Medion Akoya E6240T: Günstiges Aldi-Notebook mit netten Extras

Sowohl bei Aldi Süd als auch Aldi Nord steht ab dem 5. Juni mal wieder ein Hardware-Angebot in den Discounter-Regalen. Das Notebook mit der Bezeichnung Medion Akoya E6240T (MD 99390) bietet unter anderem eine stromsparende CPU, eine ... mehr... Windows 8, Notebook, Medion, Aldi, Aldi Pc, Medion Akoya E6240T (MD 99390) Bildquelle: Aldi Nord Windows 8, Notebook, Medion, Aldi, Aldi Pc, Medion Akoya E6240T (MD 99390) Windows 8, Notebook, Medion, Aldi, Aldi Pc, Medion Akoya E6240T (MD 99390) Aldi Nord

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Mein Gerät gab es mit und ohne Touchscreen. Ich habe mich dagegen entschieden, da es für mich keinerlei Sinn ergibt vor mir in der Luft rum zu fuchteln um etwas zu erreichen, dass auch mit dem Mausrad geschafft werden kann. Außerdem hat man deutlich gesehen, dass bei der Version mit dem Touchscreen der Bildschirm "eingelassen" ist. Und gab auch nicht mit mattem Display.
 
@BrakerB: Als jemand, der schon lange Laptops mit TS benutzt und ab und an in der Firma welche ohne am Wickel hat, kann ich dir sagen: Es gibt nicht ums scrollen. Mal eben irgendwas anklicken geht mit Touch deutlich fixer als mit Mauspad. Scrollen auch. Aber dein Argument mit dem matten Display kann ich verstehen ...
 
@SpiDe1500: Hm ich komme mit meinem (MacBook like) multi touch Mauspad schneller auf Links als den Finger zu heben und mein Display zu beschmieren. Ist bei anderen nunmal anders.
 
@BrakerB: Scrollen funktioniert mit den meisten Touch-Pads durchaus schneller, weil dafür Gesten definiert sind (am Rand oder mit 2 Fingern), ABER eine Schaltfläche anklicken mit einem normalen Touch-Pad ist (zumindest bei mir) sehr viel langsamer, als den Finger dafür zu benutzen. Hochglanz-Display und Touch ist aber zugegebenermaßen ungeschickt.
 
@BrakerB: Unmöglich. Dadurch begründet, dass du bei einem Mauspad eine Route zu einem Punkt dirigieren musst. Bei einer Touch-Geste ist es eine direktionale Bewegung direkt auf den Zielpunkt hin. Da geh' ich jede Wette ein ;)
 
@SpiDe1500: Beim Touchpad bewege ich meinen Finger auf einer ebenen Fläche ca. 4cm. Beim Touchscreen müsste ich den Finger heben und ca. 20cm in der Luft zurücklegen. Und danach ist mein Display noch verschmiert.
 
hätte ich die 400€ über, würd ich ihn mir direkt holen
 
@Slurp: Ist der Celeron nicht ein Atom-Quadcore? Also eher eine tablet-CPU? Dann betrachte das gerät doch lieber als schweres tablet mit mieser Auflösung und Tastatur :)
 
Ich habe damals aufgrund eines Berichtes hier bei Winfuture das Akoya Laptop mit dem abnehmbaren Bildschirm gekauft.
Das war dieses Gerät das als all in one Laptop verkauft wurde. Tablet und Notebook.

Leider wurde ich dermaßen von medion enttäuscht.
Diese Produkte sind leider überhaupt nicht ausgereift
USB Geräte wurden nach 10 Minuten mit Hardware defekt ausgeworfen ich.
Der Touchscreen funktionierte sehr schlecht. Er hat immer 5 Punkte erkannt die aber nicht gedrückt
Wurden. Somit war eine Bedienung unmöglich. Nur ein Neustart hat geholfen.

Dann ist das touchpad ständig ausgefallen.

Außerdem schlecht in der Verarbeitung. Billiges Plastik
Habe jetzt einen Acer Laptop fürs gleiche Geld. Da liegen Welten zwischen

Warum ich das schreibe..... Damit falls jetzt einem das Wasser im Mund zusammen läuft
Und direkt zum Aldi Rennen will, er vielleicht noch mal überlegt.
Ich bin auch drauf reingefallen.

Aber zum Glück kann man solche Geräte ja umtauschen

Schade aber medion hat mich sehr enttäuscht

Ach ja ich musste Windows einem Monat 2 mal zurücksetzen
Weil wieder ein Treiber nicht mehr funktionierte.

Keine Chance das normal zu regeln über Geräte Manager
 
@ChristianB: Stand Medion schon jemals für Qualität?
 
@ChristianB: Dass dein Akoya so bescheiden lief hat sicherlich weniger etwas mit Medion selbst zu tun sondern wohl eher ist die schlechte Teiberunterstützung seitens des Betriebssystems schuld. Also waren entweder die Treiber Mist oder das OS (Windows).
 
@Hypnoziz: Ich glaube eher das es sich generell um Hardware Probleme handelte.
USB Drops sind seltens Treiber Probleme, sondern eher das die Elektronik im USB Controller die Spannung seitens der USB Endstufe nicht halten kann.
Die Probleme mit dem Touchpad ( nicht der Touchscreen) sind für mich gleicher Natur.

Der Touchscreen selber hat irgendwelche Restkapazitäten gemessen die aber nicht da waren.

Bin nur froh das ich mein Acer nun habe. Damit kann man wenistens zocken.
Mit dem Akoya war das nicht drin. Das war mir aber beim Kauf auch bewusst.
 
da ich gerade dual-layer mit light scribe verwechselt habe. was ist eigentlich aus der technik geworden ? wird es noch verbaut? war eigentlich eine coole technologie.
 
Toll das ein Laptop nur noch aus Prozessor Festplatte und Standard Hardware besteht. Was ist das denn nun? ein kleiner 10" oder ein großer 20"? Wie lang hält der Akku? also eigentlich sagt man im Artikel nur es ist ein PC den man mit rum schleppen kann (2,5kg). Oder verkauft man das nach Gewicht wie an der Wursttheke?
 
@Eistee: Darf's ein bisschen mehr sein? :D
 
@Eistee: hab dann die für mich auch wichtigste info selbst nachgegoogled!
sind 15,6'' also schon "groß".

ich kanns auch nicht verstehen, warum hier halbe artikel veröffentlicht werden.. ;/
 
4 GB Ram ???? ein bissel wenig, möchte meine 16 GB im Notebookm nicht missen wollen
 
@Lon Star: Nenne mir bitte das Anwendungsszenario für welches ich mir eine 7,5 Watt Einsteiger-APU kaufe um dann festzustellen dass ich 16 GB RAM vollbekomme. Nenne mir bitte generell ein Szenario für einen Laptop welches 16 GB RAM erfordert...
 
@Stamfy: Ich hab ein Szenario aber da würde ich nie mit so mickriger Hardware antanzen. Ich muss auf Arbeit mit vielen verschiedenen Versionen von Programmen arbeiten was ich über VMs mache und da braucht man RAM um noch vernünftig arbeiten zu können. Aber natürlich auch etwas bessere restliche Hardware. Ahjo und mobil muss ich damit sein. Heißt Minimum 4-6h Akku sind Pflicht.
 
@Eistee: Aber das weißt Du doch vorher und zahlst entsprechend mehr -oder !?
 
@Kiebitz: Ja klar ;) Aber zahlen darf mein Chef *g*
 
@Eistee: Aha! Das ist natürlich ideal. Zugegeben! Aber das Aldi-Gerät ist wohl auch mehr für "Selbst"-Käufer mit geringeren Ansprüchen gedacht.
 
@Eistee: Sorry, aber das machst Du bestimmt nicht auf einer tablet-CPU xD
 
@Lon Star: Du:"...möchte meine 16 GB im Notebook nicht missen..."? Hast Du dafür auch nur 399,-€ bezahlt oder gar weniger? Bei einer Antwort von Dir mit "Nein! Ich habe mehr bezahlt" ist eigentlich alles gesagt / geschrieben und Dein Kommentar unnötig.
 
@Kiebitz: ich finde heuzutage sind 4 GB Ram zu mickrig.
 
Was soll denn die poplige C64 Auflösung?
 
@citrix no.4: Den C64 zeig mir mal ;)
 
@citrix no.4: Das Gerät preiswert halten für Anwender mit weniger Ansprüchen-vielleicht?!
 
Ich habe bei den Diskussionen über Aldi- / Lidl-Geräte hier bei Winfuture immer ein Problem. Wem das Gerät zu mies ist muß es ja nicht kaufen. Er wird dazu nicht gezwungen. Er kann sich entsprechend erkundigen und informieren. Bei Problemen irgendeiner Art (sogar bei Nicht-Gefallen) kann er das Teil zurückgeben und bekommt sein Geld wieder. Und dazu auch noch 3 Jahre Garantie!!! Gibt es so sonst nirgends! Also wo sind die eigentlichen echten Probleme dann?
Kommentar abgeben Netiquette beachten!