Gericht in Ankara ordnet Aufhebung der YouTube-Sperre an

Runde zwei Monate nach der ersten Sperranordnung für den Video-Dienst YouTube in der Türkei hat nun ein Gericht das Urteil wieder aufgehoben. Im März hatte der türkische Premier Recep Tayyip Erdogan Googles Videoplattform vorgeworfen, eine ... mehr... Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan Bildquelle: World Economic Forum (CC BY-SA 2.0) Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan Politik, Türkei, Recep Tayyip Erdogan World Economic Forum (CC BY-SA 2.0)

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
Ich finde es sehr schade, dass dem Hernn Erdogan immer Vorwürfe gemacht werden. Ständig wird er als Dikator bezeichnet und es hat sich wieder herausgestellt, dass der Ministerpräsident Erdogan keinen absoluten Einluss hat oder Herrscher der Türkei ist. Die Telefonmitschnitte sind tatsächlich gefälscht. Man kann in youtube eingeben und wer den Stimmvergleich zwischen den echten Erdogan, mit dem des falschen vergleicht, hört man direkt den Unterschied. Ich denke Erdogan hatte nur Angst, vor mehr Fälschungen, die gegen ihn gerichtet waren in Türkei. Angst deswegen, weil seine Wähler ein fälschliches Gesicht vom ihm hätten. Die Medien können einem leicht den kopf verdrehen. Aber trotzdem denke, dass er im Punkt "Youtubesperre", wesentlich übertrieben hat.
 
@azuram20: Streisand-Effekt - sollte man als Politiker mal von gehört haben..
 
@nexo: *Streisand -Effekt: "Als Streisand-Effekt wird ein Phänomen bezeichnet, wonach der Versuch, eine unliebsame Information.." (Wikepedia)". Im falle Erdogans haben wir fälschliche Informationen.
 
@azuram20: Wenn du Und Erdogan es sagen muss es stimmen.
"azuram20 am 13.04.14 um 23:53 Uhr
Erdogan weiss was richtig ist!"
 
@-adrian-: "Wenn du Und Erdogan es sagen muss es stimmen." Genau, weil wir absolut diktatorisch, radikalisierend und extrem konservativ sind(Ironie).
 
@azuram20: Sicher, dass das Sarkasmus war? ^^
 
@moribund: Stimmt, es war Ironie. Tut mir leid, dass ich der deutschen Sprache nicht so mächtig bin.
 
@azuram20: Darüber reden wir dann, sobald die ersten Freundschaftsabkommen zwischen Belarus, Russland, Syrien, Nordkorea und der Türkei geschlossen werden. Halte ich inzwischen gar nicht mal mehr für unwahrscheinlich.
 
@azuram20: Aber dein lieber Erdogan hat die Echtheit einiger Mitschnitte doch selber bestätigt?! Oder war das alles auch nur eine Lüge?! ;)
 
Sollte eigentlich ein Kommentar auf den gelöschten Beitrag sein, jetzt poste ich ihn eben so ;)
Erdogan (und Berlusconi u.a.) ist ein gutes Beispiel dafür, was auch in einem "... demokratischer, laizistischer und sozialer Rechtsstaat." (Zitat aus §2 der türkischen Verfassung, laizistisch= Trennung von Staat und Kirche) so alles möglich ist. Unabhängig davon ob jetzt die Youtube Mitschnitte echt sind oder nicht.
 
nun ja...trotz alledem hoffe ich mal nicht das dieses Land jemals in der EU aufgenommen wird....
 
@legalxpuser: O_o" Wieso? In Frankreich ist die Front National im kommen. In Ungarn baut Orban seine Diktatur aus. Die Griechen haben die Haushaltsbücher gefälscht um in den EURO Raum rein zu kommen. Irland leitet alle EU Bürgerinformationen an die USA weiter, obwohl deren Behörde zuständig für die Überwachung von den dort ansässigen Firmen sind aber keine Lust drauf haben(die Behörde hat 20-30 Mitarbeiter und liegt unscheinbar über einem Supermarkt). Die Engländer unterminieren den sozialstaatlichen Aspekt der EU. Deutschland gehört zu den top10 Ländern die ihre Bevölkerung überwachen, noch vor dem Iran.
 
"Die Regierung und allen voran Premierminister Recep Tayyip Erdogan werfen den Richtern vor, sich unangemessen in die Politik einzumischen."

Also nichts anderes wie auch hier in Deutschland. :)
 
@Michael96: Ja, diese blöde Gewaltenteilung aber auch... :D
 
@Stratus-fan: Ja, man könnte doch auch Merkel endlich mal das vollste Vertrauen aussprechen und sie einfach mal machen lassen. Ohne das ein solch viel zu liberales Bundesverfassungsgericht sich in die heilige Politik einmischt. Oder so.
 
Schön das die Sperre aufgehoben wird, jetzt nach dem die Kommunalwahlen vorbei sind und die
politischen Gegner Mundtot!
 
@The Grinch: Es ging doch nie (primär) darum Informationen zu blockieren. Viele der AKP-Wähler haben eh kein WWW-Zugang. Da hat das seine Position nur gestärkt.

Die Leute, die auf Twitter und YT sehr aktiv sind und gebannt auf die entsprechenden Videos gewartet haben, waren eh nicht so seine Zielgruppe ;)
 
Ja ja, Erdogan, nicht der der Scheiße baut ist schuld, sondern der, der's enthüllt hat ...
 
Ganz ehrlich. Erdogan ist nicht perfekt, bzw. er ist weit davon entfernt. Trotzdem bin ich Froh das er an der Macht ist. In der Türkei wird der AKP und Erdogan von den Konservativen Oppositionsparteien vorgeworfen das er zu Soft und Liberal ist. Von den Linken Oppositionsparteien wird ihm vorgeworfen das er zu Radikal und Intolerant ist. Und die Deutschen Medien Berichten so wie die BRD das vorgibt. ARD,ZDF etc. Berichten so als würde es innerhalb der Türkei keine Kritik an der Regierung geben, bzw. als würde es kein Dialog zwischen der Regierenden Partei und den Oppositionsparteien geben würde. Naja...denkt was Ihr wollt. Aber AKP und Erdogan sind nicht blöde und nicht so eindimensional wie es gerne dargestellt wird.
 
Das wars, EU-Beitritt. HOFFENTLICH.
 
@eiselberg: Man sollte eine Bevölkerung nicht nur nach seiner politischen Führung beurteilen ;)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

WinFuture auf YouTube