LG-Chefdesigner: Ein G3 aus Metall hätte 300 Dollar mehr gekostet

Das vergangene Woche offiziell enthüllte LG-Topmodell G3 bietet zahlreiche interessante Funktionen und Spezifikationen, für viele trübt aber ein Punkt die Begeisterung: Das LG G3 ist aus Kunststoff und nicht wie von vielen erhofft aus Aluminium. mehr... LG Electronics, LG G3, G3, LG G3 Launch Bildquelle: LG Benelux LG Electronics, LG G3, G3, LG G3 Launch LG Electronics, LG G3, G3, LG G3 Launch LG Benelux

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
300 euro für Metall, und bei Apple beschwert man sich über 200 Euro für mehr Speicher :)
 
HTC hat es doch auch hinbekommen und das M8 kostet derzeit um die 580€. Die 300 Dollar hat er sich wohl irgendwo aus der Nase gezogen! Aber natürlich ist Plastik auch kein schlechtes Material, nur den Preis als Argument heranzuziehen ist schlicht eine Lüge!
 
@FatEric: Wenn neue Fertigungsanlagen gebaut werden müssen und zB. bestimmte Patente umgangen bzw. lizenziert werden müssen kann es sich summieren. Ich kann mir gut vorstellen, dass es Patente für Antennen in Metallgehäusen gibt.
 
@FatEric: Die 300€ hat nicht ER sich wo her gezogen...
Wenn er gesagt hat "Wenn man 300 Dollar und mehr für das Smartphone verlangen könnte"... heißt das, dass das neue Smartphone UNTER 300 Dollar kosten sollte und nicht, dass eines aus Metall 300 Dollar MEHR kosten sollte. Das ist wohl ne Erfindung des Autors hier.
 
@hempelchen: Und warum kostet dann das LG G3 550€ und nicht 300? schließlich hat man ja auf Metall verzichtet... Ob man die Aussage jetzt nun falsch verstanden hat oder nicht, so macht so oder so keinen Sinn!
 
@FatEric: @rallef: Es gibt einen Unterschied zwischen dem was der Hersteller am einzelnen Gerät tatsächlich verdient, und auch an Kosten für die Herstellung, das Marketing usw. ausgeben muss, und dem Endkundenpreis im Laden.
 
@hempelchen: Ein Blick ins Gesetz erleichtert die Rechtsfindung. Und ein Blick in die Originalquelle das Verständnis. ^.^
"If you could charge $300 more for the phone, maybe we could make it metal," Lee said speaking with TrustedReviews.
Witek hat das Zitat sinngemäß schon richtig erfasst und (im Titel) auch richtig wiedergegeben.
In Absatz 3 treibt aber ein überzähliges "und" sein Unwesen und sorgt dort für Verwirrung: "Wenn man 300 Dollar und mehr für das Smartphone verlangen könnte, vielleicht hätten wir es dann auch aus Metall herstellen können", sagte Lee.
Das heißt: Wenn die Originalquelle sich nicht vertan hat, dann hätte LG für das Metallgehäuse tatsächlich 300 Dollar mehr verlangen wollen.
Finde ich ehrlich gesagt auch etwas happig.
 
@hempelchen:

Falsch: "“If you could charge $300 more for the phone, maybe we could make it metal,” Lee said speaking with TrustedReviews."

Das heißt 1:1 "Wenn man 300$ mehr verlangen könnte, hätten wir es vielleicht aus Metall fertigen können". Deine Aussage macht absolut kein Sinn. Ein Highend Smartphone unter 300$? Sicher...
 
@FatEric: naja die pflücken das Metal vom Saturn... <- ganz ehrlich... ich weiß ja nich so recht... ich habe schon viel gesehen und gehört... aber das es 300€ mehr sind für Metal? Das sind bei 1ner Mio Smartphones 1/3 Milliarde für Entwicklung, Fertigungsanlagen... öhhh... QUATSCHKOPF :D

@hempelchen... okay... jetzt seh ichs auch... die überschrift ist gemein... "300 Dollar und mehr" ist einleuchtend...
 
@baeri: LG hat halt ein Gehäuse aus "Unobtainium" geplant.
 
Leute, jetzt mal ganz ehrlich und unverkrampft: Reden wir doch mal über Qualität und Billig. Ich kann mit der Apple-Welt nichts anfangen. Apple sagt mir nichts. Meine neue Partnerin sieht das anders. Sie ist mit iPhone und iPad unterwegs. Bevor ich sie kennenlernte, hatte ich nie ein iPad in der Hand. Mein Tablet? Google Nexus 10. Und dann eben die Dame mit dem iPad. Als ich das Tablet das erste mal in den Fingern hatte, habe ich nur gedacht: "Wow!" Das fühlt sich wertig an. Das ist Metall. Kein Plastik-Gedöns wie beim Nexus. Auch das iPhone - eindeutig wertiger. Über die Technik sagt das natürlich nichts aus, und mein Nexus 4 ist mir eindeutig lieber als dieses kleine iPhone. Aber die Sachen fühlen sich stabiler an - und sind es wohl auch. So zu tun als ob, ist allerdings ein "No Go" für mich. Und LG... okay, darüber rede ich besser nicht. Das Nexus 4 werde ich am Ende seiner Nutzungszeit möglichst spektakulär zerstören. Das würde mir Freude bereiten.
 
@Alter Sack: Ich hab hier im Büro ein MacBook in der Schublade liegen. Es fühlt sich nicht toll an, sondern normal, und noch dazu kalt. Dazu sieht es IMHO hässlich aus. Ich finde auch nicht, dass iPad, iPhone und Co gut aussehen. Sie liegen wie Ziegelsteine in der Hand und sehen IMHO hässlich aus.
 
@TiKu: MacBook ist ja auch aus Plastik;-)
 
Für die Minusklicker: "MacBook ist ja auch aus Plastik"

Merke:
Mac Book = Kunststoff (black oder white)
Mac Book Pro = alu

Ausnahme:
MacBook alu (ab 2008) = Aluminium

Davor hiessen die Dinger PowerBook und waren auch aus Kunststoff (nur der innere Rahmen war aus Metall)
 
@Alter Sack: In flüssigen Stickstoff tauchen, fallen lassen und mit Hochgeschwindigkeitskamera aufnehmen;-)

Oder erschiessen http://www.youtube.com/watch?v=nupVEJCC97k
 
@LastFrontier: Ja, irgendsowas. Oder ich binde es an ein paar Luftballons und laß' es einfach wegschweben, das Dreckding.
 
@Alter Sack: So schlimm?
 
@LastFrontier: Das Nexus 4 ist sicher nicht das schlechteste Smartphone, das ich jemals gekauft habe. Aber es kommt nahe dran. Ein Bekannter von mir, der in der IT-Industrie arbeitet, war über sein Nexus 5 (also den Nachfolger) so angewidert, daß er es vor ein paar Tagen verkauft hat. Er hat sich irgendsoein China-Ding gekauft. "Xiaomi".
 
"Wenn man 300 Dollar und mehr für das Smartphone verlangen könnte" ist nicht gleich "Wenn man 300 Dollar mehr für das Smartphone verlangen könnte"... Nur so am Rande... Wenn er das im Text zitierte gesagt hat, dann ist der ganze Rest des vom Redakteur zusammen gereimten totaler Humbug oO
 
@hempelchen: Japp, ist mir auch sofort aufgefallen. Allerdings ist nur der Satz falsch, bzw. das "und" ist zu viel. Im Originaltext heißt es auch 300 mehr.
 
@dodnet: Hach ist dat herrlich :D
 
Wer hat eigentlich mit diesem Haptik-Schwachsinn angefangen? Und dann dieses ewige Gerede von wegen "Plastik". Plastik heißt nicht zwingend, dass es minderwertig ist. Warum hat eigentlich noch keiner der ganzen Gamer Joypads aus Metall oder Glas gefordert? Zocker haben die Dinger doch mindestens genauso lange in der Hand wie ihr Smartphone?! Hauptsache es werden neue Kauf- und Unterscheidungsreize geschaffen. Heute reden Leute von der ach so wichtigen Haptik, und vor 5 Jahren kannten sie den Begriff nicht mal. Bei mir kommt eh ne Schutzhülle ums Phone, ich schei** auf Haptik. Das Ding soll widerstandsfähig und leicht sein, Punkt.
 
Die meisten Menschen packen sich doch eh noch eine Schutzhülle drauf. Die 300€ für das Metallgehäuse können sie sich also gut sparen.
 
Ich meine gelesen zu haben, dass Apple Unmengen an Geld in die Maschinen für die Herstellung von Metallgehäusen investiert hatte, sodass Apple in dieser Hinsicht einen Preisvorteil hat.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.