr hättet auch einfach den Touchwiz Müll aus euren Roms entfernen können. Aber dann verdient man halt nix mehr an 2 Jahre alter Technik...
 
@LoD14: Naja, hier hat man wenigstens 512 MB mehr RAM. Beim iPhone 5C hat man nur ein iPhone 5 mit Kunststoffgehäuse statt Metallgehäuse.
 
@TiKu: Und nur ein paar Jahre(!) lang neue iOS-Versionen. Davon kann man als Androidnutzer leider nur von träumen.
 
@iamunknown: Als Android-User braucht man es auch nicht wirklich, da die Apps trotzdem laufen und es Projekte wie Cyanogen Mod gibt.
 
@TiKu: Aso, klar, als Android-User kaufe ich lieber Geräte für ein paar Hundert € bei denen ich weiß, dass ich für jeden Support bezüglich Updates auf ein paar Hobbybastler angewiesen bin ;) Mach dich nicht lächerlich, das was Samsung hier betreibt ist Kundenverarsche hoch zehn.
 
@ger_brian: Updates des Systems sind bei Android nunmal weit weniger wichtig als bei iOS oder Windows Phone, da die Apps trotzdem laufen und vieles über Apps bereitgestellt wird statt über das System. Was ist für dich eigentlich das iPhone 5C? Kundenverarsche hoch elf?
 
@ger_brian: Ich kann 90% der Apps mit Android 2.x ausführen. Wieviel Prozent der Apps laufen noch auf iOS 1? Wenn es mich interessiert, kaufe ich ein Gerät bei dem ich von vorne herein darauf achte das es in der custom Szene angenommen wird, so das ich mir quasi ewig Softwareupdate installieren kann. Es gibt Leute die verwenden Android auf Handys welche nie mit Android ausgeliefert worden. Als Android USer kann es mich einen Dreck interessieren welche Version mein OS hat.
 
@TiKu: sowas wie cyanogen mods, die dann nie bugfrei laufen?! Super alternative. "Als Android-User braucht man es auch nicht wirklich" ist immer leicht zu sagen wenn man keine wahl hat. :D Und du willst mir doch nicht erzählen, dass zb alle apps auf einem alten s2, s3 mit android 2.3 oder 4.0 problemlos laufen! Wenn du das glaubst, dann weiss ich auch nicht mehr...
 
@Fanel: cyanogenmod läuft bei mir bei weitem stabiler als Stockroms. Beim Kauf eines Smartphones achte ich auch darauf das CM es offiziell unterstützt.
 
@knirps: Wenn ich dann von anderen lese, das cm oft mit buggs und abstürzen zu kämpfen hat, bin ich froh mir nie ein Android geholt zu haben.
 
@Fanel: Es kommt halt darauf an ob das Phone offiziell von CM unterstützt wird oder ob es inoffizielle, auf CM basierende, roms sind. Letztere sind dafür bekannt buggy zu sein, ja. Da muss man nach Situation ausloten ob die Aktualität das wert ist oder nicht. Der Punkt ist aber, das du die Möglichkeit dazu hast. Diese hast du bei Apple und Windows Phone gänzlich gar nicht.
 
@Fanel: Threema ist die einzige App, die mir einfällt, welche Android 4.x voraussetzt.
 
@Fanel: Ich habe in der Firma iPods, iPhones und ein MacBook herumliegen. Und ich kann nur sagen, dass ich froh bin, für diesen Schrott mit unbrauchbarer Software selbst nie Geld ausgegeben zu haben.
 
@TiKu: Auch der Chrome Browser setzt 4.x voraus. Nur muss man dazu bedneken das 4.0 2011 herauskam. Die Version ist fast 3 Jahre alt. Langsam aber sicher darf man solche Anforderungen nicht mehr übel nehmen.
 
@TiKu: natürlich hast du das. Du bist nen Applehater wie kein anderer. Macbooks sind schrott...alles klar. Viel spass mit den tollen chromebooks die sollen doch so toll sein.
 
@knirps: Auf einem 3 Jahre alten iOS (in dem Fall iOS 5) läuft aber bis auf wenige Ausnahmen auch noch alles ;) Und falls was nicht läuft installiert der App Store automatisch die letzte kompatible Version ;)
 
@TiKu:
Richtig, ich kaufe mir ein Gerät wegen der Hardware und nicht wegen der Software die drauf läuft! Ist nicht anderes als wenn ich mir ein Notebook kaufe und dann erst mal komplett die Platte formatiere und mir dann mein Wunsch System aufspiele.
Mein "aktuelles" Handy wurde mit Android 2.3 ausgeliefert und aktuell läuft darauf 4.4.2, es gibt erste lauffähige Versionen mit dem Firefox OS als auch leider noch recht unstabile "Pre-Alphas" von UbuntuOS für mein Gerät. Ich habe alle Freiheiten die ich möchte mit meinem alten Schinken. Mir persönlich gehts am Arsch vorbei ob der Hersteller noch Updates nach schiebt oder nicht.
 
@TiKu: MacBook als Schrott bezeichnen xD Naja das läst nicht gerade auf objektivität schliesen. MacBooks sind Top ob dir OS X gefällt oder nicht. Ob du Apple magst oder nicht ihre Hardware läst wenig kritik zu!
 
@TiKu: Kann man so nicht sagen. Ich nutze seit 4 Jahren zu Hause nur noch Mac und bin restlos zufrieden. Allerdings ist das Iphone for 2 Jahren einem Android Handy gewichen weil ich bei Android mehr Möglichkeiten habe das Handy nach meinen Wünschen einzurichten (Custom Rom). Das austauschen der Kontakte und Kalender zwischen meinem MacOS und dem Handy läuft ,dank apps, auch ohne Probleme.Ist für mich persönlich die Beste Kombination. Für den Dienst habe ich dann noch ein Panasonic Thoughbook
 
@psyabit: Ja, rein von den verbauten Komponenten sind die MacBooks ganz okay - kein Wunder, da wird alles zugeliefert und nichts ist von Apple selbst entwickelt. Ruiniert wird es dann aber u.a. von der Software und dem hässlichen Gehäuse.
 
@TiKu: LogicBoard is komplett von Apple Designt. Das ganze MacBook ist von Apple Designt. Klar CPU, GPU bauen Apple nicht selber, oder noch nicht. Sie haben ja einen guten Typ von AMD "abgeworben".
 
@TiKu:
Ist dir das nicht selbst peinlich offensichtlich soviel Dünnes in einer schier unendlichen Zahl von Postings zu schreiben?
 
@TiKu: genau, kauf einen ferrari bau einen vw polo motor ein damit der benzienverbrauch nicht so hoch ist, alter ...
 
@TiKu: Das 5C wurde auch technisch aufgewertet. Aber du als bekannter Apple-Hasser unterschlägst ja gerne mal die Hälfte. :)
 
@RebelSoldier: Technisch aufgewertet? Na dann erzähl mal. Wenn man die Hardware-Daten bei Wikipedia vergleicht, sind sie nämlich identisch.
 
@TiKu: Größerer Akku, Unterstützung von mehr LTE-Frequenzen und leicht höhere Taktrate beim Prozessor (wobei letzteres nicht bei allen Quellen genannt wird, daher bin ich hier nicht ganz sicher).
 
@RebelSoldier: Also bestenfalls eine ebenso "umfangreiche" Aufwertung wie die 512 MB zusätzlichen RAM beim S3 Neo. Mal schauen ob Samsung das S3 Neo preislich auch als neues HighEnd-Gerät verkaufen will wie Apple dreisterweise beim 5C.
 
@TiKu: Ja.. natürlich... :D. Das 5C gibt's für 100€ weniger als das 5S neu bei Apple. Übrigens genau so, wie es Apple seit jeher mit den Vorjahresmodellen hält. Neues Modell erscheint = altes für 100€ weiter neu verkaufen. Nur diesmal mit dem Unterschied, dass das Vorjahresmodell eine leichte Hardwareaufwertung erhalten hat sowie ein neues Gehäuse.

Und erläutern, wo Apple das 5C als "neues HighEnd-Gerät" anpreist müsstest du auch mal. Ich seh da jetzt ganz spontan nix auf der Website von Apple.
 
@RebelSoldier: Sie tun es über die Preispolitik. Die HighEnd-Geräte der Konkurrenz, die zur selben Zeit rauskamen wie das 5C, waren diesem überlegen und haben gleichzeitig weniger gekostet. Apple hat das 5C preislich als absolutes HighEnd-Gerät platziert, das war es aber bei weitem nicht.
 
@TiKu: Diese Preispolitik finde ich gerade so toll bei apple. Den Preisverfall der androidgeräte ist beihnahe beängstigend und ich kann mit meinem alten iphone mein neues subventionieren wenn ich es möchte.
Das man bei apple nicht nur für das geräte und die bauteile bezahlt, wirst du nie verstehen, daher erkläre ich es dir auch nicht. Kauf weiter sachen die keinen support erhalten und ich hoffe dir bricken mal ein und das andere phone und der hersteller verweigert dann die reparatur. Dann hast du alle vorteile von android genossen.
 
@TiKu: Da Apple nie behauptet hat, dass sie mit dem 5C ein günstiges Einsteigersmartphone rausbringen möchten, hat Apple das gemacht was sie immer tun. Das neue Modell vorstellen (5S), das alte für 100€ weniger weiterhin anbieten.

