Startmenü für Windows 8.1 kommt wohl nicht mehr dieses Jahr

Auf der Entwickler-Konferenz Build Anfang April war es die Überraschung schlechthin: Microsoft zeigte fast beiläufig ein "echtes" Startmenü für Windows 8.x. Seither wurde es still um das von einigen geforderte Feature. ... mehr... Startmenü, Build 2014, Windows 8.1 Startmenü Bildquelle: Microsoft Startmenü, Build 2014, Windows 8.1 Startmenü Startmenü, Build 2014, Windows 8.1 Startmenü Microsoft

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Damit haben sie jetzt auch das Killerfeature für Windows 9
 
@Sam Fisher: Ganz neu in Windows 9 und noch nie dagewesen: Ein STARTMENÜ!
 
@dodnet: Und das beste: Die Kunden haben endlich Ihren sehnlichsten Wunsch wieder und können endlich damit wieder machen was sie vorher damit gemacht haben: es nicht genutzt. :-)
 
@Nunk-Junge: Da Stimme ich dir zu. Wenn ich hier so manche Kommentare lese, dann sind die meisten den ganzen Tag nur am Programme starten und schließen. Also ich vermisse es nicht. Habe die Programme die ich am meisten benötige in der Taskleiste und gut ist. Und ich öffne nicht jeden Tag 150 verschiedene Programme.
 
@Nunk-Junge: Wer benutzt bitte das Startmenü? Ich kenne keinen "Laien", der es vermisst. Otto Normal startet alles über Desktop-Verknüpfungen.
 
@kritisch_user: Win + Q!
 
@kritisch_user: ich hab meinen Desktop lieber leer und aufgeräumt. Oder lässt du in deinem Zimmer/Wohnung auch alles am Boden liegen, statt es in Regale (Startmenü->Programme) oder Schachteln (Startmenü->Programme->Programmordner) zu packen?
 
@kritisch_user: Oder aber man pinnt es an die Taskleiste an bzw. macht sich einen Eintrag in der Schnellstartleiste, bzw. dessen Equivalent im genutzten OS.
 
@Screenzocker13: Naja, das ist Geschmackssache. Ich finde, für die 5-15 Programme, die man so nutzt, ist genug Platz auf dem Desktop. Und dafür ist der schließlich auch da. Kannst du dir das Startmenü denn nicht durch externe Software dazuinstallieren? Es gibt doch einige Anbieter.
 
@Sam Fisher: ja leider. Als ob es so schwer wäre Windows wieder Bedienbar zu machen ohne jedes mal tippen oder Metro öffnen zu müssen. Gut das es genug Alternativen gibt die das Startmenü jetzt schon bieten.
 
@P-A-O: Worin unterscheiden sie sich denn in der Bedienung, beide starten Programme und zeigen sich übersichtlich an nur das Metro nach meinem Geschmack eben eine bessere Übersicht gibt und das alte Startmenü musst du doch genauso anklicken/tippen um es zu öffnen!
 
@PakebuschR: das alte startmenü flackert nur einmal auf (wenn man windowstaste+erste buchstaben der anwendung+enter eingibt), bei dem metro UI wird einmal der gesamte bildschirminhalt überdeckt. auch wenn sich die bedienung nicht so gravierend unterscheidet ergibt dieses vollbildzeugs für die befürworter des startmenüs einfach keinen sinn. ein feature das man mehrmals die stunde nutzt lässt man sich nicht gerne nehmen oder verunstalten.
wer einen touchscreen hat sieht warum die kacheln sinn ergeben, aber auf einem großem bildschirm macht es keinen sinn gefühlte 2m diagonale mit der maus abzufahren und auf etwas zu klicken was an einen zugerummelten desktop erinnert.
 
@otzepo: naja das hängt davon ab wie man die Symbole angeordnet hat, da sind die Wege mit der Maus auch nicht länger oder man gibt halt ein was man sucht, so gross sind die Unterschiede nicht + man hat einen besseren Überblick und LiveTiles
 
@PakebuschR: auch so ein beispiel für das produktive arbeiten im büro. in welchem büro haben die arbeitsstationen einen internetzugang um die tiles live zu machen? daher ist dieses feature für die überlegung des wechsels des betriebssystems auch hinfällig. am ende bleibt ein schlankes schnelles betriebssystem ohne nennenswerte vorteile zu win7.
 
@P-A-O: Hm, du bist nicht in der Lage, dass neue Startmenü zu bedienen? Obwohl es doch so einfach ist..
 
@GlockMane: es ist eine Frage der Bequemlichkeit. Ich kann es nicht brauchen ständig hin und her zu wechseln um ein Programm zu öffnen. Und die Tastatur benutze ich dazu auch nicht. Hey, grafische Oberflächen wurden entwickelt um nicht jedes mal was tippen zu müssen um ein Programm zu öffnen. Wenn du auf back to the roots stehst dann bitteschön. Ich hab's gerne aufgeräumt und übersichtlich deshalb hab ich nur eine handvoll Programme auf dem Desktop und in der Taskleiste. Ich will den ganzen Kram erst dann sehen wenn ich ihn brauche und dafür mache ich gerne paar Klicks mehr.
 
@Sam Fisher: Dass das am Anfang des 21. Jh. tatsächlich eine Meldung wert ist, ist unglaublich und lächerlich zugleich: "Dennoch soll Microsoft auch weiterhin intensiv daran arbeiten, Windows 8.x für die Nutzung mit Maus und Tastatur zu verbessern ..."
 
@Tjell: Ja, ist es...wie bedient man denn einen herkömmlichen PC?
 
@Sam Fisher: Kaufen Sie noch heute das neue Windows 9 - JETZT MIT EINEM PRAKTISCHEN STARTMENÜ!!!
 
@Tiger_Icecold: Mal sehen ob es überhaupt kommt, wenn dann hoffentlich nur optional!
 
Für mich ist da wohl sehr ein Zusammenhang zwischen der Verschiebung und dem Plan, W8 bedienbar zu machen. Ich komme mit 8 / 8.1 sehr gut klar, von meinen Bekannten wollte bislang keiner einen neune PC damit haben ("Kann da auch Windows 7 drauf?").
 
Bin auf StartIsBack umgestiegen nachdem Classic Shell die Explorer.exe crashen ließ.
 
@NaiZyy: Sieh dir mal Modern UI an, ist echt klasse - bin von Classic Shell umgestiegen.
 
Komisches hin und her, ich frage mich warum die das alte Startmenü überhaupt noch bringen. Ich habe mich seit Win8 daran gewöhnt und vermisse das alte Startmenü nicht mehr, das neue finde ich schöner und übersichtlicher.
 
@L_M_A_O: Weil MS total unsicher ist und selbst nicht weiß, was sie eigentlich wollen.
 
@L_M_A_O: Schöner und übersichtlicher? Weil alles blinkt und wackelt? Weil der 10fache Platz benötigt wird? Besuch mal bitte eine Schulung für Effizienz und Haptik! Das, was MS da abgeliefert hat, ist kein Startmenü, sondern eine Katastrophe!
 
@tommy1977: Wo liegt das Problem mit dem Platz? Ist es immer offen, sodass es beim Arbeiten irgendwo dir Platz klaut?
 
@Knarzi81: Man scrollt sich dumm und dämlich mit der Maus!
 
@tommy1977: Man könnte ja auch die kleinsten Kacheln nehmen von denen alleine 24 in eine vertikale Kachelreihe passen auf FHD. Macht auf einem ganzen Bildschirm weit über 200 Links.
 
@Knarzi81: Siehe unten...
 
@Knarzi81: Problem ist nur das da auch Kacheln mit reingeknallt werden die ich gar nicht will (z.B. MS-Office, CS6).
Ich muss das sowieso manuell sortieren.
Also nehme ich ein Startmenu krieg das wesentlich effektiver hin.
Merkt man vor allem dann, wenn man mit mehreren Programmen im wechsel arbeitet.
Da hast du mit den Kacheln weder mit Maus noch mit Touch eine Chance.
 
@LastFrontier: Seit 8.1 musst du sie manuell hinzufügen. Die werden nicht mehr reingeknallt, sondern landen in der All-Apps-Liste.
 
@LastFrontier: du kannst dir auch ein Menü Basten und die Gruppenfunktion benutzen....man kann Windows 8 mögen oder es lassen, aber eweig auf dem Starmenü rumpochen ist irgendwie lächerlich....
 
@tommy1977: Was installiert du dir da alles, bekomme nichtmal die erste Seite voll, müsst doch nicht jeden App auf "Breit" bzw. "Groß" stellen!
 
@LastFrontier: Und? Diese Sortierung geht um einiges schneller als bei Windows 7 und älter.. Ich habe mein Startmenü in weniger als einer Minute aufgeräumt und nach meinen Vorstellungen angeordnet.. Wenn ich da an das verschachtelte Ordnerchaos des alten Menüs zurückdenke..
 
@GlockMane: @M. Rhein: @Knarzi81:

Ihr könnt es drehen und wenden wie ihr wollt - die nichtakzeptanz von WIN 8 spielt sich in den Marktzahlen und bei den Anwendern wieder. Und da sind nicht nur "Home-User" oder "Farbkachelverliebte-Pixelschubser" dabei.
Und nach dem ich das Menu so oder so anpassen muss, ist eine hierarchische Ordner-Struktur allemal effizienter wie die Metro-GUI.

Vor allem wenn du an zwei 27"-Monitoren arbeitest, merkst du erst mal was die GUI für ein Schwachsinn ist.
Sicher - auch das alte Startmenü benötigt Anpasungen.
Aber bei allem Respekt - es kann nicht sein dass ein Hersteller einem Anwender aufzuzwingen hat wie er am effizientesten arbeitet. Und da sind sie bei MS noch nie die hellsten gewesen.

Ich brauche nämlich keinen Computer der mir meinen Workaround erklärt und vorschreibt, sondern mich in meiner Arbeit unterstützt und dadurch schneller macht.
Irgendwelche Leistungsdaten oder farbige Bildchen die da umherzucken sind da irrelevant und was für Spassvögel.
Alle die ich kenne, sind von WIN 8 wieder runter auf W7.
und ich habe weiss Gott besseres zu tun als bei jedem Release oder Update die Funktionalität oder Bedienung zu checken.
der Ruf von WIN 8 ist ruiniert und das bleibt bei den Leuten in den Köpfen hängen.
Das hat MS definitiv versemmelt. Ist der Ruf eines OS oder Programmes bei der Masse erst mal verrufen, bleibt immer ein negativer Hintergrund - und den kriegst du nicht mehr raus. Ist ja nicht das erste mal das so was passiert.
Siehe erst letzte Aktion Vista - dieses Supersystem wollte auch - kein Schwein und war ein Flop. Und WIn 8 ist genau das selbe.
 
@LastFrontier: Du stellst Behauptungen auf, ohne diese zu belegen.. Und Verkaufszahlen sagen nicht wirklich was darüber aus, ich kenne zig Leute die gehört hatten, dass Windows 8 Scheiße ist und ihre Meinung nach einer kurzen Demonstration meinerseits geändert haben.. Wenn sich mehr Leute ihre Meinung selber bilden würden, dann wären die Verkaufszahlen von Windows 8 nicht so schlecht (Sind sie das überhaupt??)..
 
@GlockMane: Willkommen in der Realität.
Belege. Statistiken, Marktanteile und Umsätze kannst du dir selbst raussuchen (auch relativ neutrale).

Ich behaupte das genauso wie seinerzeit beim erscheinen von WIn RT, dass dieses ein totgeborenes Kind und chancenlos ist.
Oder das Vista sich nicht am Markt durchsetzt.
oder dass Apple mit seinem iPod, iPad, iPhone die Welt umkrempelt.
Oder das Geräte wie das Surface Pro in die richtige und erfolgreiche Richtung gehen.
Oder......
 
@tommy1977: Es ist ja auch kein Startmenü und das hat MS auch nie Behauptet. Es ist ein Startbildschirm, der bereits eine Vielzahl an Informationen anzeigt, so dass man bestimmte Applikationen gar nicht erst starten muss. Das ist ein großer Unterschied zum klassischen Startmenü. Und ob es nun blinkt und wackelt kann man als Anwender ganz leicht selbst konfigurieren. Da muss gar nichts blinken und wackeln, nur hat man dann halt auch nur "dumme" Icons, die nicht mehr machen, als ein Programm zu starten.
 
@HeadCrash: "...Und ob es nun blinkt und wackelt kann man als Anwender ganz leicht selbst konfigurieren. ..." Erkläre das mal meinem Vater! Der ist fast 70 und soll sich nun an Win8 gewöhnen...viel Spaß! Optionen sind gefragt, keine totalitären Tatsachen!
 
@tommy1977: Klar, nur an Optionen geht man irgendwann zugrunde. Vor allem sind Optionen keine Option, wenn man irgendwann mal eine der Optionen loswerden will. Denn früher oder später wird man jemanden vor den Kopf stoßen. Egal was man macht, man wird es nicht allen recht machen können.
 
@HeadCrash: Linux macht es vor...wähle den Desktop deiner Wahl. MS hat das mit Win8 nicht geschafft! Da wurden Nuerungen gefordert in Richtung modularem Aufbau und dergleichen...alles wurde ignoriert...aber eine völlig unbrauchbare GUI wurde durchgedrückt, ohne auf die Nutzer Rücksicht zu nehmen. Dass der Shitstorm Wirkung zeigt, sieht man an diesem Artikel.
 
@tommy1977: Wo macht Linux denn etwas vor? Wer nutzt Linux denn? Als ob Dein 70-jähriger Vater in der Lage wäre, sich ein Linux zu konfigurieren. Hier werden wieder Äpfel mit Birnen verglichen. Es geht Microsoft darum, ein Betriebssystem für die kommende Generation von Geräten zu haben. Und da ist Windows 8.x in meinen Augen das bisher beste, das es auf dem Markt gibt. Auf einem reinen Tablet stört der Desktop (sofern man ihn nutzt), auf einem reinen Desktop fühlt sich die Modern UI hier und da nicht wirklich gut an. Ist es deswegen unbedienbar? Nein, ist es bei weitem nicht. Auf einem Hybrid-Gerät, auf dem ich zwischen Tablet-Modus und Desktop-Modus hin und her springe, ist es perfekt. Und diese Geräte werden aktuell immer mehr gekauft. Ich glaube immer noch, dass die Strategie von Microsoft aufgehen wird. Die von Linux ist es, jedenfalls was die breite Masse angeht, offenbar nicht und Linux gibt es schon deutlich länger als Windows 8.x.
 
@HeadCrash: Tja HeadCrash, nicht jeder hat ein Vater der kein Live-Tile nicht abschalten kann dafür ein versierte Linux Anwender ist ;) Und wenn man sich heute viele Internetseiten, Werbung im TV und andere visuellen Darstellungen in den Nachrichten anschaut wird sich Modern UI durchsetzen da es einfach einfach ist !
PS und mir gefällt es!
 
@HeadCrash: Ich habe nie behauptet, dass sich mein Vater mit Linux anfreunden würde, sondern, dass es Systeme gibt, welche einem die Wahl lassen.Und du sagst es ja selber...auf touchoptimierten Geräten ist Win8 mit MUI gut zu bedienen und auf Desktops eher unpraktisch. Das hatte ich vielleicht nicht differenziert genug ausgeführt, aber ebenso sehe ich das. Und dass der herkömmliche Desktop in absehbarer Zeit ersetzt wird, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, da Touch für effizientes Arbeiten einfach, ergonomisch gesehen, Müll ist. Was Linux angeht, fehlt einfach die native Unterstützung etablierter Unternehmen und vor allem der Spielebranche. Diese war damals der treibende Keil hinter dem Erfolgszug des PC. Ich bin kein großer Linux-Freund, beobachte aber diesen Zweig zunehmend mit mehr Beachtung...auch aufgrund der Fehlentwicklung im Hause Microsoft.
 
@FrankZapps: Ich glaube du hast da den falschen "erwischt". Du meintest eigentlich tommy1977, oder? ;-) Ich habe auch nichts gegen die ModernUI.
 
@tommy1977: Meine Eltern sind beide Mitte 60 und haben es auf Anhieb kapiert, da erkläre ich andere Sachen auf dem Desktop schon das zehnte mal.. Also nicht die Rentner vorschieben, weil man selbst zu blöd ist..
 
@HeadCrash: Stimmt aber bei iApple finden sie die Icon super geil und innovativ!
 
@FrankZapps: Was soll der Mist? Kann man nicht einfach für jedes installierte Programm EIN Icon hinpacken und gut ist? Stattdessen findet jeder auch nur erdenklich startbare Müll Einzug in den auch so heißgeliebten Startscreen...völliger Käse.

Edit: Nur mal als Beispiel... https://fbcdn-sphotos-g-a.akamaihd.net/hphotos-ak-xaf1/t1.0-9/10174833_10201050709949496_4488948807367621092_n.jpg
 
@tommy1977: Wie Knarzi81 oben schon schrieb, müssen die Kacheln seit Windows 8.1 manuel zur Startscreen hinzugefügt werden. Die neu installierten Programme landen unter alle "Alle Apps".
 
@eragon1992:
Würde ich sogar als Argument gelten lassen, wenn es einfach zu bekommende und direkt installierbare W8.1 ISOs geben würde.
 
@Freudian: Naja, wenn sich jemand freiwillig für Android einen Google Account einrichtet. Dann sollte es auch kein Problem sein, sich einen Microsoft Konto einzurichten. Für OS X und iOS braucht man meines Wissens nach (kann aber auch falsch sein) eine Apple-ID damit man sie auch komplett nutzen kann. Was den ISOs angeht gebe ich dir auch recht. Sie könnten es auch so machen, das man sich durch einen gültigen Product-Key ausweisen muss.
 
@HeadCrash:
Achso, jaja, das hatte man man natürlich mit den Gadgets nicht!
Die "Argumente" bleiben immer die gleichen bei euch...
 
@Freudian: Nein, hatte man mit den Gadgets bei weitem nicht. Gadgets waren "dumme" JavaScript-Applikationen und Live Tiles verfolgen ein vollkommen anderes Konzept. Nur weil auf einer Kachel Informationen angezeigt werden, bedeutet das noch lange nicht, dass das Konzept dasselbe ist. Bitte erst mal schlau machen und dann meckern.
 
@HeadCrash:
Warum erklärst du es nicht. Weil du offensichtlich die Gadgets nie benutzt hast. Das ist gar nichts anderes. Teilweise sind die Gadgets sogar besser, weil sie mehr Informationen und Übersicht auf einen Blick haben.
 
@Freudian: Wir reden hier von Windows. Da gab es die Sidebar-Gadgets (oder sie hießen glaube ich Widgets). Und die sind genau das, was ich beschrieben habe: dumme JavaScript-Progrämmchen. Sie können z.B. nicht direkt auf bestimmte Dialoge in einer Applikation verlinken, was Live Tiles können. Du redest wahrscheinlich von Android Gadgets und es interessiert mich überhaupt nicht, was die können oder nicht. Denn wir reden hier immer noch von Windows und der Frage, was der Vorteil des Startbildschirms ggü. dem Startmenü ist. Und wenn die Gadgets dasselbe können und tun, dann wäre es ziemlich dämlich, diese als gutes Beispiel anzuführen, wenn sich jemand beschwert, dass die Live Tiles ja so blinken und sich bewegen. Denn das tun die Gadgets dann ja auch ;-)
 
@HeadCrash:
Es gab genug verschiedene davon dass man das auch nicht brauchte. Geblinkt haben da nur spezielle oder Newsfeeds.
Und nein, ich rede ganz sicher nicht von Android, aber dass du das denkst, zeigt mir nur dass du keine Ahnung hast.

Lerne mal lesen. Du bist mit dem Kram angekommen und fandest das so toll. Ich brauche sowas nicht und habe dir nur gesagt dass es sowas aber schon vorher gab, wenn man es denn wollte. Man musste es halt nur selbst einstellen, was man ja oft sieht, zu schwer ist für einige, weil die nichtmal das Potenzial des Startmenüs kennen AKA dessen Einstellungen.
 
@Freudian: Na, wenn Du meinst, dass ich keine Ahnung habe, möchte ich da nicht Dein Weltbild zerstören. Du weißt ja offenbar viel mehr als ich ;-)

Aber solange Du meine (korrekten) Aussagen nicht widerlegen kannst, bin ich ganz entspannt.
 
@tommy1977: Ich war anfangs auch kritisch Windows 8 gegenüber - inzwischen gefällt es mir deutlich besser als Windows 7. Da blinkt und wackelt rein gar nichts und mit der Metro-Oberfläche komme ich nur alle paar Tage überhaupt mal in Berührung.
 
@tommy1977: Du bist bestimmt apple oder android user... -> nur ne Vermutung :D
 
@baeri: 1. Nein...2. Ja...auch!
 
