Internet Explorer 12 könnte 'bedeutende' UI-Änderungen mitbringen

Der Microsoft-Browser Internet Explorer 12 befindet sich bereits in Entwicklung, was sowohl zu erwarten war, als auch Ende Mai von Microsoft offiziell bestätigt worden ist. Was der IE12 bieten wird, haben die Redmonder auch schon vorsichtig ... mehr... Microsoft, Browser, Internet Explorer, Ie Bildquelle: Microsoft Microsoft, Browser, Internet Explorer, Ie Microsoft, Browser, Internet Explorer, Ie Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Yaay! noch mehr Metro :D /ironie off
 
Bitte versaut nicht auch noch den IE... Naja, ich benutze immernoch Win7 und Chrome...
 
@Nils16: Der IE ist doch schon versaut. Die GUI ist eine Katastrophe.
 
@TiKu: Ich finde die GUI klasse, schön simpel ohne überflüssigen schnickschnack.
 
@Knerd: Genau so siehts aus. Bekomme bei den anderen Browsern mit ihren geschwungenen und gewundenen Schnörkeln das Kotzen. Beim IE nem ich den Fensterrahmen gar nicht wahr.
 
@Nils16: Wenn du ihn doch eh nicht benutzt, wieso liegt dir dann am Herzen, dass der IE nicht versaut werden soll?
 
Die UI ist wie sie ist echt gut. Was mir gefallen würde, wäre wenn man die Tabs anpinnen könnte und die Farbe wählen. Ansonsten fällt mir nicht viel ein was die UI betrifft.
 
@Knerd: Finde auch, dass die UI so gut ist, wie sie ist. Die sollten lieber die Zeit voll in die Optimierung unter der Haube stecken. Da haben dann alle beteiligten mehr davon.
 
@doubledown: Auch da hat sich ja einiges getan ;) Chakra ist klasse, leider sind sie bei experimentellen Features etwas langsam :/
 
Mit fehlt vor allem das tab handling ´von opera 12 wie bei klick auf den tab zum minimieren oder woe wann ein tab aufgeht.

Interface ist mir sonst grafisch durchaus passend integriert. Was sie anpassen könnten wäre vor allem da einstellungsmenü
 
@0711: Ja, das Einstellungsmenü, welches immer noch dem IE6 gleicht ist wirklich mal überholungsbedürftig... ansonsten ist es für mich der am angenehmsten zu nutzende Browser aktuell.
 
Allen voran braucht der IE, genau wie eigentlich alle anderen Browser, endlich mal eine vernünftige Tabverwaltung inklusive Tabgruppen. Es ist wirklich erbärmlich daß eigentlich kein Browser mit mehr als zehn Tabs ordentlich umgehen kann.
 
@Johnny Cache: Stimme Dir generell zu , aber KEIN Browser? Sieh Dir mal die Tab-Gruppierung vom Opera 12 (0711 über Dir hat's schon angesprochen) an. (Diese Art der flexiblen Gruppierung wäre auch das, was ich mir für die Windows Superbar wünschen würde.)
 
@moribund: Ich hab mir gerade ein ziemlich aktuelles Video über das Tab Stacking von Opera angesehen, welches ich jetzt eher als rudimentär bezeichnen würde und wohl eher nur für maximal ein Duzend Tabs brauchbar ist. War das bei Opera 12 anderes oder warum erwähnt ihr explizit diese veraltete Version?
Aber ihr habt schon recht, Opera hatte ich wie so oft überhaupt nicht auf dem Radar.
 
@Johnny Cache: Sieh Dir das Video an: http://www.youtube.com/watch?v=VWpJvg8icmM --- Das bei Opera 12 kannst Du mit dem aktuellen Opera nicht vergleichen. Der jetzige Opera ist ein völlig anderer Browser, ganz ohne all die Features von Opera 12, also eben auch ohne Tabruppierung.
Mit Opera 12 kannst Du problemlos Tabs im dreistelligen Bereich verwalten. Es ist wie die konsequente Weiterentwicklung der Superbar in Windows 7, indem die Tabstapeln auffächern/wieder zusammenklappen kannst, Tabs nach belieben zwischen den Gruppen verschieben und sortieren kannst, Du bei jeder Tabgruppe Vorschaufenster ähnlich bei der Superbar hast, etc.
 
@moribund: Lol, genau das Video hab ich auch gesehen. Dann reden wir immerhin schon mal von der selben Sache, nur die Meinungen gehen noch ein klein wenig auseinander. ;)
 
@Johnny Cache: LOL! Ja das ist von Opera 12. :-) Also ich bin mit den Möglichkeiten davon sehr zufrieden. Was in dem Video vielleicht nicht so rüberkommt ist, dass man mehr als einen solchen Stack anlegen kann sondern viele nebeneinander, in die man eben die Tabs reinpacken kann, die man auch wieder völlig flexibel hin und hertauschen kann. Also für meine Bedürfnisse reicht das. :-) Ich kann da aber natürlich nur für mich sprechen.
 
@moribund: Nur weil ich vom TabGroups Manager verwöhnt bin, dem Mozilla vor einigen Versionen die APIs tierisch verbogen hat, muß es ja deswegen nicht schlecht sein. Opera ist und bleibt die mit Abstand beste Lösung wenn man einen Browser out of the box nutzen möchte. Aber wenn man schon neue Funktionen für den IE vorschlägt könnten sie es ja ausnahmsweise mal richtig machen. ;)
 
@Johnny Cache: Meinst Du die integrierte Tabgroup-Lösung von Mozilla (Panorama) oder ein Addon? Panorama hab ich mal probiert aber war mir zu umständlich. Was mir bei Opera Lösung gefällt ist, dass es schnell und völlig unkompliziert geht.___Edit: hab TabGroups Manager mal gegooglet. Das Addon sieht interessant aus. werds mal im Firefox testen, wenns mit dem neuen Fx noch funktioniert.
 
@moribund: Ist IMHO das mit Abstand beste Addon um Tabs zu verwalten, leider zickt es mit Firefox-Versionen nach Fx24 gewaltig rum und wird wie es aussieht leider nicht mehr gefixt werden. Für mich Grund genug Firefox nicht zu aktualisieren.
 
Danke, dass ihr einen Anfang macht und Spekulationen sein lassen wollt! Ein Schritt, wenn insgesamt gesehen nur ein kleiner, in die richtige Richtung! Ich hoffe, dass dies eine dauerhaftet Vorhaben ist und nicht nur eine Ausnahme ....... In diesem Sinne sehe ich für WinFuture ein Licht am Ende des Tunnels!
 
@Rumulus: Ganz ohne geht es halt aber auch nicht immer, zumindest wenn es einige halbwegs gesicherte Infos gibt. Diesbezüglich ein kleiner Hintergrund (weil Berichte zu Gerüchten immer wieder scharf kritisiert werden): Ihr habt nicht im Ansatz eine Vorstellung davon, wie viele News wir tagtäglich verwerfen, und das meist mit angewiedeter Miene. ;) Klar, iPhone 6 und Co. sind für so manches Medium ein Klickgarant, wir ignorieren solchen BS aber eben deutlich häufiger als wir darüber berichten.
 
@witek: Aha, das erklärt so einiges :D Wobei eine Antwort nett wäre ob brauchbar oder nicht :)
 
@Knerd: Gemeint sind jetzt aber nicht News-Submits, sondern all das Zeug, das wir so im Netz Tag für Tag sehen.
 
@witek: Glaub ich dir ja :) Nur wäre grade für die News-Submits eine Antwort im Stil von,

Hi Knerd,

leider ist das Thema nicht wirklich interessant für uns.

Gruß
witek

Nur so als Beispiel ;)
 
@Knerd: Puh, da weiß ich leider nicht mehr, um was es da gegenangen ist (ist aber auch nicht wichtig). Ich bitte aber dennoch um Verständnis dafür, dass wir nicht zu jedem Submit ausführliches Feedback geben können. Das ist zeitlich einfach schwierig.
 
@witek: Ich will dir gar keine Vorwürfe machen :D

Das Beispiel hab ich mir btw. ausgedacht :P
 
@witek: Man könnte doch im Admin-Bereich einfach den Schließen-Button im "Einsendungen-Bereich" durch einen "News nicht interessant"-Button ersetzen, der automatisch eine Standard-Antwort an den Absender schickt.
 
Ich wünsche eine Funktion zum Speichern von offenen Tabs. Klar es gibt das "Zuletzt"-Menü aber da kann man auch gleich den verlauf verwenden.
Wennd er IE crasht speichert er auch alle Tabs ordnungsgemäß und fragt beim nächsten Start nach ob er sie wieder öffnen soll. Waum passiert das nicht auch wenn ich ihn normal beende oder das System herunterfahre? Hab schon paar mal absichtlich den Prozess gekillt nur damit die offenen Tabs erhalten bleiben...
 
