Playstation Plus: Sony verdoppelt Angebot an Gratis-Spielen

Abonnenten von Sonys Premium-Angebot "Playstation Plus" erhalten zukünftig noch mehr Spiele, ohne für diese einen Aufpreis zahlen zu müssen. Monatlich will man den Kunden nun zwei Titel gratis zur Verfügung stellen. mehr... Sony, Playstation, Playstation Network, PlayStation Plus Bildquelle: Sony Sony, Playstation, Playstation Network, PlayStation Plus Sony, Playstation, Playstation Network, PlayStation Plus Sony

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Sony verdoppelt Angebot" klingt unglaublich toll, in Wirklichkeit bietet Sony aber nur ein Spiel mehr im Monat an als bisher.

Denn für PS3 und Vita hat man schon seit langer Zeit zwei Spiele pro Monat angeboten, jetzt sind es bei der PS4 auch 2, was Sony wohl kaum in den Ruin treiben wird denn dort gibts bisher sowieso nur Indie-Titel bei PS Plus.

Man hat also nicht verdoppelt, sondern von 5 auf 6 erhöht. (Was immer noch viel mehr ist als die XBox One bietet)
 
@haep1: Nun ja, bei Microsoft gibts eins für die One, eins für die 360 und jeden Monat etliche Spiele für Windows Phone und Windows gratis.
 
@Ludacris: Naja, kostenlose Spiele für WP und Windows ist ja wohl keine Kunst, sieh dir Android und iOS an. Das kann man da wohl kaum dazu zählen. ;)
 
@Ludacris: Es gibt immer 2 Games für die Konsolen. Immer am 01. und 16. des Monats.
 
@Ludacris: was redest du für die 360 gibt es dieses monat 3 spiele ansonsten 2 und für die one gibt es auch 2 spiele monatlich aber dafür braucht man dauerhaft gold, für die 360 nur um die spiele runterzuladen danach kann man sie sogar offline ohne gold spielen!
 
@Djoko: Brauchst mich nicht gleich so angehen, nur weil ich die genaue Anzahl nicht kenne. Die Kernaussage meines Kommentars war eigentlich, dass Microsoft etliche Spiele jeden Monat für seine Handhelds verschenkt.
 
@haep1: Für die One wird es ab Juni auch 2 Games pro Monat geben. Im Juni werden es sogar 3 sein (3 für die 360 und für die One) http://on.fb.me/1tWu2mq und http://bit.ly/1mmhwKr
 
@haep1: "(Was immer noch viel mehr ist als die XBox One bietet)" - Inwiefern?
 
@haep1: mag ja sein, dass es nur 1 spiel je plattform mehr ist, aber es ist um welten mehr und vor allem aktueller als das was microsoft seit mehreren monaten mit seinem games with gold anbietet... hier baut sony den abstand aus und lässt microsofts gratisdreingabe zukünftig noch lächerlicher aussehen.
 
Wie haep1 schon sagt der artikel ist irreführend. die verdoppelung gilt lediglich bei der ps4 von 1 auf 2 spiele. die anderen sony konsolen habn schon ewig jeweils zwei spiele zur verfügung!
 
Ergänzung zum Text: Die jährlichen Titel werden allerdings wegfallen.
 
@Saudumm: "Die jährlichen Titel werden allerdings wegfallen."

Was meinst Du mit "jährlichen Titel"?
 
bei den titeln können se auch noch einen drauflegen und es rentiert sich nicht. spiele in der qualität und dem alter bekomme ich auf steam im sale für 1.99.... ohne abo.... achjo multiplayer is kostenlos ;).
 
@LivingLegend: du tust grad so, als handle es sich hier um schlechte spiele. wenn, dann musst du schon die preise zum vergleich ranziehen, die deine "dampfplattform" im selben zeitraum hatte. trine 2 zb. ist jetzt etwa 6 monate auf m markt... was hat trine 2 nach 6 monaten für die dampfmaschine gekostet? und warum vergleicht man krampfhaft die pc plattform mit konsolenmarktplätzen? bus fahren ist auch billiger als n eigenes auto zu unterhalten bzw. zu kaufen.
 
"Um weiter mehr bieten zu können, als der Wettbewerber, musste Sony nun also aufstocken. " - Inwiefern mehr? Auch bei Microsoft gibt es bei Xbox 360 und ab Juni auch für Xbox One je zwei Spiele pro Konsole.
 
"Monatlich will man den Kunden nun zwei Titel gratis zur Verfügung stellen.
Das Unternehmen reagiert mit dem Schritt auf entsprechende Entwicklungen bei der Konkurrenz."

Diese Begründung halte ich für ein ziemlich unglaubwürdiges Gerücht. :) Sonys zahlenmäßige Aufstockung in Sachen monatliche PS-Plus-Titel für die PS4, hat wohl weniger mit der MS-Konkurrenz zu tun, als viel mehr mit dem Umstand, dass bisher schlicht nicht genügend PS4-Titel zur Verfügung standen, um jeden Monat die gleiche Anzahl an kostenlosen PS4-Spielen bereitzustellen, wie Sony das ansonsten für seine anderen Gaming-Plattformen (PS3/PSVita) längst anbot.
 
Wie immer:Alle meckern und niemand ist mit irgendetwas zufrieden!Peinlich und langsam wirds lächerlich.Was Playstation Plus angeht:Danke Sony!
Kommentar abgeben Netiquette beachten!