@tommy1977: wieso nutzt man Android und bezeichnet W8 als Chaos?
 
@baeri: Frage ich mich auch, Android ist ein viel größerer Chaos als Windows 8.x. Ich bin wirklich froh, dass ich jetzt Android nicht mehr nutzen "muss", sondern ein Windows Phone 8 Smartphone.
 
@eragon1992: vielleicht fehlt ihm im Moment einfach das Geld sich ein neues Handy zu kaufen
 
@eragon1992: ich meine... ich muss zugeben, Windows 8.x von der KaufCD oder noch schlimmer OEM ist das Startmenü eine Katastrophe... aber wenn man rauslöscht was man nich braucht, und sich drei oder vier spalten mit Home, Online, Office & ?Games? / ?Media?... dann hat man nicht nur Übersichtlichkeit, sondern es sieht auch noch richtig gut aus...

Ich nutze das Startmenü 2-3x am tag bewusst... ansonsten nutze ich sehr oft (und das bekomme ich schon garnicht mehr mit) [WIN] + Programmname + [Enter] ... für mich ist es kein unterschied zu Windows 7 (nur schöner)

Was mich allerdings am meisten anspricht, das es wie bei meinem Handy und bei meinem Tablett einfach Harmoniert...

Apps nutze ich zugegeben nur selten... Skypen ist schön (wenn man nix anderes macht)... die Tiles wie Wetter und News sind interessant, werden aber nich geklickt :D ...
 
@tommy1977: Und du meinst es ist effizient, 10000 winzige Symbole auf einem Bildschirm zu haben? Vielleicht solltest du die Schulung mal besuchen.. An meinem Startbildschirm sind nur häufig benutzte Programme angepinnt und da reicht der Platz locker aus, selbst für große Icons.. Außerdem werden die meisten Programme eh über die Taskleiste gestartet..
 
Sehr schade, denn gerade jetzt, dass ich auf einen großen Bildschirm gewechselt bin, hätte mich das gefreut. Das Vollbildstartmenü macht auf einem großen Bildschirm halt doch nicht so viel Spaß wie auf einem kleineren. Die Livekacheln will ich aber trotzdem weiterhin benutzen.
 
@adrianghc: Das Startmenü ersetzt nichts sondern ist eine Option. Der Startscreen wird weiter zur Auswahl stehen.
 
@knirps: Erstens wissen wir das nicht (wobei ich auch davon ausgehe), zweitens hab ich doch nie irgendwas derartiges behauptet?
 
@adrianghc: Waram macht es da keinen Spass, wegen der leere, dann mach die Kacheln halt größer :) oder wegen der zurückzulegenden Maus-Strecke, dann ordne sie halt Links an und halte sich nahe beisammen.
 
@PakebuschR: Nein, wegen der Leere. Ich hab gar nicht genug Programme, die ich anpinnen möchte. :P Und ehrlich gesagt sind fast alle Verknüpfungen nur zum Schmuck da, meistens tippe ich einfach den Namen ein. Bloß die Livekacheln müssen ja irgendwo hin. Deswegen freue ich mich auf das neu/alte Startmenü, wo ich einfach meine Livekacheln anpinnen kann, ohne gleich noch einen Haufen andere Programme anpinnen zu müssen, bloß, damit das ganze nicht so leer wirkt. Mich stört auch einfach bei großen Bildschirmen, dass da so viele Zeilen gefüllt werden, bis eine neue Spalte beginnt. Wenn man nicht sehr viele Kacheln anpinnt, sieht das nicht sehr schön aus.
 
Ich habe das Startmenü noch nie gebraucht, die Suche reicht!
 
@RegularReader: Ich habe die Suche noch nie gebraucht, das Menü reicht.
 
@knirps: Bloß nicht etwas anders machen um schneller ans Ziel zu kommen, wenn man es auch umständlich, wie eh und je erreicht. Gewohnheit und die Sturheit neue Sachen zu lernen sind das Problem und nicht das Startmenü
 
@Thomaswww: Ich empfinde nichts einfacher daran auf der Tastatur etwas eingeben zu müssen wenn ich meine häufig genutzten Programme anpinnen kann. Meine Programme sind schon da, da hast du noch nicht mal enter gedrückt.
 
@knirps: OK, wenn man den PC nur dafür verwendet, den Browser seiner Wahl zu starten mag das stimmen. Sobald man aber an alle mögichen Stellen des Betriebssystems will ist eine direkte Suche schneller. Gab es allerdings unter Windows 7 auch schon. Verstehe was du meinst. Habe auch meine "Top5" an Programmen angepinnt.
 
@Thomaswww: Es betrifft über 10 Anwendungen die über den Browser weit hinaus gehen.
 
@knirps: Da halte ich gegen. Kommentare von Kunden, wenn ich über Windows 8 eine Applikation per Windows-Taste + tippen gestartet habe: "So schnell habe ich noch nie eine Anwendung unter Windows gestartet".
 
@HeadCrash: Klar, bei Kunden für die das Bewegen einer Maus schon eine Herausforderung ist, mag das sicher der Fall sein. Wenn ich aber klar weiß wo was ist, bin ich mit der Maus schneller als mit der Tastatureingabe.
 
@knirps: Ich bin Berater für Softwareentwicklung, meine Kunden sind also alles Personen, die ihren gesamten Arbeitstag vor dem PC verbringen. Man muss natürlich tippen können und nicht anfangen, irgendwelche Tasten zu suchen. Aber in der Zeit, in der man mit der Maus auf den Startbutton fährt, klickt, auf das Icon fährt und wieder klickt, habe ich - ohne die Hände von der Tastatur zu nehmen - bereits zwei Applikationen gestartet.
 
@HeadCrash: Da halte ich gegen und diese Wette haben die meisten gegen mich verloren.
 
@Alle: Ja, wenn MS mal auf den Gedanken gekommen wäre, die Suche irgendwie logisch zu machen, könnte ich euch ja eventuell noch zustimmen. WIN +Text = "Festlegen ob Textvorschläge angezeigt werden"? Sollte eigentlich Textverarbeitung werden... Bild => Bildschirmlupe? Oder Sparkasse=> Anzeige des entsprechenden IE Favoriten, auch nicht. Das Metromenü ist voll mit Apps die man eigentlich nicht braucht (nach der Erstinstallation von Windows zumindest, später installierte Programme tauchen auf der Metrostartseite auch nicht unbedingt auf) und wie viele deutsche Nutzer geben Paint wenn sie was malen wollen (Bei mir kommt da u.A. "Malen nach Zahlen für Erwachsene")? Also ich für meinen Teil glaube, dass, für einen Großteil der Nutzer, beide Methoden nicht wirklich optimal sind.
 
@Lastwebpage: ich bin ein visueller Mensch. Ich ziehe es vor Dinge in erster Linie zu sehen. Ich habe kein Problem mit alternativen Möglichkeiten, mag den Weg aber nicht alles auf ein Minimum zu beschenken. Windows muss Milliarden von Kunden ansprechen und Microsoft ist dem mit Windows 8 einfach nicht gerecht geworden.
 
@Thomaswww:
Umständlich ist subjektiv. Du findest es schnell die Hand von der Maus zu nehmen und erstmal ein paar Buchstaben einzugeben, während andere so schlau sind sich ihre Programme alle griffbereit auf den Desktop zu legen oder das Startmenü so anzupassen dass man jedes Programm viel schneller erreicht.
Aber wenn du wüsstest was effizient ist, dann wärst du hier der GUI Entwickler. :)
 
Dass das Startmenü nun wieder Pflicht werden soll finde ich nicht gut. Besser gefällt mir der derzeitige Zustand, in dem ich wählen kann (nicht nur ob ich überhaupt eins will sondern auch welches). Ggf. machen die es ja ausschaltbar. Mal abwarten.
 
@teclover: Lesen und verstehen...
 
@tommy1977: Na dann leih mir doch mal deine Intelligenz. Wo steht denn im Text was darüber, ob es ausschaltbar sein wird oder nicht? Kann natürlich echt sein, dass ich es vehement überlese. Aber ich finde keine Info darüber.
 
@teclover: Das sollte der gesunde Menschenverstand einem selbst sagen. Nach den ganzen Querelen der letzten Monate bzgl. des Startmenüs, wäre eine Abschaffung der Klickibunti-Oberfläche doch sehr fragwürdig.
 
@tommy1977: Soso. Bist du dir sicher, dass du verstanden hast, was ich geschrieben habe? Ein wenig gewagt in re:1 so aggressiv ranzugehen, wenn man den Post gar nicht begriffen hat.
 
Ich habe schon sehr lange das Startmenü in Win 8/8.1, da hat MS noch bestritten, dass sie eins nachliefern wollen. Classic Shell in deutsch und gut ist. Das Geheule verstehe ich einfach nicht.
 
@schildie: Classic Shell ist aber eine sehr miese Umsetzung. Kosten, schön. Leider wurde bei der Umstezung null darauf geachtet es auch nach Windows 8 aussehen zu lassen. Die Farben stimmen, da sind Rahmen wo keine hingehören... Sehr lieblos.
 
@knirps: Ist doch sch***egal!!! Funktionieren muss es und das tut dieses Programm! Was wollt ihr immer alle mit eurer Optik und "schön" aussehen? Es ist und bleibt ein OS...das muss nicht schön aussehen, sondern funktional sein. Auf der einen Seite heißt es immer wieder, dass es bei Spielen nicht so auf die Grafik ankommt, sondern auf den Inhalt, auf der anderen wird bei einem OS auf die Optik geachtet. Ich finde das hochgradig widersprüchlich.
 
@tommy1977: Ich möchte das es einheitlich aussieht. Classicshell sieht nach etwas aus, was da nicht hingehört.
 
@knirps: Wo genau denn? Ich sehe ein Startmenü, welches (fast) so aussieht wie vorher.
 
@tommy1977: ich sehe da nur eine Nachmache die keine Rücksicht auf die Designelemente vom Windows Theme nimmt. Gucke dir mal Start8 oder StartIsBack an. Da hat man das Gefühl ein originales Startmenü zu verwenden. Man vergisst regelrecht das es eine Drittanwendung ist.
 
@knirps: "...Man vergisst regelrecht das es eine Drittanwendung ist." ...und kostenpflichtig. Ich zahle kein Geld für Dinge, welche ich von einem OS im Auslieferungszustand erwarte. Ich kaufe das Lenkrad bei meinem Auto schließlich auch nicht extra.
 
@tommy1977: Das Lenkrad bekommste ja von MS durch den Startscreen gestellt. Wenn du sonderwünsche hast, kosten die extra. Das ist auch beim Auto so.
 
@knirps: Das ist kein Lenkrad, sondern nur die Speichen...lenken kann man damit nicht. Und bevor wir jetzt ewig weiter Vergleiche anführen...du verlierst eh ;-)...jedem das seine! Wer effizient arbeitet, bevorzugt die bewährte Oberfläche und wer nur "Anwender" ist, kommt sicherlich auch umständlicherweise mit MUI klar. ;-)
 
@tommy1977: Sehr sehr gewagte Behauptung und Verallgemeinerung so etwas. Windows 8 ist eins der effizientesten Systeme überhaupt. Vieles ist viel schneller und einfacher zu erreichen als jemals zu vor. Und wenn man es mit Hybriden einsetzt, dann gibt es nix effizienteres. Lediglich das entfernen einiger Funktionen ist zu bemängeln. Allgemein erinnert mich die gesamte Diskussion seit dem Erscheinen von W8 sehr an damals zum Release von W95 und XP. Denn da lief es genauso. Anfangs gehasst und dann geliebt, eben wegen der neuen Oberfläche. Interessanter weiße wurde damals die These aufgestellt, dass es am "in Mode gekommenen Internet" lag, und dass sich hauptsächlich die Menschen zu Wort melden denen etwas missfällt. Aber nicht diejenigen denen es gefällt.
 
@tommy1977: Ersatzreifen wäre hier der passende Vergleich.
 
@knirps: Kann ich nicht bestätigen. Mein Windows 8.1 sieht genauso aus wie XP, so wie ich es kenne und wie ich es haben will. Von Rahmen, die irgendwo sein sollen und nicht da hin gehören kann ich nichts sagen, da Classic Shell bei mir so funktioniert, wie ich es erwarte. Im übrigen ist Classic Shell nicht die einzige Software, die das Startmenü in Win 8/8.1 wieder herstellt. Es gibt also noch weitere Alternativen zu Classic Shell.
 
@schildie: nur wollen die wenigsten es wie XP aussehend haben. Ich mövhte das windows 8 nach windows 8 aussieht und sas startnenü von classicshell ist ein schlechter scherz.
 
@knirps: Ich habe Classic Shell installiert, damit ich Windows 8.1 so habe, wie ich es von XP kenne, sonst hätte ich Classic Shell nicht installiert. Dafür ist Classic Shell auch gedacht, dass man ein Classic-Startmenü hat unter aktuellen Betriebssystem. Da Win 8/8.1 noch nie ein Startmenü besessen hat, kann logischer Weise Classic Shell auch kein Win 8/8.1-Startmenü generieren/schaffen. Keiner der unter Win 8/8.1 kein Startmenü älterer Betriebssysteme haben will, muss Classic Shell auch nicht installieren/verwenden. Es besteht ja kein Zwang.
 
@schildie: Schau dir mal Start8 oder StartIsBack an. Da hat man wirklich das Gefühl etwas zu haben, was man von früher kennt und sich nativ dem System anpasst.
 
@knirps: Das System soll sich mir anpassen, nicht andersherum. Ich will auch kein Win 8/8.1 oder 7 Startmenü sondern das von XP, was Classic Shell mir gibt. Nicht mehr und nicht weniger. Auch hat Classic Shell mir nichts an meinem System zerschossen, wie oben geschrieben wurde. Vielleicht hatte ich bis jetzt immer die richtige Version erwischt. Ich habe das was ich will und bin so zufrieden, wie andere ohne Startmenü oder StartIsBack.
 
Viel nützlicher als dieses Startmenü bzw. die Diskussion darüber, wären für mich eigentlich die beiden Fenster auf dem Screenshot. (ohne irgendwelche vermurksten Zusatztools!)
 
@Lastwebpage: In der nächsten Windows Version kann man die ModernUI Apps auch als normale Fenster auf den Desktop nutzen können.
 
Dieser Krieg ums Startmenü ist sowas von nutzlos.... Ich liebe Win 8.1 auf Laptop, PC und Tablet.. und weil mir das Startmenü fehlt, installier ich auf PC und Laptop Start Menu reviver. Ende. Diskussion unnötig.
 
Was ein Chaos MS da fabriziert... Unfassbar. Ich bleib bei Win7. Darauf wird auch alles wieder hinauslaufen. Der ganze Kachelquatsch dem dem Handy-GUI war einfach der Reinfall des Jahrhunderts. Je schneller das wieder rückgängig gemacht wird desto besser.
 
Diskussionen wie die obenstehende, die nun ungefähr drei Stunden lang läuft, sind leider oft von einer unglaublichen Selbstbezogenheit mancher Teilnehmer geprägt nach dem Motto: "Ich brauche bzw. brauche nicht X, daher ist umgekehrt jeder, der X nicht verlangt bzw. dennoch verlangt, ein Y."
Setze nun für X beliebig "Windows", "Startmenü", "Apple", "Linux" usw. usf. und für Y jedes beliebige Schimpfwort (die schreibe ich hier jetzt nicht auf).
Niemand ist der Nabel der Welt und die Menschen sind glücklicherweise verschieden, daher wären etwas mehr Umsicht und Toleranz im Umgang miteinander angesagt. In diesem Sinne zitiere ich zusätzlich O6:RE1 - "Optionen sind gefragt, keine totalitären Tatsachen!", dem ich hinzufügen möchte: Weder totalitäre Tatsachen von Herstellern noch in Form von totalitär formulierten Einzelmeinungen, die als einzig akzeptable Wahrheit angepriesen werden.

Schönen Feierabend!
 
@DocDbase:
Ich sehe aber auch nicht wieso es totalitär sein soll ein System zu fordern welches alle Glücklich macht, weil eben alles optional ist. Bei dem Thema ist es extrem traurig wie Win-Win Situationen nicht erkannt werden, ja sogar noch verdeckt werden indem einfach Blödsinn erzählt wird.
 
@Freudian: Entschuldigung, so hatte ich das auch gar nicht gemeint. Die Auffassung, daß "Optionen gefragt sind", wollte ich als positiven Punkt aufführen im Gegensatz zu den von mir als einseitig kritisierten Standpunkten.
 
Bin ich froh, dass ich ein Mac habe. Da funktioniert das System einfach so wie es soll. Solche Spielereien gibt es da nicht.
 
War klar das man den Leuten solch ein "Killerfeature" nicht einfach über ein Update schenken will, sondern es schön in die neue Windows-Version packt, die sicherlich für Windows 8(1.)-Nutzer nicht kostenlos sein wird.
 
@dancle00001: Ist doch aber für Windows 8.x angekündigt, nur halt vermutlich nicht in diesem Jahr und ob man nun die Programme aus dem Startmenü oder dem Startscreen öffnet ist doch im Grunde egal und wird diejenigen welche Win8.x nicht mögen auch weiterhin nicht zum Umstieg bewegen. Auch wenn Win8 die ein oder anderen Vorteile bietet, so fährt man auch mit Win7 noch sehr gut solange es nicht um Touchgeräte geht!
 
@PakebuschR: "Schlimmer noch: Laut Foley wird es auch nicht für Windows 8.x kommen, sondern erst mit der nächsten großen Ausgabe des Betriebssystems, die derzeit unter dem Codenamen Threshold entwickelt wird. " Die News sagt eindeutig was anderes.
 
@dancle00001: Ist doch auch egal, wer sich mit Win8 angefreundet hat braucht es eh nicht oder hat schon ein Alternatives Menü installiert, der Rest wird so oder so bei Win7 bleiben und auf Win9 warten.
 
@dancle00001:
Ach ich bin eigentlich ganz froh. Dank ClassicShell habe ich mein Windows 8.1 einigermaßen gut am laufen jetzt. Wenn jetzt so ein Update kommen würde, müsste ich da erst wieder dran rumschrauben, ganz zu schweigen von möglichen Fehlern die durch die Aftermarket-Startmenus entstehen könnten.
 
Auf meinem Tablet brauche ich nicht unbedingt ein Startmenü.
 
Was für ein Kindergarten bei MS........ Da gibt es massig Unkenrufe, dass das jahrzehnte-bewährte Startmenü fehlt (Ja. Mir auch. Gehe doch oft darüber für nicht alltägliche Programme) und was machen die?! Einknicken.... dann doch wieder die Kugel unten links bringen, aber ÄÄÄÄTSCH: kommen nur die Kacheln. Nun die nächste Ankündigung, dass nun noch Monate vergehen damit die das hintüfteln können (was nun andere Entwickler schon längst bereitstellen)... dauert ja auch..... und war wird es: ein Startmenü mit den Mini-Kacheln!! Na! Ob es nun das ist auf das viele so lange warten? ......... :D Meine Güte. Warum "erlaubt" MS denn hier nicht das stinknormale Menü für die die es gern hätten. Meine Exploreransicht habe ich auch fast überall auf "Details". Hätte dann auch gern das im Menü. Übersichtlicher.
 
Glaub ich nicht dran. Wird kommen!
 
Wenn Microdoof es nicht einsehen will, wird eben Windows 7 weiterbenutzt !
Microsoft hat es immer noch nicht verstanden, das wir hier in einer Marktwirtschaft leben !
Wenn der Kunde etwas will, dann hat verdammt nochmal Microdoof zu reagieren und zu liefern !
Ansonsten wird es nicht verkauft, genauso wie Windows 8 und wenn Windows 9 erscheint, werde ich auch da verzichten.
ICH brauche kein Consumer Windows und der Rest der Welt auch nicht, wer mit Windows 7 nicht klarkommt, wird das auch nicht mit Windows 8 oder 9 schaffen...
 
Naja Windows 9 muss ja automatisch schon super werden, wenn man sich so die Historie anschaut:
Windows 98 = schlecht, Windows 2000 = gut, Windows ME = schlecht, Windows XP = gut, Windows Vista = schlecht, Windows 7 = super, Windows 8 = schlecht, Windows 9 = super! :)
 
@DarkSunshine: davon ausgehend dass vista sp1 und win 8 nicht schlecht sind, geht deine auflistung nicht auf.
 
auf ein klassisches startmenü kann ich verzichten. läuft auch so alles perfekt. meine programme kann ich problemlos finden und ausführen.
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture Mobil

WinFuture.mbo QR-Code Auch Unterwegs bestens informiert!
Nachrichten und Kommentare auf
dem Smartphone lesen.

Folgt uns auf Twitter

WinFuture bei Twitter

Interessante Artikel & Testberichte

WinFuture wird gehostet von Artfiles