Amazon Prime soll demnächst Musik-Streaming-Dienst bekommen

Der Versandhausriese Amazon bietet inzwischen etliche Digital- und Streaming-Angebote an, ein Musik-Dienst ist bislang aber noch nicht dabei. Doch dieser soll bereits in Vorbereitung sein und könnte bereits im Sommer dieses Jahres als Teil von mehr... Amazon, Logo, Versandhandel Bildquelle: DPA Amazon, Logo, Versandhandel Amazon, Logo, Versandhandel DPA

Diese Nachricht vollständig anzeigen.

Jetzt einen Kommentar schreiben
 
"Amazon Prime soll demnächst Tarif nur für Bestellungen bekommen" würde ich viel interessanter finden. -.-
 
@Slurp: Allerdings. Ich verlängere nicht mehr.
 
@knirps: Ich auch nicht.. Is ja ne ganz nette Spielerei, aber brauchen tu ich den quatsch nicht. Und dann denk ich zB an Leute wie meine Mutter, die viel bei Amazon bestellen, aber nichtmal die Möglichkeit (vom Willen mal ganz abgesehen) haben, den Kram zu nutzen... Und wie sieht das eigentlich mit Mobilapps aus? Gibts mittlerweile für irgendein OS ne Streaming-App oder ist man immernoch nur auf PC und irgendwelche "Smart"-Geräte beschränkt?
 
@Slurp: Streaming läuft auf iOS hervorragend im WLAN...im Mobilnetz nicht da es dort nicht geht.

Wer zum Geier vergibt denn für meine Aussage hier ein Minus???
Das war eine klare Antwort auf eine klare Frage!
 
Ich benutze Prima Instant Video ab und zu und bin eigentlich sehr zufrieden damit, ich würde es nur begrüßen wenn man Sachen auch auf Englisch schauen könnte.

Und mit Musik 6 Monate und älter könnte ich auch leben.
 
Die neue Musik ist eh doof. Alte Musik ist eh besser. ;-)
 
@Gannicus: vorallem Musik aus den 90er. Die 90er waren und bleiben was Musik angeht, die beste Zeit :D
 
Aber bitte mit App für WP 8.1
 
@Gannicus: ... und Android. ;) Aber das kommt bestimmt nicht so schnell, da das ja digital geschützt werden muss (daher laufen Streams auch auf meinem Rechner nicht immer HD, da die Technik da in sich nicht kompatibel ist unter diesem Gesichtspunkt, obwohl der Monitor und der Rechner das eigentlich können sollten ... Naja, ich kann auch mit der etwas schlechteren Qualität leben).
 
@Ramose: Hast du zwei Bildschirme? Ich muss meinen zweiten immer komplett in den Grafikkarten-Einstellungen deaktivieren, damit Amazon mein HDCP vom Hauptbildschirm erkennt und HD aktiviert. (ist aber nur bei Filmen so, bei Serien kann der zweite aktiviert bleiben...)
 
@modercol: Ja, hab ich. Danke für den Hinweis, werd ich mal bei Gelegenheit ausprobieren. Daran hab ich noch garnicht gedacht, dass der kleine Zweitmonitor garnicht dafür gedacht sein könnte.^^
 
@modercol: Hab's heute Abend mal ausprobiert, es stimmt genau. Ist der zweite Monitor (der den HDCP-Quatsch nicht hat) deaktiviert, geht HD plötzlich. Danke. :)
Hab ein wenig ausprobiert, es genügt, wenn der Monitor in Win8 abgestellt wird (in der rechten Leiste (hieß die Charmebar? ...) auf Geräte --> Projizieren --> Nur PC-Bildschirm (bzw. Erweitert für Rückstellung). Geht bei mir etwas schneller, als wenn ich erst das nVidia-Programm lade. :)
 
als Option, gestaffelt mit Baustein-artigen Modulen, wäre es toll für alle dies interessiert. ich will nur versandkostenunabhängig einkaufen - digitalen rümpel kauf ich mir auf cd und blu-ray und bin daher nicht gewillt für einen streamingzwang zu bezahlen. daher wird prime nicht verlängert und amazon bestellungen mit füllartikeln die noch nicht erschienen sind, aufgefüllt, die man dann problemlos stornieren kann, wenn die eigentlich gewollte ware unterwegs ist. amazon hats genau so gewollt...
 
@Rikibu: Haben Sie denn die Amazon Prime Preise erhöht? Ich meine nicht. Sie wollen doch lediglich mit Instand Video und blad Music das Prime Angebot Massentauglich machen.
 
@nexo: wenn 50 statt 30 Euro nicht eine deutliche Erhöhung ist dann weiß ich auch nicht. Meines läuft auch in den nächsten Tagen aus.

siehe http://winfuture.de/news,80529.html
 
@Rikibu: Amazon kann das nicht optional anbieten, ansonsten würde es sich nicht finanzieren. Amazon setzt ja gerade darauf, dass nicht jeder Musik/Filme streamt, ansonsten müssten sie den Preis erhöhen. Alle die, die nun 20€ mehr für Prime zahlen, aber kein Musik/Filme nutzen finanzieren das ganze Projekt.
 
@Wiidesire: Ich denke auch, das ist ein Solidarprinzip. Indem alle etwas dazu zahlen, ist es für den Einzelnen nicht so teuer und gleichzeitig ist das Angebot dadurch attraktiver. Ich finde das gut. Das Konzept wird auch sicherlich aufgehen, denn wieviele werden tatsächlich abspringen, weil sie nun 10 bzw. 20€ mehr zahlen und dafür viele Filme, Serien und vllt. bald auch Musik mit dazu bekommen. Ein paar werden gehen, andere kommen nun gerade dazu.
 
Wenn die Auswahl genau so bescheiden ist, wie bei den Filmen, wird sich die Begeisterung eher in Grenzen halten. Zunächst dachte ich noch, das wird noch ausgebaut und vor allem "mehr" werden. Pustekuchen. Für jeden Film der dazu kommt, fliegt ein anderer wieder raus. Hatte mir einige Sachen auf die Watchlist gepackt, die alle nicht mehr über Prime abrufbar sind. Von der Qualität bin ich auch nicht überzeugt. 1080p und 10-15 MBit/s hätte ich schon erwartet. Werde definitiv nicht verlängern.
 
@karstenschilder: Frisch veröffentlichte Filme und Blockbuster sind vllt. etwas wenig im Angebot. Aber insgesamt finde ich es nciht ganz schlecht. Man muss erstmal etwas stöbern und einfach schauen, was man so geboten bekommt, so hab ich schon einige tolle Filme gefunden (die ich vllt. sonst nie gesehen hätte). :)
Auch Serien ist doch recht viel dabei. Und auch gut ist, je mehr man schaut (Amazon also sich ein Bild von einem machen kann...), desto mehr gute Vorschläge erhält man.
 
@Ramose: Ich hatte auch nicht erwartet, dass frisch veröffentlichte Blockbuster dabei sind. Jedoch hatte ich erwartet, dass Filme und Serien, welche einmal dabei sind, auch im Angebot drin bleiben, somit das Angebot stetig wächst und ich die Sachen später nochmal sehen könnte, bzw. ich nicht panisch eine Serie komplett durchnudeln muss, weil sie evtl. schon morgen nicht mehr abrufbar ist. Dies ist jedoch nicht der Fall und das enttäuscht mich am aller meisten an diesem Angebot.
 
@karstenschilder: Zugegeben, das hat mich auch etwas überrascht, als ich das das erste Mal bemerkte. Das ist Mist. Bei Filmen mag es noch verschmerzbar sein, wenn es die mal nicht mehr gibt, aber gerade bei Serien ... manche haben ja mehrere Hundert Episoden und da will ich mich schon drauf verlassen können, sie auch in ein oder zwei Jahren noch schauen zu können, weil es gibt ja auch noch andere Dinge im Leben als Serien den ganzen Tag zu schauen.^^
Zwar gibt es eine Liste, was sie so demnächst aus ihrem Angebot streichen, aber es wäre schon schön, wenn sie wenigstens längerfristig eine Liste zusammenstellen können, wo man zumindest sieht, ob man sich mit einigen Titeln beeilen sollte. ... oder die regeln das nach Nachfrage.
Naja, am Besten, sie lassen es einfahc im Programm. :)
Kommentar abgeben Netiquette beachten!

Jetzt als Amazon Blitzangebot

Ab 16:00 Uhr Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Samsung 3D Blu-ray Player (Curved Design, HDMI, USB)
Original Amazon-Preis
58,00
Im Preisvergleich ab
56,99
Blitzangebot-Preis
49,00
Ersparnis zu Amazon 16% oder 9

Amazons Aktienkurs in Euro

Amazons Aktienkurs -1 Jahr
Zeitraum: 1 Jahr

Kindle Oasis im Preis-Check