@Matti-Koopa: Die Funktion hat der IE doch schon. Schließ deinen Browser ganz normal mit offnen Tabs. Start den Browser neu und klick im Menü "Extras" > "Letzte Browsrsitzung erneut öffnen" und schon sind die Tabs wieder da.

Oder wenns immer sein soll, einfach "Extras" > "Internetoptionen" > "Allgemein" >" Mit Registerkarten der letzten Sitzung starten"
 
Oberfläche gefällt er mir ganz gut und der Metro-IE ist der beste Touchbrowser überhaupt (zumindest was Windows anbelangt, Mozilla hats ja nicht fertigbekommen) fehlt nur die Unterstützung von Addons, ich lasse mich aber gern überraschen.
 
@PakebuschR: WOT, LastPass und AdblockPlus reichen mir für den Internet Explorer vollkommen aus. Für YouTube Downloads gibt es auch "Free Youtube Download" von DVDVideoSoft, der Downloader integriert sich dann auch als Add-on im Internet Explorer.
AdBlock Plus für IE: https://adblockplus.org/de/internet-explorer
LastPass: https://lastpass.com/misc_download.php?tab=windows&anchor=wx#windowswx
Ghostery lässt sich auch durch die Tracking-Schutz Listen ersetzen.
 
@eragon1992: Ja, da hast recht, auf dem Desktop ganz brauchbar nur funktionieren diese leider nicht unter Metro und Werbung ist auf Touchgeräten (also ohne Maus) teilweise störender als auf dem Desktop!
 
@PakebuschR: Da reicht mir aber die Tracking-Protection.
 
@eragon1992: schon mal www.filsh.net probiert, dann brauchst du keinen Utube downloader?
 
@E1nstein: Nein, noch nicht. Werde ich aber mal ausprobieren.
 
@PakebuschR: Der Touch-IE ist wirklich genial. Die Adressleiste unten anzuordnen ist einfach nur geil, wenn man die OnScreen-Tastatur nutzt.
 
@Knarzi81: Wenn man die Onscreen Tastatur benutzt ist die Leiste darüber zu sehen und die Adressleiste ist so natürlich viel viel besser zu erreichen von daher ist das natürlich wirklich klasse gelöst!
 
Ich frage mich ob vielleicht sich Ribbon in dem IE gut integrieren lässt, würde vielleicht richtig Sinn machen und von der Benutzerfreundlichkeit ist es einfach genial.
 
@L_M_A_O: Gute Idee ^^
 
@L_M_A_O: du meinst wirklich ribbons? also wie im Office z.b.? ich mag die gern aber, im ie nehmen die doch einfach viel zu viel platz weg (ich weiß schon, dass man die ribbons auch einklappen kann)
 
@kamp: Dann eben wie im Windows Explorer von W8 ;)
 
@Knerd: Ist doch genau wie in Office, nur standardmäßig aus- statt eingeblendet.
 
@L_M_A_O: und welche funktionen würdest du auf diese Leiste / Buttons legen?
 
Bei einem Internetbrowser stehen die Inhalte / die Websites im Vordergrund, das UI sollte sich möglichst unauffällig und intuitiv bedienbar im Hintergrund halten. Logisch dass je nach verwendeter Eingabemethode (Touch bzw. Maus/Tastatur) die UI anzupassen ist.

Wenn wir ehrlich sind, für den Durchschnittsuser ist es, abseits von ideologischen Gesichtspunkten, in weiten Bereichen völlig wurscht welchen Browser er verwendet (mit der oben genannten Einschränkung), und oft wird er es noch nicht mal merken, wenn man ihm plötzlich einen anderen Browser unterschiebt. Ob die Tabs nun ein bischen eckiger oder runder sind...

Fortgeschrittene User werden natürlich sofort das ein oder andere Addon oder Spezial-Feature vermissen... so wie ich äußerst ungerne mit dem IE auf WF komme (Ihr ahnt warum ;-) aber im großen und ganzen sind die verschiedenen Hersteller *heutzutage* sehr nah in der Leistung zusammen. Jedenfalls näher als es gewisse hart geführte Grabenkämpfe vermuten lassen.
 
@rallef: Falls du es wegen Winfuture mit den Adblockern meinst. Adblock Plus gibt es auch offiziell für den Internet Explorer: https://adblockplus.org/de/internet-explorer
Ansonsten gibt es auch noch viele andere Adblocker für den IE.
 
@eragon1992: Den eingebauten z.B.
 
@Knerd: Jep, ich bevorzuge eigentlich auch den eingebauten "Adblocker". Ist auch viel Ressourcensparender als wenn man sich den Browser mit vielen Add-ons vollballert, und dadurch noch mehr Lücken aufreißt.
 
@Knerd: Gibt aber leider zu viel, was der prinzipbedingt nicht filtern kann, Video-Ads auf Youtube z.B.
 
Ich finde den aktuellen eigentlich ganz gut, was ich mir wünschen würde ist, dass Tabs beim schließen gespeichert werden (habe ich hier schon gelesen). Alles andere kann so bleiben wie es ist-passt perfekt! Hoffentlich leidet die derzeit wirklich sehr gute Performance (der Hauptgrund warum ich nach vielen Jahren mit Firefox - seit Version 2.irgendwas - mit der Einführung vom IE 10 wieder zum IE zurückgewechselt bin) des IE nicht darunter.
 
@kamp: Hä, man kann die Tabs schon nach dem Schließen wieder beim nächsten Start automatisch öffnen lassen. Internetoptionen--> Allgemein--> Unter Start "Mit Registerkarten der letzten Sitzung starten" auswählen. Auf Übernehmen klicken und dann auf OK.
 
@eragon1992: danke, selbst mit MS Zertifikat weiß ich ned alles :)
 
@kamp: Keine Ursache, niemand kann alles wissen. :-)
 
Was mir auf den Senkel geht, ist die "Neuer Tab"-Seite. Da werden nur die häufigsten Seiten angezeigt. Die würde ich mir gerne manuell zurechtklicken. Wenn man eine Zeitlang mal öfter auf eine Seite geht, steht die direkt dadrin, obwohl man lieber seine Favoriten dort sehen würde.
 
@kritisch_user: Eine Idee wäre, einfach eine HTML Seite basteln :D
 
Zurzeit ist der IE ein Browser der wenigstens ordentlich läuft, habe wirklich schon alles ausprobiert.
Bleibe aber weiterhin beim Firefox bis der Adblock beim IE auch auf dem selben Niveau des Firefox ist.
 
ähm ja..ich warte schon auf sone Meldung wie "letzte Version für Windows 7", bzw. "Nur noch für Windows 8/8.1"! Weiß da jemand schon mehr drüber? Ich denke lange supporten sie den IE für Win7 nicht mehr oder?
 
@legalxpuser: so lange Windows 7 im Mainstream Support ist wird auch ein ie neuer ie kommen...die frage ist wann der ie12 angesetzt ist, wird es Richtung Februar 2015 (politische oder technische gründe) wird es den 12er recht sicher nicht für 7 geben....ausser MS weicht von seiner bisherigen Praxis aufgrund der aktuellen Beliebtheit von 7 ab (und auch der Tatsache das 7 derzeit noch vertrieben wird) unter normalen umständen wäre aber bei einem release 2015 des ie12 recht sicher keine Versorgung von 7 inbegriffen
 
Der Browser in Windows 7 erhält bis 2020 zumindest Sicherheitsupdates!
 
Öhm - ne is klar. Ich war füher eigentlich immer ganz gut zufrieden mit dem IE. Doch seid dem IE 9 und aktuellen Websitetechniken ist ein vernünftiges arbeiten mit dem IE nicht mehr möglich. Ständig muss man in den Kompatibilitätsmodus umschalten, um angesurfte Seiten überhaupt einigermaßen fehlerfrei sehen zu können. Oder die ständigen CSS Fehler. Da machen andere Browser einfach mehr Freude - da gibt es keine Mist - einfach starten und fertig. Das Problem ist, das MS immer schon sein eigenes Süppchen mit dem IE durchdrücken wollte. Bestimmt Features wie ActiveX - schon wirklich klasse für eigene Programme in der Firma. Aber selbst das ist völlig überholt und wird kaum noch berücksichtigt (es lebe Java). Unter dem Strich habe ich mich völlig vom IE verabschiedet - war ich doch früher sehr davon begeistert. MS hat hier eine völlig falsche Politik verfolgt und nun den Bus verpennt. Tja - die Nutzerzahlen sinken und sinken. Wen wundert es ... Da muss MS schon einen neuen IE rausbringen, der von Grund auf neu konzipiert ist. Vielleicht ist der IE 23 wieder brauchbar. Sorry - derzeit aber ein echtes NoGo.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles