Android 4.4.3: OTA-Updates für Nexus- & Motorola-Geräte laufen an

Google hat vor kurzem die neueste Version seines mobilen Betriebssystems freigegeben, zunächst standen die Updates auf Android 4.4.3 aber nur als Factory Images zur Verfügung. Inzwischen wird das (Nexus-)Update aber auch per "Over the Air" verteilt. ... mehr... Android, Chrome, Chrome Android, Android Chrome Bildquelle: 3dnews.ru Android, Chrome, Chrome Android, Android Chrome Android, Chrome, Chrome Android, Android Chrome 3dnews.ru

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Weiß jemand was das fixen soll? Hoffentlich das abstürzen bei der Camera beim Nexus 4.
 
Da steht was gefixt wurde... http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_von_Android-Versionen
 
Hat es jemand von hier schon per OTA bekommen?
 
@Lahdo: Gerade eben beginnt der OTA-Download fürs Nexus 4 (wurde von selbst angeboten, ohne irgendwelche "Tricks" um das anzustoßen)
 
das ist doch ein witz seitens google: warum sollte man sich ein nexus gerät kaufen (hab selber eins) wenn zeitgleich auch andere, nicht exklusive google geräte, ein update bekommen...war ja jetzt schon häufiger - nicht dass es mich aufregt, aber früher wurden die nexus geräte mit der neuesten android version sicherlich 3-4 monate früher beliefert..
 
@steve_1337: ich denke das hängt noch immer damit zusammen das die gerätesparte von motorola mal teil von google war. ebenfalls dürfte ein fast unverändertes stock android zum einsatz kommen .. warte mal ab wie sich die updates für motorola geräte entwickeln wenn motorola neue geräte entwickelt.. . spannend wird es wie lange die großen wie samsung, htc, sony usw brauchen bis die updates beim kunden ankommen.
 
@steve_1337: Also ich habe mein Nexus 5 auf Grund des unschlagbaren Preises gekauft!
 
@steve_1337: Wo ist das Problem? Solange du deine Updates auch zügig bekommst, kannst du dich doch für die anderen freuen?
 
@steve_1337: Also sollte Google andere Androidhersteller deiner Meinung nach Steine in den Weg schmeissen und ärgern?! Warum? Der "Vorsprung" früher kommt wohl eher daher, das so manch Hersteller das Produkt Vernachlässung und nur lahm ein FW-Update anbietet. Wenn überhaupt! Die Nexus Reihe hat doch nie damit geworben "Dein einzigen/ schnellsten die n Update bekommen!"
 
@darthshader: nicht nur du :)
@rest: auch das sollte eig ein vorteil an den nexus geräten sein, denn immerhin ist es ja stock android, ohne irgendwelchen sinnlosen schnickschnack von anderen herstellern - beim G1 zB war man immer 2-3 Versionsnummern voraus, klar gehts da ziemlich ins geek-reich, aber war halt cool einer der ersten zu sein die ein neues feature testen können
 
@steve_1337: ...aber Du meinst ja, die anderen wurden über Monate nicht beliefert. Also von Google geblockt. Stimmt ja so nicht. Dein "Kummer" wäre hier also präziser: "Ach Menno! Warum ist denn Motorola auch so schnell! Ist doch blöd! Können die sich nicht wie andere vom Stock entfernen oder ihre Kunden einfach hängen lassen?"
 
@tomsan: kummer? wohl kaum - nochmal: die motorola geräte sind ja keine exklusiven von google? lieg ich da richtig? aber das nexus ist ja eins, daher versteh ich es nicht wieso sie das zeitgleich ausrollen, es geht mir nur ums prinzip
 
@steve_1337: Weil das zwei paar Schuhe sind. Google hat sich entschlossen ein Betriebssystem für Handys rauszubringen und quasi frei zu verteilen. DANN haben sie auch entschlossen, dass auch Google selbst als Hardware-Anbieter mit auftreten möchte. Als einer von vielen um möglichst viele Marktanteile zu erobern...... WARUM nun sollte das als offen, frei und kostenlos angepriesene Betriebssystem nun -einfach weil sie es können- anderen *Partnern* vorenthalten werden? Sogar im Gegenteil: Google selbst würde purzelbäume schlagen, wenn ALLE Anbieter immer SOFORT auf das neue System schwenken. Die Fragmentierung ist denen ja ein Dorn im Auge.
 
@steve_1337: Und genau das hat Motorola den anderen Herstellern voraus. Die sind so nah am "Stock Android ohne irgendwelchen sinnlosen Schnickschnack", dass die die Updates ihren Kunden so schnell liefern können. Ein Nexus hatte Softwareseitig quasi nie den Geschwindigkeitsvorteil, die OEMs waren einfach nur langsam wegen des "sinnlosen Schnickschnack"s.
 
@RocketChef: somit sollte man in zukunft eher ein motorola als ein nexus kaufen?
 
@steve_1337: ist doch das tolle an der freien Marktwirtschaft: kauf doch was du möchtest. Einer möchte immer das neuest Betriebssystem drauf haben, einem anderen ist es egal, hauptsache grosses Handy. Oder besonders klein. Oder robust. Oder tolle Haptik. Oder Optik. Oder geringer Preis. Oder gute Kamera. Oder schnelle Hardware. Oder DualSIM. Oder andere Zusatzfeatures. oder oder oder. Nur weil etwas die neueste Software drauf hat, muss es doch nicht für jeden automatisch das beste oder passende Handy sein. Nebenbei: Jep, Motorola baut gute Handys. Das Razr i hat bis jetzt nur Android 4.1, aber trotzdem Preis/Leistung super und für den Verwendungszweck bei uns ausreichend.
 
@steve_1337: Nö, aber man hätte mehr auswahl an Geräten, wenn man auf schnelle Updates aus ist. (Ich dachte das wäre offensichtlich.)
 
@steve_1337: Nexus-Geräte sind Referenzgeräte für die Entwicklung.
Motorola gehörte bis vor kurzen noch zu Google, vermutlich hatte man deshalb sehr früh die Sourcen für neueste Version. Dazu haben die betroffenen Motorola-Geräte alle Snapdragon Prozessoren, welche auch im Nexus 4 + 5 + 7.2 verwendet werden. Qualcomm stellt somit auch früh die entsprechenden Treiber zur Verfügung.
 
In paar Monaten wird auch Samsung nachziehen...
 
@klink: mit ganz viel glück aber natürlich nur auf den neuesten geräten
 
Gehört Motorola denn wirklich schon Lenovo?
 
@grufti: Ja, aber die Arbeiten am Update sind vermutlich schon so früh angefangen, dass da vollständig noch die damalige Nähe zu Google Einfluss hat.
 
@floerido: Lenovo will Motorola kaufen - das ist bekannt. Wurde der Kauf denn tatsächlich schon abgeschlossen? Ich finde keine Aussage dazu.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!