Verfassungsschutz zählt Attacken auf Firmen im 3-Minuten-Takt

Angriffe auf Unternehmen in Deutschland werden inzwischen in einer Taktung von drei Minuten registriert. Wirtschaftsspionage nimmt dabei einen großen Raum ein und richtet einen volkswirtschaftlichen Schaden im zweistelligen Milliarden-Bereich an. mehr... Sicherheit, Hacker, Netzwerk Bildquelle: Axel Schwenke / Flickr Spionage, Spion, Agent Spionage, Spion, Agent

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Vermutlich werten die einen einfachen Portscan schon als pöööösen Angriff aus.
 
"Verfassungsschutz" Aha, vermutlich aber sind nur die von bösen Russen oder Chinesen gemeint, die Angriffe der Freunde aus Übersee filtert man aus.
 
Der Verfassungsschutz ermittelt einen schaden im wert von xx

Ahja....scheinbar ist der schaden durch die nsa nicht...oder die ip`s aus übersee sind eh schon gewhitelisted bei unserem Verfassungsschutz.
 
was spielt das schon für eine rolle ob deutsche technik geklaut wird. der ganze diebstahl ist doch mit freundlicher unterstützung der bundesregierung, justiz und geheimdiensten. die wollen doch ständig das alles und jeder ans netz geht. datenspeicherung in absolut jedem lebensbreich. getreu dem motto - niemand hat nichts zu verbergergen. die ganzen sozialisten in der bundesregierungwollen doch sowieso planwirtschaft. nach dem großen vorbild der sovjets.
 
Ich glaub der Gute verwechselt da was, die modifizierten Cisco Router (http://tinyurl.com/loxrlod) mit ihrem Abhörchip telefonieren zur NSA in die USA und nicht nach Russland oder China!
 
Na Super, die NSA zeichnet alles was im Internet passiert auf und wird nicht einmal erwähnt. Gut es wurde bisher nicht bewiesen das die NSA oder eine sonstige USA cybereinheit in Deutschland herumhackt. Aber vielleicht läuft das ja über Chinesische und Russische Proxy Server ^^
 
Wusste gar nicht das die zählen können, geschweige denn schreiben und lesen. Ausserdem wer ist so blauäugig und überlässt den Datenschutz einer Behörde. Als Firma sollte man schon in der Lage sein sein Netzwerk zu schützen. In unserer Firma hängen Rechner mit sensiblen Daten gar nicht am Netzwerk.
 
Traue NIE einer staatlichen Behörde, denn Sie haben eigene Motive !
"Wer Sicherheit gegen Freiheit eintauscht, hat beides nicht verdient..."
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Video-Empfehlungen