Einziger Unterschied zu sonst: Das 5C hat nen kleines Update erfahren. Nicht mehr, nicht weniger.

Dementsprechend solltest du nicht das 5C als "neues Highend-Gerät" darstellen. Das ist allerhöchstens das, was du dir zusammenreimst. Das neue Gerät ist das 5S.

Und was die "Überlegenheit" der anderen Smartphones gegenüber ein iPhone angeht... tjaaaaa darüber lässt sich durchaus streiten. Und nein, ich sage damit nicht, dass andere Hersteller nicht auch tolle Geräte rausbringen.

Aber es gibt da etwas, was viele offenbar mal so überhaupt nicht verstehen und auch nie beachten. Bei Apple zahlst du nicht nur für das Gerät. Du zahlst den teuren Preis für viele weitere Dinge wie z.B. perfektes Zusammenspiel der Geräte innerhalb des Apple-Ökosystems, oder - was für die meisten dann wohl eher von Bedeutung ist - für einen exzellenten Support.

Und, @Fanel erwähnte es bereits, bei den Apple-Smartphones gibt es einen extrem niedrigen Preisverfall. Heute noch 150-200€ für ein 4 Jahre altes Gerät bekommen? No Problem. Versuch das mal bei einem Galaxy S1 zu erreichen. Ich wünsche viel Spaß.
 
@RebelSoldier: "perfektes Zusammenspiel der Geräte innerhalb des Apple-Ökosystems" Oder besser gesagt: Man zahlt dafür, dass man sich hinterher noch vielen weiteren Kram von Apple kaufen muss, damit das Gekaufte nicht wertlos ist. Apple schaffts ja noch nichtmal, so einfache und selbstverständliche Dinge wie USB anzubieten. Für alles braucht man Adapter und spezielle Bloatware.
 
@TiKu: Von was redest du? Das iPhone wird per USB-Stecker am Computer angeschlossen und an die Fotos kommst du auch so dran. iTunes... joa lässt sich drüber streiten. Der eine mags, der andere nicht. Ist aber Geschmackssache.

Nachteil, klar, kannst das iPhone nicht als Massenspeicher verwenden. Das ist richtig.
 
@TiKu: du verstehst nicht, dass nicht jeder deine subjektive Meinung teilt oder?
 
@TiKu: Es kauft ja auch niemand das 5C. Apple hat das luxusproblem das die meisten Ihr teures 5s kauft. Und die günstigen bleiben im Regal liegen :D Solche Probleme hätten viele hersteller gerne ;)
 
@psyabit:
Dass sich das iPhone 5C nicht verkaufe ist so eine urband legend. In den USA gingen z.B. im letzten Quartal vom 5C z.B. immer noch weitaus höhere Stückzahlen über die Ladentheke als das nächstfolgende Android Flagship (S4). Mit anderen Worten: der 5C "Fehlschlag" ist da erfolgreicher als das populärste Android Phone und Windowsphone (Lumia 920): http://www.phonearena.com/news/Apple-iPhone-5c-rises-from-the-dead-outsells-Android-flagships-Windows-Phone-and-more-in-Q4_id54241
 
@GlennTemp: Verkauft sich dann das 5c im vergleich zum 5s schlechter? Könnte das er Ursprung der legende sein?
 
@TiKu: Trotzdem bekommt das 5C (LOCKER) noch iOS X.
Außerdem, hattest du mal das 5C in der Hand? Es fühlt sich (für dessen Plastikverhältnisse) schon recht edel an. (Zwar nicht wie das 5(/S)er, aber trotzdem)
 
Was ich daran so bescheuert finde, warum ein Model mit und eins ohne LTE? O.o
 
@Knerd: Käuferschicht noch mal künstlich aufteilen. Gibt auch genug Märkte in denen es kein LTE gibt und schon hat man 1-2$ gespart. Wer LTE bezahlt den Aufpreis.
 
Irgendwie sehr DREIST. Man bezahlt hier nur für das KITKAT Update....
 
@MrHabbman: Zwingt dich jemand, das Gerät zu kaufen?
 
@TiKu: das könnte man zu deinem gesamten iPhone bash auch sagen. Aber ich bezweifle, dass es sich daran hindern würden, unter jeder News deinen iPhone bash dünnschiss von dir zu geben ;)
 
@TiKu: Ändert das etwas daran, dass Samsungs Geschäftspraktiken Scheisse sind?
 
Und tagtäglich wundert es mich, wie viele Leute eine Firma mit derartigen Geschäftspraktiken und deren Geräte verteidigen o.O
 
Wie war es damals gleich mit Nokia?
 
@Mr. Cutty: Nokia hat aber nicht SOOOO viele Modelle einfach "erneuert". Das bescheuertste N85 zu N86 dann einiges aus der E Serie, aber nie so übertrieben wie Samsung. Das S2 hat inzwischen 4 oder 5 Revisionen. Das ding ist 3 Jahre alt und die letzte Revision kam letztens auf den Markt. Jetzt das S3 müssten nun auch mindestens 4 sein. Das S4 NOCH verschont (Active ist keine Revision für mich, also haben nicht das Basis Ding genommen und nur etwas rein getan damit es "besser" ist. Ist halt eine Freilauffassung). Vielleicht kommt ja ein Z2 compact.
 
@DerTürke: 3210,3310,5110... nokia war König darin Neuauflagen raus zu schmeißen.
 
@knirps: o.O das 3110 5110 3210 3310 aber die Modelle wurden auch wirklich besser. Quasi Galaxy S zu S2->S3->S4->S5
 
wow: die brauchen 1,5gb ram um android zum laufen zu bekommen, windows phone packts mit 256mb ram - http://developer.nokia.com/community/wiki/Working_with_Windows_Phone_devices_with_256_MB_of_memory
 
@freakedenough: Anderes OS? KitKat ist auch für min 512MB Geräte gedacht...Übeltäter hier ist TouchWiz. Wobei die frecher Weise noch sowas haben durchklingen lassen wie "Wenn wir es auf TW 4.4 bringen, dann können die ja nicht alles was wir ins S4 und S5 gepackt haben benutzen und das würden die ja erwarten". Also mal ehrlich, ein FW Update macht aus meinem S3 kein S4...ich will nur das neue 4.4 ob die Tricks die selben bleiben juckt mich nicht. Verliere ja nichts.
 
Ich habe Kitkat 4.4.3 auf meinem i9300. Es läuft flüssig und stabil !

Samsung kann mich hintenrum...
 
@che_guevara: Ganz meine Meinung! Aber das beste ist: Dadurch, dass die Hardware sich sehr ähnlich ist, wird die Kitkat-Version vom S3 Neo eine wahre Fundgrube für jeden Dev - erlebe mit dem Kitkat-Port immer noch einzelne Lags, leider bei meinem Lieblings-Musikplayer Neutron...
 
@Jan-Hendrikscholz: War dass nicht so, dass der SOC-Harsteller keinen Treiber mehr für > 4.1 geliefert hat? Oder galt das nur für das S3 Mini?
 
@notepad.exe: Das smdk4x12 hat mit dem Note II-Kitkat sein Update bekommen - soweit ich es verstanden hatte. Allerdings bedienen sich auch sehr viele Dev's an dem CyanogenMod-Tree - bin mir da auch nicht sicher. Werde OmniRom 4.4.3 gleich mal testen (+ @masterjp). Falls Neutron dann wieder extrem langsamer läuft, dann werde ich mal schauen - geht im Endeffekt auch nur um das Spektrogramm, welches NeutronMP mitbringt... Notfalls wird das Nandroid zurückgespielt.
 
@che_guevara: Genau!

Omnirom 4.4.3 (nightly) macht es möglich und verdammt stabil und mit 1 GB RAM! Von meinen GB RAM sind auch noch bis zu 400 MB RAM frei, wenn man manche Programme und Spiele mit Greenify in die Schranken weist! Meine gesamten Apps laufen rund und haben auch keine Speicherprobleme.
 
@che_guevara: KitKat läuft zwar flüßig, aber der Camera Bug stört mich gewaltigt. Und bis jetzt gibt es keine Lösung. CM ist ne tolle Geschichte aber mit zuvielen Fehlern behaftet. Mir wäre es lieber wenn Samsung offiziel den Schokoriegel verteilt hätte als diese blöde Geräteupdate zu machen und dabei die S3 Käufer zu verarschen.
 
@bigoesi:
Ich habe momentan kein CM auf meinem SIII, sondern Omnirom.
Kamera Probleme hatte ich auch mal, aber momentan läuft alles Rund und mit CM konnte ich mich ehrlich gesagt auch nicht beschweren. Ausser dem Kamerabug hatte ich null Probleme mit CM. Keine Abstürze, FCs oder sonstwas.
 
@che_guevara: Welches Rom?
 
wieso setzen alle immer auf cyanogenmod?
es ist bei weitem nicht stable und mehr als buggy.

SlimKAT ist stable und mit abstand am besten.
 
@gface:
Dem kann ich nicht zustimmen. Nur weil es Nightlys sind, heißt es nicht das CM extrem buggy oder unstable ist. Sicher gibt es hier und da mal einen Bug. Jedoch muss der nicht bei jedem auftreten und andere Roms sind auch nicht fehlerfrei.

Habe zwar momentan Omnirom drauf, jedoch lief auch CM auf meinem SIII besser als das original Rom. (Bis auf die Kamera :D )
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Galaxy S3 Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles