Xbox One: Kinect-Verzicht ermöglicht 10% mehr GPU-Leistung

Das Redmonder Unternehmen hat bestätigt, dass die nächste Woche erscheinende Kinect-lose Xbox One einen nicht unerheblichen Leistungsschub zur Folge hat. Das wird Kritiker der Microsoft-Bewegungssteuerung sicherlich in der Meinung bestärken, dass ... mehr... Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2 Xbox One, Kinect, Bewegungssteuerung, Kinect 2

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
der Esram ist immer noch zu klein für 1080p, es sei denn entwickler entschieden sich ihn nicht zu benutzen, was dann aber leistungseinbrüche zu bedeuten hat, ich schätze die 10% mehr gpu leistung fallen nicht ins gewicht..
 
@sadira: wovon redest du? forza 5 sieht top aus, läuft in 1080p und 60 fps. kinect sports rivals sieht top aus, läuft auch in 1080p und 60 fps. warte ein wenig ab und zukunft werden alle spiele in 1080p laufen.
 
@Turkishflavor: Mann muss trotzdem Einbußen beim Antialiasing, Schatten usw. in Kauf nahmen wenn man den ESRam mit 1080p füllt. Ist leider so. Glaube aber trotzdem, dass die Entwickler mit der Zeit immer mehr Spiele in 1080p schaffen werden, einfach weil man die Hardware zunehmend besser verstehen wird und sicher mit irgendwelchen Tricks abhilfe schaffen kann :)
 
@mike4001: in der X1 steckt so halbwegs PC Hardware ! Die riesen Optimierungen wie bei der PS3 z.B. werden hier nie kommen, da man das System Heute schon gut kennt, sicherlich wird aber noch was herauszuholen sein wenn man besser um die Limitierungen der Konsolen herum programmieren kann.
 
@CvH: Jein, bei der xbox 360 war auch quasi PC Hardware drin und dort hab es ähnliche Steigerungen wir bei der Cell CPU der PS3.
 
@mike4001: du darfst aber nicht vergessen das davon auch recht viel aus dem Xbox360 OS kam (war ja komplett neu).
Außerdem war die Xbox360 wo sie herauskam ja auch vergleichbar mit einem Highend PC -> sehr wenige Spiele werden auf Highend PC´s ausgelegt -> viele Spiele nutzen nicht alles was da war an Möglichkeiten.
Das andere ist das jetzt noch immer Spiele rauskommen die Entwickelt wurden wo es noch keine X1 gab, dementsprechend wird da auch noch bisschen was rausholbar sein, aber im großen und ganzen war es das. Denn was jetzt auf der X1 umgesetzt werden muss ist das was auf dem PC schon ne weile gibt - aber eben jetzt auf low/mid Konfiguration.
 
@mike4001: Bei der XBOX360 war außer die die stark modifizierte GPU nichts PC Hardware. Die CPU war nichtmal x86, also alles andere als "PC".
 
@Turkishflavor: Kinect Sports Rivals, seriously? xD
 
@Turkishflavor: Kinect Sports Rivals sind 30 FPS: https://bitly.com/1jIsQy5
 
@sadira: Wenn er zu klein ist, wieso laufen Forza 5, Horizon 2, Tomb Raider, Need For Speed, Dying Light usw. in 1080p? Hmmm komisch oder?
 
@martl92: weil er nicht weiß wovon er redet, daher.
 
@martl92: 2 Möglichkeiten:
1) Die benutzen den ESRAM nicht als Renderziel,
2) Dort wird kein Double/Triple Buffering verwendet und dazu weniger als 5 (bzw. weniger als 4 wegen dem HUD) Post-Processing-Effects a lá AA, SSAO, Shadow Mapping, Motion Blur, Bloom, Depth of Field, God Rays etc. pp...
 
@sadira: ach wirklich.. und wieso läuft dann zb. forza in 1080p mit 60fps?!
und das spiel ist ja nur ein launch titel das vor 7 monaten rauskam!
 
10% mehr Leistung ohne Kinect irritiert mich etwas. Was ist denn wenn man Kinect hat? Die Entwickler können doch nicht auf die letzten 10 % optimieren. Sehen die Kinect-Besizter dann nur eine Slideshow? Wenn Microsoft und die Entwickler Kinect bei Spielen die es nicht brauchen deaktiviert, dann ist das für mich eine normale System Optimierung und hat keinen Zusammenhang, ob die XBOX One mit oder ohne Kinect verkauft wird.
 
@Spacerat: Kinect wird im Spiel (optional) deaktiviert und kann nichtmehr verwendet werden. Vorher waren 10% reserviert egal ob das Spiel gestenerkennung verwendet oder nicht. Wenn du ein Spiel mit Kinect entwickeln möchtest, dann stellst du im Entwicklungstool quasi auf "Kinect on" und die 10% werden wieder abgezweigt.
 
@mike4001: Genau! Die Mehrzahl der Spiele ist ja ohne Kinectsupport bzw. nur mit Sprachsteuerung. Aktuell werden immer 10% reserviert, künftig nur noch, wenn die Kinectkamera aktiv verwendet wird.
 
@Spacerat: Es geht nur um die Kinectfeatures, die im Spiel genutzt werden, also Ingame Headtracking, Ingame Sprachbefehle oder die Waermeerkennung. Die ganzen Kinectfeatures der Gesten- und Sprachbefehle, die man im Dashboard verwendet, also zB "XBOX, andocken..." kann man weiterhin verwenden, da dies keine GPU-Ressourcen belegt.
 
@DARK-THREAT: "In June we're releasing a new SDK making it possible for developers to access additional GPU resources previously reserved for Kinect and system functions." - www.eurogamer.net/articles/2014-06-04-xbox-one-dev-kits-receive-more-gpu-bandwidth | MS spricht da von "Systemfunktionen". Kann man schon so interpretieren, dass da auch z.B. das Snap-Feature wegfallen könnte.
 
Wie auch immer. Beide Konsolen verzweifeln momentan an FullHD und 60FPS. Eine Schande fuer diese "Next-Gen" Generation
 
@-adrian-: Sprichtst du von der WiiU und von der One oder...
So viel ich weiss hat auf der PS4 bisher jedes fast jedes Spiel 1080p und 60fps.
 
@gutenmorgen1: Soweit ich Weiss ist das nicht der Fall. Beispiel Watchdogs
 
@gutenmorgen1: lol die meisten haben irgendwas zwischen 10-50 fps.. nicht mal COD ghosts läuft flüssig mit 60 fps auf der ps4 ^^ auf der xbox one hingegen schon, was bei einem FPS game am wichtigsten ist. viel wichtiger als die auflösung
 
@Turkishflavor: Doch, CoD Ghosts läuft mit 60 FPS auf der PS4. Das wurde bereits mehrfach in Videos und auch in Artikeln aufgeklärt. Die damaligen "FPS"-Schwankungen kamen durch die damals verwendete Aufnahmetechnik. Die PS4 Version wurde auf 60 FPS "gebremst". Und genau wegen dieser "Bremse", kam es zu den damaligen "FPS" Einbrüchen, die damals im Netz kursierten. Zudem lief CoD Ghosts auch nativ in 1080p.

Btw: Warum kann man seine versehentlich vergeben Bewertung nicht zurücknehmen?
 
@gutenmorgen1: Es ist überhaupt kein Problem, Spiele zu entwickeln, die auf keinem System, welches heute erhältlich ist, in 1080p und 60fps laufen. Alles eine Frage der Effekte und Details.
 
@gutenmorgen1: "fast jedes Spiel 1080p und 60fps" - wohl eher fast keines... Und das ist nicht getrollt sondern realität!
 
@martl92: genau, 1080 haben fast alle. 1080/60 kannst du an einer Hand abzählen und sind eher kleine Indie Spiele.
 
@mike4001: Naja - eigentlich koennen wir uns alle einig sein, dass es im Jahre 2014 nicht lobenswert ist zu behaupten man koenne ein Spiel in 1080p@60FPS darstellen.
 
@martl92: 1080p ist auf der PS4 weitgehend standart, aber max 30fps bis auf wenige ausnahmen. Außer Watch Dogs und Battlefield, dies sind mir die einzig bekannten Ausnahmen die nicht 1080p haben.
 
@Buster2k9: Krampfhaft auf 1080p setzen, dafür aber Einbußen in anderen Bereichen, ist ebenfalls keine gute Lösung. Ich habe lieber 900p oder etwas weniger, dafür aber stabiles Gameplay und dank gutem Scaler optimierte Grafik. Einen optischen Unterschied muss man schon gezielt suchen. Siehe Xbox One.
 
@gutenmorgen1: Bisher läuft auf der Wii U auch alles von Nintendo in 1080p und 60fps. MK8 z.B. auch und superflüssig.
 
@dd2ren: mk8 läuft in 720p und 59fps... edit sagt dass auch zombieu bei 720p daher kommt. Also laut google kriecht die u bei zwischen 640p und 720p dahin. Von nativen 1080p hab ich jetzt gar nichts gefunden
 
@gutenmorgen1: Also bisher haben nur 12 Titel bei der PS4 1080p/60... die XBOX One hat 11 Titel die so laufen. Allerdings laufen einige Exklusivtitel der XBOX One so, bei der PS4 keines in 60 FPS.
 
@gutenmorgen1: nene mir diese spiele die 1080p und konstante 60fps haben!
und sag mir jetzt nicht killzone denn wie man erfahren hat entspricht das nicht der wahrheit!
singleplayer 1080p 30fps multyplayer keine native 1080p bei 60fps,
knack ;) extrem fallende frames, infamouse 1080p 30fps, driveclub 1080p 30fps ausser tomb raider fällt mir nichts ein! ausser du meinst die Indie games ;)
 
@-adrian-: Empfinde ich genauso wie du. Diese Next-Gen Generation ist schon fast peinlich, eher Xbox 480 und PS3.5. Die One und die PS4 sind die ersten Konsolen der Major-Hersteller seit 30 Jahren für mich die ich mir nicht zum Release gekauft habe. Ich habsie mir auch bis jetzt nicht gekauft, bin wieder auf den PC (Shooter) und den Mac (Blizzard) zurückgekehrt.
 
@-adrian-: Es kommt einzig darauf an, was die Entwickler mit der Leistung anstellen. Selbst PS1 und PS2 boten Spiele mit 60 FPS. Die zu PS4 ähnliche HD7850 schafft sämtliche aktuellen Spiele in 1080p 60 mit moderaten settings. Eine Konsole, die noch dazu low level optimiert ist, schafft das erst recht. Wie gesagt, 1080p60 sind seit vielen Jahren überhaupt kein problem für Konsolen. Aber die Entwickler entscheiden sich lieber, für mehr effekte. Verkauft sich nunmal besser. Es wird wohl niemals eine Konsole geben, die alle Spiele mit 60 FPS packt, da die Entwickler, egal wie viel Leistung man ihnen auch zur Verfügung stellt immer die Möglichkeit haben, statt 60 FPS auf 30 zu setzen, um dafür die Grafik noch besser zu machen. Die Neuen Konsolen könnten 10 mal so schnell wie ein aktueller HighEnd PC sein, und die entwickler würden immernoch zu gunsten besserer Grafik auf 30 FPS setzen. Das Spiel kann man endlos fortführen.

@ Presse/Eurogamer/Winfuture: Ach ja, und wenn aktuelle Games in 900p @ 30 FPS auf der Xbox laufen, sollen 10% mehr Leistung daraus ein 1080p @ 60 FPS machen??? So einen blödsinn habe ich schon lange nicht mehr gehört. Alleine von 30 auf 60 FPS sind 100% mehr leistung nötig. Prozentrechnen -> Grundschule und so. Mein Gott.....
 
@Laggy: Um mal etwas klarheit zu schaffen...

Aktuelle Games, ohne Indietitel:

21 x 1080p, davon 11 in 60 FPS
5 x 900p, davon 2 in 60 FPS
2 x 792p, davon 1 in 60 FPS
4 x 720p, davon 3 in 60 FPS
 
@Laggy: ich finde es einfach lächerlich das die (stärkste konsole der Welt ) mit 1.8 teraflops keine nativen 1080p und FLÜSSIGE 60fps schafft!
wie ich immer wieder sage: soll die ps4 erstmal ein spiel rausbringen was nur annähernd so gut wie das 900p 30fps Ryse aussieht und dann lass uns weiter reden ;)
aber komm nicht mit the order denn das spiel erscheint erst in einem jahr und Ryse ist schon seit 7 monaten draussen ;)
 
@Djoko: Wow, Gratulation, du hast keinen einzigen meiner Sätze verstanden.
 
Wie einfach war die Welt noch bei der Xbox, PS2, Gamecube. Da fand man die Grafik toll und hatte einfach Spaß am spielen. Heute hat man die mega Grafik aber fängt an fps zu zählen und untersucht die Kanten mit der Lupe ob auch ja alles 50xAAAA ist. Gibts seit neustem FRAPS für Konsolen oder woher wissen alle wie viel fps?. Man fanden wir damals die Grafik geil auf dem C64 und als wir den Amiga hatten sind uns fast die Augen ausgefallen. Na ja, Gimmick 502 (Das Abenteuer-Zelt) war auch geil - heute müsste man schon ein iPhone oder i7 rein packen und es wäre noch nicht gut genug.

Ich glaub ich Spiel jetzt ne runde Super Mario Land auf meinem NES und hab Spaß bei 25fps und 50Hz.
 
@Paradise: geb ich dir recht. allerdings sollte man beachten, das die heutige käuferschicht, die hauptzielgruppe nicht wir mitte 30er bis mitte 40er sind, sondern der kundenanteil der jüngeren extrem hoch ist. die fingen mit gamecube an und sind so mehr gewohnt. und wenn man ehrlich ist, waren "newgen" konsolen nie so schwach wie aktuell. als die ps1 rauskam, war das eine wucht für damalige verhältnisse. mit heute nicht mehr vergleichbar. die nextgen konsolen von heute sind gerade mal ein halbes jahr "aktuell" und schon gibts schnellere PCs für das gleiche geld. in den 80er und 90er hielt sowas mehrere jahre bis es zum alten eisen gehörte. von daher kann man schon erwarten das eine aktuelle "highend konsole" MINDESTENS 60fps bei fullhd schaffen sollte, denn in 3 jahren ist 4k standard und die konsolen schon retro ;)
 
@achtfenster: Wie du hast noch das iPhone von vor nem halben Jahr? - Man bist du retro *lach

Retro ist der Sharp PC-1210 der hier neben mir liegt. Aber nicht das ganze Zeug das dazu bestimmt ist nach einem Jahr im Müll zu landen.

Guru Meditation hatte noch Seele.
 
@Paradise: naja. ich habe mich vor 3 wochen von meinem c64 getrennt und gestern von meiner ps1. einfach keine zeit und lust mehr auf den kram. die zeiten sind vorbei. in der erinnerung waren sie toll. doch heute angespielt kommt nicht mehr das gefühl hoch wie damals. ich baue mir gerade eine ps2 sammlung auf (aktuell bei 80 spiele) weil es sich gerade extrem lohnt. die spiele kosten 1 euro, echte rare titel unter 15 euro. machen aber spass
 
@achtfenster: Für mich ist das immer noch toll. Hab sogar extra Röhrenfernseher und mir gerade noch eine Soundblaster Pro 2 für meinen zweiten DOS Rechner geholt. Hat halt jeder so sein Fimmel und soll jeder machen was er will solange er niemand anderem schadet. Aber dieses ständige genörgeln ist einfach schlimm :-)
 
@Paradise: einerseits steht natürlich der Spielspass im Vordergrund, aber wenn Grafik unwichtig wäre, bräuchten wir keine PS4 und XB1, denn alles läuft auch auf den alten Konsolen.
Früher hat man sich auch Filme auf VHS angeguckt, heute ist eben 1080p Standart, und ich möchte keine Filme mehr unter dieser Auflösung gucken, vorallem wenn der Fernseher groß ist.
 
@Buster2k9: Ich hab aber noch nicht verstanden woher alle die fps wissen? Über 360 und PS3 bin ich noch nicht hinaus gekommen (ja, ich bin weit hinten dran) - lässt sich das seit neustem einblenden? Oder macht man nen Doom Benchmark?
 
@Paradise: direkt anzeigen kann man die fps, soweit ich weis nicht, aber mit einer capture card, kannst du den HDMI ausgang mit 60fps aufzeichnen und dann am Rechner die fps analysieren.
 
@Buster2k9: Heißt ich analysiere es aufm PC um mich dann über etwas aufzuregen was ich mit bloßem Auge nicht sehe?

Ich glaub die günstigen HD capture Karten können bloß 30Hz oder warens frames aufzeichnen. Glaub kaum das viele von denen die sich aufregen einen 500-1000€ capture Karte haben.
 
@Paradise: die mühe macht sich auch keiner, außer die Testzeitschriften und Youtube kanäle, aber man mit den Augen sehr gut einschätzten wieviel fps grade berechnet werden.
 
@Buster2k9: Ich kann das nicht einschätzen. Filme laufen mit 24fps und ab da ruckelt fürs Gehirn nichts mehr. Ich kann dir sagen wenn Wing Commander zu schnell läuft (alles über nem 386er) :-)

Solange für mich nichts ruckelt ist mir egal ab Test xyz sagt das läuft nur mit 30fps.
 
@Paradise: 24fps reichen für Filme grade so aus, für Spiele ist das aber ein absolutes nogo. Selbst du wirst direkt unterscheiden können, wenn man dir abwechseln dasselbe Spiel in 30 und 60fps vorführt. Ich merke auch sofort wenn mein Monitor nur mit 60Hz statt mit 120Hz läuft, auch das ist ein riesen unterschied für mich. Denn das Auge kann mehr wie 60 Bilder die Sekunde wahrnehmen.
 
@Buster2k9: Nö, ich kann das nicht unterscheiden. Ich sehe zwischen 30fps und 60fps kaum Unterschiede, dafür muss ich mich übrigens oft beleidigen (nicht kritisieren, sondern beleidigen!) lassen. Ich kenne auch die Webseiten, die mir angeblich den Unterschied klarmachen wollen, aber für mich ist da schlichtweg keiner/kaum einer.
 
@Buster2k9: 100Hz Röhren-TVs sind schrecklich und LCD mit mehr als 75Hz hatte ich noch nicht.

60fps Filme finde ich auch bescheiden. Aber Geschmackssache und jedem
das sein. Den einzigen Unterschied den ich zwischen 50Hz und 60Hz bei
zb den alten Konsolen sehe ist das das Spiel eben schneller läuft.
 
@Max...: Mit Buster2k9 kann man sich aber wenigstens normal drüber unterhalten. Wie du sagst werden viele beleidigend/ausfallend.
 
@Max...: http://www.30vs60fps.com/
 
@Paradise: Danke Paradise, 60fps bei Filmen finde ich allerdings auch nicht schön, weil einfach der Film-look verloren geht und das will man ja beim Film.

Ich hab auch bis letzten Jahres ein 60Hz Monitor gehabt, das war für mich auch superflüssig, bis ich dann mal 120Hz gesehen hab, nicht nur beim Spielen, auch im Windows betrieb, allein wie butterweich die Maus oder die Fenster wandern, ist immer wieder beeindruckend, so lächerlich das auch klingt. Wenn ich den Monitor wieder auf 60Hz stelle sieht das alles für mich ruckelig aus, weil man jetzt den unterschied kennt. Der Mensch ist halt ein gewohnheitstier ;)
 
@Buster2k9: Die eigentliche Frage ist doch: Mit wie viel fps bewegen wir uns durchs leben?

Beamte mit weniger als andere? :-D
 
@DARK-THREAT: Hast du auch mehr als den ersten Satz meines Beitrags gelesen? :)
 
@Paradise: Ja, das stimmt. Oft kommt dann eben sowas wie "Dann hast du was an den Augen" oder "Dann hast du einfach keine Ahnung". Wenn ich den Unterschied nicht sehe oder mich so schnell daran gewöhne, dass er mir schnell gar nicht auffällt, dann ist das doch gut für mich. Ich weiß auch nicht, warum so manch einer da immer verbissen reagiert (trifft auf Buster2k9 nicht zu ;)). Sind doch alles nur subjektive Wahrnehmungen. Aber viele sind hier davon überzeugt, dass es nur eine Wahrheit gibt und zwar die ihrige ;)
 
@Paradise: die Frage kann ich dir nicht beantworten, ich glaube aber nicht das das Auge mit Bildern pro Sekunde arbeitet ;)
 
@Paradise: @Paradise: Es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen Filmen und Spielen.
1. hast du bei Filmen eine konstante Framerate, bei Spielen nur mit VSync an (falls dein PC 60fps schafft). Plötzliche Framedrops nimmt man wahr.
2. beim Spielen spürt man den Unterschied. Filme sind nicht interaktiv, Spiele schon. Ich habe in Watchdogs mit meiner 270x mit schnellen Fahrzeugen, Framedrops bis auf 24fps. Wenn das in einer Kurve passiert, baue ich ziemlich oft Unfälle.
 
@Max...: Probier mal Call of Duty zu spielen, einmal mit Framelimit auf 24fps und einmal ohne (und ohne Vsync). Wenn du den Unterschied dann immer noch nicht merkst (nicht siehst, sonder spürst - Stichwort Input Lag), dann können wir uns wieder über (deine) Wahrheit unterhalten.
PS: Input-Lag kommt nicht nur von den FPS, sondern hängt auch mit deinem Monitor zusammen. Ich spiele manchmal auf dem großen LCD Fernseher im Wohnzimmer (Sony Bravia) und ich bin in Black Ops 2 viel schlechter dort, als an meinem PC Monitor. Dur die 40ms Input-Lag des Fernsehers (trotz Game-Mode) fühlt sich die Steuerung einfach schwammig an und ich reagiere später. Im Hardcore-Modus macht das einen Spiel-entscheidenden Unterschied.
 
@Paradise: "Wie einfach war die Welt noch bei der Xbox, PS2, Gamecube. Da fand man die Grafik toll und hatte einfach Spaß am spielen. [...] Man fanden wir damals die Grafik geil auf dem C64 und als wir den Amiga hatten sind uns fast die Augen ausgefallen."

Gerade C64 und speziell Amiga-User waren doch damals extrem vernarrt in die Grafik-Werte ihrer Kisten und mussten meist jedem mitteilen, dass z.B. der Amiga ein 32 Bit-System ist und die beste Farb- bzw. Grafikdarstellung ever hat. Wo hat sich also bezüglich des Vergleichens und des Strebens nach mehr Leistung u. Grafikdarstellung gegenüber damals tatsächlich etwas verändert? ;)
 
Ich sehe da jetzt nur ein Problem: Was ist, wenn Kinect nun verwendet wird? Die 10% die nun "frei" geworden sind, können doch nicht auf jeder Konsole garantiert, bzw. verwendet, werden, da jeder Kinect an- oder auch abschalten kann wie er möchte. Oder wird Kinect beim spielen nun generell abgeschaltet? Das wäre dann aber wieder gegen das Kinect-Sprachsteuerungssystem, oder?
 
@Dante2000: genau, jetzt werden fast alle Hersteller Kinect abschalten und damit auch die Sprachsteuerung, damit ist dann der Tod von Kinect angekündigt, vorallem weil die meisten die xb1 jetzt eh ohne Kinect kaufen werden. Während bei der PS4 mit Kamera die Sprachsteuerung weiter funktioniert. Finde das sehr schade, da das eigentlich das Killerfeature der xbox war.
 
@Dante2000: nein. das spiel unterstützt dann einfach kein kinect und kann somit auf mehr ressourcen zugreifen. evtl. kommt auch ein hinweis "bitte stöpseln sie, falls vorhanden, ihr kinect ab um ihr spielerlebnis nicht zu beeinträchtigen.
 
@Dante2000: die one hat im vergleich zur ps4 ein leistungsproblem. ich bin mir sicher, dass kinect bald in vielen, wahrscheinlich in allen spielen abgestellt wird - bis auf kinect spiele natürlich. das ganze one konzept droht gerade zu scheitern weil die kiste nicht genug power hat und inklusive kinect vielen zu teuer ist. sie hat aber definitiv ein leistungs- und konzeptproblem wenn man jetzt die 10% freimachen muss um an der ps4 zu bleiben. da machen die entwickler bestimmt hinter verschlossenen türen ordentlich druck. bevor man mir bashing vorwirft, ich besitze eine wii u und eine one. keine ps4. das hat aber andere gründe.
 
@Matico: was ich nicht schlimm finde. am ende ist die ps4 dann eher die "premium" konsole und xbone dann eher die konsole für preisbewusste. microsoft hat viel erfahrung in dem bereich ;) ich freue mich auf das jahr 2018 wenn es auf rebuy die xbone spiele für 99 cent gibt, so wie heute die ps2 und xbox 1 spiele ;)
 
@achtfenster: ich hoffe die one ist und bleibt die console mit dem besseren pad, den besseren online und community funktionen, dem cooleren dashboard und vielen interessanten spielen, egal ob exclusive oder nicht. das mit dem preisbewussten sehe ich noch gar nicht. sie ist jetzt nicht günstiger als die ps4 und ich denke das wird sie auch nicht. alle von mir genannten punkte sind absolut subjektiv - beschreiben einfach meine entscheidung für die one. ms hat soviel kohlen die werden hoffentlich noch auf ein 50:50 zwischen ps4 und one aufholen. wenn nicht weine ich aber auch nicht :)
 
@Matico: zu dem pad muss ich sagen das der PS4 Controller mir wesentlich besser gefällt, zu Xbox 360 Zeiten war der Xbox Controller maß der Dinge. Habe PS4 und XB1, und muß leider sagen das der PS4 Controller wesentlich besser in der Hand liegt, der neue XB1 Controller ist mir irgendwie zu klein für meine Hände. Auch das Dashboard finde ich sehr unübersichtlich, ich magst gern strukturiert.
 
@Matico: Mir gefällt der PS4 Controller auch wesentlich besser als der der XBox.
 
@dd2ren: optisch ja, handling nein. ein controller ist immer geschmackssache.
 
@Matico: Auch das handling finde ich besser. Aber das empfindet sowieso jeder anders. Ich wollte mir damals auch die One kaufen und habe es gelassen weil es kein Adapter gab um einen PS4 Controller an der One zu betreiben.
 
@Dante2000: Es werden die Ressourcen der Kinectfeatures InGame freigegeben. Die Kinectfeatueres außerhalb der Games (Sprachsteuerung, Gestensteuerung des Dashboardes etc pp) bleibt natürlich erhalten.
 
@DARK-THREAT: klar, aber was passiert wenn ich ein laufendes spiel über die home taste in den hintergrund treibe und etwas auf dem dashboard erledige? wird kinect dann anspringen? geht das überhaupt, die ressourcen sind ja von dem spiel belegt - auch wenn es pausiert ist. ich glaube noch nicht, dass das eine gute lösung ist. wir werden sehen.
 
@Matico: nennt sich multitasking, welches die xbox one beherrscht. immer die anwendung,welche "vorne" ist bekommt die resourcen
 
Hört doch mal auf mit der ewigen 1080p und 60FPS Geschichte. Ich kann auch Flappy Bird auf 1080p und 60 FPS programmieren. Nur, was hat man davon? Wirklich wichtig sind doch andere Dinge wie physikalische Effekte, Lichtberechnungen etc. Oder sehen Fernsehmoderatoren auf 720p und 50 FPS plötzlich aus wie Computermodelle? Natürlich sieht man von der Qualität einen Unterschied wenn man genauer hinschaut. Ich spreche hier von mir, aber ich überlege mir beim spielen nicht dauernd, ob die Auflösung nun 720p oder 1080p ist. Ich sitze auch nicht nur einen Meter vor dem 50" TV. Auch gewöhnt man sich an die Auflösung.
 
@darior: da hat jeder eine andere meinung. mir reichen auch 720p an einem grossen full hd fernseher. aber die 60fps die gefallen mir schon gut. bei jemand anderen ist es wieder genau andersrum. deswegen bleibt es eine ewige diskussion
 
@darior: Zumal auch meist noch ein scaler dran gehängt ist, wenn über 1080p Versus 900p oder 792p gesprochen wird, redet man eigentlich über genannten Vergleich 1080p native Versus 1080p skaliert. Die Konsole gibt ja nicht nur 900p nativ aus, sondern skaliert diese auf 1080p. Die Einstellungsmöglichkeiten eines Scalers hat man vor kurzem gesehen, hier kann auch vieles noch beim weichzeichnen eingestellt werden. UND! die Konsolen habe beide auch noch die Bits per Pixel Einstellungsmöglichkeiten, hier kann von der Standard 24 Bit HDMI Einstellung ein Farbspektrum bis auf 36 Bits per Pixel hochgestellt werden, die meisten haben diese Funktion aber unberührt gelassen.
 
Und Morgen ist es wieder die Cloud.
 
@Smilleey: wohl nicht morgen aber David Perry wird sicher seinen e3 Auftritt bekommen
 
10% mehr Leistung merkt man doch sowieso fast nichts.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Xbox One S, 500 GB im Preisvergleich

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles